Schädlinge an meinen Zuckererbsen

63baerbel

63baerbel

Mitglied
Hallo liebe Gartenfreunde,

mein Mann brachte heute die abgeernteten Zuckerschoten mit nach Hause. Ein großer Teil der Schoten wies erbsengroße Löcher aus und die Erbsen dahinter waren weg. Er hatte ja die Schnecken in Verdacht, aber waren es wirklich Schnecken? Kann mir jemand sagen, wer oder was diese Löcher verursacht? Innen hinter den Löchern war eine Art weißes Gespinst. Manche Erbsen waren ausgehölt, manche ganz aufgefressen.
Danke im Voraus. BärbelZuckererbsenfraß.jpgZuckererbsenfraß1.jpg
 
  • Kappesbuur

    Kappesbuur

    Mitglied
    Ich denke da hat der Erbsenkäfer losgelegt, und über die beschädigten Erbsen machen sich dann
    auch Schnecken, Vögel usw. her.
     
    Kappesbuur

    Kappesbuur

    Mitglied
    Beim letzten mal habe ich das Gespinst überlesen. Das würde in der Tat nicht für Erbsenkäfer sprechen,
    sondern viel eher für Erbsenwickler. Ähliche Fraßspuren, aber halt mit Gespinst, und größeren Larven.
    Vögel gehen auch deswegen an die Erbsen. Ich glaube die erkennen wenn ein Wurm drin ist,
    und nehmen diese Schoten bevorzugt auseinander.

    Erbsenkäfer sind 2-5mm "groß", dass du keine siehst würde ich noch nicht als Ausschlusskriterium gelten lassen :)
    Aber es spricht dann doch mehr für den Erbsenwickler, in Verbindung mit Vögeln.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom