Schonkost kochen - Kohlrabi und anderes???

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo,
GöGa hat sich mit "Campylobacter-Bakterien" infiziert (Darminfektion).
Nach 4 Tagen Krankenhaus - es war wirklich schlimm :mad: - konnte ich ihn heute abholen.
Er darf lt. Ärztin eigentlich alles essen - bitte aber möglichst ohne Fett.
Brühen und leichte Suppen bekommen ihm gut (besser als z.B. erlaubtes Weißbrot)
Was kochen? Ich habe da so gar keine Ahnung und bitte um Unterstützung von euch:paar:
Hühnerbrühe kann ich.
Fleischbrühe sieht schon schlechter aus, aber das bekomme ich wohl auch hin.
Akut aber die Frage:
Kohlrabi - als Schonkostsuppe/-gemüse?
Bitte wie am besten?
Und welche Gemüse gehen sonst noch außer Kartoffeln , Zucchini oder Möhren.
Cool wäre es, wenn es lecker schmeckt - dann könnte die Schonkost weiterhin als Abnehmkost durchgehen.
Die 10 KG Gewichtsverlust durch Krankheit tun dem GöGa nebenbei nämlich auch gut, was das Allgemeingewicht angeht:p
Und ich habe auch ein paar Coronafrust-Kilos, die weg dürften:p

Danke und liebe Grüße
Elkevogel
 
  • Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, Deinem GG wünsche ich weiter gute Besserung.

    Mit der Krankheit selber kenne ich mich nicht aus, GsD.
    Ich würde aber auf Kohl und Zwiebeln verzichten und nicht zu viel fettiges essen. Das wollt Ihr aber auch nicht.

    Ich würde Gemüse auch als Auflauf machen oder als Gemüsepfanne, gut etwas Hähnchenfleisch kann ja da auch mit rein

    Mit Rezepten kann ich nicht dienen, ich koche eher nach dem Prinzip, das muss weg oder ist noch da, dann Gemüse und Gewürze dazu und fertig ist das Essen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich würde alles blähende und mit viel Säure weglassen. Ansonsten kann ich leider auch nicht weiterhelfen, da ich selbst zuckerfrei aber nicht fettfrei koche. Ohne Fett wird man ja auch nicht satt.
    Ach und keine Chili für Dein Göga!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wie wäre es mit einer Zubereitung als Ofengemüse?

    Zu deinen aufgezählten Gemüsen würde ich noch Rote Beete und Pastinake dazu geben, eventuell auch Petersilienwurzel.

    Du müsstest halt sehr wenig Öl beim Vermischen von Gemüse mit Gewürzen deiner Wahl nehmen. Rosmarin könnte ich mir passend vorstellen.

    Ansonsten:

    -gedünsteter Fisch

    -pürierte Gemüsesuppe aus Roter Beete, oder Zucchini oder Möhre, da kann dann auch ein bischen Geflügelfleisch oder Fisch drin garziehen,
    -probiere mal aus, ob dein GG saure Sahne (10%Fett) verträgt, so ein Löffel voll kann eine pürierte Gemüsesuppe sehr aufwerten

    Nachtrag:

    was hältst du hiervon?


    Die Zwiebeln und den Knoblauch würde ich rauslassen, Öl drüberträufeln musst du ja auch nicht.


    Absolute Schonkostküche ist natürlich, wenn du Gemüse im Römertopf garst.

    Probiert mal aus, ob Kohlrabi, Blumenkohl und Brokkoli gehen, die sollten alle nicht blähend sein und nicht so viele Senföle enthalten, wie manche anderen Kohlsorten.

    Pilze (am einfachsten Champignons) sollten eigendlich auch gehen.

    Und nutze Küchenkräuter! Von Basilikum, Petersilie, Liebstöckel, Rosmarin, Oregano... ob Schnittlauch schon wieder zu zwiebelig wird, müsst ihr ausprobieren.

    Du brauchst ja auch Material zum variieren, damit euch das Essen nicht wieder aus den Ohren raus kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Nein, Pilze gehen gar nicht. Die sind sehr schwer verdaulich.
    Mir fällt noch Fenchel, Haferflocken und Reis ein.

