Schattenbeet - bitte um eure Ideen!

  • Ersteller des Themas Kapernstrauch
  • Erstellungsdatum
Kapernstrauch

Kapernstrauch

Foren-Urgestein
Guten Morgen!

Ich gestalte gerade eine Ecke im Garten um - es ist ein Bereich zwischen Teich, Thujenhecke und Pavillon. Er liegt am Vormittag im Halbschatten ( etwas Morgensonne) , tagsüber schattig unter der Korkenzieherweide. Ich habe schon eine Menge Pflanzen gekauft und eine ungefähre Vorstellung von der Gestaltung- würde aber gerne noch eure Vorschläge hören bzw. lesen. Hier mal ein paar Fotos vorher und derzeitiger Stand der Dinge:
 

Anhänge

  • Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Noch ein paar Informationen zu meinen Ideen: ich möchte hinter dem Teich eine Art Weg anlegen- nur ein paar Steinplatten, evtl.auch noch als Übergang bis zur Wiese .....irgendwie. Dass die Rose hier keinen idealen Platz hat, weiß ich. Aber sie bekommt dort ausreichend Sonne und das Pflanzloch wurde sehr groß ausgehoben. Ich hoffe, sie ist damit zufrieden! Bepflanzt wird der Bereich bis zum Pavillon, dort wird noch das Gras entfernt. So, jetzt bin ich neugierig auf eure Vorschläge.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Möchtest du die Fichte/Tanne/was-für-ein-Nadelbaum-auch-immer da wirklich so nah am Teich stehen haben?

    Auf mich wirkt das Bäumchen da etwas fehl am Platz, ich könnte mir da eher einen eingegrabenen Eimer mit Rohrkolben vorstellen. Mädesüß könnte ich mir im Bereich bis zur Hecke auch vorstellen, oder du schaust mal, was dir an Farnen gefällt.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    @Pyromella : Nein, natürlich bleibt die nicht da! Die war ein Hochzeitsgeschenk für Sohn und Schwiegertochter- der Teich geht ursprünglich auf sie zurück, sie hatte Schildkröten mitgebracht. Offiziell gehört der Garten inzwischen ihnen, aber wir verstehen uns bestens und ich hab freie Hand - es ist immer noch mein Garten. Vermutlich kommt die Fichte in einen Topf als Weihnachtsbaum ( schon besprochen) - meinst du, es wäre jetzt ein guter Zeitpunkt zum umpflanzen oder besser erst im Spätherbst?
     
  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wie viel m² sind das etwa?

    LG
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Vermutlich kommt die Fichte in einen Topf als Weihnachtsbaum ( schon besprochen) - meinst du, es wäre jetzt ein guter Zeitpunkt zum umpflanzen oder besser erst im Spätherbst?
    Steht die Fichte denn noch in einem Topf oder ist sie im Boden eingegraben?

    Pflanzen, die im Topf wachsen, kann man problemlos das ganze Jahr lang umtopfen oder pflanzen.
    Bei Pflanzen, die im Boden wachsen, kommt es darauf an. Da ist generell Herbst/Frühjahr die beste Zeit für Veränderungen - allerdings geht ein Nadelbaum ja nicht in die "Winterpause", insofern vermute ich, dass es da keine Rolle spielen dürfte.
    Allerdings ist es für jede Pflanze anstrengend, dem Umpflanzschock zu verwinden sobald es heiß wird, und das könnte ja bald der Fall sein.
    Langer Rede kurzer Sinn: wächst der Baum im Boden würde ich ihn bis zum Herbst eher dort lassen. Nicht, dass er dann in der größten Sommerhitze im Kübel eingeht.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Linserich
    Mitarbeiter
    Genau, besser im Herbst (ca. September / Anfang Oktober) ausbuddeln und in den Topf, damit die Fichte bis zum Winter noch etwas Feinwurzeln schieben kann, bevor es knackig kalt wird.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Der „Topf“ ist ein alter Baumstumpf, sehr morsch - ich denke, ich werde sie demnächst einpflanzen. Hmmmm, ich bin schlecht um schätzen 10 -15 Quadratmeter? Ahorn hab ich nicht weit davon entfernt.

    Den Beitrag von Wasserlinse hab ich grad gesehen- also doch im Herbst!
     
  • Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Ich habe ja schon - ungeduldig wie ich mal bin- viele Pflanzen gekauft. Es geht mir mehr um Ideen, wie ihr eine Randbegrenzung oder einen Weg gestalten würdet..... Danke jedenfalls für ALLE Vorschläge!
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Hier die Pflanzen, die ich bereits habe
    5794a4c3-b3ec-40b8-8e98-1906d88f7974-jpeg.676354
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Eine Schattenkombination, die mir persönlich sehr gut gefüllt:
    Hortensie "Annabell" als Blickfang
    dazu weiß gestreifte Hostas und für den Frühling: Kaukasusvergissmeinnicht, Tiarlla (Schaumblüte), evt. noch Porzellanblümchen (kommt darauf an, wie viel Platz du hast und ein wenig in den Vordergrund (also höchstens halschattig, leicht sonnig): eine meiner Lieblingsstauden: die wirklich wunderschöne Anemone sylvestris (da trügt der Name: ist keine Wald- bzw. reine Schattenstaude)

    DSCN8558.JPG

    und ab Frühsommer: Astrantia (gibt es in verschiedenen Farben), Wiesenraute(Thalictrum) - (gibt es in Lila und Gelb)...
    (so meine Arbeitspause ist zu Ende... später gerne weiter...
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Ich such dir später noch Bilder für Randbepflanzungen heraus...
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Danke! Wiesenraute ist dabei, Hostas natürlich auch.....diese Anemone gefällt mir sehr! Tiarella auch, kannte ich nicht, hab ich gestern hier irgendwo gesehen 👍
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    So schön die Anemone auch ist, musst aber aufpassen bei der, sonst hast den ganzen Rasen bald voll davon.
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Hab die ja auf meinem Dach wachsen. Da muss ich immer wieder massiv ausrupfen, damit sie nicht alles zu wächst.

    Veilchen wären unter bzw. entlang der Thujas noch schön.
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Dann schlage ich mal die Kamelie vor. Unter einem grossen Baum am Teich sollte sie sich eigentlich wohlfühlen, von wegen Luftfeuchte und so...
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    So - meine Ungeduld war zu groß! Die Fichte ist raus, dort wächst jetzt ein holunderblättriges Schaublatt. Ein paar Pflanzen werden noch kommen - Tiarella möchte ich unbedingt haben. Sonst ist vorläufig mal alles angelegt. Jetzt warte ich ab, was sich wie entwickelt- dann seh ich weiter......
    A63CB89A-173A-49CD-A2E9-095F07676430.jpeg

    E4D1F6AD-FB25-4DE4-BC00-10A487412E75.jpeg
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Mir fällt dazu noch Astilbe ein. Damit käme eine Höhenstaffelung ins Beet und eventuell auch noch ein bißchen Farbe.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Mir fällt dazu noch Astilbe ein. Damit käme eine Höhenstaffelung ins Beet und eventuell auch noch ein bißchen Farbe.
    Daran hab ich auch schon gedacht - aber ich will hier einfach mal Pflanzen haben, die ich noch nirgends sonst im Garten habe. Ich warte jetzt mal ab, wie sich das alles entwickelt. Heute habe ich nochmal in der Gärtnerei nachgelegt - Kaukasusvergissmeinnicht, noch 2 Hostas, gelbe und rote Elfenblumen, Prachtscharte gross und klein....

    ja, und Sternmoos für zwischen die Trittplatten. Hat jemand Erfahrung damit? Wie wächst das - pflanze ich es mittig zwischen die Steine, oder rechts, links davon? Kann man grössere Pflanzen teilen? :unsure:
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    So, das Thema ist vorläufig abgeschlossen. Jetzt warte ich mal, was wachsen will. Tiarella hab ich leider nicht bekommen, dafür gestern noch eine rote und eine gelbe Elfenblume und zwei Hostas. Heißt ja nicht, dass alles so bleibt......😆. LG
     
    Vitalis

    Vitalis

    Mitglied
    So schaut mein Schattenbeet derzeit aus. Es scheint nur am Morgen die Sonne hin. Ab der Mittagszeit liegt es dann im Schatten und über Winter herrscht sogar Dauerschatten.

    Dennoch wächst und blüht hier vieles.

    Schattenbeet 5.jpg Schattenbeet 7.jpg Schattenbeet 1.jpg

    Was wächst hier alles? Bärlauch, eine Bauernhortensie, Funkien, Forellenlilien, Akeleien (haben sich von selbst hier angesiedelt), Kaukasus-Vergissmeinnicht, Elfenblumen 'Frohnleiten', eine Rispenhortensie, Pfingstveilchen 'Freckles', ein tränendes Herz.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    @Vitalis : das schaut toll aus!! Ich hab auch Bärlauch, Kaukasusvergissmeinnicht, Akelei, Elfenblumen und ein weisses tränendes Herz darin.....unter anderem - bin schon sooooo gespannt!
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Ich kann Dich nur warnen vor dem Bärlauch. Pflanze ihn nicht in dein kleines Beet ein, der wuchert Dir unterirdisch alles zu. Wenn er wirklich viel Platz hat dann könntest es riskieren. Ich habe ihn und würde ihn nie wieder in den Garten holen. Im Wald ist er gut aufgehoben, aber im Garten nie mehr.....

    lg.elis
     
    Vitalis

    Vitalis

    Mitglied
    Elis, bei mir wächst der Bärlauch schon 15 Jahre und er hat sich bisher auf diese eine Ecke beschränkt. :freundlich:
    Ganz neu kam noch eine Azalee ins Beet, die gerade am Aufblühen ist.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Bei mir kommt er an Stellen wo ich ihn nie gepflanzt habe. 30 - 40 m weit weg vom ursprünglichen Standort. Da muß ich immer gleich ausgraben.
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    [Q :rolleyes:UOTE="Kapernstrauch, post: 2216179, member: 83226"]
    und ein weisses tränendes Herz darin..
    [/QUOTE]
    Kommt da bei Dir schon was ? Ich suche meine zwei bislang vergeblich
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    👋 Hallo, Entschuldigung, dass ich nicht geantwortet hab - war ein paar Tage nicht da! Morgen mache ich natürlich sofort einen Gartenrundgang und schau mal, was sich so getan hat.

    @jola - ich hab das weiße tränende Herz erst vor kurzem gekauft und gepflanzt. Ich weiss nicht, ob sich da schon etwas tut!

    @wilde Gärtnerin : die Anemone sylvestris habe ich heute in einem Schaugarten gesehen 😍. Leider gab es keine zu kaufen 😢!
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wie wäre es mit Walderdbeeren @Kapernstrauch
    Ich habe Walderdbeeren unter meiner Magnolie, sie blühen derzeit herrlich und dicht.
    Die Beeren sind köstlich und es gibt was zu naschen.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    @Frau Spatz: Walderdbeeren wachsen bei mir überall wild - mehr als jedes Unkraut! Die kümmern sich auch nicht darum, ob Schatten oder Sonne, Beet, Steingarten oder Ritze.

    Ich liebe sie (fast überall ;), als Bodendecker ) - besonders in der Bowle......
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    P Schattenbeet: Schöne Blüte Wie heißt diese Pflanze? 2
    P Schattenbeet: Bodendecker-Art Wie heißt diese Pflanze? 2
    P Schattenbeet: Sieht aus wie eine Brennessel... Wie heißt diese Pflanze? 2
    P Schattenbeet: Pflanze flüchtet Wie heißt diese Pflanze? 4
    malocher Schattenbeet 7,5qm welche bunten Stauden und wieviele? Stauden 14
    G Schattenbeet über der Tiefgarage? Pflanzen allgemein 2
    Timberlander Blumen für Schattenbeet Gartenpflege allgemein 12
    G Hintergrund im kleinen Schattenbeet Gartengestaltung 10
    G Schattenbeet Gartengestaltung 4
    M Kleines Schattenbeet Gartengestaltung 10
    S Schattenbeet gestalten / blühende Hecke anlegen Gartengestaltung 9
    Y suche für das schattenbeet Grüne Kleinanzeigen 13
    A Umgestaltung für Schattenbeet - habt ihr Ideen? Gartenpflege allgemein 2
    F Gelöst Bitte kein Habichtskraut. (Habichtskraut) Wie heißt diese Pflanze? 15
    jola Gelöst 3 x bitte helfen , was ist das ? Phlox u.Glockenblume Wie heißt diese Pflanze? 9
    M Colorado-Tanne geht es nicht gut. Kann bitte jemand Tipps geben? Nadelgehölze 2
    W Bitte um Hilfe, bin Gartenneuling Stauden und Kletterpflanzen 16
    D Bitte um Zaun-Ideen Gartengestaltung 10
    K Bitte um Hilfe bei unserer Terrassenböschung Gartengestaltung 5
    N Bitte um Vorschläge und Ideen Gartenpflege allgemein 15

    Ähnliche Themen

    Top Bottom