Rost an Badewanne - Hilfe!

B

blümchenpflücker

Foren-Urgestein
Hallo,
ich verzweifle gerade mal wieder an meiner Badewanne. Vor mehreren Jahren ist mir der Duschkopf in der Dusche heruntergefallen und hat einen großen "Abplatzer" am Rand der Badewanne hinterlassen. (Zur Erklärung: die Duschkabine grenzt an die Badewanne und der Abplatzer ist in der Duschkabine und befindet sich am äußeren Rand der angrenzenden Badewanne). Ich habe schon mehrfach versucht den Rost abzuschleifen und die Stelle mit einem Reparaturset aus dem Baumarkt auszubessern. Sieht erst immer einigermaßen ordentlich aus, aber nach einigen Monaten kommt der Rost immer wieder durch. Mittlerweile verfärben sich auch schon die Fliesen unter der defekten Stelle. Ist schon ziemlich bähhhh. Einen "Badewannendoktor" scheint es laut Branchenbuch in der Nähe nicht zu geben. Ich will auf keinen Fall die ganze Badewanne austauschen müssen. Das wäre einsicherlich irrwitzig teuer und ein riesiger Aufwand, da es unsere Fliesen sicherlich auch nicht mehr nachzukaufen gibt. Was kann ich noch tun????
Lieben Dank und Gruß
Blümchenpflücker:)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Man kann die Wanne/Dusche neu beschichten lassen, muss dann 2-3 Tage trocknen und fertig, wenn du zur Miete wohnst übernimmt das sogar der Vermieter der auch seine Firmen dafür hat, machen Sanitär- und Heizungsfirmen.

    Mir ist das selbe passiert und die Reperaturkeramik hält nicht lange.
    Werd es auch bald beschichten lassen.
     
    S

    Stellschnecklein

    Mitglied
    Es gibt da ein sogenanntes "Wanne in Wanne"-System.

    Ich habe keine Ahnung, ob es was taugt, aber evtl. wäre es ja eine Lösung für diesen Fall. Ich selber würde allerdings in den sauren Apfel beißen und lieber eine komplett neue Wanne einbauen.
     
    W

    wilfriedb1963

    Neuling
    Naja Wanne in Wanne hieße ja, dass die Wanne darunter noch weiter rosten würde. Ich würde auch raten, das über den Vermieter machen zu lassen. Generell muss der Rost erstmal ab und snschließend versiegelt werden. Wird das ordentlich durchgeführt hält es auch eine Weile. :)
     
  • B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Danke schon mal, aber Wanne austauschen kommt nicht in Frage. Das hieße: Wanne ausbauen, keine passenden Fliesen mehr für den Wiedereinbau und da auf dem Wannenrand die angrenzende Duschkabine steht, müsste die ja auch noch weg. Leider haben wir auch keinen Vermieter, der sich eventuell an den Kosten beteidigen würde. Werde mich wohl mal bei unserem Sanitärhandel erkundigen müssen, ob die auch "flicken".
    LG Blümchenpflücker:)

    Der grüne Daumen------was ist Schmunze???????
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
  • M

    mikaa

    Guest
    Moin Blümchenpflücker, hast du mal ein Bild wo man ein wenig mehr von der Gegebenheit erkennen kann? Ich kann mir grad nicht wirklich vorstellen an welcher Stelle der Schaden genau ist.
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Upps, mikaa, ich war gerade dabei ein Foto hochzuladen. Also der Schaden befindet sich in der Duschkabine am Rand der Badewanne.
     
    M

    mikaa

    Guest
    Ok mal ganz prakmatisch ...Duschkabine runter ...Flex auspacken und mit einem Emaille Rep Set ausbessern ...
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Das ist es, was ich schon mehrmals gemacht habe. Die Duschkabine müßte noch nicht einmal runter. Der Schaden sitzt darunter, wie man auf den ersten Fotos sehen kann. Wahrscheinlich habe ich nicht genug abgeschliffen, sodass der Rost nach einer Weile immer wieder "aufgeblüht" ist. Diese Reparaturpaste aus dem Baumarkt schließt die Stelle wahrscheinlich auch nicht dicht genug ab und so kommt doch im Laufe der Zeit wieder Feuchtigkeit darunter. Ich dachte, wenn das ein Fachmann macht funktioniert es vielleicht. Mein Sanitärhändler, der vor 20 Jahren das Bad eingebaut hat, würde mir wahrscheinlich gleich ein neues Bad "andrehen" wollen. Ich glaube nicht, dass der sich mit Reparaturen abgibt. Ich werde wohl weiter selber daran herumpfuschen müssen.
     
  • M

    mikaa

    Guest
    ja also so eine rep ist ja im Prinzip auch nichts anderes wie z.B. an einem Auto.

    Rost muss natürlich restlos entfernt werden dann nen ordentlichen Primer drunter und von mir aus dann Spachtel und Lack. Vllt taugen auch dieses Rep-Set nichts ...keine Ahnung.
    Was noch sein kann evtl befinden sich unter der Duschabtrennung doch noch bisher nicht entdeckte Rostnester...

    ich denke das das zu machen sein sollte ....
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    ich würde wirklich mal über eine neue wanne nachdenken - so riesig ist der aufwand doch gar nicht. ist doch bloß ein wanneträger und ne duschwand - 1-2 tage arbeit für ne fachfirma. mit den fliesen ist natürlich blöd (fürs nächste haus: ein paar stück auf halde legen für genau diese fälle) - aber meinst du nicht, man könnte was finden, was dazu harmoniert oder gar kontrastiert, bißchen farbe wäre vielleicht eh nicht schlecht -*wegduck* und bei der gelegenheit könnten die vielleicht gleich mal die silikonfugen in der dusche erneuern....*noch tiefer wegduck*

    ps: ich finde so ein schlichtes bad eigentlich schön - aber genau das gibt ja auch spielraum....
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    Marsusmar

    Guest
    Genau mein gedanke so spezielle fliesen sind es ja nun wirklich nicht. Da sollte es doch dekofliesen geben die das ganze aufwerten 2 bis drei im Bad verteilt, fertig.

    Gruß Suse
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    stells dir einfach mal vor inneren auge vor: wanne und dusche von fleisen im rot des handtuchs eingefasst...oder im blau des übertopfs...oder einem braun....oder im achso modischen schwarz - verbunden handtüchern etc. pp. in der jeweiligen farbe...das bad scheint ja schön hell zu sein, das kann das aushalten, denke ich. und die schlichten anderen fliesen auch.
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Oh je, danke für die vielen gutgemeinten Ratschläge, aber ich wollte nicht mein Bad komplett neu gestalten (wollen vielleicht, aber nicht können!!!!). Ich weiß schon, dass man in diesem Bad so einiges verbessern könnte, aber leider muss ich auf die Kosten achten, daher meine Frage nach Reparaturmöglichkeiten.
    Danke trotzdem sagt
    Blümchenpflücker:)
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    naja, komplett ist ja übertrieben - es liefe auf eine neue wanne, eventuell duschwanne plus ein paar fliesen und fugen raus - mit etwas geschick sicher auch selbst durchführbar (also für mich beispielsweise nicht :D).
    ansonsten, wenn du meinst, dass du im sanitärbereich nicht die hilfe bekommst, die du willst, würde ichs mal mit den sog. hausmeisterdiensten versuchen. da gibts viel schrott, aber ich hab für alle lebenslagen nach einiger suche auch jemanden gefunden, der extrem geschickt, geduldig und genau (alles was ich nicht bin :d) ist und sich halt nicht zu schade, für ein paar euros anzutanzen.
    es gibt diese menschen, die einfach alles können im do-it-yourself-bereich (so wie ich anderswo, zu meiner ehrenrettung) und zwar wirklich gut.
    das gute ist: hat man so jemanden einmal gefunden - die nächste baustelle im haus kommt ganz bestimmt :D laß so jemanden die reperatur machen - und dann klappt vielleicht. es muss halt wirklich wasser- und sauerstoffdicht sein.
    wenn zwei das gleiche tun, kommt eben nicht unbedingt das gleiche bei raus :D
    ich wette, wenn meine bohrmaschine mich sieht, kriegt sie innerlich schon einen lachanfall. diese geräte haben einfach keinen respekt vor mir :schimpf: aber wenn mein "hausmeister" kommt, stehen sie stramm...
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Das A und O bei der Sache ist, dass du den Rostfleck wirklich
    großzügig, und ich meine wirklich großzügig entfernst.

    Wenn die Reparatursets nicht taugen, einzelne Produkte kaufen.
     
    Annette_L.

    Annette_L.

    Neuling
    Von dem "Wanne in Wanne"-System würde ich dir dringend abraten. Meine Nachbarn standen mal vor dem ähnlichen Problem und habe dieses System angewandt. Es wurde von einem Fachmann eingebaut. Richtig passend und dicht war es aber nicht. Nach einem halben Jahr Korrekturarbeiten hatten sie endgültig genug und haben eine neue Wanne eingesetzt. Das Probelm mit den Fliesen ist natürlich ein Argument. Hast du mal richtig intensiv nach diesen Fliesen gesucht? Manchmal findet man doch noch Händler, die Restposten haben.
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Das Hauptproblem sind nicht unbedingt die Fliesen, sondern das ich keine neue Wanne bezahlen kann/will. Die schadhafte Stelle ist, wie auf den Fotos zu sehen am äußeren Rand der Badewanne u. somit in der Duschkabine da diese direkt an die Wanne grenzt. Es ist also noch nicht einmal sofort zu sehen (außer beim duschen). Das Problem ist nur, dass es natürlich durch den ständigen Kontakt mit Wasser immer weiter rostet. "Wanne in Wanne" würde mir also sowieso nicht helfen, da die Stelle außen ist. Trotzdem danke und Gruß aus Hamburg
    Blümchenpflücker:)
     
    K

    käferli

    Guest
    hallo blümchenpflücker,

    kannst nicht den rostigen Badewannenrand (bzw. ein paar Millimeter davon) einfach abflexen (oder, mühsamer, abraspeln), so dass er keinen Kontakt mehr mit der Duschwand hat? All die Rostumwandler und Rostschutzmittel sind nämlich auch nicht eben für die Ewigkeit ausgelegt.

    Die verfärbten Fliesen wirst ja eh ersetzen müssen, und dabei kämst Du gut dran. Bis sich der Rost so weit ausbreitet dass man ihn an der Badewanne sieht kann es noch ewig dauern.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom