Rollrasen nach dem ersten Winter

C

Carcassimo

Neuling
Hallo zusammen,

ich habe zwar schon einige Beiträge zu diesem Thema gelesen, benötige aber trotzdem eure Hilfe!

Wir haben von einem Jahr unseren Rollrasen (Supina premium, ca. 35qm, überwiegend im Schatten und feuchter Boden) verlegt.
Im letzten Sommer hat er sich toll gemacht. Er ist gut angewachsen und sah wirklich sehr dicht aus. Er wurde nach Pflegeanleitung regelmäßig gewässert, zwischendurch etwas gedüngt und im Herbst wurde eine entsprechende Herbstdüngung mit etwas Rasenkalk aufgebracht.

Nun sieht der Rasen sehr ausgedünnt aus.
Nach dem ersten Mähen sah er wirklich sehr lückenhaft aus. Der vorhandene Rasen wächst zwar super, besonders nach der ersten Düngung, jedoch wird er nicht dicht.

Beim zweiten Mähen habe ich in etwas kürzer geschnitten, eine Nachsaatmischung aufgebracht und diese mit einer Mischung aus Sand und Blumenerde abgedekt.
Nur leider tut sich da nicht viel.
Wie bekomme ich den Rasen wieder satt und dicht... und wie lange dauert es etwa, bis man erste Erfolge sieht?

Vielen Dank!
Daniel


IMG_2674.jpg
 
  • K

    Kantenstecher

    Mitglied
    Abwarten und Tee trinken. Es ist doch erst Anfang April und die Tage sind doch noch nicht so arg warm und die Nächte noch relativ kühl und auch der Dünger braucht seine Zeit, eine Wirkung sieht man halt nicht in 3 oder 4 Tagen. Aber in den nächsten 2-3 Wochen wird auch dein Rasen noch explodieren.
     
    C

    Carcassimo

    Neuling
    Na, das hoffe ich doch :)
    Würde es denn helfen, wenn ich im Mai nochmal etwas nachsäe?
     
    K

    Kantenstecher

    Mitglied
    Wenn dann noch Lücken sind sollte man die natürlich schließen.Aber erstmal abwarten und immer schön regelmässig mähen.
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Daniel,
    langsam stelle ich fest, daß die meisten Leute nach dem ersten Winter Probleme
    mit ihrem Rollrasen haben .
    Irgenwie scheint mir das gesamte System noch nicht ausgereift genug. :(
     
  • H

    Herr Hübner

    Guest
    Guten Abend

    Ich glaube schon, dass das System an sich ausgereift ist.

    Ich würde den "Fehler" eher beim Verbraucher suchen...
    Ein Mensch, der seine eigene Rasenfläche anlegt und dabei Acht auf Bodenbeschaffenheit, Bewässerung und die richtigen Samen legt, wird sich meiner Vermutung nach auch mit der einhergehenden Pflege vertraut machen.

    Da unterstelle ich einigen Besitzern von Rollrasen[RR] eine gewisse "Blauäugigkeit" oder Unbedarftheit.

    Beispielsweise liest man in vielen RR Threads darüber, dass zu wenig, der falsche oder gar kein Dünger ausgebracht wurde.
    Bewässerung und Belüftung scheint auch ein großes Fragezeichen zu sein.

    Und viele Probleme sind gar keine, da der Rasen als Organismus einem Zyklus unterliegt. Und die Regeneration läuft ja jetzt gerade erst an.


    Gruß, Hübi
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Ich bin ja auch der Meinung und habe das schon öfters geschrieben, das ist eindeutig ein Pflegefehler bei den meisten, manche meinen mit Rollrasen verlegen sei alles getan.
    Und wenn mir jemand erzählt, er hat die Pflegehinweise genauso umgesetzt wie ihm angeordnet wurde und er Rasen sieht dennoch so aus, dann stimmt das einfach nicht.
    Eine Gasse ober unserer hat ein Häuslbauer im Spätsommer Rollrasen angebaut, beobachte den Wuchs, da ich immer mit dem Hund dort vorbei spaziere - der Rollrasen sieht nach dem Winter Top aus, grün,dicht,saftig,richtig gepflegt.
     
    Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Guten Abend

    Ich glaube schon, dass das System an sich ausgereift ist.

    Ich würde den "Fehler" eher beim Verbraucher suchen...
    Ein Mensch, der seine eigene Rasenfläche anlegt und dabei Acht auf Bodenbeschaffenheit, Bewässerung und die richtigen Samen legt, wird sich meiner Vermutung nach auch mit der einhergehenden Pflege vertraut machen.

    Da unterstelle ich einigen Besitzern von Rollrasen[RR] eine gewisse "Blauäugigkeit" oder Unbedarftheit.

    Beispielsweise liest man in vielen RR Threads darüber, dass zu wenig, der falsche oder gar kein Dünger ausgebracht wurde.
    Bewässerung und Belüftung scheint auch ein großes Fragezeichen zu sein.

    Und viele Probleme sind gar keine, da der Rasen als Organismus einem Zyklus unterliegt. Und die Regeneration läuft ja jetzt gerade erst an.


    Gruß, Hübi

    Das sehe ich ganz genauso!
    Unterstützt werde ich in dieser Ansicht von meinem Ex-Nachbarn!
    Der ließ sich für viel Geld einen Rollrasen legen und meinte damit wohl, eine Rundum-Sorglos-Lösung eingekauft zu haben.
    WÄssern im Hochsommer oder gar Düngen? Fehlanzeige..... :rolleyes:

    Und genau so sah der Rasen dann hinterher auch aus!
     
    C

    Carcassimo

    Neuling
    Also wenn es wirklich ein "Pflegefehler" ist, würde ich gerne wissen, worin dieser genau liegt.
    Immerhin habe ich regelmäßig gewässert, gemäht und nach Pflegeempfehlung Dünger aufgebracht.

    Der Rasen war bei Lieferung auch nicht dicht an dicht gesäät... aber das muss ja anscheinend so sein... nur jetzt ist er eben weiter ausgedünnt und ich weiß nicht warum.
    Steht am am Rand, sieht der Rasen super aus. Gucke ich von oben drauf, ist er recht kahl...
    Wenn ich wüsste, WAS ich falsch gemacht habe, könnte ich es ja beim nächsten Mal vermeiden.

    Und einfach so die Nachsaatmischung des verlegten Rasens beim Händler zu kaufen, um den Rasen dichter zu bekommen, schein ja auch nicht zu funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • C

    Carcassimo

    Neuling
    Nachts ist es im Moment um die 7 Grad
     
    H

    Herr Hübner

    Guest
    Und wann kommt der Rasen aktiv aus seinem Winterschlaf?

    Wo liegt laut Verpackung deiner zugekauften Rasensamen die empfohlene Keimtemperatur?
     
    C

    Carcassimo

    Neuling
    Da steht nichts 🤔
     
    H

    Herr Hübner

    Guest
    Das ist eine Information die du hier im Forum findest.

    Durch kurzes nachgucken in diesem Forum und benützen einer Suchmaschine kam ich zu dem Ergebnis, dass die Keimtemperatur bei +8°C liegt und optimal Bedingungen um +15°C vorliegen.
    Dauerhaft! Nicht Mal eben für nen Tag.
    (Variiert von Quelle zu Quelle um 1-2° C ins wärmere)

    Außerdem schriebst du von vornehmlicher Schattenlage, dass kann das ganze auch verzögern.

    Geduld! Das Jahr ist noch jung:pa:
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Der Winterschlaf endet wenn dauerhaft (!) acht bis zwölf Grad Bodentemperatur zu messen ist.
     
    B

    Bayaner

    Mitglied
    hi Leute, ich bin auch soeiner, der sein kleines Rollrasenfleckchen an der Terasse nicht gut gepflegt hat, nun hab ich mir ein reparaturset gekauft. und werde künfrig besser düngen.

    Meine Frage Aktuell:

    Nun kommen gleich nach Ostern noch ein paar kältere Tage, soll ich die noch abwarten, oder ist das egal, und ich kann Dünger und Nachsaat gleich einbringen ?
    gruss und schöne Ostern an Alle
    B.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Kannst Du schon beides ausbringen, dauert bei kalten Temperaturen nur etwas länger bis Du die Wirkung siehst...
     
    B

    Bayaner

    Mitglied
    ok danke für die Antwort, habs erledigt.
    dann bin ich mal gespannt ob frischer Rasen dazu kommt,
    oder nur mehr Vögele :--)))
     
    Knuffel

    Knuffel

    Foren-Urgestein
    Wir haben letztes Jahr Rollrasen gelegt und der hat sich auch gut angemacht.
    Leider hatten wir dann an einer schattigen Stelle ein paar Kreise mit Schneeschimmel und an anderen Stellen wurde der Rasen von "Wurm-Häufchen" regelrecht begraben. Da waren dann nach dem Winter auch erst mal kleine Kreise ohne was.
    Ich konnte es dann nicht abwarten und bin schon im März mit einer Reparatur-Mischung drüber. Hat zwar etwas gedauert, aber mittlerweile sind fast alle Stellen wieder zu.

    Also: Geduld haben.;)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom