schwarzäugige Susanne - Ab wann rauspflanzen?

avenso

avenso

Foren-Urgestein
Hallo,

ich habe mir im letzten Herbst Samen der schwarzäugigen Susanne schicken lassen und die gehen jetzt was deren Wachstum angeht ab wie Schmid's Katze. Es sind zwar nur 3 Samenkörner aufgegangen, aber die brauchten jetzt schon eine Kletterhilfe im Topf.
Wer kann mir sagen wann ich die rauspflanzen kann bzw. wie kann ich sie etwas vom Wachstum abhalten wenn es jetzt noch zu zeitig sein sollte sie in die "Freiheit" zu entlassen.
Ich muß zu meiner Schande gestehen das ich nicht mehr 100%ig weiß wer mir die Samen geschickt hat, da ich vor einigen Monaten mein Postfach aus Versehen geleert habe, ich hab nur noch dunkel in Erinnerung wer es sein könnte (E...). Aber egal, ich denke" ich werde hier geholfen ".

avenso sagt schon mal Danke.
 
  • claudialinke

    claudialinke

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Nach den Eisheiligen auspflanzen, so Mitte Mai-- sie halten keinen Frost aus.

    Claudia
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    AW: schwarzäugige Susanne

    Die schwarzäugige Susanne scheint sehr wärmebedürftig zu sein, deshalb würde ich sie - wie von Claudia beschrieben - auch noch nicht auspflanzen. Das Wachstum lässt sich vielleicht dämmen, wenn du sie etwas kühler stellst, aber nicht unter 17 °C.

    Willste die Pflanzen ins Freiland setzen oder in Kübel, Töpfe, etc.?

    Grüßle, Michi
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Willste die Pflanzen ins Freiland setzen oder in Kübel, Töpfe, etc.?

    Grüßle, Michi
    was würdet Ihr , Du mir empfehlen ?

    Kübel wäre eine Möglichkeit, aber auch Freiland würde gehen. Ich habe vor sie zum Vordach hochwachsen zu lassen (wenn sie es schaffen sollte), aber da kommt erst die Abendsonne hin. Wäre vielleicht ein anderer Standort besser ?
    Ansonsten hätte ich dann nur noch die Möglichkeit in der prallen Sonne.
    Ich hab da mal zufällig ein Bild (schon etwas älter) vom Vordach, etwa bis zum ersten Querbalken 2,30m hoch und da wäre ein Kübel nicht die schlechteste Lösung.
    Die Luftballons wegdenken und die Susanne dorthin, ......
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    AW: schwarzäugige Susanne

    Also Kübel finde ich, wären für Deine Pflanzen gerade optimal! Du pflanzt sie jetzt schon darein, gibst ihnen etwas zum hochwachsen und sie können schonmal gedeihen. Deine Sorge wär dann Geschichte. Mitte Mai setzt du sie einfach mitsamt Kübel dorthin, wo du es gerne hättest!

    Grüßle, Michi
     
  • avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    als Deine Frage Kübel oder Freiland kam, hatte ich den gleichen Gedanken.
    Ich denke so werde ich es machen.
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    AW: schwarzäugige Susanne

    Jo, Prima! Ich denke das ist das einzig richtige was du machen kannst! Und nächstes Jahr nichtmehr so früh anziehen...! :rolleyes:

    Grüßle, Michi
     
    Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Avenso

    du kannst die Susanne auch auskneifen.
    Erstens erziehlst du damit einen Wachstumsstillstand in der Höhe und zweitens verzweigt sie sich, wird also kompakter.:)

    LG Roxi
     
    C

    Castorpchen

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    ich hab meine schwarzäugige susanne immer auf dem balkon, der fast den ganzen tag pralle sonne hat und die wird teilweise bis 5 meter lang (hoch), ich dünge sie ab und zu mit gießwasser und hab die sonst in einem großen topf...
    da wächst sie dann und gedeiht und freut sich über die viele sonne.
    das mit dem auskneifen stimmt... solltest du tun, denn von allein verzweigt sie sich relativ wenig...
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich bedank mich mal an der Stelle auch einmal, denn das mit dem auskneifen wusste ich nämlich selbst bis jetzt noch nicht! :rolleyes:

    Grüßle, Michi
     
  • Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Michi, das kannst du mit so ziemlich allen Einjährigen Kletterern machen. :D
    Ich habe es mit meiner Glockenrebe noch vor mir.;)

    LG Roxi
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    AW: schwarzäugige Susanne

    Also auch mit Winden & Wicken...? :confused:

    Ich dachte seither immer, dass wenn ich meinen hässlichen rostigen Maschendrahtzaun verstecken will, ich die Wicken eng säen muss... Dann bildet sich eng das Laub und weg issa... :rolleyes: Die Pflanzen aus zu kneifen, darauf bin ich jetzt absolut nicht gekommen. Macht aber Sinn...

    Grüßle, Michi
     
    Wisteria

    Wisteria

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo miteinander !
    Da möchte ich dieses Thema doch gleich mal nutzen, um mein "Susannen-Problem" zu erläutern :
    Ich habe sie im Februar bereits in Frühbeetschalen ausgesät, und bis jetzt hat alles wunderbar geklappt. Sie schlingt sich in einem Töpfchen an einem Stäbchen munter nach oben und sieht gesund und grün aus (leider noch keine Blüten)
    In den letzten Tagen habe ich sie wegen der schönen Witterung immer nach Draußen auf die Terrasse gestellt, erst in den Schatten, und dann in die Sonne. Über Nacht durfte sie dann wieder rein, auf die Fensterbank.
    Leider werden die schönen grünen Blätter jetzt stellenweise Weiß und "lapprig". Sie sterben ab. Es sind aber nur ein paar Blätter betroffen (bis jetzt) :(
    Was mache ich denn nun falsch? Sind die am Ende verbrannt? Bitte gebt mir einen Tipp, wie ich die Susi retten kann.
    Liebe Grüße
    Tina :)
     
    Erni

    Erni

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo avenso

    Den Samen hast Du von mir bekommen
    Es wundert mich das nicht mehr auf gegangen sind---bei mir haben alle angebauten
    gekeimt:D
    Willst Du noch welchen, ein paar Körner hät ich noch
    Melde Dich
    Lg Erni:eek:
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    meine stehen schon draußen und ich denke die 3 Pflanzen werden schon ausreichen um eine schöne SUSANNE heranzupflegen.
    Hier mal ein Bild (für alle die etwas neugierig sind, denn Erni hab ich's schon per PN geschickt).
    Ich weiß, ich sollte die Eisheiligen abwarten, aber wenn die tatsächlich noch kommen sollten, dann ab ins WZ.
     
    C

    Castorpchen

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    na das sieht doch schon ganz erfolgreich aus... und wenn das wetter so bleibt kann das nur noch besser werden...
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo ,

    ich hab meine Susanne gestern ins Beet gepflanzt :)

    Über Pfingsten solle es ja warm bleiben bei uns bis 27 Grad :rolleyes:
    sagen se mal und dann sind die Eisheiligen ja schon fast vorbei.


    PS: Beet ist noch nicht fertig, fehlt noch die Abdeckung mit Pinienmulch oder
    Kies :rolleyes:...... achso ja , Hopfen hab ich auch noch gepflanzt um das
    Rankgitter zu begrünen , ne Kletterrose noch dazu und noch ein
    "ichweissnichtmehrwas":D


    Gruss Feli ... dies nicht erwarten konnte
     

    Anhänge

    C

    Castorpchen

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    wow, die blueht ja schon, und das jetzt schon...
    nicht schlecht!
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    zur Zeit macht mir die schwarzäugige jeden Morgen Freude, aber seht selbst:
     
    gr.Tanja

    gr.Tanja

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    hallo

    schön!

    ich habe ja auch welche gesät, aber meine wollen irgendwie nicht so recht vom fleck weg wachsen...
    aber auch egal wo ich sie gepflanzt hab. ich hab sie eigentlich quer durch den garten verteilt, überall kommen sie nicht in die gänge.

    liebe grüße
    tanja :lol:
     
    andruschka79

    andruschka79

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Boah, so schöne Blüten!!! -Neidisch bin - ;)
    Meine blühen noch nicht, leider, hatte wohl etwas spät gesäht, aber dafür fagen sie jetzt toll an zu ranken und ich denke, in der nächsten Woche sind die mit Blüten auch so weit. Bin auf die Farbe gespannt, denn ich hatte ne Mischung aus verschiedenen Orangetönen. Freu mich schon auf weitere Bilder von euren. Mach dann auch mal welche, wenn meine soweit sind.
    LG, Andrea:cool:
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    So sieht meine Susanne heute aus.
    Leider hat sie , wie auch andere Blumen ein
    bissel unter dem Regenwetter gelitten.


    LG Feli
     

    Anhänge

    C

    Castorpchen

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    die ist aber wirklich sehr huebsch!
    *neid*

    :)
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    und hier ist meine, hat auch zugelegt.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Die ist wirklich schön avenso, viel buschiger als meine.

    Ich hätte meine vielleicht mal schneiden sollen
    das sie sich besser verzweigt :rolleyes:

    nächstes Jahr dann ..
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    ich hatte meine zu zeitig ausgesäht und da sollte ich sie auskneifen und dadurch ist sie sicher so geworden und .....

    die guten Tipp's aus dem Forum beherzigt und dann hat man solche Ergebnisse.
    Danke nochmal an die Tippgeber.
     