    Darf er fettarme Milch? Das würde die Sache sehr erleichtern. Damit könnte man Gemüseauflauf mit Eiermilch machen.

    Kohlrabisuppe habe ich schon folgenderweise gemacht:
    Kohlrabi und die jungen Blätter kochen, eine Mehlschwitze machen mit dem Kochwasser und etwas Milch. Du kannst auch frisches Wasser nehmen, dann bläht es noch weniger.
    Kohlrabi mit der Soße pürieren, Blätter kleinschneiden, etwas Petersilie und wenn du hast, Pimpinelle und Kerbel kleingeschnitten darübergeben.
     
  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Nein ich denke auch - Pilze geht nicht.
    Auch nichts was bläht, Kohl, Zwiebel usw.

    Gut ist Reis, Gemüse aber auch Apfel und Heidelbeeren, die helfen der Darmflora.

    Anstatt Hühnersuppe oder Fleischsuppe würde ich lieber Gemüsebrühe nehmen,
    wegen des Fettes - wenn er doch keines Essen soll.

    Nicht leicht da immer was auf den Tisch zu bringen was dann auch schmeckt.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Auflauf geht auch ohne Milch. Man kann die Eier auch mit Wasser verkleppern. Ich nehme Mandelmilch.
    Tomaten würde ich auch vermeiden, auch als Soße!! Der Arme. (Hoffentlich erwischt mich sowas nie :augenrollen:)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo und Danke euch allen.
    Heute gab es Kohlrabi in Milch gedünstet und mit Muskatnuss sowie Petersilie gewürzt - richtig lecker 😋
    Dazu Kartoffeln und gedünstetes Schollenfilet.
    Hühnerbrühe hat er sich gewünscht und sie ist fertig und entfettet.
    Gibt es morgen mit Reis, Möhrchen und bisschen Fleischeinlage.
    Die Ärzte sagten heute nochmal, er darf essen was er möchte. Aber bitte fettarm!!!
    Pastinake und rote Beete klingen gut. Wir mögen beides.
    Fettarme Milch (1,5%) geht gut und wird vertragen.
    Heidelbeeren wären super, wenn er die verträgt😁
    Die Ernte der Wildheidelbeere habe ich letzte Woche eingefroren und die Kulturheidelbeeren werden grade reif.
    Das testen wir morgen.
    Weiß jemand, wie verträglich Ananaskirschen (Physalis pruinosa)sind?
    Da sind von meinen beiden gekauften Pflänzchen nämlich auch schon welche reif.

    Übrigens war es sehr gut, dass ich GöGa Sonntag ins Krankenhaus gebracht habe. Er hatte bereits akutes Nierenversagen😖
    Freitag war er telefonisch vom Hausarzt krank geschrieben worden. Es könnte ja keiner ahnen, was sich aus Durchfall und Magenkrämpfen entwickeln würde.
    Achtet auf euch und bleibt bitte gesund.
    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, gut das Du GG ins KKH gebracht hast, Euch weiter alles Gute.

    Das hört sich alles lecker an und man kann sich noch mehr ausprobieren. Obst wie Heidelbeeren kann man nur vorsichtig probieren und immer nur eins was neu ist am Tag.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Danke für die guten Wünsche😍
    Heute Mittag war GöGa wieder so schwach, dass ich ihn wieder ins Krankenhaus gebracht habe.
    Essen ging eigentlich gut: Hühnersuppe mit Fleisch, Nudeln und Möhrchen hat er gut vertragen.
    Fettarmen Joghurt mit Wildheidelbeeren aus eigener Ernte auch.
    Und bevor wir heute wieder ins KKH sind hat er Ofengnocchi mit Zucchini, ein paar wenigen Kirschtomaten und fettarmen Mozzarella gegessen.
    Was ihm fehlt, sind anscheinend die Infusionen aus dem KKH.
    Als ich heute Abend nochmal da war ging es ihm schon deutlich besser.
    Allerdings sind die Entzündungswerte so hoch, dass sie ihn eben da behalten mussten.

    Mittlerweile ist auch ziemlich sicher, wo die Infektion her stammt.
    Esst einfach kein Sushi oder fast rohe Thunfischsteaks🥴
    LG
    Elkevogel
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, oh Deine GöGa schon wieder im KKH, aber es ist bestimmt besser, gerade weil die Entzündungswerte so hoch sind. Gut das es Ihm wieder etwas besser geht.
    Das gute Essen hat es ja alles vertragen, also lag es daran wohl nicht.

    Wenn es an Sushi lag, ist das wirklich schlimm.
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Das les' ich ja jetzt erst @Elkevogel

    Gute Besserung deinem Mann. Oh man, ich esse auch so gerne Sushi.......

    Empfehlen kann ich noch Sellerie, Spinat, Artischocken, Buttermilch, Kefir, weichgekochte oder pochierte Eier. Falls Öl, dann nur Oliven oder Rapsöl.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    @Elkevogel, alles Gute für deinen Mann.
    Ich hoffe, er ist bald wieder auf den Beinen.
    Dann hatte er eine akute Lebensmittel Vergiftung?
    Laß ihn noch ein bisschen im KH, dort bekommt er genug Infusionen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, auch ich wünsche deinem GöGa gute Besserung.
    Mein Cousin lag vor einem Jahr auch mit Campylobacter im KH, bei ihm wäre es ohne KH auch beinahe schief gegangen, das ist wirklich eine scheußliche und gefährliche Infektion.
    Elektrolytinfusionen (falls es das ist, was dein GöGa bekommt?) wirken in einem solchen Zustand wirklich meist Wunder.
    Wünsche euch sehr, dass dein GöGa bald wieder ganz der alte ist.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Gestern hat der Oberarzt entschieden, dass GöGa Tabletten bekommt, die eine leichte Verstopfung hervorrufen sollen. Damit sich alle Organe mal "regenerieren" können.
    Nach schon einer Tablette scheint das zu klappen - Flüssigkeit läuft nicht mehr direkt durch.
    Infusionen wurden eingestellt. Es läuft quasi ein Test, wie es zu Hause wäre: Essen, viel trinken... und nicht wieder so schwach werden!
    Fast 15 KG Gewichtsverlust in 11 Tagen sind auch nicht ohne.
    Nicht, dass es nicht eigentlich gut wäre;) - aber so schnell und auf diese Art kann nicht gesund sein:(.

    Was meint ihr?:
    Wäre ein Besuch beim Heilpraktiker eine gute Idee wenn es GöGa etwas besser geht und er - auch mit meiner Zustimmung - aus dem KKH entlassen wird?
    Darmflora wieder aufbauen...
    Ein früherer Freund von uns ist als Heilpraktiker spezialisiert auf Darmerkrankungen.
    Mir wäre alles recht, wenn GöGa nur bitte bald wieder auf dem Damm wäre.
    Meine Erfahrungen mit alternativer Medizin (Homöopathie/Heilpraktiker) halten sich in Grenzen, sind aber alle positiv.

    Freu: gestern Abend hat er die Nachtschwester überredet, ihn mal aus dem Isolierzimmer rauszulassen.
    Er durfte über den Notausgang der Station eine Weile den Hohentwiel ohne Fenster ansehen und draußen rumlaufen. War gut für die Motivation zum durchhalten und für den Kreislauf.
    Und für den Fußboden im Zimmer - da gibt es langsam schon Spuren vom im Kreislaufen:D
    LG
    Elkevogel
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Was meinst du zu einer Ernährungsberatung, Elkevogel.

