Rettung für meinen Elefantenfuß

  • Ersteller des Themas Wissbegierig
  • Erstellungsdatum
W

Wissbegierig

Neuling
Hallo Zusammen,

mein langjähriger Begleiter einer meiner Elefantenfüße bereitet mir zunehmend sorgen. Ich gieße ihn ganz normal, gönne ihm auch mal eine (kurze Trockenperiode). Anschließend gieße ich ausreichend, aber so, dass sich keine Staunässe bildet..
ich hoffe er ist dennoch einfach nur etwas beleidigt und wird wieder - da er mich eine lange Zeit begleitet. Ich hänge schon sehr an ihm.
Weiß jemand einen Tipp, wie ich ihm etwas gutes tun kann, damit die kahlen Stämme (2 im unteren Bereich) wieder Blätter bilden?
Über zahlreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.
Lieben Dank
cd53dd1f-2320-421b-a97e-95880d3056d1-jpeg.647589
 
  • Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Hallo, oh wow, der hat ja hübsches Haar.
    Also den kannst du problemlos noch retten.

    Ich glaube, du hast es irgendwann mal zu gut gemeint mit der Trockenperiode, deswegen ist dir ein Teil kaputt gegangen.

    Du kannst alle trockenen Blätter entfernen. Beaucarneas sind stammbildend, das heißt die vertrockneten Blätter bilden nach und nach den Stamm deiner Pflanze.
    Bei dir ist ein kompletter Trieb vertrocknet, den kannst du zb auch ganz rausschneiden. Damit regst du die Pflanze auch an, an einer anderen Stelle wieder auszutreiben.
    Informiere dich vor dem abschneiden aber über das versiegeln der Schnittstellen. Das sollte man dann nämlich besser machen.

    Dein elefantenfuß wird etwas kahler auf dem Kopf, das wächst aber nach.
    Steht der denn eigentlich immer so dunkel? Am liebsten haben die es so hell wie möglich mit viel Sonne.

    Liebe Grüße
     
    W

    Wissbegierig

    Neuling
    Danke für die Antwort.
    nein er ist gerade auf die Terrasse gezogen.
    er steht sonst immer hell.
    also werden die kahlen Triebe nicht wieder austreiben?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Gewöhne ihn vorsichtig ans Sonnenlicht draußen, nicht, dass sich dein Elefantenduß jetzt einen Sonnenbrand fängt.

    Bisher hat doch eine Fensterscheibe das UV-Licht abgefiltert, daran müssen Pflanzen dann erst stundenweise gewöhnt werden.
     
  • Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Danke für die Antwort.
    nein er ist gerade auf die Terrasse gezogen.
    er steht sonst immer hell.
    also werden die kahlen Triebe nicht wieder austreiben?
    So wie es jetzt ist, sehr wahrscheinlich nicht. Das trockene alles entfernen, glatt abschneiden und versiegeln.
    Mit einem Schnitt regst du ebenfalls einen Neuaustrieb an. Wo der raus kommt, kann ich leider nicht sagen.
    Pyro hat recht, wenn er jetzt erst richtig in Sonne kommt, dann langsam dran gewöhnen.
     
  • W

    Wissbegierig

    Neuling
    Hallo ihr Lieben, er steht über die kalten Monate an einem großen Südfenster. Jetzt auf der Terrasse gewöhne ich in erst mal an die frische Luft und vor allem die Sonne :)
    Ich habe mich jetzt dazu entschieden die zwei vertrocknen stiebe abzusägen. Was muss ich beachten? Mit was soll ich versiegeln? Es werden von unterschiedlichen Varianten gesprochen,
    weiß aber leider nicht, was die richtige ist. Könnt ihr mir nochmal helfen?
    Tausend dank, dass ihr euch immer die Zeit für meine Fragen nehmt. LG euer Wissbegieriger :))
     
  • Top Bottom