Rotschwänzchen > benutzen die Nest mehrmals ??

  • Ersteller des Themas Maddrax
  • Erstellungsdatum
M

Maddrax

Mitglied
Hallo,

ich habe eine Frage zum z Rotschwänzchen.
Vielleicht weiss das jeamnd von hier.

Bei uns im Schuppen hat ein Rotschwänzchen-Päärchen erfolgreich zwei Junge aufgezogen.

Mittlerweile sind die Jungen wohl soweit dass sie nicht mehr gefüttert werden müssen; etliche Tage konnte man das im Garten beobachten.

Es sieht so aus, als würden die Eltern schon wieder Balzverhalten zeigen.
Kann das sein, so dicht nach der ersten Brut ?

Aber meine eigentliche Frage betrifft das NEST.

Benutzen Rotschwänzchenz Päärchen nochmal das gleiche Nest oder sollen wir das Nest wegmachen und sie bauen u.U, ein neues Nest ??


LG
Peter
 
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Im Prinzip wird das gleiche Nest nicht mehr benutzt. Wenn der Platz sehr gut war, wird möglichst in der Nähe ein neues Nest gebaut oder auch schon mal ein 2. auf das erste, wenn kein anderer guter Platz vorhanden ist.
    Es ist ganz normal, dass sofort mit der nächsten Brut angefangen wird.
    Ich würde die Nester jetzt erstmal belassen, damit du nicht störst und im Herbst wegmachen. Achtung, sie sind meist mit Ungeziefer besetzt, unter anderem mit dem Vogelfloh, der auch mal auf den Menschen überspringt. Zieh am Besten Handschuhe an und nehme das Nest nicht mit in die Wohnung.
     
    M

    Maddrax

    Mitglied
    Danke für die Antwort
    Na ja, obendrauf können sie kein Nest mehr bauen; ist zu eng nach oben
    Daneben oder auf der anderen Seite des hochstehenden Pfostens, wäre Platz
    Bisher ist da aber noch nix passiert.

    Klar, beim entfernen des Nests, ziehe ich Handschuhe an und entsorge es im Müll,
    Sooo schön zum Aufheben sind Rotschwänzchen-Nester nun auch wieder nicht :)
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Bei uns nisten sie derzeit im Dach einer an das Wohnhaus neben dem Hinterausgang angebauten Gartentoilette. Der Zugang ist ein schmaler Spalt zwischen zwei verzogenen Deckenbrettern von unten.
    Ich staune, dass sie diesen Nistplatz überhaupt gefunden haben.
    Das spezielle Häuschen für Halbhöhlenbrüter wurde zwar geprüft, von ihnen aber verworfen.
    Sie sind sehr zutraulich, was sie aber nicht hindert, uns intensiv mit "Klappern" zu bedenken. Dagegen sind Klapperstörche die reinsten Waisenknaben !! Uns würde mittlerweile etwas fehlen, wenn wir den Hof ohne "Klappern" betreten.:lachend:
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Und ja! Sie haben heuer 3x gebrütet. Und der Platz in dem oben beschriebenen Domizil ist echt zu klein für 3 Nester.
    Jetzt sind wieder normale Verhältnisse eingetreten, und wir freuen uns, dass mehrere Jungvögel offenbar nicht aus dem Revier "ausgebürgert" wurden.
     
  • Top Bottom