    Da hat mich eine tolle Frau wieder ins Gleichgewicht (Darm mäßig) gebracht.
    Und, was auch nicht so schlecht ist (ich weiß ja nicht, ob ihr Kassen versichert seid), die Kassen bezuschussen diese Beratung.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    GöGa ist seit gestern schon wieder zu Hause.
    Aber diesmal scheint es zu funktionieren :love:
    Loperamid (gegen Durchfall vom KKH empfohlen) in kleiner Dosierung, viel trinken und ein bisschen Bewegung an der frischen Luft tun offensichtlich gut.
    Und dazu Schonkost (fast normal nur fettarm).
    Lt. Oberarzt im KKG: "Essen sie, wo sie Appetit drauf haben"

    @wilde Gärtnerin
    Wir werden den befreundeten Heilpraktiker und seine Frau als Ernährungsberaterin auf jeden Fall ansprechen.
    Ob wir das über die Krankenkasse abrechnen können wird sich zeigen. Aber vielen Dank für den Hinweis, dass es evt. zumindest teilweise möglich ist.
    Fragen kostet erstmal nichts.

    Ganz vielen lieben Dank euch allen:paar::love:
    Elkevogel
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, schön das Dein Göga wieder zu Hause ist und jetzt alles gut funktioniert. Dir Tabletten sollten gut dabei helfen.
    Die Schonkost schadet sicher nicht.
     
    Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    Ich esse gerne Hafersuppe, wenn es mir nicht gut geht, also keinen Brei, der ist zu dick. Die Haferflocken kann man (auch ohne Fett) ein wenig anbräunen und die Suppe verträgt alle Arten von Kräutern. Manche rümpfen die Nase, wenn sie das Wort Hafer schon hören, aber ich esse die gerne.

    Generell mag ich gerne Zucchinisuppe, die mit ein paar guten Löffeln Couscous angereichert ist, dann ist sie nicht so "gemüsig", sondern ein wenig gehaltvoller.

    Kohlrabi und alle Kohlsorten würde ich weglassen, Zwiebeln auch.
    Pastinaken sind sehr gut, auch Kürbis (vielleicht hast Du noch welche in Gläsern oder so) oder eben Zucchini.
    Ich denke, dass auch Gerichte aus/mit Kartoffeln (Pellkartoffeln, Brei, Klöße, Suppe) sehr gut sind. Sie sind basisch und entgiften den Körper.

    Und weiterhin gute Besserung!
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    GöGa liebt Kohlrabi und verträgt ihn gut.
    In Milch gekocht, wenig Butter und nur leicht angedickt. Mit Kartoffeln und einem Schollenfilet war das heute lecker und ihm ist es gut bekommen.
    Zucchinisuppe wird zum Plan für morgen: erste Zucchini aus dem Garten und Bulgur (habe ich noch im Vorrat).
    Danke für die Idee @Leonarda1 :love:
    Lach Hafer - in welcher Form auch immer - ißt GöGa nicht. Noch nicht krank genug?
    Die Kurze kocht sich vor der Schule früh um 5:00h Porridge! Ich mag Haferflocken mit Milch, Apfelsaft ...
    Aber GöGa kann nicht krank genug sein, sowas zu essen:rolleyes:
    Männer - stur - und doch soooo leidend:p

    Ohne weitere Worte
    Elkevogel
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Leonarda, wenn Haferflocken dann mit Milch gekocht, einfach lecker und so wie es früher meine Oma gemacht hat. etwas Honig dazu und gut ist es.

    Elkevogel, wenn Dein Mann den Kohlrabi verträgt, dann ist es ja in Ordnung.
    Wenn er keine Haferflocken mag ist es eben so, mein Mann isst die gerne. Ich backe sogar Kekse mit Haferflocken.. die sind aber nicht als Diät geeignet, zu viel Butter dran.
     
    Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    @Caramell Hab's nicht so mit Milch - nur, wo es sein muss (Pfannkuchen oder so). Und mit Honig auch nicht. :ROFLMAO:
    Aber danke!
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Leonarda, viel Milch wird bei uns auch nicht verbraucht, aber so etwas das ist irgendwie eine tolle Erinnerung und im Winter lecker.
     
    Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Schmeckt auch mit“ Pflanzenmilch“ und ist bekömmlicher.
     
    Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    @Tubi Muss man die selbst herstellen? Ich kenne nur Sojamilch, aber die ist auch nicht so meins.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Hafermilch, Mandelmilch hat heute bei uns jeder Discounter.

    Elke, mach doch mal eine Haferkräutersuppe und sag nicht, dass Hafer drin ist. Die schmeckt echt lecker. Du kannst die Haferflocken in der Küchenmaschine zu einem groben Mehl zerkleinern, dann leicht anrösten und ablöschen. Lange kochen lassen und am Schluss viel Petersilie, Schnittlauch, Kerbel rein. Pimpernelle, Borretsch und Sauerampfer passt auch. Wer nicht schonend kochen muss, kann noch einen Schuss Sahne und Weißwein reingeben.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Und wie wäre es mit Reisflocken? Darauf schwört unsere Gastroenterologin
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wünsche an dieser Stelle gute Besserung. Imodium/Lopaedium ist wirklich hilfreich, allerdings muß man den richtigen Zeitpunkt zum Absetzen finden sonst gibt es nämlich Probleme der anderen Art. Die sind durchaus schmerzhaft. :poop::whistle:
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Und wie wäre es mit Reisflocken? Darauf schwört unsere Gastroenterologin
    Vor zuviel Reisflocken wird zur Zeit gewarnt, da festgestellt wurde, dass nicht nur der Reis, sondern auch die Flocken Arsen enthalten können. Aber ab und zu ist es bestimmt nicht schlecht. Wobei ich Reis sehr gerne esse. Für die Flocken fehlt mir wohl ein schmackhaftes Rezept. Die mag ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Zu Reisflocken habe ich eine nette Geschichte: Junior damals...so zwei - 3 Jahre alt, Durchfall ohne Ende ( wurde als Salmonellen dann diagnostiziert), sollte Diät bekommen. Tee,und dann Reisschleim als nächstes .
    O-Ton : Lieber verhungere ich als sowas zu essen



    Er hat es nicht gegessen, ist auch nicht verhungert. Pommes haben den Familienfrieden und die Genesung wieder hergestellt :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wenns sein muss, ess ich alles;-)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallöle,
    essen geht schon wieder fast normal - halt fettfrei, nicht scharf gewürzt/gebraten/gegrillt.
    Auch heute hat die Hausärztin nochmal gemeint, dass er essen soll, wo er Appetit drauf hat.
    Die verlorenen 12 KG müssen/sollten nicht vollständig wieder drauf - aber ein bisschen darf schon ;)

    Imodium/Lopaedium ist wirklich hilfreich, allerdings muß man den richtigen Zeitpunkt zum Absetzen finden sonst gibt es nämlich Probleme der anderen Art. Die sind durchaus schmerzhaft
    Danke für die Info.
    Ich weiß dass aus eigener Erfahrung und GöGa nimmt sie auch wirklich selten bzw. erst bei Notwendigkeit.
    Aber es hilft!
    Zusätzlich hat uns die Apotheke noch was für den Neuaufbau der Darmflora empfohlen (entgegen der Empf. vom Doc)

    Tipp für die Urlaubsapotheke:
    kauft Loperamid wenn nötig/empfohlen gegen Durchfall.
    Gleicher Wirkstoff wie Imodium, genauso gut verträglich und dabei deutlich günstiger.
    Und darauf achten: die Version "lingual" muss man auf der Zunge zergehen lassen - das mag nicht jeder:rolleyes:

    O-Ton : Lieber verhungere ich als sowas zu essen
    Der Spruch hätte auch von GöGa kommen können: das gilt für Grieß, Bananen, jeden Tee, Reisflocken, Bulgur.... u.v.m.
    Aber Chips und Schokolade geht schon wieder:mad:

    Ich auch! Naja - fast.
    Ausnahme wären Kohlrouladen (Fleisch ja und Soße geht, Kohl gar nicht), dicke Bohnen und dicke Erbsensuppe (so wie früher bei Oma - bäääh)
    Aber das zählt ja nicht zu Schonkost:LOL:

    LG
    Elkevogel
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Das Zeug ist bestimmt Perenterol.
    M.E. nützt es nur dem Apotheker.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Perenterol ist Trockenhefe in einer Kapsel, damit man es besser schlucken kann. Mir hilft das ganz gut bei Durchfall.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ein Freund hat einmal aus Jux und weil er es wissen wollte, damit Brot gebacken. Hat bestens funktioniert. Seither nimmt er bei Durchfall Trockenhefe. Hilft anscheinend genauso.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    @Elkevogel, Imodium hat mich damals in Erlabrunn auf dem Forentreffen gerettet. Es hilft wirklich gut.

    Zur Darmsanierung sind auch Flosamenschalen gut geeignet, da würde ich jedoch Rücksprache mit dem Arzt halten.
    Mir hilft das immer nach einer antibiotischen Therapie ganz gut.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ja, es war Perenterol.
    Die Apothekerin hat gemeint, dass gegen den Durchfall ja schon Loperamid genommen wird und dieses Hefezeugs daher nicht wirklich hilfreich sei.
    Sie hat Probielle empfohlen. Ob es hilft wird sich zeigen. Vertragen wird es😁
    Ist schon doof sowas😡
    Nächste Woche ist GöGa noch krankgeschrieben. Aber zumindest stundenweise will er doch was tun.
    Im Homeoffice ist das ja gut zu händeln und die Arbeit häuft sich sonst zu arg an🤨
    Da ist der gedankliche Stress höher und ungesünder als es gleich weg zu schaffen😂
    Auf jeden Fall geht es aufwärts.
    Ganz vielen lieben Dank euch allen für die Unterstützung und die vielen Tips🥰
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Elkevogel, schön zu lesen, das es aufwärts geht. Das freut mich.
    Ob man schon zu Hause arbeiten sollte, wenn man noch krank geschrieben ist, darüber kann man streiten.
    Klar er fühlt sich gut und die Arbeit wird auch nicht weniger, aber krank ist eben krank. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

    Ich wünsche jedenfalls weiter alles Gute.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo nochmal,

    etwas verspätet möchte ich euch doch noch informieren, dass es GöGa wieder gut geht und er auch seit 14.08. nicht mehr ansteckend ist.
    Arbeiten durfte er dann doch erst wieder ab 10.08.
    Wir konnten risikofrei in den Urlaub fahren und haben eine Woche in Fishtown genossen :love:
    LG und danke nochmal für eure Unterstützung und Mutmachen - ihr seid großartig:paar:
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    B Marmelade kochen, bitte schnelle Hilfe Essen Trinken 8
    Knofilinchen Küchenthread: Tipps zum Einlegen, Kochen, Trocknen usw. Essen Trinken 1154
    Cathy Kochen mit/in einerTajine Essen Trinken 4
    K Vegan kochen Essen Trinken 3
    Cathy Feuerbohnen - wann und wie ernten? Wie lange kochen? Obst und Gemüsegarten 4
    C roter Pfirsich zum Kochen? Kennt den jemand? Wie heißt diese Pflanze? 15
    O.v.F. Jus kochen Essen Trinken 8
    O.v.F. Rindfleischsuppe kochen - Zwei Fragen habe ich da noch: Essen Trinken 21
    N Buchkritik: Schöner Kochen - Perfekte Salatzubereitung Bücher & Co. 0
    N Buchkritik: Schöner kochen – Kalte Küche Bücher & Co. 0
    N Buchkritik: Gourmini – kochen für die Kleinsten Bücher & Co. 0
    luise-ac Gibts hier nette Schweizer die gut kochen können? Small-Talk 37
    Mama-von-Annina Rundum Zucchini - Kochen, backen und Co. Essen Trinken 19
    M Kochen und Backen mit Obst und Gemüse der Saison Obst und Gemüsegarten 4
    tina1 Kochen für Anfänger Essen Trinken 1222
    M Apfelmus haltbar ohne Kochen Essen Trinken 9
    blitz Kochen - Alles Natur oder mit Lebensmittelchemie. Small-Talk 106
    Sonnenblume77 Was soll ich heute kochen? Kindergarten 2473
    M Ein paar Fragen zu Zucchini, Radieschen, Kohlrabi, Erdbeeren Obst und Gemüsegarten 7
    S Blattläuse Kohlrabi Pflanzen allgemein 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom