Riesige Knolle gefunden - Was ist das

  • Ersteller des Themas duni
  • Erstellungsdatum
D

duni

Neuling
Hallo Zusammen,
ich bin neu hier, und auch neu im Garten. Ich bearbeite die Beete um meine neue Wohnung und habe im Garten ein paar grün-rötliche Blättchen rausrupfen wollen, da war ich eine Stunde beschäftigt - eine mehr als 50 cm lange rübenartige Knolle habe ich ausgebuddelt (habe glaube ich den restlichen Zipfel nicht mehr erwischt). Daneben war noch eine, ca. 30cm.
Kann mir jemand von Euch verraten was das ist? Die Schale ist dunkelbraun-lila und sie riecht ganz frisch, wie frisch gemähter Rasen.

Wer weiß wieviele ich davon noch finde.:rolleyes:

Vielen Dank für jeden Tipp. Unten sind die Fotos.

duni
 

Anhänge

  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Lach nicht, ganz spontan fiel mir Futterrübe ein. Ist ja ein morts Oschi. Gibt es bei euch Futterrüben in der Gegend? Blätter sind auch ähnlich.
     
    D

    duni

    Neuling
    Hallo Pepino,

    ne eigentlich nicht. Rundherum sind Häuser und ein riesiger Parkplatz. Bevor ich mich an dieses Beet gemacht habe lag es 2 Jahre brach und davor war dort ein verwarloster Kräutergarten. Ich habe auch direkt an eine Rübe gedacht. Aber das Beet ist ca. 4 mal 2 Meter große. Wer setzt denn da Rüben ein? Meine Nachbarn haben auch keine Ahnung.

    Mysteriös....
    duni
     
    Maren2411

    Maren2411

    Mitglied
    Pepino, ich lache auch nicht, war ebenfalls mein erster Gedanke. Duni, gehe mal in Googel und gib Futterrübe ein und dann geh auf Bilder schauen. Das Blatt hat tatsächlich Rübenblatt-Ähnlichkeit.

    Herzlich willkommen hier im Gartenforum, duni.:)
     
  • D

    duni

    Neuling
    Danke Maren und Pepino,

    scheint wirklich eine Futterrübe zu sein....Wie kann die denn dahingekommen sein?
    Gesät hat sie wohl keiner (bewusst). Wie vermehren die sich?

    Und sie schaute nicht aus der Erde heraus. Der Ansatz der Rübe war mindestens 20 cm unter der Erde. Beim buddeln dachte ich, ich komm gleich in China raus ;-)


    Liebe Grüße

    duni
     
  • I

    isar

    Guest
    Hallo ihr Lieben,

    die Blätter haben tatsächlich Ähnlichkeit mir der Futterrübe. Trotzdem glaube ich nicht dran (äh, ohne eine Alternative zu haben), denn bei einer Futterrübe kommen die Blätter schopfartig aus der Wurzel. Das scheint hier nicht der Fall zu sein.

    Liebe Grüße :eek:
    Isar
     
  • M

    MFin

    Guest
    Hallo Duni,

    die Knollen, die Du da gefunden, hast erinnern mich an die Wurzel der Wunderblume. Die bildet ebenfalls solche langgezogenen möhrenähnlichen schwarzen Knollen. Und eine gewisse Ähnlichkeit haben die Blätter auch . . . :confused:

    Könnten in Deiner Gegend denn Wunderblumen den Winter überdauern?
     
    Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Ich schicke mal die Zaunrübe ins Rennen...
     
    I

    isar

    Guest
    Hmmm Gecko,
    an die Zaunrübe hab ich als erstes gedacht, aber sehen da die Blätter wirklich so aus? ich kann mich nicht mehr dran erinnern.
    Aber Bilder von Jungpfllanzen müßt ich irgendwo noch haben.

    Liebe Grüße :?
    Isar

    Hier isse, Pepino hast Recht
    Den Anhang 96019 betrachten
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Hat die (Zaunrübe)nicht so ahornähnliche Blätter?
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Die ersten Blätter sehen ungefähr so aus,
    ein Bild kann ich aber erst morgen machen...
     
    I

    isar

    Guest
    Hallo miteinander,

    schaut ihr noch mal in *Post 9*bitte.
    Das Rätselraten darf weitergehen :grins:

    Liebe Grüße :eek:
    Isar
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    Du bist beschissen worden Stefan?:p

    Ich glaub auch nicht an Zaunrübe!
    Die weiße als auch die rote haben solche Blätter wie auf dem Foto.

    Futterrüben haben meines Wissens eine hellere Knolle.

    Tja, mehr weiß ich leider auch nicht!

    LG Tomate
     
    I

    isar

    Guest
    Stimmt Harzi,

    die Knolle, Wurzel oder was auch immer ist weiß bei der Zaunrübe!

    Liebe Grüße :cool:
    Isar
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ist die Wunderblume winterhart? Hatte noch nie eine.
    Aber wenn sie es ist, muss duni sie ganz schnell wieder einbuddeln!!!! Die ist ja wunderschön.
     
    M

    MFin

    Guest
    Wunderblumen sind eigentlich nicht winterhart. Ich ziehe mir jedes Jahr neue aus Samen. Allerdings kann man auch die überwinterten Knollenwurzeln wieder einpflanzen - so wie bei Dahlien.

    Was mich nur stutzig macht, aus den Knollen vun Duni kommen mehrere Triebe. Eine Wunderblume hat eigentlich nur einen Haupttrieb.

    Also, das Rätselraten geht wohl weiter, bin sehr gespannt!
     
    D

    duni

    Neuling
    Hallo nochma,

    also wenn es die Wunderblume war, dann war sie es wohl, und wird es nie mehr sein. Sie ist mir mehrfach zerbrochen als ich bergen wollte.

    Sie hatte aber tatsächlich vier Ausläufer. Form der Knolle und Blätter sind sehr ähnlich nur das meine Rübe mutiert ist .

    Es ist sehr spannend Euch beim deuten der Bilder zuzuschauen. Ich setze noch eins rein.
     

    Anhänge

    A

    aloevera

    Guest
    hallo guten tag,
    ich würde das obere ende nehmen und die "rübe" in einen topf setzen
    und beaobachten, was daraus wird.
    habe im garten auch eine sehr wuchsfreudige der brombeere ähnliche
    pflanze, allerdings ohne dornen und man kann sie leicht durchbrechen.
    die wird jetzt auch von mir gehegt und gepflegt um zu sehen, was
    dabei herauskommt.

    einen "schönen" regentag wünscht
    aloevera:eek:
     
    D

    duni

    Neuling
    Hallo Jovila,

    nachdem ich mich nun ausreichend über die große Klette informiert habe, befürchte ich dass du recht hast. die Bällter sind sehr ähnlich. "Meine" Wurzel ist allerdings sehr viel dicker, als alles was ich im Netz gesehen habe. Aber das bedeutet wohl, dass ich demnächst nochmal so eine Wurzel ausgraben werde, weil ich nicht alles rausgeholt habe und die sich ja so vermehren :-(.

    duni, die schon mal trainieren geht um ihre Grabmuskeln zu stärken.
     
    Jovila

    Jovila

    Mitglied
    Ich glaube diese kleineren Wurzeln sind von der japanischen Art, die auch gegessen wird, und die einheimische wird größer. Gutes Gelingen beim Ausbuddeln!:rolleyes:
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    G Riesige neue Pflanzen. Was ist das? Wie heißt diese Pflanze? 15
    verbus Riesige Blätter, keine Stockrose, kein Salat :) Wie heißt diese Pflanze? 42
    G Riesige Pilze auf Rindenmulch Wie heißt diese Pflanze? 6
    Stinger Gelöst Riesige rote Raupe [Weidenbohrer] Wie heißt dieses Tier? 1
    S Riesige Champignons Obst und Gemüsegarten 11
    Romilda Gelöst Riesige Käfer-Larve? Wie heißt dieses Tier? 1
    F Gelöst Riesige Raupe = Mittlerer Weinschwärmer Wie heißt dieses Tier? 2
    pudelrudel riesige Kastanie wie bekommen wir die weg ? Gartenpflege allgemein 50
    harryw Terrassenbau-Problem: riesige Wurzel im Untergrund Renovierung / Arbeiten am Haus 3
    Bienchen60 riesige Blaufichte verliert so viel Nadeln Pflanzen allgemein 6
    M "Riesige" Herausforderung für Pflanzenkenner Wie heißt diese Pflanze? 6
    B Riesige zucchini im Netz gefunden -schwarze tomaten Obst und Gemüsegarten 12
    S Riesige Probleme mit meinem "Rasen" Rasen 35
    kleiner_schmetterling Riesige Weberknechte erobern Deutschland..... Small-Talk 60
    S riesige Bäume Gartenpflege allgemein 7
    R Riesige Geranie überwintern (m3B) Stauden und Kletterpflanzen 3
    A Riesige Alocasia portora zu verschenken Grüne Kleinanzeigen 11
    R Mairübchen keine Knolle? Obst und Gemüsegarten 1
    M Suche Knolle von Blutblume , Scadoxus multiflorus Grüne Kleinanzeigen 0
    jackcursor Schwarzer Rettich bildet keine Knolle nur Blätter Obst und Gemüsegarten 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom