Seltsames Verhalten meines waschtrockners

tina1

tina1

Foren-Urgestein
Im sommer habe ich mir einen neuen waschtrockner zugelegt, weil mein altes modell defekt war.
dieser nun legt ein mir bisher unbekanntes verhalten an den tag.
in der gummidichtung vorn am bullauge sammelt sich nach dem waschgang oft eine pampe von waschmittel an. diese klebt auch manchmal an der scheibe. auch an der wäsche sind spuren von waschmittel, auch nach dem ...zigsten spülgang sichtbar.
woran könnte das liegen?
 
  • M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    von meinem alten waschtrockner kenne ich dieses problem auch nicht und da hab ich das waschmitte nie abgemessen dosiert.
    aber ich nehme sonst gewöhnlich flüssigwaschmittel.
     
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Hallo Tina,

    wollte Dir auch gerade schreiben lieber flüssiges Waschmittel zu benutzen. Machste aber schon.

    Wäre es möglich, dass Du ein Waschmittel benutzt hast, welches sich bei niedrigen Temperaturen nicht so richtig auflöst? Falls Du nur bei 30 oder 40 ° gewaschen haben solltest.

    Eine andere Möglichkeit bestünde noch darin, dass der jetzige Waschtrockner sehr viel weniger Wasser benötigt bzw. zieht wie Deine alte Maschine.
    Wir hatten mal so ein super Wasser Sparmodell, hatte immer Grauschleier in der schwarzen bzw. dunklen Wäsche. Die haben wir wieder abgegeben.

    LG Karin
     
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    ich hatte kürzlich 30 Paar-gefühlte 100 paar socken gewaschen und die kamen schmutzig aus der maschine. entweder hatte ich zuwenig waschmittel oder die temperatur war nicht eingestellt.
    nun habe ich ein markenwaschmittel gekauft und nach vorschrift dosiert-allerdings das pulver über die socken gestreut-also gleich in die trommel. das war wohl nicht so gut.
    heute habe ich erneut socken gewaschen und das pulver zuerst in die trommel gegeben. und nun bin ich zufrieden-bis auf daß ich hier vor lauter geschreibsel die socken vergessen habe. die haben wohl schon lange gerufen-holt mich hier raus. jedenfalls klebt kein matschepulver an dem bullauge.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    wegen einer ungeplanten hektik ist die sockenladung völlig in vergessenheit geraten. habe eben die maschine geleert und die socken auf die leine gehängt. dabei ist mir aufgefallen, daß die strümpfe keine waschmittelspuren haben, auch das bullauge ist sauber, allerdings ist schon wieder so ein waschmittelbrei in der gummidichtung.
     
    Dackel

    Dackel

    Foren-Urgestein
    Tina, mit Waschtrockner kenn ich mich zwar auch nicht aus, aber warum wirfst du das Waschpulver direkt in die Trommel??? :confused:
    Wenn du das oben in die Schublade dafür gibst, wird es mit dem einlaufenden Wasser gelöst und in die Maschine eingespült. Da es dann flüssig ist, wird es sicherlich keine Pampe an der Gummidichtung machen, sondern einfach mit dem Wasser ablaufen:)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    das ist die blanke gewohnheit. der mensch ist wohl ein gewohnheitstier:d
    habe ich schon bei der alten maschine so gemacht.
    werd es das nächste mal ändern und berichten.

    p.s.deine christrosen haben ganz viele kleine kinder;):)
     
  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Hallo Tina,

    nicht umsonst gibt es die Einspülkammer bei der WaMa.

    Ich denke wenn du das Pulver so auf die Wäsche gibst,
    wirbelt einfach ein Teil davon bei der ersten Drehung der
    Trommel dann in die Gummidichtung.


    LG Feli
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    tja, das ist das problem dieser wassersparer: vor allem, wenn viel zeug in der maschine ist und programme mit wenig wasser (buntwäsche z.b.) laufen - ist nicht genug wasser da, pulvermaschmittel ausreichend zu lösen, auch nicht bei den spülgängen.
    ich benutze daher nur flüssigwaschmittel.
    oder aber pulver übers fach eingeben, aber auch da verklumpt es teilweise bei mir und ich darf die pampe dann regelmäßig dahinter aus dem zulauf kratzen.
    oder aber progs mit höherem wasserstand nehmen, wie feinwäsche oder pflegeleicht. oder händisch übers fach etwas wasser nachgeben.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    obwohl so eine moderne maschine reichlichst viele programme, für rote shirts bis zu bekleckerten unterhosen:rolleyes:zu bieten hat, nimmt man doch im grunde immer nur ein paar, an die man sich gewöhnt hat.
    und so wasche ich buntwäsche von oberhemd, nur 5 min.getragen, bis socken, die von alleine stehen, mit dem programm 29min. kurzwäsche und ca.30 lauwarmen graden.
    das war wohl doch nicht so optimal.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    ne, sortieren tut Tina immer noch selber. gg hat so olle rote shirts von der früheren arbeit, die er im garten trägt und die färben und färben:schimpf:da sammel ich immer eine trommel rotes.
    und kind ist eh meist auf dem schwarz-trip, die weden auch extra gewaschen. ist ja klar.
    und dann gibt es ja noch hellbuntes und dunkelbuntes und jedes darf alleine für sich "baden".
    da ist tina pingelig. und so kann man eben immer das gleiche programm nehmen. sollten mal gardinen oder weiße kochwäsche gewaschen werden müssen, dann muß ich erst die gebrauchsanleitung lesen.
    auf die unterhosen möchte ich hier jetzt nicht weiter eingehen.:rolleyes:
     
    Schneckentempo

    Schneckentempo

    Mitglied
    tja, das ist das problem dieser wassersparer: vor allem, wenn viel zeug in der maschine ist und programme mit wenig wasser (buntwäsche z.b.) laufen - ist nicht genug wasser da, pulvermaschmittel ausreichend zu lösen, auch nicht bei den spülgängen.
    ich benutze daher nur flüssigwaschmittel.
    oder aber pulver übers fach eingeben, aber auch da verklumpt es teilweise bei mir und ich darf die pampe dann regelmäßig dahinter aus dem zulauf kratzen.
    oder aber progs mit höherem wasserstand nehmen, wie feinwäsche oder pflegeleicht. oder händisch übers fach etwas wasser nachgeben.
    Die Wassersparerei gibt es auch bei normalen Waschmaschinen.(Je moderner, desto mehr sparen sie) Ich werd da auch immer grantig wenn nach dem Waschen und Spülen noch trockene Flecken :dauf der Wäsche sind oder Waschpulverbrösel :rolleyes:.
    Ich nehme jetzt meist Flüssigwaschmittel und fülle der Waschmaschine noch ein paar Liter Wasser zusätzlich über das Fach ein, das funktioniert prima.:grins:
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Durch ein Mißgeschick war ich gezwungen, am Feiertag zu waschen. Ich habe dieses mal das Waschmittel in die Einspülkammer gegeben und es hat sich keine Waschmittelpampe am Bullauge abgesetzt und auch auf der Wäsche waren keine Waschmittelrückstände.
    Aber auf jeden Fall kaufe ich das nächste mal wieder Flüssigwaschmittel.
     
    Dackel

    Dackel

    Foren-Urgestein
    Manchmal muß man einfach drüber reden :pa:
    Liebe Grüße
    Gabi
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom