"Schneeball"-Staudenblätter völlig zerfressen

R

Rainer Mast

Mitglied
Liebe Freunde des Hausgartenforums,

leider ist uns unsere Schneeballstaude im Blattwerk völlig zerbröselt und auseinandergefallen; kennt jemand dieses Schadbild und kann uns weiterhelfen hinsichtlich der Art der Erkrankung und der Bekämpfungsmöglichkeiten ?

VG, Rainer
 

Anhänge

  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    AW: "Schneeball"-Staudenblätter völlig zerfressen

    Hallo Rainer!

    Unser Schneeball ist auch befallen..............sieht nicht ganz so arg aus wie bei euch, aber die gleichen Fraßspuren. Ich tippe auf den Dickmaulrüssler und den bekämpfe ich mit Nematoden (HM-Nematoden Heterorhabidatis spec.)

    Falls du die Adresse des Anbieters möchtest, die kann ich dir in einer pn schicken.

    LG Luise
     
    R

    Rainer Mast

    Mitglied
    AW: "Schneeball"-Staudenblätter völlig zerfressen

    Vielen Dank für die sehr hilfreichen Hinweise,

    meint Ihr, ein radikaler Rückschnitt kann den Schneeball noch retten, treibt der jetzt im Frühherbst nochmal aus ?

    Es tut mir leid um jede verlorene Pflanze.

    Merci,

    Rainer
     
  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    AW: "Schneeball"-Staudenblätter völlig zerfressen

    Oh, da war meine Nematodenbehandlun
    für die Katz.
    Danke für den hilfreichen Tip, Barisana!

    LG Luise
     
  • M

    maryrose

    Guest
    AW: "Schneeball"-Staudenblätter völlig zerfressen

    Vielen Dank für die sehr hilfreichen Hinweise,

    meint Ihr, ein radikaler Rückschnitt kann den Schneeball noch retten, treibt der jetzt im Frühherbst nochmal aus ?

    Es tut mir leid um jede verlorene Pflanze.

    Merci,

    Rainer
    Hallo Rainer,
    ich kämpfe nun schon seit 4 Jahren gegen den Schneeballblattkäfer bzw.gegen seine gefräßigen Larven.. Habe es auch mit dem Rückschnitt probiert, er treibt dann gut aus, wird aber aber dann von neu geschlüpften Käfern heimgesucht. Man müsste eigentlich im Frühling gegen die Larven und im Sommer gegen die Käfer spritzen, was ich allerdings wegen der Vögel, Bienen und Marienkäfer nicht machen. Florfliegen sind natürliche Feinde, ebenso wie Marienkäfer, die kommen aber bei mir gegen das Ausmaß der Invasion nicht an.
    Ich denke, dass ich mich von meinem Schneeball trennen werde.
    LG maryrose
     
  • B

    barisana

    Guest
    AW: "Schneeball"-Staudenblätter völlig zerfressen

    hallo rainer
    dieses schadbild ist nicht von heute auf morgen entstanden. du hättest viel früher reagieren müssen. jetzt, wo die blätter kpl. skelettiert sind, ist es fast zu spät.
    wenn es mein strauch wäre, würde ich ihn fast bodennah zurückschneiden. es sind sicher noch käfer dran, also vorher bettlaken o.ä. drunterlegen. so können noch einige käfer aufgesammelt und vernichtet werden. nächstes jahr, wenn wieder neue zweige wachsen, würde ich was spritzen, nützlinge hin oder her, aber hier muss es m.e. sein.
    alternativ müsstest du täglich gucken, ob raupen zu sehen sind und jede einzelne absammeln. oder eben auf den strauch verzichten und ihn ausgraben.
    unter dem stichwort "schneeballblattkäfer" gibt es viele weitere links, die lesenswert sind. google mal danach.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom