Sauerkrautgärtopf

  • Ersteller des Themas Martin58
  • Erstellungsdatum
M

Martin58

Neuling
Nach Gebrauch und Reinigung bildete sich eine weiße Struktur am Gärtopf. Hat jemand damit Erfahrungen?
20200609_112042-jpg.648216
 
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Tu den mal mit Essigessenzwasser aus waschen, das ein paar Tage drinnen stehen lassen. Das ist Schimmel. Dann gut trocknen lassen. Am besten so das der Boden in der Luft steht, also umgedreht. Das Problem hatte ich auch mit meinem Sauerkrauttopf. Dann auch so lagern, das der Boden oben ist, den Deckel extra. Das ist ja Steingut, das saugt auch Feuchtigkeit auf.

    lg elis
     
    M

    mikaa

    Guest
    Also für mich sieht das eher nach Rissen in der Glasur aus und nicht nach Schimmel
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Lässt sich das Weiße denn abwaschen?

    Wenn nicht, dann würde Mikaas Theorie mit den Rissen in der Glasur passen.

    An Schimmel stört mich die Geradlienigkeit der Strukturen. Das wäre für den normalen Schimmelpilz, der sich eher kreisförmig von einem Startpunkt aus verbreitet, unüblich.

    Meine Vermutung wäre, dass es Salzablagerungen sind. Ins Sauerkraut kommt schließlich einiges an Kochsalz hinein.

    Du kannst also ausprobieren: Löst es sich in Wasser, ist es Salz. Löst es sich mit Essigwasser, dann ist es es eigenartig wachsender Schimmel, bekommst du es gar nicht vom Topf runter, dass sind es Risse in der Glasur.
     
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die Risse sind ja nicht ursprünglich weiß, sondern die Farbe vom Steingut. Diese weißen Beläge ist Schimmel, das kann man durch den Handtest nach nachfühlen. Auch am Boden. Mein Steinguttopf sah genau so aus. Der muß wirklich ganz stark austrocknen können, sonst kommt der Schimmel zum Vorschein. Jetzt sieht mein Steinguttopf ganz normal aus.

    lg. elis
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Das ist Salz.
     
  • M

    Martin58

    Neuling
    Tja, das weiße bildete sich erst am oberen Rand. Das habe ich mit heißem Wasser, Spülmittel und dann mit Essigessenz abgewaschen und den Topf in der Sonne trocknen lassen: Steht jetzt seit 2 Wochen im trockenen Keller und das weiße "wächst" vom oberen Rand nach unten. Zwischen den Fingern fühlt es sich eher pulvrig an. Bin mal gespannt, wie weit das nach unten an den Topfboden wandert.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wonach riecht es? Eher pilzig/schimmelig, oder riecht es nach garnichts, dann ist das Salz sicher?
     
    M

    Martin58

    Neuling
    Ich rieche nichts. Es ist eher pulvrig als körnig.
    Mir ist das nicht geheuer! Werde den Topf ausmustern...
    Danke für eure Beiträge.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn du meinst, dass du den Topf ausmustern möchtest, ist das natürlich deine Sache. Aber ich würde gerade, weil du nichts Schimmliges riechen kannst, weiterhin annehmen, dass es harmloses Salz ist.
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Mir glaubt ja keiner...
     
  • Top Bottom