schwarzäugige Susanne - Ab wann rauspflanzen?

L

Leobibi

Guest
AW: schwarzäugige Susanne

Die derzeit kalten Nächte tragen nicht gerade zu einem guten Wachstum bei. Wir merken das an diversen wärmegewohnten Pflanzen, die alle ein wenig rummickern. Meine Susannen haben sich aber trotz allem gut entwickelt und fangen an kräftig zu blühen. In spätestens zwei Wochen werden wir die Blüten nicht mehr zählen können.

Grüßle
Leobibi
 
  • avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    so, mal wieder ein aktuelles Bild von Susanne
     
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Avenso,

    Deine Susi blüht ja schon wieder!! Bei meiner tut sich nicht so viel... naja, ich werd sie heute nochmal ganz genau inspizieren... aber so hoch wie bei Dir is sie auch nicht :confused: :confused:
     
    Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Meine kommt in diesem Jahr nicht aus den Sämlingsalter heraus.
    Nach 1cm Wachstum bleiben sie auf der Stelle stehen und genau
    so sieht es seit Ende April aus.
    Nun habe ich's aufgegeben....:(
    Avenso ich freue mich für dich, dass deine so gut wachsen. :)

    LG Roxi
     
  • KerKe

    KerKe

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo,
    meine Susanne will dieses Jahr auch nicht so recht in die Höhe wachsen. Aber sie hat schon viele Blüten. Ich habe ein Foto vom letzten Jahr gefunden, da hatte die Susanne schon fast den ganzen Obelisken eingenommen. Das Foto ist vom 2.6.08 und jetzt mickert sie noch im unteren Drittel rum. Hoffe sie wächst noch ordentlich wenn die Sonne mal scheint. Auf jedenfall beruhigent das nicht nur meine Susi startschwierigkeiten hat.

    LG KerKe
     
  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Meine kommt auch nicht so richtig in die Gänge.
    Sie blüht zwar aber ist immer noch ziemlich
    klein.
    :(


    LG Feli
     
  • avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich glaube das liegt daran das ich mich vor den Eisheiligen (die es ja nicht wirklich gab) getraut habe alles nach draußen zu stellen, incl. meiner selbst gezogenen Susannepflanzen.
    Ich habs einfach riskiert und dabei Glück gehabt.
    Mit den Tomaten war das nicht anders, auch raus gestellt und jetzt sind die ersten Tomaten schon dran, nur reifen wollen sie noch nicht.

    avenso, ohne Gewächshaus
     
    pixi

    pixi

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo!

    Meiner selbstgezogenen Terrassen-Susanne geht es auch sehr gut!

    lg. pixi

    Hab sie auch vor den Eisheiligen rausgetan. Sie hat zu Anfang bei Sonne die Blätter eingerollt, aber das macht sie jetzt nicht mehr.
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Mut muß belohnt werden !
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Im Moment sieht meine "Susi" richtig jämmerlich aus.

    Sie scheint sich wohl nicht mehr lange unter den lebenden Pflanzen aufhalten zu wollen, denn sie wirft schon schwer mit Samen um sich. Na dann, auf ein neues im nächsten Jahr.

    schwarzäugige Grüße, avenso
     
  • H

    HooDus

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    He Ihr!

    Ich misch mich mal hier ein - wenn auch schonw eider ein Jahr vorbei ist.
    Meinereins besitzt erst die 2. Saison einen Garten, und die erste war bis auf ein paar Zucchini - Pflanzen und Tomaten durch Umbau/Ausbau/Herbau beschränkt.

    Nun hab ich - konnte es nicht erwarten - im Januar die Susanne ausgesät (neben zahlreichen anderen Geschichten..). Tja, was soll ich sagen, sie scheint ein Frühaufsteher zu sein. Die ersten Pflänzchen sind schon so um die 20cm groß und vegetieren im Moment auf meiner Fensterbank herum. Jetzt stellt sich die Frage aller Fragen: Wieviele davon in einen Topf?

    Eure Photos sehen alle so toll aus - aber das kann doch nicht nur eine Pflanze sein? Wieviele stecken denn da so drinnen? Im Moment spielts bei mir Einzelinhaftierung in 8cm Töpfen...

    Danke schonmal!

    lg
    HooDus
    Der Neuling
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo HooDus,

    wenn Du den ganzen Thread aufmerksam liest und die Bilder betrachtest, dann wirst Du sehen das z.B. in meinem Fall ein Rankgitter im Kübel steht welches 6 senkrechte Streben hat.
    Ich mach immer eine Strebe=eine Pflanze. Ich habe es auch schon fertig gebracht nach der Pflanzung noch ein paar Samen in die Mitte zu drücken. Das war allerdings nicht so gut, weil dann zuviele Pflanzen aufgehen die sich dann gegenseitig die Kraft nehmen. Meine Pflanzen sind auch schon aufgegangen, aber ich habe sie nachdem sie soweit waren pikiert und gleich danach hell und kühl gestellt damit sie sich noch etwas im Wachstum zurückhalten. Wenn Deine jetzt schon 20cm hoch sind, dann sind die schon extrem weit.
    Lies Dich mal hier von Anfang an durch, denn genau das Problem hatte ich auch mal und hier stehen alle Tipps drin wie bzw. was Du tun könntest. Mir hat es damals auch geholfen. Vielleicht hast Du ja auch Glück und der Frühling kommt plötzlich mit riesen Schritten und es gibt auch keine Eisheiligen mehr .....(woran ich allerdings dieses Jahr nicht glaube)

    viel Spaß und Freude an Deiner Susanne
     
    H

    HooDus

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hab ich ja schon gelesen ;-) Aber Du hast vollkommen recht - ich hab mich unklar ausgedrückt. Muss wohl an der Uhrzeit liegen....

    Konkret geht es darum, dass einige meiner Susannen (habs mengenmäßig wohl etwas übertrieben, im Moment tummeln sich 14 Susis hier) zu meiner Schwiegermutter und zu meiner Mutter auswandern sollen. Beide zum Zweck der Verschönerung von Zäunen/Balkonabsperrwänden. Welcher Abstand ist hier wohl sinnvoll, um die Zäune/Balkonabsperrwände halbwegs blickdicht zu bekommen? Wollte die Susis nicht abspitzeln, da sie primär in die Höhe wachsen sollen - bei Schwiegermutter ist der Zaun fast 4 Meter hoch.. Da pflanz ich lieber ein paar mehr, die schön hoch wachsen als so kleine Buschen zu haben...

    lg
    HooDus
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    die Susanne zu benutzen um etwas blickdicht zu machen, darauf wäre ich nicht gekommen. Aber warum nicht.
    Wenn das klappt, sieht es sicher toll aus. Bedenke, die wollen auch richtig Sonne tanken. Zum Pflanzabstand würde ich sagen ca. eine Hand breit oder noch etwas dichter.
    Die brauchen aber trotzdem eine Kletterhilfe. Ich weiß ja nun nicht wie die Zäune/Balkonabsperrwände (was auch immer das ist) beschaffen sind. Ich denke ein Zaun bietet sicher Gelegenheit zum klettern, aber diese Balkondingens müßte man vielleicht mal sehen. Ich stell mir jetzt darunter eine glatte Wand aus allen möglichen Materialien vor. Aber in dem Fall kann man mit Angelschnur nachhelfen. Diese einfach spannen und daran hochwachsen lassen.
     
    H

    HooDus

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hei :)

    Also am Zaun müsste es problemlos funktionieren, ist so ein grüner, typischer... keine Ahnung, wie die in der Fachsprache heißen.

    Aber die Idee mit der Angelschnur am Balkon ist weltklasse - darauf wär ich nie gekommen, danke Dir!
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Werd ich mal diesen Fred hochschubsen....

    Habt ihr die Susi´s schon ausgesäät oder wartet ihr noch damit? Ich will sie dieses Jahr auch das erste Mal bei mir einziehen lassen. Also bitte ganz viele ausführliche Diskussionen sind erwünscht.
     
    Zwergerl

    Zwergerl

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    ja, gestern hab ich die ersten ausgesähnt in Töpfen, die noch im gewächshaus stehen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich hab sie dieses Jahr mal vorgezogen ( Ende Februar) und sie die 3 Susannen sind jetzt so ca. 10-15 cm hoch.
    Weiß auch nicht wann ich sie auspflanzen soll, der Kübel in den sie kommen steht unter einem Vordach wird also jetzt Frostfrei bleiben aber ich weiß nicht ob Ihnen auch kalte Luft schadet?

    Letztes Jahr habe ich sie ab mitte Mai direkt ausgesät aber die sind so langsam gewachsen das sie von den anderen Pflanzen (großer Kübel mit Rankgitter)überwuchert wurden und eingegangen sind.

    Am besten ist sie an einem Rosen-Hochstamm direkt gesät-vor 3 Jahren- gewachsen da hatte sie wohl genug Licht und Luft, direkt ausgesät im April.
     
    R

    riesch

    Guest
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hi,

    meine (Ende Februar in Töpfchen gesät) sind jetzt auch so etwa 15cm hoch. Sie sind auch schon draussen (genießn die Sonne) und gewöhnen sich an das Wetter. Abends hole ich sie aber noch rein, habe etwas Angst, dass sie die Nächste noch nicht verkraften. Einige habe ich erst jetzt gesät, direkt nach draussen, mal schauen was daraus wird.:D

    Liebe Grüße,
    Rike
     
    E

    erdbeer

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo ihr Lieben!

    Hab bei uns in einem Geschäft auch das Tütchen mit Susannen-Samen gesehen, aber mir eher gedacht, die sieht nicht so spektakulär aus und nur Zinnien und was anderes gekauft.

    Jetzt, auf euren Bildern, sieht man SEHR schön, wie sie wirklich aussieht und dass sie stark rankt.

    Und das wär für mich super, denn wir haben eine Terrasse hier im 1. Stock, die mit einer Konstruktion aus Glas und Stahl (oder sowas in der Art) überdacht ist. Das Geländer ist auch Glasplatten (milchig) und Nierosta Handläufe.
    Ich hab mir gedacht, ich könnte 2 Kübeln jeweils in eine Ecke stellen, wo die Susanne dann raufwachsen soll, damit die Eisenstange (rundlich) die die Dachkonstruktion hält schön umschlungen wird. Höhe ist ca na mit schlechtem Augenmaß bi mal Daumen 2,5 m. Die Höhe könnte sie ja, wie ich gelesen habe, locker errreichen....

    Bin ich jetzt zu spät dran, zum Samen kaufen und aussähen oder noch nicht??
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Draußen soll man die eh erst ab mitte Mai direkt aussäen wegen Spätfröste, an geschützter Stelle gehts auch mal ein wenig eher.
    Kannst sie ja vorziehen.

    Kaufen gehen schnell :)

    Die ist wirklich richtig hübsch!

    Und nimm gleich Trichterwinde oder Prunkwinde mit, die klettert auch toll und blüht wunderschön :D
     
    E

    erdbeer

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    danke für den Tipp stupsi

    muss mal schauen was es bei uns alles so an samen gibt, leb ja in einem kleinen "Dorf" , da gibts leider nicht allzu viel!!!

    Ja, hab eh gemeint innen vorziehen, hab ja schon gelesen, dass die eher kälteempfindlich ist!!!
     
    G

    gentle-giant

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Gemeinde
    ich bin neu hier und ein riesengroßer Freund von Susi´s und Co, also ich habe letztes Jahr zum ersten mal 2 Susi´s, 2 Prunkwinden und 2 Trichterwinden an ein Rankgitter von 90cm x 180 cm gepflanzt und es sah einfach Geil aus. Den Damen hat ich dann noch Löwenmäulchen an die Füsse gepflanzt und fertig war der Farbklecks an der weißen Wand, rauspflanzen werde ich die Blumen aber auch erst Anfang Mai.
    Ich habe im letzten Herbst noch ca. 40qm Bauerngarten angelegt und hoffe das meine ganzen Pflanzen auch das tun was ich erwarte:D.

    ...und @erdbeer am besten immer zwei oder drei Pflanzen in einen 13er Topf, dann hast du eine dichtere Blütenfülle.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    H

    HooDus

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Also ich hab meine ja schon seeeeeeeehr früh angezogen - ich glaub so Anfang Februar?! (Oder wars doch schon Mitte Januar?!).
    Mittlerweile sind die ersten Exemplare (9 an der Zahl) so groß, dass ich vorgestern mit Bambusstäben Rankgitter gebaut hab, weil raus können sie ja noch nicht...
    Sie winden sich jetzt wirklich schön hoch, die höchste ist bei etwa 80cm. haben zwar nicht viele Blätter, weil es einfahc noch zu dunkel war am Anfang, aber das kommt schon noch, die Seitentriebe kann ich schon sehen ;-)

    Nur Blüten kommen noch keine, aber ich denk, dass kann sich auch nur noch um Tage handeln.

    Mal gucken, wo die kleinen Susis noch hinwollen!

    lg
    HooDus
     
    E

    erdbeer

    Mitglied
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    ...Freund von Susi´s und Co, also ich habe letztes Jahr zum ersten mal 2 Susi´s, 2 Prunkwinden und 2 Trichterwinden an ein Rankgitter von 90cm x 180 cm gepflanzt und es sah einfach Geil aus. Den Damen hat ich dann noch Löwenmäulchen an die Füsse gepflanzt
    hallo gentle-giant,

    genau diese Sorten habe ich öfter in meine Thujawand hoch wachsen lassen, ich kann Dir sagen - einfach super schön! Wie einTeppich

    Mo, die das in diesen Jahr wohl mal etwas anders gestaltet:cool:
     
    E

    erdbeer

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo!

    Meine Edelwicke und Susi (die gelbe) sind jetzt alle schon gekeimt.

    Nur bei der orangenen Susi sind von 8 Samen nur EINER aufgegangen. Meint ihr da kommt noch was, oder soll ich noch mal was nachsäen.

    Hat wer Erfahrung mit der orangen Susi??
     
    Pomeranze

    Pomeranze

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich habe schon im Januar nicht still halten können und Susi gesäht. Aber die Sämlinge jetzt, im März gesteckt, sind 10x kräftiger. Schon am Stängelchen kommen sie kräftiger, als die kleinen Pflänzchen vom Januar. Die Sämchen hab ich selber "geerntet".
     

    Anhänge

    E

    erdbeer

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hallo Pomeranze!

    Sorry ich versteh deinen Posting überhaupt nicht :confused:

    Du hast im Jänner schon gesäht und dann im März nochmal oder wie?? Oder was heißt Sämlinge gesteckt??

    Die Farbe von deinem Foto - die ist bei mir auch schon gut aufgegangen, aber die andere nicht - die ist mehr so blutorange oder wie ich sagen soll.

    Das ist aber nicht das momentan aktuelle foto von deiner susi???? :d
     
    E

    erdbeer

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Huhu!!

    Meine Kinder haben mir leider meine Susis runtergeschmissen, einige sind dabei abgebrochen - Wurzel mit etwas stiel und etwas stiel mit blätter!!! :(:(:(

    muss ich alles wegwerfen und nochmal neu säen, zahlt sich das überhaupt noch aus???

    Ich bin sowas von gefrustet!!!!
     
    L

    Leobibi

    Guest
    AW: schwarzäugige Susanne

    Huhu!!

    Meine Kinder haben mir leider meine Susis runtergeschmissen, einige sind dabei abgebrochen - Wurzel mit etwas stiel und etwas stiel mit blätter!!! :(:(:(

    muss ich alles wegwerfen und nochmal neu säen, zahlt sich das überhaupt noch aus???

    Ich bin sowas von gefrustet!!!!
    Bleibt Dir wohl nichts andres übrig als wegzuwerfen und Neuaussaat lohnt sich allemal noch - ich habe meine bunten Susis auch erst letzte Woche gesät.

    Grüßle
     
    E

    erdbeer

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ok. danke leobibi.

    Das werd ich dann auch machen !
     
    avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    ich war mal wieder (wie schon letztes Jahr) ganz mutig und habe 6 meiner "Susi's" die ich schon Anfang Feb. (glaub ich) gesäht habe diese Woche im Kübel versenkt, Rankgerüst incl. und hoffe nun wieder mal nicht zu mutig gewesen zu sein.

    Wäre aber nicht ganz so wild wenn es in die Hose geht, denn noch habe ich 3 Ersatzpflänzchen.....
     
    Zuletzt bearbeitet:
    aisha81

    aisha81

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Meine 4 Susannen kommen aus ihren Torfquelltöpfchen nicht raus: seit 3 Wochen (ausgesät) kein Lebenszeichen!

    Werde heute noch einen 2. Versuch starten: habe die Samen mal über Nacht in Wasser quellen lassen!

    LG, Ute.
     
    E

    erdbeer

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Meine 4 Susannen kommen aus ihren Torfquelltöpfchen nicht raus: seit 3 Wochen (ausgesät) kein Lebenszeichen!

    Werde heute noch einen 2. Versuch starten: habe die Samen mal über Nacht in Wasser quellen lassen!

    LG, Ute.
    Ohje, das ging bei mir bedeutend schneller als bei dir! Würd auch nachsäen.

    @avenso 6 Pflänzchen in dem Minitopf - ist das nicht zu viel??? Ich hatte da eher an 4 Pflänzchen gedacht - hab ich da jetzt zu wenig geplant??
     
    G

    gentle-giant

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Es gibt in jedem Baumarkt für ca 3 bis 5 Euronen Minigewächshäuser für die Fensterbank ca 35 x 25 und da säht ihr eure Susis rein, am besten als Pillensaat schön im Abstand von 3 cm und mit einer Blumenspritze feucht halten, nach 3 bis 5 Tagen geht es los.
    Ich werde meine ganzen Ranken morgen in 12 cm Töpfe umpflanzen und mit 40 cm Spiessen versehen, weil die Schaschlikspiesse zu kurz werden. Anfang Mai geht es dann los ab an die Luft, obwohl ich viel mehr Pflanzen habe als Platz:d.
     
    Pomeranze

    Pomeranze

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Wie geht es euren Susannen? Meine vom Januar und März ausgesähten stehen seit gestern zusammen im Freien. Ich bin gespannt, ob die Januarpflänzchen sich erholen oder so mickrig bleiben.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Hab meine 3 am Freitag ausgepflanzt mit einer Höhe von ca. 15 cm und in der Nacht waren es hier (trotz des schönen Tageswetters von 18 Grad)-2 Grad und sie haben alle einen mitbekommen und sehen nicht gut aus!
    Sch....:(

    Jetzt hab ich 5 Stck. direkt ausgesät , zum vorziehen ist es eh zu spät oder?
     
    KerKe

    KerKe

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich habe meine Susannen auch schon vor 3 Wochen ausgesät, auch in Torfquelltöpfchen. Da tut sich auch überhaupt nix. Nachsäen brauche ich nicht. Haben bei meiner Freundin auch ausgesät, viel später. Jetzt muß ich mich zwar immer ärgern lassen, weil sie das erste mal aus Samen zieht, aber da ist alles aufgegangen zu richtig tollen kräftigen Pflanzen. Und bei fast 60 Susannen die da gekommen sind staube ich einfach ordentlich ab und überlasse ihr den Triumph gerne. aber ich frage mich ob es wohl am Torfquelltöpfchen lag das bei mir so gar nix kommt. Kann das wohl sein?
    KerKe
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Was ich bei den Torftöpfen festgestellt habe ist das sie ganz scnell die Feuchtigkeit aus der Erde ziehen und die Samen dann quasi auf dem trockenen liegen.
    Ich nehm die nicht mehr, lieber Joghurtbecher/Plastiktöpfe.

    Von meinen 8 ausgesäten Susannen sind aber auch nur 3 gekeimt.
     
    aisha81

    aisha81

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich hatte nochmal nachgesät: 1 ist aufgegangen und jetzt ca. 2 cm "groß" :-(

    Stelle fest, das es mit den Torfquelltöpfen selbst bei "idiotensicheren" Samen Probleme gibt :-(

    Vielleicht sollte ich auf die altbewährte Methode übergehen: durchsichtige Joghurtbecher!?

    LG, Ute.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ute welche Vorteile haben denn durchsichtige Joghurtbecher gegenüber undurchsichtigen?
     
    Pomeranze

    Pomeranze

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich hoffe schon seit Januar, dass kein Frost mehr kommt:d
    So sehen mein Susis aus. Links im Teracotta sind die Januarschlüpflinge. Im Holzkasten die vom März, am Stengelchen beinahe doppelt dick.
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    aisha81

    aisha81

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    @ Stupsi

    Da habe ich mehr Kontrolle .... man kann durchsehen ob die Erde feucht genug ist.

    Meine Palmenkeimlinge habe ich aus dem Grund in durchsichtige Orchideentöpfe gepflanzt. Funktioniert prima :)

    LG, Ute.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Aha , ich hatte jetzt eher daran gedacht das man vielleicht sehen kann wieviel Wurzeln die Pflanze schon gebildet hat.
     
    winterm

    winterm

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    Ich hatte nochmal nachgesät: 1 ist aufgegangen und jetzt ca. 2 cm "groß" :-(

    Stelle fest, das es mit den Torfquelltöpfen selbst bei "idiotensicheren" Samen Probleme gibt :-(

    Vielleicht sollte ich auf die altbewährte Methode übergehen: durchsichtige Joghurtbecher!?

    LG, Ute.
    Hallo!

    Hab auch 2x hintereinander in Torfquelltöpfen ausgesäht (in Fensterbrett-Gewächshaus) und es ist nur 1!!! Pflanze rausgekommen :mad:

    Hab mir jetzt in der Gärtnerei ein paar gekauft, aber ich werd´s wohl trotzdem noch in normaler Erde probieren, oder meint Ihr, ich bin zu spät dran?

    lg
    Antonie
     
    winterm

    winterm

    Mitglied
    AW: schwarzäugige Susanne

    *nachobenschieb* :rolleyes:

    Wie gehts Euren Susannen? Ich hab meine seit fast 2 Wochen auf der Terasse stehen und es geht ihnen gut. Sie wachsen, aber nicht viel. Aber das liegt sicher an diesem furchtbaren Wetter...wenn´s wärmer wird, dann werden sie sicher einen Schub machen :rolleyes:

    Muss die Tage mal ein Foto von meinen Susi´s machen :D

    lg
    Antonie
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Meine Susanne wird morgen oder so ins Beet gepflanzt ...
    dann kann sie sich am Rankgitter austoben und es einnehmen.
    :D



    LG Feli
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    AW: schwarzäugige Susanne

    Bei mir hats nur eine von den vorgezogenen überlebt und die wächst gaaaanz langsam.
    Habe noch 5 direkt ausgesät aber da ist nichts von zu sehen, ob da noch was kommt wenns jetzt wärmer wird?
     
  • Top Bottom