Sammelbestellung 2020/2021

Supernovae

Supernovae

Foren-Urgestein
Schönen Guten ins Forum!

Nach der Ernte ist vor dem Säen!

Für den Anbau der Saison 2021 plane ich jetzt meine Bestellungen.

Gerade manche Versender erheben einen Pauschalbetrag für Porto und Verpackung (was nicht verwerflich ist) und haben keine Obergrenze für einen portofreien Versand.

Angelehnt an @Elkevogel 's Anfrage im Chili-Faden 2019 und mit der Zustimmung von @Okolyt würde ich hier gerne einen Aufruf starten.

Wer plant wo zu bestellen und ist bereit sich das Leben etwas unkomod zu machen?

Ich dachte mir, dass man es in diesem Faden so gestaltet, dass man hier in der Antwort den Saatgutversender angibt und wann man bestellen möchte.

Die Menschen, die sich an eine Bestellung ranhängen möchten, schreiben den Empfänger an und erlauben das weitere User zur Unterhaltung zugefügt werden können. (Das soll den Hintergrund haben, das der Besteller alle User in einer Nachricht bündeln kann)

Die Ranhängenden teilen dem Besteller in der PN mit, was sie haben möchten (ausdrücklich mit Bestellnummer, Name des Artikels und Preis)

Das ganze Thema beruht ein bisschen auf Vertrauen.
Wenn jemand für einen anderen (vllt. unbekannten) User nicht mitbestellen möchte, weil z.B. die Adresse nicht arglos rausgegeben werden möchte, dann sollte man das akzeptieren.

Genauso mit den Kosten.
Ich würde vorschlagen, dass entweder PayPal "an einen Freund senden" oder auch Überweisung das Mittel der Wahl sind.
Wie das jeder Besteller handhabt, sollte ihm überlassen bleiben (Vorab, bei Bestellung, oder bei Ankunft)
Hinzu kommen natürlich noch die geteilten Portokosten, der Wünsche.

Alles klar, oder noch Fragen?
 
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Also, los gehts:

    Ich plane bei folgenden Versendern, in den Wintermonaten (Dezember-Februar) zu bestellen:




    Evtl:

     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ich werde nichts mehr bestellen. Allein was ich noch im Kühlschrank aus Italien liegen habe reicht für die nächsten Jahre und mehrere Gärten.
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich verstehe Irgendwie den Sinn dieses Threads nicht ganz... :(

    Wenn jetzt bspw. alle Bestellungen gesammelt zu Dir geliefert werden, entstehen doch auch Portokosten von Dir zu den Usern..... Wo ist dann der Vorteil an einer Sammelbestellung?
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Viele Shops versenden ab einen Mindestbestellwert Portofrei. Dagegen ist das Porto für ein Brief vom Sammelbesteller zum Enduser geringer.
    Es ist aber schon Arbeit, je nachdem wieviele Leute sich beteiligen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Eine Sammelbestellung beinhaltet das man die Porto- und Versandkosten teilt, @feiveline

    Wenn wir jetzt von kleinen Bestellmengen ausgehen-je Samentütchen etc.,- die bei Versendern einen Pauschalbetrag von 3-6€, für Porto und Verpackung veranschlagen, dann ist es doch ein Gewinn, wenn User anbieten eine Sammelbestellung zu machen und den Pauschbetrag dann umzulegen.

    Man kann sich auch zu Nutzen machen, dass jemand eine größere Lieferung Kartoffeln bestellt und die dann teilt.
    Niemand pflanzt, im Hausgarten, 10kg Saatkartoffeln.
    Man könnte sich auf verschiedene Sorten einigen und dann teilen.

    Ich verstehe Irgendwie den Sinn dieses Threads nicht ganz... :(
    Schlussendlich musst du das auch nicht verstehen, aber vielleicht konnten Tubi und ich etwas erhellen?!
     
  • Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Und das funktioniert mit Kartoffeln?

    Und wenn ich jetzt eine Sammelbestellung mache, die wird ja dann erst mal zu mir geschickt für X Kosten oder auch nicht. Dann verteile ich das in Tütchen, Briefumschläge etc, sende das dann an vielleicht 10 User. Macht 8 Euro. Ich verstehe den Gewinn dabei nicht.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Wenn sich (angenommen) fünf Menschen finden, mit denen man sich auf spezielle Kartoffeln einigen kann, dann muss man bei Kartoffel Müller, pro Sorte trotzdem mindestens 1kg abnehmen.
    Das sind ca 10 Saatkartoffeln, also 2/3 pro Besteller.
    Du würdest also vielleich 10 Sorten-je 2/3 Saatkartoffeln- bekommen, anstatt nur einer Sorte.
    Wie schon oben geschrieben-wenn du es kacke findest, dann lass es doch gut sein und ärgere mich nicht mit so einen Phrasengedresche.
    Wir können uns gerne austauschen-aber nicht so.


    Schlussendlich...

    Es geht nicht um die Diskusion was dann an Porto fällig wird, sondern das jemand gewillt ist sich die Arbeit zu machen und die Kosten/Pauschbeträge für jeden, der möchte,,vielleicht auch in dem ein oder anderem Shop bestellen würde, geringer zu halten.

    Vielleicht finden sich ja noch Besteller, die auch wirklich interessiert ist?!
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Doofer Ton. Mag am Stress liegen. Aber lassen wir das jetzt, ne. Geht doch um was anderes in diesem Fred.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Und das funktioniert mit Kartoffeln?

    Und wenn ich jetzt eine Sammelbestellung mache, die wird ja dann erst mal zu mir geschickt für X Kosten oder auch nicht. Dann verteile ich das in Tütchen, Briefumschläge etc, sende das dann an vielleicht 10 User. Macht 8 Euro. Ich verstehe den Gewinn dabei nicht.
    Du musst noch dazu rechnen, dass Du viel mehr bestellst, wenn Du alleine bist, um es portofrei zu bekommen.
    Ich finde, bei allen Shops lohnt es sich nicht. Manche nehmen nicht viel Porto. Aber bei Shops wie Deaflora durchaus.
    Aber ich weiß noch gar nicht, was ich machen werde. Ich denke da erst im Winter drüber nach. Habe vorher noch genug zu tun.
    Außerdem haben die meisten Shops auch noch nicht aktualisiert. Einige fangen schon an damit, aber die meisten kommen erst ab November mit den neuen Sorten raus.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Habe gerade mal meine Liste der noch nicht angebauten Sorten angesehen, :augenrollen:
    Ich würde so gerne mal nichts kaufen...
    Sorry, aber darum geht es hier ja nicht.
    Also ich möchte eine Chilisorte.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Wenn dir mein Ton missfallen hat tut mir das leid.
    Danke der Nachfrage, Stress habe ich keinen.

    Ich versuche es nochmal...
    Dann verteile ich das in Tütchen, Briefumschläge etc, sende das dann an vielleicht 10 User. Macht 8 Euro.
    Nehmen wir Dreschflegel als Beispiel.

    Dort gibt es keine Mindestbestellmenge zur Portofreiheit.
    Also 4,8€ Versandgebüren pro Bestellung.
    Wenn jetzt also 10 User zwei Päckchen Saatgut bestellen wollten, dann sind es insgesamt 48€ Versand.

    Da ist man dann doch günstiger weg gekommen wenn man 1,30€ an mich abtritt, oder sehe ich da irgendetwas falsch?
     
    schreberin

    schreberin

    Mitglied
    Ich überlege bei "beetfreunde" zu bestellen und würde auch Saatgut weiterschicken. Gruß schreberin
     
    schreberin

    schreberin

    Mitglied
    Dreschflegel wäre für mich auch interessant, wenn die neue Saaten&Taten kommt, sag ich dir bescheid @Supernovae
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    So richtig "koscher" finde ich diesen TomatoEden Laden nicht.
    Sollten wenigstens den Züchternamen richtig angeben. Blood Moon und auch Kryptonite sind beide von den Wild Boar Farms (Brad Gates)!
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    @Marmande
    Recht hat @Tubi
    Wenn es so ist, muss es so ausgezeichnet sein.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja und stattdessen steht dort, die Sorten seien von Tom Wagner. Das geht m.E. nicht. Dann bestelle ich die lieber beim Züchter direkt. Dem gebührt eigentlich auch das Geld oder zumindest auch ein Anteil.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ohja, tatsächlich! Bei beiden Sorten.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Das ist Klasse.
    Dann gehen wir Mal nicht von böser Absicht aus.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich finde es aber komisch. das sie bei manchen den Züchter hinschreiben und bei anderen nicht. Kann man dann auch lassen. Das die Bunte Pflaume von Tatiana ist, steht da wiederum nicht. Nee, es gibt deutlich bessere Seiten.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Da ich mit meiner Tomatenausbeute dieses Jahr seeeeehr unglücklich bin, überlege ich tatsächlich die Lieblingssorten komplett neu zu bestellen (=nächstes Jahr keine Inzuchtaussaat :))
    Ich wusel mich demnächst durch die Shops und melde mich wieder.
    LG
    Elkevogel
     
    Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Da ich mit meiner Tomatenausbeute dieses Jahr seeeeehr unglücklich bin, überlege ich tatsächlich die Lieblingssorten komplett neu zu bestellen (=nächstes Jahr keine Inzuchtaussaat :))
    Ich wusel mich demnächst durch die Shops und melde mich wieder.
    LG
    Elkevogel
    Hallo Elkevogel, auch ich hab schlechte Erfahrung mit eigenen Tomatensamen gemacht.
    Welche Sorten kannst Du empfehlen? Mir sind die ganz normalen Tomaten die liebsten :)
    Viele Grüße, Bernd
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo @Bernd Ka.
    das würde im Detail hier zu weit führen :D
    Für diese Fragen gibt es den Tomatenfaden:
    Lies Dich da mal grob durch und stelle Deine Fragen.
    Oder mache einen neuen Threat auf, in dem Du Deine Probleme, Fragen detailliert schildern kannst
    Dir wird geholfen - versprochen!
    LG
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hey @Tubi,
    jepp, ich bin sicher, dass es zumindest zu einem guten Teil an der Inzucht liegt.
    Zumindest bei meinen Lieblingen für Soße und halbgetrocknete: Roma, Carnica und Maiglöckchen.
    Trockenheit, zeitweise versagende Bewässerung... kommen sicher ein Stück weit noch hinzu.
    Das war aber 2018 und 2019 auch so und die Ernte war deutlich ertragreicher.
    Egal: ich will neue Samen und diese ganz sicher nicht von M.Sch.
    Die Maiglöckchen von ihm sind noch schlechter als meine eigenen Samen:cry:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Elkevogel, hast Du noch von der alten Saat? Wenn ja, dann nimm doch von der? Saat ist zehn Jahre keimfähig.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ja, keimfähig ist schon klar, aber die Inzucht bleibt.
    Und ich schaffe es nicht von der stärksten, besten... zu verhüten.
    Das geht vielleicht bei der Roma nächstes Jahr noch. Aber dann ist nach 4/5 Jahren wirklich fertig.
    Und auch meine eigenen Maiglöckchen schwächeln dieses Jahr schon.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, ich meine doch, das Du dann lieber was von der alten Saat nimmt und nicht von der diesjährigen oder letztjährigen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hallo, ich werde im Herbst bei Semillas bestellen. Vier Personen können gerne mitmachen.
    Bitte nicht per PN, sondern hier Interesse vermerken, ich melde mich dann bei den Betreffenden.
     
  • Top Bottom