Raupen: Schädlinge an der Zwetschge

J

juergen09

Neuling
Hallo Forum,

meine Zwetschge ist wohl von 2-3 verschiedenen Schädlingen befallen:
Die Blätter sind eingerollt und ziemlich verkrüppelt (s. Bilder Zwetschge_Blatt_1.jpg und Zwetschge_Blatt_2.jpg). Die weißen Insekten auf Bild Zwetschge_Blatt_1.jpg könnten weiße Fliegen sein, genau weiß ich das aber nicht. Wenn die Vermutung stimmt, wundern mich dennoch die verkrüppelten, aufgerollten Blätter... Welche Schädlinge könnten hier sonst noch ihr Unwesen treiben?
Trotz der teilweise zerfressenen Blätter hat der Baum zunächst ordentlich Früchte angesetzt, die aber vielfach herunterfallen. Beim genaueren Hinsehen (die meisten Früchte verbergen sich erst mal hinter den Blättern) sind mir aber sehr schnell die Viehcher auf den Früchten aufgefallen (Bilder Zwetschge _Frucht_1.jpg und Zwetschge _Frucht_2.jpg). Was könnte das sein?
Meine Pflaume (ca. 15m entfernt) zeigt an den Blättern ähnliche Schäden (Pflaume_Blatt_1.jpg), die Früchte scheinen aber bislang noch nicht so stark betroffen zu sein, fallen aber auch durch gelartige Absonderungen auf (Pflaume_Frucht_1.jpg).

Ich denke, welche Schädlinge auch immer sich hier zu schaffen machen, in diesem Jahr kann ich die Ernte abschreiben und nicht mehr viel machen. Um im kommenden Jahr aber nicht wieder alles an irgendwelche Schädlinge zu verlieren, möchte ich gerne vorbeugen. Was kann ich unternehmen?

Schon mal vielen Dank für alle Hinweise.
Jürgen
 

Anhänge

  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Schau mal nach Läusen, die hinterlassen auch gerne eingerollte Blätter an Neutrieben.
    Auf der Frucht hast du die Puppenhülle vom Marienkäfer (die sind Nützlinge)
     
    J

    juergen09

    Neuling
    Puppenhüllen von Marienkäfern sind dann je eher erfreulich. Ich wußte gar nicht, daß die so einfach auf den Früchten kleben. Ich hab's noch nicht kontrolliert: beschädigen die irgendwie die Früchte, oder sitzen die ganz oberflächlich?

    Zu den eingerollten Blättern: Ich habe auch mal die Unter-(Innenseiten kontrolliert, Läuse in der Größe, die ich von anderen Pflanzen (Dahlien, Kirschen, Hibiskus etc) kenne, kann ich keine entdecken, nur diese ganz kleinen weißen Viehcher (s. Anlage), die auch auf den Blättern zu sehen sind. Diese sind auch viel kleiner, als ich z.B. weiße Fliegen kenne. ... kann ich dagegen irgendwas unternehmen, ohne Marienkäfer, Bienen und andere Nützlinge zu gefährden?
     

    Anhänge

    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Die Marienkäfer fressen eigentlich das ganze Viechzeug, das deiner Zwetschge zu schaffen macht. ;) Die Zwetschgen haben sie sicherlich nicht gegessen (sind keine Vegetarier), sicherlich haben sie sich nur zum Verpuppen an den Früchten festgeklebt.

    Meine Zwetschge litt in diesem Jahr auch unter etlichen verschiedenen Erkrankungen, scheint kein gutes Jahr für Zwetschgenbäume zu sein.
    Die Blattläuse und Milben haben die Marienkäfer bei meiner Zwetschge erledigt, die Schrotschusskrankheit (ein Pilz) natürlich leider nicht.

    Ich würde an deiner Stelle jetzt nicht mehr viel machen, die Saison ist eh fast rum, und befallene Früchte nicht mehr zu retten.
    Im Herbst akribisch alles Laub und alle befallenen Früchte beseitigen, den Baum im Frühjahr mit etwas reinem Algenkalk zur Pflanzenstärkung einsprühen und düngen.

    Und sollte sich im kommenden Jahr wieder ein zu starker Befall mit Insekten abzeichnen (muss nicht sein) ggf. Larven von einheimischen Marienkäferarten kaufen und das Problem erledigen lassen.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich kann das in der Vergrößerung am Handy auch nicht gut erkennen, aber da du das Blatt vom Baum ab gemacht hast und die Dinger da immer noch drauf sind würde ich eher meinen, dass das die Hüllen von Läusen sind.
    Entweder leergesaugt, oder ihr Exoskelett ist ihnen zu eng geworden.

    ...ich suche gerad mal n anderen Faden mit besseren Makroaufnahmen.
    Hier bitte vergleichen:


    Im Herbst akribisch alles Laub und alle befallenen Früchte beseitigen,
    Und bitte dann in den Restmüll, nicht über den Kompost laufen lassen.
     
  • Top Bottom