Reihenhausgarten - Grundstücksgrenze

Baby Hübner

Baby Hübner

Foren-Urgestein
Ich verstehe ja das Unbehagen.
Aber wo führt es hin, wenn jeder auf seine vermeintliches Recht beharrt und die Kommunikation auf der Strecke bleibt?

Beispielsweise empfinde ich es auch befremdlich, wie der Nachbar von nebenan oben ohne sein Auto wäscht.
Aber mich dadurch so gestört fühlen, ihn darum zu bitten aufzuhören,das tue ich nicht.

Soll er doch eine körperliche Beziehung zu seinem Kfz aufbauen:d

Des weiteren darf sich der Nachbar sehr wohl an abgestellten Fahrzeugen stören, da es für diese auf Privatgrundstücken besondere Regeln gibt, so sie abgemeldet sind.

Habt ihr eure Nachbarn denn schon angesprochen?
@Zero

Du warst sehr offen in diesem Thread. Vielleicht führt diese Offenheit gegenüber deiner Nachbarn auch zu einem Einsehen?

Ich wünsche euch auf jedenfall das Beste,
denn wenn man schon zu Hause aufgerieben wird hat man keine Kraft mehr für Anderes.
 
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Hallo Baby Hübner,

    nein, wir haben unsere Nachbarn noch nicht angesprochen.
    Ergibt sich wohl, wenn die Situation wohl wieder die selbe wäre. Oder eben auch, wenn wir allesamt wieder mehr im Garten zu sehen sind. Denn die letzten Tage waren für unsere Nachbarn als auch für uns etwas zu heiß von den Temperaturen als das man sich wirklich sehr, sehr lange im Garten auggehalten hätte.
    Natürlich haben wir uns schon wieder gegrüßt und kurz miteinander gesprochen. Aber noch nicht wieder über die Wäsche.
    Aber eben weiss ich jetzt, wie ich ein Gespräch gerne führen würde, damit ich mich selbst eben unter Kontrolle habe und nicht zu impulsiv reagieren würde.

    Da ich hier im Thread ja danach fragte, wie Andere sich fühlen würden habe ich für mich selbst herausfinden können, ob wir es zu eng sehen bzw. zu spießig sind. Also halt mehr für mich/uns im Vergleich mit anderen Menschen.

    Auch war es von Ditschy sehr nett einen Lösungsvorschlag zum Sichtschutz aufzuzeigen. Nur - Entschuldigung Ditschy - danach hatte ich nicht gefragt. Selbstverständlich wissen wir, dass man dann eben einen Sichtschutzzaun oder -hecke er-/aufstellen kann, wenn es einem zu viel wird.

    Für mich persönlich ging es wie bereits geschrieben, um auch die eigene Empfindlichkeit besser einzuschätzen.

    LG Karin
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Hey ho:)

    Ja, jeder hat eine andere Schmerzgrenze und Toleranz. Ist ja auch nach zu vollziehen. Als zu spießig kommst du mir jetzt auch nicht rüber.
    Bist halt anderes gewöhnt und vielleicht sogar anders aufgewachsen als ich.
    Müsste man mal drüber schnacken und sehen wie man zu Recht kommt.

    Ich selber störe mich nicht so sehr an Dingen, die ich durch mein eigenes Handeln schlecht beeinflussen kann. Vieles kann ich auch gar nicht richtig einschätzen, weil ich die Hintergründe nicht kenne. Außerdem möchte ich mich in meinem zu Hause auch gar nicht so gerne aufregen, den ganzen Tag hat man Stress genug, den man nur teilweise beeinflussen kann.
    Dann möchte ich mich einfach nicht noch über den dusselligen Nachbarn aufregen(es sei denn es läuft Helene).



    Anekdote: ältere Nachbarin spricht mich an, dass ich ja jeden Tag im Garten bin und ja auch früh Feierabend machen würde.

    Hübi denkt sich: woher weisst du das und was interessiert es dich.

    Auf der anderen Seite kommt aber sofort in meinen Kopf:
    Mhm, die hat wohl echt nicht viel zu tun. Aber cool, dass sie die Nachbarschaft observiert. Die kriegt sofort mit wenn hier jemand nicht hin gehört.

    Gut, mit nackt über den Rasen robben ist jetzt gestorben, aber das nehm ich in kauf :D (der letzte Satz war eine scherzhafte Übertreibung)


    Wie schon geschrieben, wenn es dich persönlich so sehr annagt, dass du dich unwohl fühlst, dann muss der erste Schritt von dir aus gehen:eek:
     
    A

    Alpenhex

    Mitglied
    Wie würde ich mich in deiner Situation fühlen? - nachdem du nun doch noch mehr ausgesagt hast. Aufgebracht!
    Meine ganz persönlichen Wäscheleinen hängen hinten im Garten, wo weder ich noch die Nachbarn (da gibts hohe Bäume) Einsicht haben.
    Der größte Anteil der Wäsche kommt eh in den Trockner, weil ich auch großen Wert auf den Wohlfühlcharakter in meinem Garten lege. .
    Was mir schon gefällt, sind diese, von dir genannten großen Wäschestücke (ich denke da an Bettwäsche etc), die für uns Kinder wunderbare Möglichkeiten zu Versteck-Spielen geboten haben.
    Und ich kann mir vorstellen, dass dir das bei deiner Einverständniserklärung auch in etwa vorgeschwebt ist.

    Ist halt ganz schwer, da den richtigen Weg zu finden.....

    LG
    Alpenhex
     
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Danke Tina:)
    Ich könnte jetzt auch nur Fälle oder Paragraphen raus suchen.

    Aber die Autos sind ja auch nur Thema am Rande
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Ich war auch mehr als überrascht.
    Wen stört es im Normalfalle, wenn ein Auto auf dem Grundstück steht.
    Theoretisch darf ich meinene angemeldeten Pkw im Carport stehen haben, aber über den Winter dürfte ich eins dann nicht abmelden. Das hatten wir nämlich schon mal vor.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Naja, bei uns beißt da die Gemeinde bei einigen Besitzern schon seit Jahren auf Granit (selbst mit Polizei/Feuerwehr/Gericht)!

    Von Ärger und dann Recht bekommen, liegen daher anscheinend noch Welten dazwischen > wobei mehr Ärger da wohl eher die Gemeinde hat. ;)
     
  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Tina, beim zweiten Link steht "ein Garten zum Wohlfühlen"
    Manchmal verstehe ich die Leute nicht. Da kann man doch direkt betonieren:rolleyes:.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Wer sich solch einen Kies-Garten anlegt, sollte wirklich mal überlegen, ob ein Haus mit Garten Sinn macht! ;)
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Wir haben hier in der Nähe ein Kieswerk, da sieht es fast genauso aus . ;)
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Man klicke mal auf der Seite das Wort "Kiesbeete" an.
    Da kann einem schlecht werden. Nach meinem Dafürhalten ist hier das Wort Garten oder Beet total fehl am Platze.
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    Ich fass es nicht...

    ich gehe gerade zur Post und sehe... beim Nachbargrundstück steht ein Minibagger und wurschtelt vor sich hin.

    Ich natürlich nicht neugierig und frage... wat macht ihr da? Die so: wir gestalten unseren Garten um.

    Ich: sehe ich, ihr habt diesen Doppelzaun mit Granitsteine befüllt. Sieht man da eigentlich noch etwas anderes als den Himmel?

    ... erstaunte Gesichter. Ich fragte dann: Was macht ihr denn mit dem Garten? Die so: Der wird 70cm mit Granitschotter befüllt.

    Leute, ich sage euch, das wird abscheulich aussehen. ich werde mich mal erdreisten und ein Foto-Shooting machen wenn die feddich sind *grusel*.

    Gruß
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Bleibt nur zu hoffen, daß dieser Virus nicht um sich greift.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    In Holland in den 80iger Jahre Siedlungen sieht
    man so etwas auch häufig.:schimpf:
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Und hier in den schönen, ländlichen Hegaudörfern breitet der Kiesvirus sich auch aus:schimpf:

    Haus aus den 50er/60er mit braunen Holzfenstern, Fassade Rauputz beige, Holzbiege neben dem Eingang ..... und dann ein Vorgarten aus Kies mit einem Gras und einer Konifere...... .
    Und als Krönung steht die Wäschespinne mit Dessous, Kittelschürze und Schnittschutzhose in Größe 44 - 50 direkt daneben in der gepflasterten Einfahrt - sooo gruselig.

    Es gibt Siedlungen und Häuser bei denen das passt - OK. Aber muss man mit aller Macht und ohne jedes Stilgefühl jeden Trend mitmachen?
    Aber hier wird arg vom Thema abgeschweift:d

    Zero, mein Mitgefühl ist bei Dir und ich wünsche Dir die Kraft den ersten Schritt zu einem klärenden Gespräch bald gehen zu können:pa:
    Augen zu und durch; länger warten macht es nicht besser:(
    LG
    Elkevogel
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Tja, manche wollen des Nachbarn Wäsche nicht sehen, manche dessen Kies-Garten nicht.

    Wo fängt man da an und wo hört man auf, was tatsächlich Belästigung im Garten ist?
    Aber für alles gibt es doch eigentlich Gesetze, wenn sich jeder daran halten würde, gäbe es sicher keine Reibereien > Doch meist ist es das Gegenteil, dann frage ich mich, was die Gesetze eigentlich taugen?!
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Och, hier ist für mich alles OK. Derzeit hängt die Wäsche in Nachbars Garten wo anders, eben mehr auf der Terasse doch auch auf einer Wäscheleine.
    Da könnte ich, wenn ich wollte, die Wäsche vom Garten aus sehen ... aber das stört überhaupt nicht. Es war halt nur die Unterwäsche direkt am Gartenzaun blöd.

    Mittlerweile haben wir schon häufiger wieder smal-talk gehalten und gelacht.

    Schätze, wenn es wieder weniger viel heiß ist, stehen die Männer wieder gemeinsam im Garten und fachsimpeln beim Grillen. :D

    LG Karin
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Nö, finde ich nicht.

    Denn ich konnte mich ein wenig mit anderen Usern vergleichen, ob wir das zu eng sehen oder wie die weitläufige Meinung dazu ist.
    Hat mir persönlich geholfen. Ein Danke an Alle !!!

    Und ganz wichtig, wenn es eben doch noch einmal vorkommt, dann weiß ich wie ich reagieren möchte. Damit habe ich für mich/uns wirklich viel gewonnen.

    LG Karin
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Oh ja, dies ergeht aber sicher jedem mal so .... also dass man das nächste mal bei manchen Situationen doch eventuell anders regaiert hätte. :)
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Ich hab ewig mitgelesen und herzhaft gelacht. Unterwäsche ist also anstößig Bettwäsche nicht.
    AH ja.
    Na dann viel Spaß beim hingucken.
    Ein Emir od. Scheich, der mit seiner Sklavin gerade spielt, in verschiedenen St.....
    Mich wundert es gerade, dass Du nach fast 3 Wochen endlich Deine Meinung dazu äußerst, obwohl Du die ganze Zeit mitgelesen hast. Schließlich hatte ich doch nach Meinungen gefragt, wie andere Menschen es so sehen.

    Jetzt ist das Thema für mich bereits abgeschlossen.
    Nochmals "Öl ins Feuer" gießen finde ich jetzt total blöd!

    Karin
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich vermute seine Anmeldung/Registrierung (die ja erst vor drei Tagen war) hatte einen anderen Grund... :rolleyes:

    Aber warten wir es in Ruhe ab... ;)
     
  • Top Bottom