Rost oder Pilz an Rosen? Was tun?

Shantay

Shantay

Foren-Urgestein
Liebe Community,

meine Rosen sind krank, aber ich weiß nicht genau was es ist und vor allem - warum? Das ging jetzt ganz schnell. Es sind 3 verschiedene Rosen mit unterschiedlichen Schadbildern. Oder ist das alles das Gleiche? Und was soll ich tun - abwarten oder spritzen?

2019-07-24_20-27-59_IMG_5744.JPG

2019-07-24_20-28-17_IMG_5746.JPG

2019-07-24_20-28-46_IMG_5747.JPG

Danke schonmal für Eure Hilfe!

LG Shantay
 
  • Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Hallo Chrisel,

    danke Dir! Dann werde ich wohl spritzen müssen, aber bei meiner Uetersener Klosterrose sowie den sehr hohen Austin-Strauchrosen gestaltet sich das schwierig, weil ich innen gar nicht richtig hin komme.

    LG Shantay
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Ehrlich gesagt, ich mache gar nichts.
     
  • Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Na ja, wenn man liest, daß die Sporen überwintern und es bis zum Sterben der Rose kommen kann - das Risiko möchte ich nicht eingehen.

    LG Shantay
     
  • Mandler

    Mandler

    Mitglied
    Versuch es mal mit Neemöl, wenn du was natürlicheres nehmen willst. Einen Versuch ist es sicher wert. Oder wie sehen sie jetzt aus? Wie hast du es behandelt?
     
  • H

    Hakenlilie

    Mitglied
    Meine Rosen und ich habe davon viele davon, haben auch diese Karnkheiten, wie oben beschrieben. Eine Strauchrose steht schon ganz nackend da. Was recht erstaunlich ist, sie bringen immer wieder wunderschöne Blüten hervor. Inzwischen habe ich gesehen, das die Rose neue Blätter wieder bildet und sie sind bisher ohne Krankheit. Aber wie lange noch ?
    img_2153-jpg.629913


    img_2206-jpg.629914


    Ich melde mich später noch einmal und dann zeige ich Euch etwas Wunderbares, was man nicht oft sieht. Bis dann !

    Liebe Grüße von Hakenlilie
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Versuch es mal mit Neemöl, wenn du was natürlicheres nehmen willst. Einen Versuch ist es sicher wert. Oder wie sehen sie jetzt aus? Wie hast du es behandelt?
    Ich hab mit Pilzmittel behandelt und später dann noch mit Schachtelhalmextrakt. Mary Rose und Emanuel sind haben etwas mehr gelitten, den anderen sieht man es nicht an. Nächstes Jahr werde ich gleich mal im Frühjahr vorbeugend behandeln und auch was zur Stärkung geben.

    LG Shantay
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Neemöl hilft nur bei Schadinsekten. Du kannst auch mit verdünnter Frisch-Milch spritzen, halb halb. Das hilft auch. Das sind ja Pilzkrankheiten. Aber ich mache gar nichts mehr um diese Zeit. Schüttle die schlechten Blätter immer mal ab und lasse sie nicht am Boden liegen, sondern sammle sie grob ab. Man kann die verdünnte Milch auch auf den Boden gießen.

    lg.elis
     
  • Top Bottom