Salbei hat nur noch kleine Blätter

A

Annethegreat

Neuling
Hallo,

ich habe letztes Jahr einen Salbei aus dem Baumarkt bei mir auf dem Südbalkon umgepflanzt. Er steht dort in einem Balkonkasten nehmen Minze und im letzten Jahr noch Basilikum (Wildwuchs).
Seit diesem Frühling geht's meinem Salbei aber nicht mehr gut. Er hat dauerhaft nur noch kleine Blätter, die nie größer werden. Geblüht hat er auch noch nicht. Wahrscheinlich hatte er im Frühjahr Mehltau, den ich mit Milch oder Natron behandelt habe. Ich muss dazu sagen, dass ich ihn nicht zurückgeschnitten habe, weil ich noch keine Ahnung hatte, dass das getan werden muss 🙈 Bin noch blutige Anfängerin was Pflanzen und Kräuter anbelangt und muss scheinbar noch viel lernen 😄

Vielleicht kann mir jemand sagen, ob und was ich tun kann, um den Salbei zu retten? Oder gibt's da keine Hilfe mehr?

Danke für eure Hilfe!
LG
 

Anhänge

  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Das ist völlig normal so beim Salbei, er treibt ja gerade erst wieder neu aus.
    Salbei sollte übrigens auch zurückgeschnitten werden, sonst bildet sich ein gakeliger, sparriger Strauch, der nur oben einen Schopf Blätter hat.
    Wenn Du Deinen Salbei jetzt um etwa die Häfte zurückschneidest, bilden diese Miniblätter, die da am Stiel sichtbar sind, wieder neue Ästchen und er bleibt dicht und buschig.
     
    A

    Annethegreat

    Neuling
    Danke für deine Antwort!

    Wenn Du Deinen Salbei jetzt um etwa die Häfte zurückschneidest, bilden diese Miniblätter, die da am Stiel sichtbar sind, wieder neue Ästchen und er bleibt dicht und buschig.
    Was muss ich beim Zurückschneiden denn alles beachten? Was sollte ich auf gar keinen Fall abschneiden? Hab's noch nie gemacht, da möchte ich nicht viel falsch machen 😄

    Und dann hätte ich noch eine Frage. Der Salbei hat an einigen Stellen so schwarze Stellen bekommen. Woran könnte das liegen? Ist er vielleicht ein bisschen verbrannt? Hab ihn morgens (meist um 8 Uhr) mit dem Zeug gegen den Mehltau eingesprüht. Könnte es daher kommen? Sollte ich das besser am Abend machen?

    Danke!
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Du musst beim Schneiden nichts beachten, Salbei ist "unkaputtbar". Jeden Ast etwa um die Hälfte kürzen, so dass von diesen kleinen Blättchen noch viele dran sind, dann passt das.

    Mehltau beim Salbei? Echt? Täte mich wundern....der ist sowas von unempfindlich! Nur eines kann er nicht ab: zu viel giessen! Und erst recht nicht sprühen. Du weisst schon, dass die Blätter des Salbei immer so silbrig-pelzig sind, oder?

    Auch scheint mir deine Erde reichlich "schwarz". Der will eher mehr Steine und Sand im Topf!
    Bei uns wächst ein Salbei in der Ritze zwischen Steinmauer und Garageneinfahrt, die mit Steinen gepflastert ist. der hat da keine Erde, nur Sand, Beton und anderen "Mist", wird nie gegossen, geht ihm prächtig!
     
  • Palmlilie

    Palmlilie

    Mitglied
    Wir gießen unseren Salbei auch selten.
    Er wächst in einem Beet um das wir uns fast nicht kümmern. Der Boden ist etwas kalkaltig. Da wird nichts gespritzt, gesprüht und gedüngt.

    Und er wuchert, geschnitten wird er um ihn in Schach zu halten.

    Die Blätter sehen bei uns im Frühjahr auch so aus.
     
  • D

    DanielaK

    Mitglied
    Da muss ich dagegen halten. Ausgepflanzt hatte ich bisher keine Probleme, aber meine Mama in ihren Blumenkistchen schon. Und bei der Arbeit... ein feuchtwarmes Wochenende im Glashaus und schon haben die Dinger einen neuen Pelz dran.

    Wie gross ist der Topf? Er wirkt nicht sonderlich gross. Könnte u.U. einen einen grösseren vertragen. Auch nicht ausgeschlossen, dass die Minze ihm Konkurrenz macht mit ihren Ausläufern.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom