Schwebende Trittplatten im Teich

D

DasBings

Neuling
Hallo ihr Lieben!
Wir planen einen Folien Gartenteich.
Ich würde gerne im Wasser "schwebende" Trittplatten durch die Sumpfzone (ca. 15cm) realisieren..
Jetzt steh ich aber bei der Umsetzung etwas an...
In einem Buch hieß es man soll die Platten auf Säcke mit Kies legen.. Bin mir aber unsicher ob die Platten dann wirklich im Wasser schweben und evt. doch kippen wenn man sie ungleich belastet.
Dann habe ich gelesen das man Folie auch auf Stein bzw. Beton kleben kann. Jetzt meine Idee: Teich ausheben Fundamente mit schmalen Schalsteinen, oder Pflanzsteinen machen die dann etwas aus der Erde raus stehen.. Dann später Flies und Teichfolie mit Loch versehen und den Schalstein durchführen. Folie am Schalstein bis knapp unter den Trittstein kleben und Trittstein mit Steinkleber auf dem Schalstein montieren...
Hat sowas schon mal jemand umgesetzt oder habt ihr tipps?
 

Anhänge

  • heiteck

    heiteck

    Mitglied
    Also, da hätte ich Bedenken,
    - dass es durch viele Klebestellen doch irgendwo undicht wird, z.B. wenn der Wasserdruck nachher sehr an der folie zieht,
    - dass das sehr, sehr viel Folie verbrauchen würde, da sie ja an jedem Tritt wieder hochgezogen werden müsste.

    So würde ich vorgehen:
    > Teich ausheben.
    > An den Stellen, an denen später die Trittsteine hin sollen, den Boden gut verdichten und Betonplatten in gleicher Größe verlegen.
    > Dickes Schutzvlies verwenden.
    > Folie normal verlegen und zwischen den Trittflächen Dehnungsfalten einplanen.
    > Auf die Folie wieder Schutzvlies.
    > Darauf einen Sockel mauern - Trasszementmörtel verwenden.
    > Darauf die Trittsteine mit Überstand aufmörteln.

    (Evtl.wäre auch Flüssigfolie eine Alternative.)

    Gruß,
    heiteck.
     
  • Top Bottom