Schädlinge an meinen Zimmerpflanzen

T

TW91

Neuling
Hallo ihr,
Ich habe seit kurzem an allen meinen Zimmerpflanzen kleine schwarze Tierchen entdeckt. Diese sitzen bevorzugt auf den Blättern. Ich kann keine Schäden an den Pflanzen entdecken, würde aber gerne wissen, mit was ich es hier zu tun habe.
Die Tierchen sind milimeter klein, schwarz und länglich. Habe sie anfangs mit Schmutz verwechselt. Sie bewegen sich allerdings langsam krabbelnd oder, wenn man sie anstößt auch springend vorwärts. Was könnte das sein?

Ich wäre echt super hilfreich über eure Hilfe. Ein Bild, so gut meine Handykamera das hergibt, habe ich angehängt.

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Hier dürfen es Springschwänze sein, auch als Thripse bekannt.
    Richtige Schäden treten erst bei Blüten auf, die Thripse
    sorgen dank ihrer Saugtätigkeit für deformierte Blüten.
    Chemisch bekämpfen geht schlecht, ich würde die Pflanzen
    regelmäßig mit temperiertem Wasser abduschen.
    Ist halt ein eingeschleppter Schädling...
     
    T

    TW91

    Neuling
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
     
    T

    TW91

    Neuling
    Hier dürfen es Springschwänze sein, auch als Thripse bekannt.
    Richtige Schäden treten erst bei Blüten auf, die Thripse
    sorgen dank ihrer Saugtätigkeit für deformierte Blüten.
    Chemisch bekämpfen geht schlecht, ich würde die Pflanzen
    regelmäßig mit temperiertem Wasser abduschen.
    Ist halt ein eingeschleppter Schädling...
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Wie gelangen diese Springschwänze dann von Kübel zu Kübel? Verbreiten sich diese so schnell?

    Ich habe gelesen, dass Nematoden eventuell auch helfen könnten? Ist das richtig?
     
  • Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Nematoden brauchen optimale Bedingungen, um arbeiten zu können.
    Und nun, ab August kommen frische Nächte, zu kalt für sie.
    Nee, wenn die Pflanzen nicht zu groß sind, umdrehen und dann gut abduschen.
    Gute Indikatoren sind gelbe und blaue Leimfallen, sie zeigen, wie es um den Befall steht.
    Doch Thripse können sich wunderbar verstecken, in Knospen oder Blattachseln.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Bei hartlaubigen Pflanzen 20 ml Ballistol (Weißöl) auf 1 l Wasser und damit besprühen.
    Ansonsten Nematoden (relativ teuer) oder aufwendiges Abduschen.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom