Rasenprobleme / Ungräser / Wie vermeiden, dass es schlimmer wird?

R

ramine

Neuling
Hallo zusammen,

ich habe Fragen zu unserem Rasen - er kam als Rollrasen 2018 - ich behaupte, dass ich mich ganz gut um ihn kümmere, er auch bis auf kleinere Stellen mal am Rand zum Haus oder so am schwächen war (darum gehts hier aber gar nicht). Leider fing es letztes Jahr im Frühling an, dass der Rasen „fleckig“ wurde. Die flecken sind aus meiner Sicht ganz klar Ungräser. Unkraut ist gar nicht so viel, wurde immer mal verdrängt oder ich steche es aus und fülle Erde und Samen nach - was aber schlimmer wird, sind Ungräser. Hinterm Haus mehr als vor dem Haus, da sieht es noch ganz gut aus.

Wie pflege ich:
----------------
- Frühjahr vertikutieren
- Düngen 3 mal im Jahr mit Oscorna Rasaflor
- Regelmäßiges Mähen mit nem normalen Akku-Mäher (Stufe 2, was ca. 45mm sein müssten, Stufe 1 bei dem B&D hat 38mm), letztes Jahr auch viel Molchen, stelle grad wieder auf Fangsack um, da ich glaube, damit Ungräser „verteilt“ zu haben
- Bewässern selten aber viel, immer mind. 10l/qm

Probleme:
----------
- Dieses Frühjahr sind es noch mehr Ungräser als letzte Jahr zu der Zeit
- Im Sommer sah der Rasen frisch gemäht wieder richtig gut aus, aber man erkennt dennoch, dass da andere Pflanzen drin sind
- Habe mal 2 größere Stellen rausgenommen und neu gesät - das ist aber unmöglich mit allen Ungräsern zu machen
- Wichtig ist, dass es nicht schlimmer wird und irgendwann alles voll ist, davor habe ich schiss.
- Auch etwas mehr Unkraut / Klee etc. wo ich nicht weiß, ob das im Sommer wieder alles weg ist

Fragen:
-------
- Mulchen oder Abmähen
- Ruhig mal auf Stufe 1 (38mm?)
- Krieg ich das Ungras irgendwie zurück gedrängt?
- Wie kann man soviel Ungras vermeiden, wenn es im Juli und August fast perfekt aussieht und sich diese Ungräser nur minimal andeuten?

Fotos Aktuelle:

IMG_3234.jpeg
IMG_3230.jpeg
IMG_3229.jpeg

Fotos Juli/August 2020:
FA114EB7-02C5-4005-868E-D05597C8107F.JPG
57DDC18A-185F-4E96-863F-55A4D078528C.JPG


Es sieht echt schlimm aus, wenn ich die Fotos vergleiche und im Sommer war es so gut :/

Edit: Noch 2 Fotos- letztes Jahr 13. Mai und das andere heute gemacht. Man sieht ja sehr gut, dass alles das was letztes Jahr ein kleiner Fleck war, viel größer geworden ist und das es fast überall neue kleine Flecke gibt - also nächstes Jahr dann der absolute Horror. Ich kann ja nicht alle diese Stellen entfernen und neu säen? Angenommen ich würde mir da viele Stellen schnappen - könnte ich ja gar nicht mehr Mähen für 4,6 Wochen - Das wiederum ist ja für den vernünftigen Rasen auch nicht toll?


F5FE1399-C4FF-4920-BE7F-0982AD72CFBD.JPG IMG_3257.jpeg



---

und nochmal edit: Ich überlege, auch wenn es schon Mitte Mai ist, einen kleinen Test an einer größeren Fläche siehe folgendem Foto zu machen. Dort ganz niedrig Mähen, die größten Ungräser mal rausnehmen, aber vielleicht auch nicht kleinlich alles - und dann Überall Nachsäen - also da wo ich was entferne richtig mit Erde auffüllen logischerweise aber sonst auch überall eine dünne Schicht Erde mit Samen einarbeiten und dann automatisiert auch richtig gut feucht halten. Was denkt ihr? Was soll ich beachten, was muss vorher raus?

IMG_3228.jpeg



Letztes Jahr war ich so euphorisch, denn hier 3 Bilder einer anderen Stelle wie es nach dem Vertikutieren aussah, dann ein Horrorbild nach neuer Erde und Samen - es waren aber nur kahle Stellen und keine Unkräuter oder Gräser mussten entfernt werden und dann wie gut es nach 4 Wochen aussah. So fantastisch. Also auch da wo nicht direkt neue Erde kam, sondern überall nur Samen und viel bewässert, schien auch dem vorhandenen Rasen sehr geholfen zu haben:

48FE2F26-5253-492C-BAE8-974994F6A689.JPG2893B678-3A51-4908-A460-69AF1B72EE98.JPG1E82D336-0DFA-47B9-B862-B7401217B3E7.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom