Regeln für "Grüne Kleinanzeigen"

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Marcel

Marcel

Administrator
Mitarbeiter
Hallo,

das Prinzip der "grünen Kleinanzeigen" besteht darin, dass Mitglieder untereinander Pflanzen, Samen und Zubehör tauschen oder, wenn man etwas verschenkt, es fairerweise gegen Erstattung von Portos+Verpackungskosten erhält.

Verkäufe gewerblicher sind jedoch grundsätzlich verboten.

Ob ein Angebot als gewerblich eingestuft wird, hängt zu einem von der Angemessenheit der Versandkosten und der Anzahl der angebotenen Artikel ab ab. Kleine Sämereien sind in der Regel mit max. 2€ abgegolten. Größere Artikel können entsprechend höhere Versandkosten verursachen.

Verkauft man beispielsweise seinen Rasenmäher für 80€, muss dies kein gewerblicher Verkauf sein. Verkauft man jedoch mehrere Rasenmäher ist anzunehmen, dass es sich hier nicht um einen Privatverkauf handelt.

Änderungen vorbehalten.
 
  • Status
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    Top Bottom