Riesen Sonnenblume Fred - Rekorde mit Infos und Bilder

Lavendula

Lavendula

Foren-Urgestein
Hallo zusammen,8)

Jenni, bei dir tut sich echt was, das finde ich sagenhaft, weiter so.8)8):cool:(y)

Pyro, was machen die Sonnenblümchen bei deinem Vater, sicher sind sie schon wieder gewachsen.
Eine Sonne hat sich glatt im Beet gemausert, die Blätter sehen nicht so gesund aus.
Bei einer Höhe von höchstens 12-15 cm, das sieht nicht so rosig aus.
Die Zuccini mit den Sonnenblumen in einem Kübel stelle ich nach draußen,
die Gelben sind sicher schon 50 cm hoch, schaun mer mal.
Mir scheint, als wenn viele Schädlinge unterwegs sind, die ersten Läuse, machen schon Pause
auf Knospen und Blüten.

Uwe, das ist echt unverschämt, bei dir sieht es wirklich nicht gut aus in dieser Saison.:eek:rr:
Du hast bestimmt später auch noch einen Grund zum freuen, das war garantiert noch nicht alles.
Einfach weiter machen, irgendwann hast du ein Ergebnis, was sicher auch gut passt.8)8):eek:

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch, eure gelben Freunde sind schon lange
auf dem Gelände. 8)8)8)8)
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Pyro, was machen die Sonnenblümchen bei deinem Vater, sicher sind sie schon wieder gewachsen.
    Am Telefon hat mir mein Vater nur erzählt, dass ihre Anzahl abgenommen hat. Die meisten, die fehlen, sind Opfer der Nacktschnecken geworden, ein paar fanden wohl auch die Rehe lecker. Bisher sind immer einige Pflanzen durchgekommen, trotz aller Mitesser. Hoffen wir, dass es so bleibt. Nachschauen fahre ich erst nächstes Wochenende wieder.
     
    Chris Arndt

    Chris Arndt

    Mitglied
    Die Sonnenblume hat die 2 Metermarke überschritten. Die Höhe liegt jetzt bei 2.02 m.
    Leider ist die Blüte im Begriff aufzugehen. Dann dürfte es mit der Zunahme in der Höhe
    gewesen sein.

    DSC09816.jpg DSC09818.jpg

    Ich will mit keinen streiten, habe Spaß, will keinen ärgern, keinen anpampen, mich hat nichts geritten,
    möchte keine Unruhe verbreiten, an Meuterei habe ich auch nicht gedacht, normal weiter diskutieren.
    Ich hatte nur die beiden Wünsche, dass der Selbstlauf aufhört und der Wettbewerb weiter geht.

    LG Chris
     
    Scarface1981

    Scarface1981

    Mitglied
    Hallo zusammen :pa:

    Ich wurde die letzten 2 Wochen von einer schrecklichen Männergrippe ausser Gefecht gesetzt, deshalb erst jetzt wieder ein Update. Meine größte Sonnenblume misst derzeit 77cm. Leider habe ich auf die schnelle kein besseres Foto machen können und man sieht auch nicht die ganze Pflanze zusammen mit dem Zollstock, aber ich hoffe man glaubt mir trotzdem und gelobe Besserung für das nächste Mal... Ich muss mir da mal was einfallen lassen wie ich das am besten machen könnte, Vorschläge sind gerne willkommen:

    77cm.jpg

    (Die nachfolgenden Fotos sind ein paar Tage alt...)

    Eingepflanzt habe ich die Sonnenblumen Mitte Mai im Alter von 3-4 Wochen, genaues Datum weiss ich leider nicht mehr. Jede Pflanze bekam große Löcher ausgehoben in welche ich zuerst je 25 Liter Rinderdung füllte (quasi als Unterbodendünger), der Rest wurde mit weiteren 25 Litern einer eigenen Erdmischung (20% Perlite, 80% Qualitätsblumenerde, diverse Spurenelemente, Bodenaktivator etc.) aufgefüllt. Flüssigen Dünger bekommen sie jetzt ab dieser Größe nahezu täglich mehrere Liter. Damit ich gezielter giessen kann habe ich nach dem einsetzen abgeschnittene Töpfe über die Sunnys gestülpt und diese dann einige Zentimeter tief in den Boden gedrückt.

    Durch das Kunstlicht wuchsen die Pflanzen vor allem anfangs sehr buschig und gedrungen, sind aber auch jetzt noch recht stattlich und breit:

    einzeln.jpg

    Die Stängel waren nach 5 Wochen schon so dick wie ein Daumen und benötigen wohl bis die Blüte einsetzt erstmal keine Stütze, ausserdem bilden sie alle schon Seitentriebe aus:

    Triebe.jpg

    Von oben sehen die Pflanzen aus wie Salat, ordentlich Blattmasse:

    von oben.jpg

    Um zu sehen welcher Saatzeitpunkt der Idealste war...
    Sehr interessant. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, je später umso größer - siehe meine alten Beiträge aus den Vorjahren. Die Sonnenblumen wachsen meist nur knapp 3 Monate bevor sie blühen und das Wachstum einstellen. Daher macht es Sinn die Zeit des Hauptwachstums in den Hochsommer zu legen. Zu früh hochgezogene Sonnenblumen blühten bei mir immer extrem früh und waren vom insgesamten Erscheinungsbild auch eher krank und schwach, weil zur Zeit der Vorzucht die Tage noch kurz und die Sonne schwach ist. Ausserdem habe ich die Vermutung, dass zu kalte Temperaturen in der Nacht das Wachstum langfristig ausbremsen.

    Ich werde dein Experiment jedenfalls mit Spannung verfolgen, tippe aber schon jetzt auf die am spätesten gesäten Exemplare. Letztes Jahr hatte ich ja schon so eine Pflanze, im Marz vorgezogen und im Mai schon am blühen. Schon damals hatte ich die lange/frühe Vorzucht im Verdacht.

    Rose und Chris geht es da ja jetzt ähnlich, dies bestätigt meine Theorie nochmals.

    Meine Sonnenblumen wurde alle Mitte April gesät und ich hätte normalerweise noch mindestens 3-4 Wochen länger gewartet, aber sobald die ersten Sonnenstrahlen kommen werde ich immer direkt so ungeduldig und lege dann einfach los ^^ Da ich dieses Jahr aber nur noch Sunnys aus "King Kong" Samen übrig habe werde ich wohl ohnehin kaum eine wahre Riesin dabei haben und nehme es demnach nicht ganz so genau.

    Übrigens habe ich dieses Jahr auch ein kleines Experiment am laufen: Eine Sonnenblume wurde geköpft, d.h. ich habe die Spitze abgeschnitten. Ich erhoffe mir dadurch ein stärkeres Wachstum der Seitentriebe und viele Blüten. Mal schauen wie sich diese Pflanze entwickelt.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • L

    Lauren_

    Guest
    Spannend spannend, hier geht es zur Sache (y) - aber mal ehrlich... jetzt beginnt auch die Zeit der Sonnenblumen, im März und April war es einfach noch ein bisschen früh. :)

    Lavi, der Läusebfall in diesem Jahr ist wirklich nicht mehr feierlich - die Marienkäfer werden mit größter Ungeduld erwartet! (y)

    Ich freue mich über alle Sonnenblumenbilder und -berichte (y) und hoffe, auch selbst noch welche beitragen zu können, wenn sich bei mir etwas tut. :)
     
  • Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Lauren_, es gibt wirklich immer wieder Überraschungen, in diesem Jahr läuft alles anders
    als geplant. Es geht ja gleich mit Krankheiten los, die Sonnenblumen sind gerade mal von 15-45/50 cm hoch,
    und die Blätter zeigen an, das etwas im Busch ist. Blasig, gelb,etc. keine Ahnung, ich bin nicht begeistert.:eek:rr:
    Ich hoffe, dass das Glück auf deiner Seite ist.8)8)

    Den Eimer habe ich an die frische Luft befördert, das scheint ein bisschen etwas zu werden.
    Eigentlich sind alle Sonnen gleich mittelkräftig, eine oder zwwei davon schnappe ich mir demnächst
    und pflanze sie in den großen Kübel, vielleicht zeigt Madame *Gigant* doch noch ein erfreuliches Ergebnis.8)

    Pyro, ich bin gespannt, was du berichtest,, wenn du bei deinem Vater warst und viele Infos eingesackt hast.:eek:

    Scarface, was für ein Leidensweg hast du hinter dir, das ist ja nicht so toll.:eek:rr:
    Schaun mer mal, was sich bei dir tut, der Anfang ist ja schon gemacht. :cool::eek:

    Lasst euch nicht unterkriegen, egal wie es in diesem Jahr losgeht, ein bisschen bleibt bestimmt übrig,
    Viel Spaß und Geduld wünsche ich allen, die hier mit Freuden dabei sind, aufgeben gibt es nicht.:grins::eek::eek:8)8)
     
  • Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Ab und zu lassen sich mal ein paar Viecher sehen, zum Glück nicht dauerhaft.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Eben gemessen:

    135 cm

     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Ich hatte nur die beiden Wünsche, dass der Selbstlauf aufhört und der Wettbewerb weiter geht.
    Hätte man dann etwas anders formulieren "können". ;)

    Zumindest als wetteifernden Wettbewerb sehe ich den Thread nicht. Dennoch zieht hier natürlich jeder mit viel Liebe und Gedult seine Sonnies groß und postet nebenbei nach Lust, Laune und Zeit deren Höhenmaße. Die Freude an den Sonnenblumen steht im Fordergrund und ein ständiges nettes informelles Geplauder um die Pflanzen rundet den Thread noch ab.

    Doch wisst ihr, dass der Thread schon in das fünfte Jahr geht. :cool:
    Da wurde schon viiiiel geschrieben. Manche Wiederholungen und natürlich weitere eigene Erfahrungen sind daher nie verkehrt.

    Ich werde glaub im Herbst für 2019 geich einige Samen aussäen, mal sehen ob das dann besser klappt. :d

    Sonnige Grüße :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Senfgurke85

    Senfgurke85

    Mitglied
    Nochmal ein Update von mir. Meine Größte misst jetzt 105cm

    DSC01315.jpg

    Auf Platz 2 mit 95cm

    test.jpg

    und der Rest etwas kleiner und ich war zu faul zum Messen:eek:rr:

    test 2.jpg
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Im neuen Spatzen-Garten geht es auch endlich los!

    2 Sonnenblumen, deren Samen aus dem Vorjahr in einem Kübel heimlich überwinterten, sind nun 35 cm hoch.
    Sie wohnen nun auf der Pflanzeninsel, da ich die beiden heute "ausgewildert" habe.

    Andere von mir ausgesäte Sonnenblumen sind noch mickrig, aber es wird!

    Frau Spatz: 35 cm
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Spätzin, das ist doch ein Wort, es geht los, egal wie.(y)(y):eek:

    Meine schäbige Ausbeute fotografiere ich auch demnächst,
    Hornspäne ist jetzt langsam fällig.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Schöne Bilder habt ihr da.

    So schäbig kann ein Blümlein eigentlich gar nicht sein, aber meine Sonnie ist heuer auch nicht fotogeeeehn. :d
    Glaub ich hab ein Virus in der Erde, nicht mal Samenkörner, die ich direkt ins Freie gesät habe, gingen auf.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Derzeit ist es zwar bei uns zu heiß, aber trotzdem noch eine kleine Frage: Bei mir sind ja sehr viele Sonnenblumen dank der Vögel wild gekeimt. Kann man diese umpflanzen (wenn es mal kühler sein sollte) oder nehmen die Pflänzchen einem das übel?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Beate, es kommt darauf an wie groß sie sind - aber ich habe Sonnenblumen schon in jeder Größe verpflanzt und es ist noch nie schiefgegangen! Wenn man etwas Fingerspitzengefühl hat und darauf achtet, die Wurzeln nicht zu sehr zu beschädigen, sollte meiner Erfahrung nach nichts dagegen sprechen.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Danke für die Info, ich hoffe auf ein paar kühlere und feuchtere Tage, dann werde ich es probieren
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Derzeit ist es zwar bei uns zu heiß, aber trotzdem noch eine kleine Frage: Bei mir sind ja sehr viele Sonnenblumen dank der Vögel wild gekeimt. Kann man diese umpflanzen (wenn es mal kühler sein sollte) oder nehmen die Pflänzchen einem das übel?
    Also umsetzen und beschädigte Wurzeln mögen die generell nicht. Doch würde das Beet ooooordentlich wässern, damit um die Wurzeln so viel wie möglich an Erde hängen bleibt.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Die Giganten fühlen sich sichtlich wohl mit ihrer Partnerin *Zuccini*.:grins::cool:
    Gemessen habe ich noch nicht, die Pflanzen sehen ziemlich gesund aus.(y)
    DSCI2962.JPG
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Also umsetzen und beschädigte Wurzeln mögen die generell nicht.
    Bei mir hat wirklich noch nie eine gezickt. :confused: (Wobei ich natürlich nicht von ausgewachsenen Sonnenblumen spreche sondern von kleinen Pflänzchen, ab einer gewissen Größe würde ich sie auch nicht mehr versetzen.)
    Allerdings habe ich auch immer gut darauf geachtet, die Wurzeln nicht zu beschädigen - und man sollte wirklich darauf achten, sie in gutes Substrat zu setzen. Das gilt aber für jede Pflanze - habe hier schon von vielen missglückten Pikier- und Umsetzaktionen gelesen, in denen einfach zu viele Wurzeln beschädigt wurden und/oder die Pflanzen in schlechtes Substrat gesetzt wurden... ich versetze eigentlich so gut wie alles seit mittlerweile zig Jahren und hatte noch nie Probleme.
    Ausnahme: Kornblumen, wenn sie schon zu groß sind - die kippen dann gerne um/sind nicht mehr sehr standfest. Deswegen säe ich die wirklich nur noch an Ort und Stelle und setze nur noch frisch gekeimte Pflänzchen um, wenn ich zu dicht gesät habe.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Moin, ihr Größten unter der Sonne, :grins:

    Der kleine Eimer bekommt ein dementsprechend großes Loch.
    Den Kübel fülle ich auf mit frischer Erde, ich versuche die Zuccini zu entfernen,
    schaun mer mal, welche Gigantin am schnellsten in die Höhe spurtet.
    So spare ich mir das Umsetzen und beschädige nicht das feine Wurzelwerk. 8)
    Von hinten durch die kalte Küche, Lorbeeren gibt es sicher keine, egal,
    dabei sein ist alles.:grins:8)
    In der Not frisst der Teufel Fliegen, schaun mer mal, was mir noch alles einfällt.:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Soll ich euch mal was sagen, die Giganten haben gelbe Stellen auf den Blättern,
    es geht los, bevor es überhaupt etwas angefangen hat.:schimpf::eek:rr:
    Jetz verlasse ich mich auf den Rest in den Beeten, schaun mer mal.
    Viele Schädlinge sind schon ziemlich früh unterwegs, das kommt davon,
    wenn Herr Winter solange Pause macht.:eek:rr:
    Glaubt mir, ich könnte, ratet mal.:eek:rr:
     
    Chris Arndt

    Chris Arndt

    Mitglied
    Auch heute gibt es wieder eine neue Messhöhe. Mit der Nebenpflanze wird die Messung
    fortgesetzt. Die aktuelle Höhe beträgt jetzt 2.11 m. Sollte auch die Sonnenblume blühen,
    gibt es weitere Sonnenblumen, die nachrücken.

    DSC09847.jpgDSC09841.jpg


    Mr. Ditschy, ich muss dir Recht geben, die Formulierung meinerseits war ungünstig.

    Scarface 1981, deiner Theorie kann ich nur teilweise zustimmen. Es sind viele Einflussgrößen,
    die die Endgröße der Sonnenblume bestimmen. Das Wetter ist überall verschieden, Die Erbanlagen
    der Sonnenblumen ist verschieden. Eine spätere Aussaat kann bewirken, dass der Samen nicht mehr
    ausreift.

    LG Chris
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Senfgurke85

    Senfgurke85

    Mitglied
    Nochmal ein Update von mir, meine Größte misst jetzt 145cm und kam in der letzten Woche auf 5,71 cm Wachstum pro Tag. Ich hoffe das wird in den nächsten Wochen noch etwas mehr, aber die Tage werden länger, die Blattmasse mehr, ich bin da zuversichtlich :)

    1.3.jpg

    Noch ein paar Bilder von den etwas Kleineren

    2.3.jpg3.3.jpg
     
    agrotron

    agrotron

    Mitglied
    Auch von mir ein kleines Update...1.14m
    Leider ohne Foto.

    Letzte Woche war allerhand los.
    Am Dienstag nahmen die Läuse dermassen die Überhand, sodass ich chemisch nachhelfen musste. Letztes Jahr half das Seifenwasser nur wenig, dieses Jahr nahm gleich was Schärferes aus dem Kasten.
    Am Donnerstag hat es bei uns gehagelt, ca 1cm Körner. Die Blätter der Sonnenblumen wurden leicht zerhackt und trotzdem wachsen die Pflanzen dieses Jahr sehr gut in die Höhe.

    Scarface, bei uns war der April ausgesprochen mild und daher konnte ich es nicht sein lassen. Ich denke auch dass die später Gesäten wahrscheinlich höher werden. Am Freitag messe ich nochmals und werde da die ''30Tage-Höhe'' auswerten.

    Senfgurke, hast du deine Sonnenblumen gleich in den kleinen Töpfen stehen gelassen, oder seh ich da was falsch?
     
    Senfgurke85

    Senfgurke85

    Mitglied
    Diese kleinen Töpfe haben keinen Boden. Ich habe ihn abgeschnitten und dann nachträglich um die Pflanzen gesteckt. Ich dünge mit Blaukorn und so möchte ich verhindern, dass Viel davon direkt an den Stiel kommt.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Melde 185 cm und die erste Blüte.
    Ich habe insgesamt 7 Sonnenblumen im Rennen. Mal sehen, ob die anderen mit der Blüte warten und noch höher werden.

     
    Regentonnenfan

    Regentonnenfan

    Mitglied
    Kernseifenlauge soll gegen Blattläuse helfen. Ich nehme z.Zt. Brennnesseljauche und ab zu einen Sprühstrahl aus dem Gartenschlauch. Leider habe ich da noch keinen hundertprozentigen Erfolg. Aber es wird. Ab 1,50 m Höhe geben es die Ameisen auf Blattläuse auf die Blätter zu tragen. Ich glaube nämlich die züchten die Blattläuse selbst um sie dann melken zu können , diese Viehzüchter verdammten !!!
    Demnächst kommt noch Schachtelhalmbrühe und später Schachtelhalmjauche zum Einsatz. Dies Jahr musste ich viele Sonnenblumen in Regentonnen setzen, welche ich unten mit Karnickeldraht Wühlmaussicher verschlossen habe. Ich hoffe es klappt ! 0,80 m kann ich vermelden !
     
    Regentonnenfan

    Regentonnenfan

    Mitglied
    Achso ! Fühlt Euch alle geliked ! Ich finde alles und alle toll hier im Forum ! Weiter So !
     
    Regentonnenfan

    Regentonnenfan

    Mitglied
    Ab 1 m mache ich dann auch mal Fotos. Leider kann ich einige die zu dicht stehen wegen der Wärme nicht umpflanzen. Im Moment habe ich 8 Sonnenblumen. Zumindest habe ich damit mein eigenes Saatgut gerettet. Wäre ja schade wo sich doch in den letzten Jahren die größten Sonnenblumensorten die man irgendwie ergattern konnte, gekreuzt haben dürften .
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Uwe, das wird schon, die nötige Ausdauer bringt dich zum Erfolg. 8)(y)

    Zum Thema *Sonnenlumen*: Der Regisseur wusste schon, welche Besetzung von Nutzen ist.:cool:
    An dieser Stelle Likes für alle.(y) (y)
     
    Chris Arndt

    Chris Arndt

    Mitglied
    Es gibt das Messergebnis schon mal einen Tag früher. Die Sonnenblume hat eine Höhe von 2.33 m
    erreicht. Die ständige Sonne wird wohl dazu führen, dass die Sonnenblume diese Jahr nicht so groß wird.

    DSC00007.jpg DSC00008.jpg

    LG Chris
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Sonnenblumensämlinge laufen bei mir derzeit an den unmöglichsten Stellen auf.
    Die hier habe ich in einem (offenen) Sack alter Blumenerde entdeckt, da hatte wohl jemand für den Winter gebunkert.

    ...
    Ich habe sie einfach in dem Kunststoffbehälter weiter wachsen lassen. Höhe ca. 50-60 cm





    Ein Beweis dafür, wie flexibel und anpassungsfähig Sonnenblumen und vor allen Dingen ihr Wurzelsystem sein können.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ein paar Kübel-Sonnenblumen. Die größte (Helios) misst momentan 2,05 m.

     
    JGosub

    JGosub

    Foren-Urgestein
    Hu Hu Darf ich noch mitmachen?! :) :eek:

    Eine Balkon Sonne :eek: !

    Mist 60 cm :)

    _DSC2363.jpg

    LG :cool::cool::cool:
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Klaro, immer her mit den Maßen und Bilder. :)
     
    Regentonnenfan

    Regentonnenfan

    Mitglied
    1528712076502-1251738751.jpg Hier das versprochene Foto ! 1,00 m !1, 00 m
     
    Zuletzt bearbeitet:
    agrotron

    agrotron

    Mitglied
    Meine Grösste misst jetzt 1.55m

    Und hier die versprochenen 30-Tage-Höhen

    SB 1: Saatdatum: 20.4., 31cm
    SB 2: Saatdatum: 20.4., 33cm
    SB 3: Saatdatum: 1.5., 43cm
    SB 4: Saatdatum: 1.5., 45cm
    SB 5: Saatdatum: 9.5., 55cm
    SB 6: Saatdatum: 9.5., 51cm
    SB 7: Saatdatum: 9.5., 55cm


    Man sieht das spätere Säen lohnt sich aufgrund der wärmeren Tage und eben insbesondere der wärmeren Nächten. Allerdings werden die später Gesäten wohl kaum 19 Tage später blühen. Ähnlich wie beim Mais werden sie nach der gewissen Tagestemperatursumme die Grösse erreichen
     
    Senfgurke85

    Senfgurke85

    Mitglied
    Nochmal ein Upate von mir. Meine Größte misst jetzt 204cm
    Ihr Wachstum hat sich somit in der Woche auf 8,42cm pro Tag gesteigert. Ich hoffe ich komme in den nächsten Wochen auch mal auf 10cm pro TAg :)

    1.4.jpg

    Hier jetzt noch die etwas Kleineren.

    2.4.jpg

    3.4.jpg

    Dann habe ich noch ein kleines Experiment gemacht und die Sonnenblumen mit Hilfe eines kleinen Blumentofpes etwas angehäufelt. Es haben sich viele Wurzeln gebildet

    Wurzel 3.jpg

    Habe den kleinen Topf durch einen Größeren ersetzt, mal schauen ob sich auch noch höher Wurzeln bilden.

    Wurzel 2.jpg
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Meine hat auch schon stolze 1,10 m :D
     
    Senfgurke85

    Senfgurke85

    Mitglied
    Man sieht das spätere Säen lohnt sich aufgrund der wärmeren Tage und eben insbesondere der wärmeren Nächten. Allerdings werden die später Gesäten wohl kaum 19 Tage später blühen. Ähnlich wie beim Mais werden sie nach der gewissen Tagestemperatursumme die Grösse erreichen
    Von Tagestemperatursummen habe ich noch nie gehört, sehr interessant ;) Muss ich das so verstehen, wenn du eine Blume im April pflanzt braucht sie länger bis sie blühlt, also wenn du sie jetzt zb im Juni pflanzt?
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Es gibt ja schon wieder neue Erkenntnisse von der Messung der Sonnenstrahlen,(y)
    ein Hoch auf euch. 8)8):cool:(y)

    Ich bin gespannt, was aus meiner Gigantin im Eimer geworden ist, das sehe ich erst,
    wenn ich wieder daheim bin, ein bisschen dauert es noch.
    Vielleicht ist aus den Mitläufern etwas Gescheites geworden, wir werden sehen. 8):eek:
     
    Regentonnenfan

    Regentonnenfan

    Mitglied
    Gestern habe ich das kühle Wetter ausgenutzt und die letzte Sonnenblume aus dem Beet in die wühlmaussichere Regentonnen - Festung umgesetzt . Es war eine Zwillingssonnenblume mit zwei Haupttrieben. Damit sie nicht allzu sehr unter der Sonne leiden, hatte ich einen kleinen Sonnenschirm aufgestellt. Heute sehen sie schon viel besser aus als gestern Nachmittag. Damit sie nicht allzu krumm werden, nehme ich meistens gleich ein paar Stützen und binde sie fest. Diesmal hat auch ein waagerechter Stab gereicht. Die Sonnenblumen sind ca. 60 cm lang. Ich habe aber auch schon längere umgepflanzt. Bis 1 m . Klar nehmen sie das übel und werden wohl gerade so die drei Meter schaffen. Aber mir geht es auch darum mein Saatgut zu retten. Ich habe jetzt 7 Sonnenblumen von mir und eine wilde die erst unter dem Kirschbaum wuchs. Zum ( schwarze ) Blattläuse vertreiben hat sich folgende Methode bewährt. 4 Zigarettenkippen in eine normal grosse Sprühflasche . Halb mit Wasser auffüllen und einen halben Tage stehen lassen. Das vertreibt die Blattläuse zuverlässig. Abends damit einsprühen und morgens die Leichen abspülen. Zum Gießen nehme ich jetzt Schachtelhalmbrühe. Da ist viel Kalium drin. Außerdem kann man das auch selbst trinken. Ist gut gegen Osteoporose und macht Pflanzen widerstandsfähiger gegen Mehltau und Blattläuse. ( Ich selbst habe keinen Mehltau nur einige Pflanzen ) Die zwei auf den Beeten verbliebenen Sonnenblumen schütze ich mit in Buttersäure eingeweichte Holzschaschlikspiesse ( 2 . Bild ). Damit schaffe ich eine Duftbarriere gegen die Wühlmäuse. Das funktioniert gut. Beim Einstecken in die Erde merkt man sofort wo ein Gang ist.1528793629365-2138418743.jpg:mad:15287938282962130910321.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Die Größte misst heute 212 cm. Das doch rasante Wachstum liegt vermutlich an den Hühnermist-Pellets und den Regenfällen der letzten Tage.

     
    Regentonnenfan

    Regentonnenfan

    Mitglied
    Habe doch gerade irgendwo gelesen, dass weiße Sonnenblumensamen nicht reif sein sollen. Dem muss ich widersprechen.
    Meine reifen Sonnenblumensamen sind allesamt weiß.
    Es wird sogar behauptet, dass nur Sonnenblumen aus weißen Sonnenblumensamen riesig groß werden können.
    Das könnte nach meinen Erfahrungen so sein. Bin mir da aber nicht sicher. Ich nehme nur weiße Samen.
     
    Rose'

    Rose'

    Mitglied
    Juhu....image.jpg Hallo ich bin leider schon wieder zu klein, meine misst zurzeit 2,89m!
    Ich habe zurzeit Kücken Nachwuchs im Garten rum rennen, und daher vergesse ich es als zu messen, aber sie blüht schon, habe aber noch viele weitere die noch am wachsen sind :) schicke euch sonnige Grüße
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Respekt, Rose!!

    Meine Größte (im Kübel stehen 4) misst heute 220cm

     
    Chris Arndt

    Chris Arndt

    Mitglied
    Meine Sonnenblume hat die maximale Höhe von 2.38 m erreicht. Jetzt dürfen andere weiter machen.

    DSC00034.jpg DSC00036.jpg

    LG Chris
     
  • Top Bottom