    A

    andrea.

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich habe vor 3 Wochen meine ca. 8cm hohen Susannepflänzchen in den Garten gepflanzt. Sie sehen aber immer noch genauso aus wie beim Auspflanzen. Sie sind kein Stück gewachsen, aber die Blätter sind grün und sehen gesund aus. Die Samen, die ich zeitgleich direkt gesät habe, gehen auch nicht auf. Weiß jemand, was da schief läuft?
    Wir haben reinen Sandboden, den ich mit Kompost, Bentonit und Algenkalk aufbessere. Ab Mittags ist am Standort volle Sonne. Gesprengt haben wir auch, da ich die Susanne mit ans Stangenbohnengerüst gepflanzt habe. Und das Gemüse kommt alles.

    Ich finde die so schön und wenn ich Eure Fotos sehe, möchte ich sei noch lieber im Garten haben.
     
    A

    annisahne

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Andrea,

    hab noch ein wenig Geduld mit Deiner Susanne ;)
    Ich hatte meine auch ungefähr vier Wochen draußen, ohne dass sich irgendwas regte - und jetzt gehen sie ab wie Schmidt's Katze... Die brauchen halt einfach eine Eingewöhnungszeit. Das Wetter ist dieses Jahr ja auch ein wenig merkwürdig, damit kommen sie vielleicht auch nicht so gut klar. Aber die werden noch - jedenfalls drück ich Dir die Daumen.

    Schöne Grüße, annisahne
     
    A

    ActiveAnimals

    Neuling
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo zusammen

    Ich habe auch eine Susannen-Frage.
    Vor 2 Wochen habe ich eine Susanne gekauft und in einen Gartentopf eingepflanzt. Diese steht vor der Haustüre zusammen mit einer Verbene im gleichen Topf. Sie ist windgeschützt und kriegt keinen direkten Regen. Ich giesse sie. Seit dem regnet es bei uns mehr oder weniger ununterbrochen und es kommt keine Sonne. Die Susanne verfärbt jetzt ihre Blätter grau-braun.
    Was mache ich falsch? :confused:

    Danke für eure Hilfe
     
    L

    Leobibi

    Guest
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Kathrin

    Wie wir Menschen so reagieren auch die Pflanzen. Ohne Sonne sind wir eben ein wenig unzufrieden und fühlen uns nicht so wohl. Wie bei fast allen Pflanzen (Wasserpflanzen ausgenommen) gilt der Grundsatz: "Staunässe vermeiden". Wenn das Wasser aus dem Topf abfliessen kann, sollte auch zuviel Regen nichts ausmachen. Kleiner Tipp: Unten in den Topf ein paar Zentimeter Blähton (kennt man aus der Hydrokultur) so wird das Zuvielwasser etwas gemildert.

    Auch in der Schweiz wird die Sonne wieder scheinen.

    Grüßle
    Leobibi
     
    A

    ActiveAnimals

    Neuling
    AW: schwarzäugige Susanne

    Danke.

    Im Topf hat es Blähton und eben es regnet gar nicht dran, dann wird es wohl wirklich "nur" die fehlende Sonne sein.
     
    L

    Leobibi

    Guest
    AW: schwarzäugige Susanne

    An alle schwarzäugigen Susannenfans

    Die Schwarzäugige gehört der Familie Thunbergia an, und ist wohl die meist verbreitete und auch proplemloseste. Aber wollen wir nicht alle mal ein wenig gefordert werden?
    Wer sich an dem orange der schwazäugigen ergötzt, sollte es mal mit der Thunbergia Gregorii versuchen. Das orange ist so intensiv, daß einem fast die Augen tränen. Die Pflanze ist auch noch mehrjährig. Macht zwar keine Samen, lässt sich aber sehr leicht vermehren.
    Bei Interesse gibts mehr Infos

    Grüßle
    Leobibi
     
    Zuletzt bearbeitet:
    C

    Castorpchen

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    ich ba interesse und würde mich über mehr infos freuen...
     
    L

    Leobibi

    Guest
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Castorpchen

    Der Wuchs der Pflanze ist ähnlich der Schwarzäugigen. Die Blüten sind größer haben aber keinen schwarzen Punkt in der Mitte. Ich habe einen neuen Computer und habe leider viele Bildchen nicht auf CD gespeichert. Ein unscharfes Bild habe ich noch gefunden.
    Werde demnächst neue Bilderchens aufnehmen.
    Die Vermehrung klappt wie folgt. Neben dem Topf/Kübel ein kleines Töpfchen mit Erde stellen. Einen Trieb mit der Blattzweigung reinstecken (nicht abschneiden), Steinchen drauf und nach 3 - 4 Wochen sind die Wurzeln da und Du hast eine neues Pflänzchen, das schon bald darauf blüht. Nach der Bewurzelung kannst du die Neue von der Mutterpflanze kappen.
    Bei der Überwinterung (kühl min. 8°, hell) ist sie ein wenig zickig. Eine hat 5 Winter überlebt, eine andere nur 2. Wenn man genügend "Ablegerchen" hat aber kein Problem.

    Mehr Info's möglich
    Problem: Die Pflanze ist sehr selten im Angebot von Gartencentern.

    Grüßle
    Leobibi
     

    Anhänge

    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    und wieder ist Zeit vergangen und die Susanne wächst weiter.....
     
    Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Avenso

    sehr schön deine Susis und so gesund...man ist die gewachsen...
    man sieht: es steckt Liebe zu den Pflanzen dahinter...:D

    LG Roxi
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Sehr schön avenso! :eek:

    Aus diesem Anlass noch ein eben geschossenes Foto einer meiner beiden Susannen. Dies ist die kleinere, selbtgezogene.

    Die größere ist etwa doppelt so hoch und ziemlich unfotografierbar, da sie mit Clematis und Passiflora total verwachsen ist.

    LG

    pixi, die Pflanzenquälerin
     

    Anhänge

    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    sagt mal wann ist es am besten Samen von der Susi abzunehmen ?
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo ,

    meine Susi ist ungefähr 2 Meter hoch... höher gehts nicht weil da
    die Kletterhilfe aufhört . Sie hat sich auf ca. 2 m Breite ausgedehnt und
    ist auch teils mit dem Hopfen verschlungen.
    Anscheinend mögen sich die 2 :D

    Nächstes Jahr werd ich wieder eine dorthin pflanzen aber mit bissel
    mehr Abstand zum Hopfen.


    Ich versuch mal morgen ein Bild zu machen.


    LG Feli
     
    L

    Leobibi

    Guest
    AW: schwarzäugige Susanne

    sagt mal wann ist es am besten Samen von der Susi abzunehmen ?

    Hi Avenso

    Der Samen fällt (springt) von allein aus der Pflanze. Das schöne ist, die Samenkapsel hat ein wenig Ähnlichkeit mit einem sehr kleinen männlichen Geschlechtsteil. So eine Pflanze macht mal locker ein paar hundert Samen. Die liegen demnächst überall rum.

    Grüßle
    Leobibi

    Nachtrag
    Wenn Ihr soviel Freude an den Kletterern habt, besorgt Euch mal eine Ipomoea
    siehe Pflanze des Jahres von Leobibi.
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    die ipomoea hab ich schon, allerdings hat meine keine gelappten Blätter, sondern herzförmige und die Blüten sind nicht rosa/lila, sondern leuchtend blitzblau.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo,

    musste mal diesen Fred wieder ausgraben.

    Letztes Jahr war meine Susanne so schnell
    und toll gewachsen aber dieses Jahr
    kommt sie irgendwie nicht richtig in die
    Gänge.

    Wie sieht es den bei euch aus ?



    LG Feli
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    guten Morgen Feli,

    danke das Du mich vom PC hochgesprengt hast um ein Foto von der Susanne zu machen, denn....

    sonst hätte ich heute sicher nicht mehr bemerkt das da eine Blüte im Anmarsch ist.
    Aber eins nach dem anderen.
    Meine Susanne kam erst auch nicht so recht in die Puschen. Dann habe ich mal ein Bild in einen ähnlichen Fred gesetzt und Bolbi gab mir Recht das ich ein paar Pflanze raus nehmen sollte. Ich hatte einfach zuviel drin. Nach dem kleineren Kahlschlag fingen die plötzlich doch an zu wachsen. Jeden Tag ein bisschen mehr und als ich jetzt eben Bilder von mehreren Seiten machte, da hab ich die erste Blüte (fast Blüte) entdeckt.
    Und so sieht sie aus:
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Schön sieht die aus Frank.

    Meine hat sogar schon 2 oder 3 Blüten,
    aber ansonst sieht sie sie mickrig aus.
    Die Blätter sind garnicht so schön und wirken
    irgendwie schlapp.
    Vielleicht braucht sie noch bissel Zeit bis sie
    richtig angewachsen ist ..

    Am Topf kanns nicht liegen weil ich hab sie
    wie letztes Jahr ja im Garten ausgepflanzt.


    LG Feli
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich war jetzt nachdem ich vom Fäden ziehen kam den ganzen Vormittag im Garten und was soll ich sagen ?

    Jetzt hab ich noch 2 Blüten entdeckt.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    He toll Frank ,


    wie gehts so mit dem Knie ?


    LG Feli
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    ich wills nicht beschreien, aber ich habe das Gefühl jeden Tag etwas besser.
     
  • Top Bottom