Regentonnen und Frost - wann wird's gefährlich?

Bandito76

Bandito76

Mitglied
Hallo...
Kunststoff-Regentonnen und Minustemperaturen sind ja von Haus aus schon keine guten Freunde. Ich hatte den Winter über die Regentonnen kopfüber an der Wand geparkt, gestern habe ich sie in einer mehrstündigen Aktion aufgebaut und alle untereinander verrohrt, ich dachte ich könnte so den Frühling locken...
Nun gucke ich aus dem Fenster - alles weiß und es schneit, auch die nächsten Nächte könnte es mal unter null gehen.
Sind meine Regentonnen in Gefahr? Selbst wenn ich den Ablaufhahn öffnen würde bleibt ja immer noch Restwasser in den Tonnen... Ab welchem Wasserpegel und ab welchen Temperaturen sind die Tonnen wirklich in Gefahr?

Mfg und schönen Sonntag,
Micha
 
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Micha,
    diesen Winter haben wir sehr auf die Temperaturen geachtet, nachdem unsere Reto - 6 Jahre alt - letzten Winter geplatzt war.

    Wenn mehr als -2° vorhergesagt waren, haben wir das Wasser abgelassen und den Hahn geöffnet.

    Ein Restchen von 5 cm blieb drin, aber das hat die Tonne nicht ruiniert.

    Im Moment ist sie wieder in Funktion, aber spät. Dienstag werden wir sie wieder leeren, denn dann sind wieder -4° für nachts prognostiziert.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Solange Regentonnen nach oben weiter werden, ist es egal wie kalt es ist, aber dann darf kein Hahn oder Deckel das hochrutschen des sich ausdehnenden Eises behindern, denn dann reissen Sie durch die Dehnung. Also Hahn abschrauben und so stellen, dass das überlaufende Wasser keine Krater freischwemmt.

    oder Folientonnen von Beckmann. Obwohl wir unsere im Herbst halbleer gemacht haben, ist eine davon mittlerweile übervoll (das Ableitende Knie ist nicht völlig abgedichtet) immer wenn es taut läuft sie über. Die Schrauben vom Deckel sind ausgerissen, aber das lässt sich reparieren. Reissen werden die nie weil die Folie ja auch dehnbar ist.

    Gruß Suse
     
  • Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Unsere grüne nach oben weiter werdende Regentonne, die genau so eingerichtet war wie von dir beschrieben, ist dennoch geplatzt.
     
  • M

    Marsusmar

    Guest
    Ok dann kommt es wahrscheinlich auf den Winter und den Stellplatz an, denn die Erfahrung hab ich 12 Jahre lang nie gemacht. Unsere stand an der Südwestecke vom Blockhaus. Hat also wenn es sonnig war den ganzen Tag eine Chance darauf gehabt.

    Gruß Suse

    die noch nie blaue Tonnen gesehen hat, außer natürlich fürs Altpaier?
     
  • Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Ok dann kommt es wahrscheinlich auf den Winter und den Stellplatz an, denn die Erfahrung hab ich 12 Jahre lang nie gemacht. Unsere stand an der Südwestecke vom Blockhaus. Hat also wenn es sonnig war den ganzen Tag eine Chance darauf gehabt.

    Gruß Suse

    die noch nie blaue Tonnen gesehen hat, außer natürlich fürs Altpaier?
    Wenn du "blaue Fässer" bei Google oder ebäh eingibst, kannst du ganz viele sehen. Darin werden Chemikalien oder auch Lebensmittel aufbewahrt, die auch während des Frostes im Freien sicher gelagert werden müssen.
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Ach die Dinger, sorry aber unsere hölzernen gefallen mir besser.

    Gruß Suse
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Hi Micha,

    ich lasse alles Wasser ab, denn mir ist es trotz geschützt stehend 2 x passiert, das die Tonnen am Boden platzten, obwohl der Hahn auf war und die Tonnen schräg standen.

    Ich habe eine Möglichkeit gefunden, wo bei ich grad in den Übergangszeiten immer Wasser habe, ohne die Leitungen zum Haus, oder die der Tonnen strapazieren muß.

    Ich lasse diese Speißtonnen einfach draußen stehen und heute war ich kurz dort und Wasser hatte ich auch, trotz zünftigem Schneetreiben..


    Mo, die das mal weiter gibt
     
  • A

    akinom53

    Foren-Urgestein
    ich habe unter anderen eine einfache 200l tonne am wintergarten stehen.
    über winter kommt da eine reetmatte mit rein.
    so friert die tonne trotz -20° nicht ganz durch.
    das hat sich schon seit jahren bewährt. ich kann dann jeder zeit wasser entnehmen, da bei uns im garten das wasser über winter abgestellt wird.
    LG. monika
     
    Bandito76

    Bandito76

    Mitglied
    Ich habe den Ablaufhahn aufgelassen und hoffe das die Tonnen das Restwasser vertragen...
    Letzten Frühjahr habe ich nach der Schneeschmelze in die Tonnen geuckt - sie waren leer. Nach einem starken Regenfall das selbe... Was nicht zusehen war: Der Frost hat so sauber den Boden von der Tonne abgesprengt das es so schien als hätte jemand mit einem scharfen Teppichmesser fein säuberlich den Boden abgetrennt und ich konnte neue kaufen.
    Da die Tonnen erst ein Jahr alt waren und so ein Ding 25€ kostet, wäre es günstiger gewesen ich hätte den Sommer über mit Leitungswasser gegossen :schimpf:
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Deswegen ja, Eis schwimmt auf Wasser wenn es dann nachts kalt richtig kalt wird, friert alles zu und dehnt sich aus, einzig nach oben wirds weiter und gerade wo Platz wäre da stört der Hahn, ob auf oder zu ist völlig egal, er stört weil er da ist.

    Also wenn schon Wasser drin bleiben soll, Den Hahn nicht aufdrehen, abschrauben deckel runter. Damit nur das Loch da ist und hoffen das die obere Kante des Lochs nicht auch stört.

    Das funktioniert natürlich nur bei glatten Wänden ohne angedeutete Eisenringe und auch nicht bei den Regenbehältern mit Form.

    Gruß Suse
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Ich habe im Freien 2 grüne Regenwasserfässer a 500 Ltr (konisch) von einem Baumarkt, die sind unten mit einem 1 Zoll Schlauch mit einander
    und mit den 3 x 200 ltr Fässern verbunden.
    Sie sind den ganzen Winter mit Wasser gefüllt, seit 20 Jahren und keine Probleme.
    Die Fässer im GWH sind nur mit 1/2 Zoll Schlauch verbunden, der wird erst mit Wasser gefüllt und dann schnell in die 2 Tonnen gesteckt.
    Hab in allen 5 Fässern immer den gleichen Wasserstand.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Bewässerung aus Regentonnen + (fall back) Wasserhahn Bewässerung 2
    R Regentonnen Filter Gartenteich und Aquaristik 0
    M 2 Regentonnen an ein Regenrohr Bewässerung 9
    Schwarzer_Daumen Wie kann ich Regentonnen frostsicher verbinden? Gartenpflege allgemein 19
    Cathy Regentonnen Haus allgemein 23
    lebenslang Regentonnen-Idee gesucht! Gartengestaltung 41
    Antipama "Regentonnen"kartoffeln?!? Obst und Gemüsegarten 4
    F nochmals regentonnen-WÜRMER Pflanzen allgemein 23
    sabine_neu Kosten für Regentonnen-Anschluss Gartengeräte & Werkzeug 11
    S 2 Regentonnen "Frage" mit Bild Technik 6
    green Verwendung für alte Regentonnen? Gartengeräte & Werkzeug 4
    W Regentonnen-Bewässerung Gartenpflege allgemein 4
    D Regentonnen battery Technik 2
    G Regentonnen verbinden Technik 4
    S Regentonnen, Bodenqualität Gartenpflege allgemein 3
    Alex85 Probleme mit Topfbrombeere - Blätter werden rostbraun und vertrocknen Obst und Gemüsegarten 4
    der allgäuer Gelöst Was ist das? (Holunder und Buchweizen) Wie heißt diese Pflanze? 17
    F Yucca-Palme mit gelben Blättern und weißen Belägen Zimmerpflanzen 10
    Schwabe12345 Feldsalat, Spinat und Pflücksalat gehen nicht auf Obst und Gemüsegarten 6
    S Hilfe! Meine Physalis bekommt Löcher und Risse in den Blättern! Pflanzen allgemein 15

    Ähnliche Themen

    Top Bottom