Schon wieder mein Apfelbaum: Gelbe Blätter, wenig Austrieb

  • Ersteller des Themas topfklao
  • Erstellungsdatum
T

topfklao

Neuling
Hallo zusammen,

vor ca. 2 Jahren ist meinem größten Apfelbaum leider ein großer Ast abgebrochen, den ich nachher entfernt habe. (siehe hier: Apfelbaum: Großer Stamm abgebrochen? Was kann man hier noch machen? - Hausgarten.net)

Nachdem er 2020 und auch 2021 normal gewachsen und getragen hat, muss ich nun feststellen, dass an dem anderen Ast, der sich dort befindet, wo eben vor 2 Jahren der Ast abgebrochen ist, nun gelbe Blätter sind und allgemein der Ast im Gegensatz zu den anderen Ästen weniger Austrieb stattfindet.

Hier ein paar Bilder:

img_7645-jpg.712486


img_7777-jpg.712487


So schauen die gelben Blätter aus (eigentlich wie im Herbst, aber nun ist doch Sommer!)
img_7785-jpg.712488


Auf diesem Ast findet eben deutlich weniger Austrieb statt wie auf den anderen großen Äste. Und dort finden sich eben auch die gelben Blätter:
img_7646-jpg.712490


Die Stelle wo der Stamm abgebrochen ist, ist nun angefressen: (keine Ahnung von wem)
img_7788-jpg.712489


Was soll ich hier machen? Soll ich hier im Herbst oder jetzt schon großflächig was wegschneiden oder ist er gar nicht mehr zu retten? Oder soll ich mit etwas düngen?
Was könnten die Ursachen sein?


Vielen Herzlichen Dank für Eure Tipps!
 
  • Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    Ich schneide hemmungslos weg, was nicht gesund aussieht.
    Habe allerdings keinen Apfelbaum.
     
    Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    Damit wäre er ein wunderbarer Kandidat um mit Pflanzen-Homöopathie zu experimentieren. Ich kann leider keine Erfahrungen dazu beisteuern, meine Sträucher brauchen keine Unterstützung. Mein derzeitiger Experimentier-Baum steht bei einer Freundin, aber der hat Mehltau, nicht gelbe Blätter.
    Liebe Grüße
    Fjäril
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom