Rhododendron und Azalee Problem

  • Ersteller des Themas enedwaith
  • Erstellungsdatum
E

enedwaith

Mitglied
Hallo,
also in dem Garten meiner Großeltern stehen einige Rhododendren und einige Azaleen, ich weiß wohl das einige Rhododendren diese Knospenkrankheit haben. Aber ich glaube da ist noch was anderes, da ich mich da so gar nicht auskenne, hab zwar schon gesucht aber wenig gefunden, habe ich einfach mal Bilder gemacht.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Würde mich sehr freuen.

mfg enedwaith
 

Anhänge

  • S

    Supi

    Mitglied
    Hallo enedwaith,

    bin zwar auch noch nicht der absolute 'Pflanzenflüsterer' :D, aber ich könnte mir eventuell zweierlei Ursachen ( eventuell sogar eine Kombi aus beidem...) vorstellen:

    1) Die Flecken auf den Blättern könnten durch die Rhododendronhautwanze verursacht werden. Dafür spricht diese hell und dunkel fein gesprenkelte Blattanomalie. Schau Dir mal die Blätter von unten an - sind da dunkle glänzende Kotflecken zu erkennen ?? Die Blätter müßten sich bei diesem Krankheitsbild auch mit der Zeit nach unten biegen und absterben. Besonders beliebt bei den Wanzen sind anscheinend die violettblühenden und im allgemeinen die Spätblüher.

    2) Ich meine an einigen Blättern ausgefressene Ecken zu erkennen - das könnte der gefurchte Dickmaulrüßler sein. Der ist leider nicht wirklich lustig und im schlimmsten Fall geht die ganze Pflanze mit der Zeit ein, da sich die Larven gerne von Wurzeln und Wurzelrinde ernähren.

    Beide Krankheitsbilder sollten behandelt werden - vielleicht wendest Du Dich diesbezgl. mal an ein Gartencenter Deines Vertrauens...

    Hoffe, daß ich etwas helfen konnte.

    Bis denne
    Supi
     
    E

    enedwaith

    Mitglied
    hallo,
    danke schon mal supi.
    Ich kann gerade nicht nachsehen gehen aber ich meine mich zu erinnern das auf jeden Fall unter den Blättern Schwarze stippen sind. Es gibt auch am meisten Violette Rhododendren im Garten, nur ob sie sich nach unten biegen das kann ich leider nicht sagen.

    Also das angefressen ist mir jetzt gar nicht so aufgefallen, werde noch mal nachsehen gehen, die Tage. Es ist ja eh so viel angefressen im Garten:mad:

    Was mir jetzt nicht so ganz klar geworden ist, sind es bei beiden Pflanzenarten die gleichen Schäden?

    danke dir schon mal

    mfg enedwaith
     
    S

    Supi

    Mitglied
    Hallo nochmal,

    da ja die Azaleen zur Gattung der Rhododendren zählen denke ich mal, daß auch bei beiden Pflanzarten diese Krankheitsbilder auftreten können.

    Bis denne,
    Supi
     
  • E

    enedwaith

    Mitglied
    hab mich nun mal schlau gemacht über die Rhododendronhautwanze, einmal hieß es man muss nichts dagegen unternehmen ein andermal hieß es das man spritzen sollte.
    Aber es gibt so viele Rhododendren im Garten, die haben ja auch diese Zikade,
    also gibt es mein mittel das gleichzeitig gegen beides hilft?
    Hilft da nur Chemie oder gibt es auch eine andere Lösung?

    Und lohnt sich das ganze überhaupt wenn der Nachbar auch Rhododendren hat diese auch befallen sind und er sich nicht darum kümmert.

    Ojee wir können ja nicht ständig den ganzen Garten mit Chemie nieder machen :(

    Irgendwie scheint es mir so als gäbe es keine Lösung :(
    Aber vielleicht habt ihr ja nee Idee wäre euch sehr dankbar.

    mfg enedwaith
     
  • Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    hab mich nun mal schlau gemacht über die Rhododendronhautwanze, einmal hieß es man muss nichts dagegen unternehmen ein andermal hieß es das man spritzen sollte.
    Aber es gibt so viele Rhododendren im Garten, die haben ja auch diese Zikade,

    mfg enedwaith

    Hi endewaith,

    alleine schon wegen der Zikaden, solltest Du einen Fachmann kommen lassen, den der Rhododendron hätte eigentlich noch vor der Blüte gespritzt werden müssen!
    Ich habe das auch nie gewußt, bis wir bereits vorhandene Rhodos mit dem Garten übernahmen, hatte ich selber nie welche.. Habe mir sagenlassen, die höhlen die Stämme aus. Eiablage in den Knospen, die ehe immer entfernt werden müssen wenn sie schwarz sind und auch gesondert in den Müll!
    Ich würde jetzt in einer guten Gärtnrei anfragen, was man jetzt noch tun kann.

    Mo, die ihn auch für's nächte Jahr holen muß:rolleyes:
     
  • E

    enedwaith

    Mitglied
    hallo, mo9

    ist ja nicht mein Garten, ich hatte mich (darum habe ich überhaupt das Forum gefunden) im Januar/Februar erkundigt wegen der Zikade. Aber mein Opa meint auf der Packung (er hat was gekauft wegen der Zikade) steht drauf das man jetzt spritzen soll, ich kann ja mal fragen was es ist.
    Die Knospen haben sie auch ausgebrochen aber es sind so viele da schafft man eh nie alle, manche Rhododendren sind auch zu hoch um einfach so da ran zu kommen. Außerdem haben sie die Knospen immer in die normalen Grünabfall Behälter geschmissen die zum Teil immer noch im Garten stehen.
    Ich glaube kaum das sie extra wen kommen lassen :(
    Ist ja dann auch ziemlich teuer denke ich mal.

    Da die Nachbarn es ja auch haben und nichts machen ist der Effekt ja auch fraglich.

    die ahnungslose enedwaith
     
    E

    enedwaith

    Mitglied
    hallo,
    klar kann einem keiner die Entscheidung abnehmen.
    Aber wie gesagt die frage bleibt ob es überhaupt Sinn macht wenn es dann im nächsten Jahr wieder rüber kommt.
    Und ehrlich gesagt meine Hoffnung war halt das es allgemein eine andere Lösung gibt außer Spritzen.

    Ich sehe es schon kommen, es wird daraus hinaus Laufen das die Extrem Befallene Azalee weichen muss und der Rest einfach so bleibt. :(

    naja trotzdem danke

    bin aber immer noch erfreut falls jemand nee Idee hat

    mfg enedwaith
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    hallo,
    Ich sehe es schon kommen, es wird daraus hinaus Laufen das die Extrem Befallene Azalee weichen muss und der Rest einfach so bleibt. :(
    bin aber immer noch erfreut falls jemand nee Idee hat

    mfg enedwaith

    ..falsch, Du klingst jetzt etwas unzufrieden, aber es wird keine andere Lösung geben! Sorry!
    Es wird drauf hinaus laufen, das alle Sträucher befallen und dann eingehen werden...


    Mo, die genau weiß wovon sie spricht, denn auch andere Sträucher werden befallen!:rolleyes:
     
  • Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    Hallo Mo

    ich klinke mich jetzt mal mit in dieses Thema ein, hoffe enedwaith hat nichts dagegen .
    In der Gartenanlage, wo ich meinen Garten habe ist ein Nachbar, dessen Rhododendron von der Zikade befallen ist. Schon oft habe ich ihn darauf hingewiesen, dass er dagegen was unternehmen muß, denn in unmittelbarer Nachbarschaft sind auch meine Rhodos bald bertroffen.:(
    Leider ist dieser Zeitgenosse ziemlich uneinsichtig, wird noch frech und pampig. Er ist irgendwie unbelehrbar.:mad: Nun möchte ich gern vorbeugend was machen. Gibt es da ein Mittelchen und wie heißt das?
    Ich liebe nämlich meine Pflanzen und will sie behalten und nicht wegen einen uneinsichtigen Volltro***l meine Rhodos verlieren. Mo du weißt doch fast immer Rat.....;)

    LG Roxi
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Hallo Mo
    ..... ein Nachbar, dessen Rhododendron von der Zikade befallen ist. habe ich ihn darauf hingewiesen, dass er dagegen was unternehmen muß, denn in unmittelbarer Nachbarschaft sind auch meine Rhodos bald bertroffen.:(
    Leider ist dieser Zeitgenosse ziemlich uneinsichtig, wird noch frech und pampig. Er ist irgendwie unbelehrbar.:mad: ..................... Gibt es da ein Mittelchen und wie heißt das?

    LG Roxi

    Ja Roxi,

    genau daß ist das Problem "Uneinsichtigkeit"!
    Ich weiß, bei uns ist es ganz genau so - mein Glück war aber, daß unser Gärtner der allgemeinen Anlage, immer die Wegesträucher besprüht und dann ein Machtwort mit den Eigentümern spricht.

    So ein Rauskommen eines fachspeziellen Landschaftsgärtners ist nicht so teuer, als wenn ich meine Sträucher austauschen müßte. Bei mir geht es um ca. 15 Riesen von Rhododendren und dazu kommen dann weitere Sträucher..

    Dazu kommt, das einem ein Nachbar wirklich drauf aufmerksam machen kann und man was unternehmen muß!

    Ich kann nur davor warnen das selber zu machen, denn das Substrat ist giftig, es gibt zu viele Dinge beim spritzen, auf die man achten muß!

    Liebe Roxi, leider kann ich Dir nur diesen Hinweis geben, denn sie machen es akkorat und sprühen auch nach, wenns keinen Erfolg gab.


    Mo, die leider den Zeitpunkt verpasste und selber im nächsten Jahr einen kommen lassen muß:rolleyes:
     
    Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    Lieben Dank Mo für deine schnelle Antwort.:D
    Blos nützt es denn überhaupt was, wenn ich jemanden komme lasse, und das liebe Nachbarlein kümmert sich in dieser Hinsicht um nichts! :(
    Er ist erst neu - seit Anfang des Jahres hat er seinen Garten in der Anlage..... Hat mir zu verstehen gegeben, dass ihn das sowieso nicht interessiert was aus den Rhododendron wird....
    Mal sehen, vielleicht bleibt wirklich nur die Beschwerde beim Gartenvorstand, habe da aber wenig Hoffnung.:(

    Verzweifelte Grüsse Roxi, die solche Menschen nicht versteht, die anderen wissentlich Schaden zufügen!
     
    E

    enedwaith

    Mitglied
    hallo,

    ich freu mich ja über deine antworten mo. Aber uns gehts da wie Roxi, zu beiden Seiten des Gartens stehen die Rhododendren, auch bei den Nachbarn. Das heißt sie stehen Busch an Busch.
    Aber was bringt es uns wenn wir nun jemanden kommen lassen der Spritzt oder selber Spritzen wenn es eh wieder von drüben rüber kommt. :(
    Mit den einen Nachbarn könnt man ja noch reden, aber die anderen, vor 5 Jahren eingezogen, kümmern sich gar nicht um den Garten, außer sei können was Abschneiden und über den Zaun schmeißen. :mad:

    vielen dank für eure Hilfe! Freu mich auf jeden Fall darüber.

    werde es heut mal mit meinen Großeltern besprechen, vll finden wir ja eine Lösung.

    mfg enedwaith
     
    E

    enedwaith

    Mitglied
    Also eine endgültige Lösung gibt es für uns noch nicht. Aber für mo's Vorschlag haben wir ja noch ein wenig Zeit.:D

    Nun haben wir aber an einer anderen Azalee etwas komisches entdeckt. Sie hat an den Spitzen Blätter so Gummiartig, ganz dick. Wenn man von unten guckt sieht es nach Pilz aus.
    Könnte das sein?

    Leider war der Akku meiner Kamera nach einem Bild leer.

    mfg enedwaith

    Die sich freut das sie hier schon viel gelernt hat und viel Hilfe bekommt.
     

    Anhänge

  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    B Rhododendron Hybride und Japanische Azalee Stauden und Kletterpflanzen 6
    M Rhododendron und Azaleen Erde aus Torf und Kompost anmischen Hecken 2
    S Braune Blätter am Rhododendron und trockene Hortensie Pflanzen allgemein 5
    V Welcher Rhododendron und welche schneeweiss blühende Pflanze Wie heißt diese Pflanze? 3
    M Rhododendron lässt nach und nach die Blättern hängen Pflanzen allgemein 17
    P Bergenien und Rhododendron zu verschenken oder tauschen Grüne Kleinanzeigen 0
    salvadora Rhododendron und Azaleen Laubgehölze 4
    Heinzenberg Rhododendron elend und krank - Entscheidungshilfe - Nadelgehölze 6
    T Rhododendron hat gelbe Blätter und keine Blüten - Tipps? Pflanzen allgemein 2
    M Rhododendron und Dickmaulrüssler Pflanzen allgemein 2
    Giftpilz Rhododendron und Islandmohn Pflanzen allgemein 3
    N Rhododendron bekommt Blätter und keine Blüten Pflanzen allgemein 2
    S Zweigsterben bei Azaleen und Rhododendron Pflanzen allgemein 1
    G Rhododendron - Pflege und Krankheiten Pflanzen allgemein 33
    mai12 Was fehlt dem Rhododendron ? Pflanzen allgemein 19
    W Vermehrung Rhododendron/Azalee? Pflanzen allgemein 7
    thomask Rhododendron bekommt gelbe Blätter Pflanzen allgemein 16
    Taxus Baccata Erkrankung an Rhododendron Pflanzen allgemein 11
    Schwabe12345 Rhododendron - seit langem teilnahmslos Stauden und Kletterpflanzen 7
    M Rhododendron Pflanzen allgemein 65

    Ähnliche Themen

    Top Bottom