Sind das Samen vom Mannstreu (blaue Edeldistel)?

Orangina

Orangina

Foren-Urgestein
Ich brauche mal das Wissen der Samensammler. Hab schon im Netz gesucht, aber Google hatte wohl grad keine Bilder dazu vorrätig, nur zu den hübschen Pflanzen an sich. Ich möchte nämlich noch weitere Edeldisteln per gezielter Versamung im Garten ansiedeln.

image006.jpg Nachdem ich bissel am Kopf gerieben und etwas aufgefangen hab, bin ich doch nicht schlau genug und frage

deswegen mal hier nach: Könnte es sich dabei um die Samen handeln? IMG_20200711_102256.jpg

img_20200711_102256-jpg.652665


An dieser Stelle schon mal vielen Dank.:)
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich bin nicht 100%ig sicher, aber ich denke, dass das eher die Pollen sind und du auf Samen, die dann tiefer liegen müssten, noch warten musst.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Meine Vergleichspflanze ist dieses Jahr vom Estragon erdrückt worden, aber ich vermute stark, dass es die Staubblätter sind.

    Da es sich bei den Disteln um Selbstbestäuber handelt, kannst du einen Teefilter, Nylonstrumpf oder eine Butterbrottüte darum machen, damit die Samen nicht ausfallen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die Samen können eigentlich noch nicht so weit sein. Da sieht die Distel dann ganz braun aus.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    @Orangina, Pepino hat Recht. Gib der Pflanze noch etwas Zeit und lass sie trocken werden.
    Dann fallen Dir, wenn Du das stachliche Blütenköpfchen zerreibst, die hellen stäbchenförmigen Samen entgegen.
    Durch Ausblasen kannst Du dann die "tauben"
    aussondern.
    Leider habe ich meine vorjährigen Samen gleich versät und kann Dir keine mehr anbieten.
    Die heurigen sind lange nicht so weit.
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Oh, Ihr habt mir schon sehr geholfen, Dankeschön. :paar:
    Die Pflanze muss sich letztes Jahr selber schon sehr versamt haben; jedenfalls wachsen Ableger in den Plattenritzen. Hatte bereits vor geraumer Zeit schon mal versucht, was auszugraben - ging aber nur mit Wurzelbeschädigung und somit dem Edeldistelgaraus.
    Da es sich bei den Disteln um Selbstbestäuber handelt, kannst du einen Teefilter, Nylonstrumpf oder eine Butterbrottüte darum machen, damit die Samen nicht ausfallen.
    Das ist eine gute Idee, Supernovae, hatte nämlich schon Angst, dass die das wieder tun. Ich möchte zwar 'ne Vermehrung, aber nicht gerade dort.
    Da werd ich noch ein bisschen auf die Samenreife warten, wie Pepino und Opitzel raten. Bin gespannt, wie selbige dann aussehen...:unsure:
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom