Rasenneuanlage - Wie am besten grobe Brocken zerkleiner

sebastian.brandner

sebastian.brandner

Mitglied
Hallo erstmal!

Wir sind gerade dabei vor dem Winter die notwendigsten Gartengestaltungen zu machen, denn wir haben im Sommer unser Haus gebaut.

Nun zu meiner Frage:

Wie bringe ich am besten den Boden soweit, dass ich damit ordentlich arbeiten kann?

Heißt, wir haben durch das Verteilen des Humushaufens mittels Bagger teils sehr große, grobe Erdbrocken die aufgebrochen werden müssen.

Wäre hier eine Motorhacke das Richtige? Die Brocken sind teilweise doch deutlich über 2 Fäuste groß. Ich habe nämlich keine Ahnung wie fein solch eine Motorhacke das zerkleinern kann. Alles händisch zu machen geht kaum da es doch recht fest und trocken ist im Moment.

Hier zwei Bilder als Anhaltspunkt:

20160907_144831.jpg

20160907_144831 (Ausschnitt).jpg


LG
Sebastian
 
  • P

    ponderosa

    Mitglied
    Guten Morgen, so sah es vor 3 Jahren bei uns auch aus.
    Wir haben zum Herbst hin Gründüngung gesät (Phacelia), im Frühjahr abgemäht und dann mit der Motorhacke durch. Da wir sehr lehmigen Boden haben, haben wir Sand untergemischt und mit guter Erde aufgefüllt. Dazu haben wir noch Bodenaktivator eingearbeitet. Alles schön eingeebnet und Rasen ausgesät.

    Bei uns hat es so gut funktioniert.

    LG und viel Erfolg Dani
     
    sebastian.brandner

    sebastian.brandner

    Mitglied
    guten morgen :)

    super danke, dann wird es bei uns wohl auch das richtige sein mit der motorhacke alles zu zerbröseln. :)

    wir haben auch ziemlich schweren lehmboden JEDOCH ist das was man sieht nur die humusschicht :)
    die wurde vor baubeginn brav abgetragen und die ganze geländegestaltung nur mit dem lehm gemacht. jetzt haben sie dann wieder humusieren lassen aber bei der trockenheit der letzten wochen ist das halt alles sehr bröckelig.

    lg
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Ich würde über diesen Boden noch eine Schicht Mutterboden auftragen, der ist nicht so bröckelig, wenn, dann mit einem Rechen alles grobe rausrechen und gut ists, einebnen und ihr könnt schon Rasensamen streuen oder was ihr halt damit machen möchtet.
    Brach liegen würde ich die Fläche nicht lassen, da habt ihr in kurzer Zeit alles voll Unkraut.
     
  • sebastian.brandner

    sebastian.brandner

    Mitglied
    Ich würde über diesen Boden noch eine Schicht Mutterboden auftragen, der ist nicht so bröckelig, wenn, dann mit einem Rechen alles grobe rausrechen und gut ists, einebnen und ihr könnt schon Rasensamen streuen oder was ihr halt damit machen möchtet.
    Brach liegen würde ich die Fläche nicht lassen, da habt ihr in kurzer Zeit alles voll Unkraut.
    hallo

    das ist bereits mutterboden/ackerkrume/humusschicht. die wurde vor baubeginn abgetragen und auf einen großen haufen abgelegt. die brocken sind jetzt nur weil es so trocken ist bei uns seit wochen (?) und der bagger gerade alles über dem lehmboden verteilt hat :)

    lg
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Ich würde dann erstmal abwarten, dass es einmal ein paar Tage hindurch regnet, dann kannst du vielleicht die größeren Brocken zerkleinern, zerschlagen, außerdem muss sich der Boden erst setzen bevor du da was anderes vor hast damit.
     
  • Lehmig

    Lehmig

    Mitglied
    Hallo Sebastian !


    Sie ist ein Weg zum Ziel. Ich würde diese Flächengröße allerdings nicht mit mehr meinem Einachsschlepper ( umrüstbar zur Motorhacke mit 60cm Arbeitsbreite ) Hacken.

    Ich empfehle dir die Miete einer professionellen Umkehrfräse:

    z.B. Hier

    Sie hinterlässt durch ihre deutlich höhere Drehzahl ( gegenüber der Hackwellendrehzahl an der Motorhacke ) nicht nur in einem Arbeitsgang ein sehr feines Ergebniss - Sie schichtet auch den Bodem um, Steine nach unten und oben den feinen Boden für die Raseneinsaat.

    Viele Grüße, Markus
     
    sebastian.brandner

    sebastian.brandner

    Mitglied
    Hallo Sebastian !




    Sie ist ein Weg zum Ziel. Ich würde diese Flächengröße allerdings nicht mit mehr meinem Einachsschlepper ( umrüstbar zur Motorhacke mit 60cm Arbeitsbreite ) Hacken.

    Ich empfehle dir die Miete einer professionellen Umkehrfräse:

    z.B. Hier

    Sie hinterlässt durch ihre deutlich höhere Drehzahl ( gegenüber der Hackwellendrehzahl an der Motorhacke ) nicht nur in einem Arbeitsgang ein sehr feines Ergebniss - Sie schichtet auch den Bodem um, Steine nach unten und oben den feinen Boden für die Raseneinsaat.

    Viele Grüße, Markus
    hi

    also das klingt schon mal super. ich weiß nur nicht ob ich so ein teil herbekomme. glaube beim Hornbach (der boels anbietet) gibts die nicht. aber ich werde mal genauer schauen.
    dort war nur dieser hier https://www.boels.at/mieten/garten-park/bodenbearbeitung/bodenfraese-6-ps

    also müsste ich durch halb österreich fahren um von denen so etwas zu borgen. vielleicht bietet sonst auch noch jemand so ein teil an

    ich begebe mich auf die suche :)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom