Rosen ausgraben und wieder einsetzten

  • Ersteller des Themas engelein
  • Erstellungsdatum
E

engelein

Gesperrt
Hallo zusammen,

Männe will etliche alte Rosen ausgraben und wieder einbuddeln.
Der Grund:
In den Rosenbeete ist allerlei Zeug, was er nicht mehr will/gefällt.
Frage:
Geht das gut?
Was muss er beim erneuten einbuddeln beachten?
Wachsen die Rosen wieder an, oder sind sie ein Fall für die Kompostieranlage?

LG
engelein
 
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Wenn es nur wegen den anderen Pflanzen ausbuddeln ist würde ich die Rosen doch stehen lassen, oder kommt da ein Frontlader?! *grins

    Sonst die Wurzel tief genug ausbuddeln (wie alt ist die Rose?) und auch drauf achten, dass viel Erde um den Wurzeln bleibt um die anwuchschance zu steigern!
    Vor dem ausbuddeln deshalb gut wässern ... siehe hier ... Rosen wachsen eigentlich gut an!
    Kann nur auch evtl. 1-2 Jahre dauern, bis die ersten Rosenblüten wieder zu sehen sind!
     
    E

    engelein

    Gesperrt
    Hallo,,

    die Rosen sind mindestens schon 30 Jahre im Garten.

    GG hat angst, dass mit der Grabarbeit die Wurzel beschädigt und dadurch die Rosen eingehen.
     
    Schoko

    Schoko

    Mitglied
    Hmmpf, wenn das die Befürchtung ist, ist Ausgraben aber nicht wirklich schonender, oder? Was steht denn drumrum, was raus soll?
     
  • E

    engelein

    Gesperrt
    Hallo Schocki,

    es sind ein Haufen Spornblumen, Gräser verschiedene Arten, ein Haufen Tulpen und Narzissen.
    Bei dieser Gelegenheit will GG einige Tulpen und Narzissen umsetzen, so dass man sie vom Balkon aus blühen sehen kann.
     
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Wenn die Rosen überleben sollen, dürfen sie erst im Herbst - Oktober/November ausgegraben werden.
    Von den Trieben nur 20 cm stehen lassen, tief pflanzen und danach anhäufeln. Wenn es alte Rosen sind, sollten einige Triebe - die ältesten, dicksten, komplett entfernt werden.
    Dann müßten sie nächstes Jahr schon wieder blühen.
    LG von Hero
     
  • E

    engelein

    Gesperrt
    ok, wie ist es mit dem Wurzelwerk?

    Sollen das etwas eingekürzt werden beim neu einbuddelen?
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Die Wurzeln sollten ca. 30 cm lang sein und werden vor dem Einpflanzen nur glatt abgeschnitten, daß eine saubere Schnittfläche da ist.
    LG von Hero
     
    O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    gut, dann werde ich das mal so machen. Meine Bzw. Engeleins bedenken sind halt die gewesen, dass die Rosen bei meiner "Arbeitswut" im kommenden Jahr nicht mehr blühen, sondern den Weg allem irdischen gehen.
    Als Strafe für mich wäre im günstigen Fall:

     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom