Soll ich die ganze Wahrheit sagen ....

  • Ersteller des Themas kleiner_schmetterling
  • Erstellungsdatum
kleiner_schmetterling

kleiner_schmetterling

Mitglied
Soll ich die ganze Wahrheit sagen ....Mal Hochschubs !!! Neuigkeiten!!!

oder das schlimmste weglassen.

Hallo,

war lange nicht mehr hier. Letzten Freitag wurde unsre Katze überfahren. habe mich nun heute durchgerungen es unserer Tochter zu sagen, da sie immer nach der Katze fragt. Soll ich ihr die ganze wahrheit sagen oder den Teil das sie überfahren wurde weglassen, bin mir nicht sicher ob sie das so wissen muß.

Auf der einen Seite denke ich das ich ihr alles erzählen sollte, aber auf der anderen Seite ......

VG Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Roxi

    Roxi

    Foren-Urgestein
    Hallo kleiner_schmetterling

    wie alt ist denn deine Tochter?
    Anhand des Alters und ihrer geistigen Entwicklung würde ich festlegen,
    ob ich ihr die ganze Wahrheit sage.

    LG Roxi
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo,

    danke für die Antwort.

    Sie ist 6 und sie wird mir löcher in den Bauch fragen.

    Meine Schwester mußte ihre Katze vor kurzem auch einschläfern lassen, und wir haben den kleineren Kindern erzählt das die jetzt im Katzenhimmel ist. Aber sie war eine Wohnungskatze und sie war krank.

    Ich habe mir das in etwa so vorgestellt:

    Wir sagen ihr das unser Herbert jetzt bei Charli im Katzenhimmel ist, und wenn sie fragt wieso, das wir sagen das sie über die Strasse gegangen ist ohne nach links und rechts zu schauen und dann überfahren worden ist.

    Klingt zwar hart, aber hat auch was lehrendes. Nur weiß ich nicht ob sie es wirklich so wissen sollte.

    Och Menno

    VG
     
    P

    pere

    Guest
    Hallo Kleiner Schmetterling,

    ganz genau so würde ich es auch machen :eek:

    Liebe Grüße
    Petra
     
  • Sonnenblume77

    Sonnenblume77

    Mitglied
    Hallo, genauso habe ich es meinen Kindern auch erzählt, mein Sohn war damals gerade erst 3 und er sagt heute noch, dass man immer genau schauen muss bevor man über die Strasse geht und dann kommt die Geschichte von unserer Katze.

    Kinder gehen damit sowieso anders um und wenn sie sich nicht belogen fühlen können sie es auch gut verarbeiten.

    LG Sonnenblume
     
    KiMi

    KiMi

    Foren-Urgestein
    Yep, genauso habe ich es meinen Kids erzählt, als wir ein totes Reh mitten auf der Straße gesehen haben; ich habe auch nicht gelogen, als der Hamster an einem Tumor starb oder der Fuchs im Hasenstall zu Besuch war. Die Wahrheit ist meiner Meinung nach hier das einzig richtige. Und wie Du schon sagst, es hat in Eurem Fall etwas lehrhaftes!​
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo an alle,

    so, wir haben es ihr so gesagt wie ich es schon geschrieben habe, danach haben wir erst mal alle geheult, aber es war für mich eine Erleichterung das es endlich raus war. (Konnte dann auch anders damit umgehen)

    Sie hat es ganz gut weggesteckt, fragt ab und zu noch mal nach der Katze (Warum sie nicht aufgepasst hat usw) und ist auch mal traurig, aber ansonsten ist alles gut.

    Das einzigeste was sie nicht verstehen will ist das es keine Katze mehr gibt, möchte mir das nicht noch mal antuen. So ein Tier ist ja fast wie ein Familienmitglied bzw. bei uns war es jedenfalls ein Familienmitglied und man gewöhnt sich daran so sehr.

    Und wenn man schon Haus mit Garten hat dann sollte ein Tier auch rauskönnen. Wir hatten die Katze 13 Jahre, 9 Jahre davon war sie Wohnungskatze und dann nur noch draussen.


    Noch mal vielen Dank an alle die mir zuspruch gegeben haben.

    VLG Eva
     
    Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Das einzigeste was sie nicht verstehen will ist das es keine Katze mehr gibt, möchte mir das nicht noch mal antuen. So ein Tier ist ja fast wie ein Familienmitglied bzw. bei uns war es jedenfalls ein Familienmitglied und man gewöhnt sich daran so sehr.
    Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen...
    Wenn deine Tochter schon öfter nach einer neuen Katze gefragt hat und ihr das unheimlich helfen würde, über den Verlust hinwegzukommen, sollt man das noch mal überdenken.
    Ich finde, da ist der Wunsch deiner Tochter höher anzusiedeln als die Frage, ob du dir so etwas noch mal antun möchtest..... :rolleyes:
    So wie ich das lese habt ihr ja genug Platz und in 10 bis 12 Jahren ist deine Tochter ja schon erwachsen.....
    Ich habe in anderen Fällen gelesen (Kathi und Bolban z. B.) wie gut es tut, mit einem neuen Mitbewohner über den Verlust des bisherigen hinwegzukommen.....
     
  • kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo,

    vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt, auch ich würde gern wieder aber wir wohnen direkt an der Hauptstrasse, die eigentlich schon seit jahren eine umgehungsstrasse bekommen sollte, so das die ganzen LKw nicht mehr mitten durch das Dorf fahren müssen.

    Und deshalb gibt es, im Moment jedenfalls, kein Tier mehr was raus will und raus kann.

    Wir haben es ihr auch so erklärt, das wir angst haben das die andere Katze dann auch überfahren wird.

    Auch kann ich es verstehen das manche sich ein neues Tier zulegen um über den Verlust hinwegzukommen. Aber ich kann das nicht so einfach, die Katze war vor meinem Mann und meiner Tochter schon bei mir und hat mich durch manche schwere Zeit begleitet und da soeinfach durch eine Neue zu "ersetzen" kann ich nicht. Bitte nicht falsch verstehen. :)

    VG Eva
     
    Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ok, Eva, jetzt habe ich es richtig verstanden! ;)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Erstmal mitfühlende Grüße an Dich Eva!
    Traurige Geschichte.

    Wie wärs denn mit einem anderen Tier für Deine Tochter, ein Meerschweinchen oder so das kann ja drinnen bleiben?

    LG Stupsi
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo Stupsi,

    Danke.

    Haben wir auch schon daran gedacht, will sie aber nicht haben auch keinen Hasen. Ihre Worte waren: mit denen kann man nur Kuscheln aber nicht spielen.

    Das einzige was sie noch haben würde ist ein Hund, aber dafür haben wir einfach zu wenig Zeit, da wir beide Arbeiten gehen.

    VG Eva
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Nee wenn sie kein Interesse daran hat macht das auch keinen Sinn.
    Ja Hund und Katze sind schon besondere Tiere wahre Familienmitglieder.

    LG Stupsi
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Wird die Umgehungsstrasse denn noch gebaut?
    Vielleicht könnt ihr Euch dann ja doch nochmal eine zulegen?

    Hier hatte ja jemand ein gleiches Schicksaal auch mit Wohnlage an der Hauptstrasse.
    Ich hab schon gesagt ich glaube ich würde selber Schilder basteln wo drauf steht langsam fahren hier kreuzen Tiere die Strasse oder so ähnlich.

    Habe auch schon so oft überfahrene Katzen und auch Igel gesehen, ein echt schlimmer Anblick wobei sich jedesmal mein Magen zusammen zieht....

    LG Stupsi
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo Stupsi,

    wann die Strasse gebaut wird das steht in den Sternen. Eigentlich sollte sie bis 2010 gebaut sein aber da sind sie noch weit entfernt davon.

    Tja das mit den Schildern Basteln ist wohl sinnlos, da hier nicht mal Langsam gefahren wird weil ein Kindergarten hier ist. Die haben hier schon so ein Schild aufgestellt das anzeigt ob man 50 gefahren ist oder nicht. Aber das interessiert nicht wirklich.

    Mir würde ja schon reichen wenn sie, die Strasse ist ja nun nicht ellenlang durchs Dorf, eine 30 Zone einrichten würden. Schon mal wegen dem Kindergarten. Wenn die Hortkinder kommen oder gehen hat es schon oft gequietscht auf der Strasse. Und erst im Sommer ist mir das Herz bald stehen geblieben. Da kam ein Mädel aus dem Hort ich stand auf der Terrasse und hör bloß noch einen LKW bremsen. Ich glaube das Mädel hatte glück das der Leer war und so schnell zum stehen kam, Sonst wäre das schlimm ausgegangen.

    Und deswegen denke ich sollte man es nicht herrausfordern und eine Neue Katze anschaffen. Wir haben gestern Abend nochmal darüber geredet und meine Kleine hat es auch eingesehen. Bin nur froh das sie die Katze zum Schluss nicht gesehen hat. Ich glaube ich werde das Bild auch nicht so schnell vergessen.

    VG Eva
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Das ist aber merkwürdig das bei einem Kindergarten kein 30 Zone gemacht wird, ist hier bei und überall auch an Schulen.

    Müßten die Eltern sich vielleicht mal drum kümmern und sich bei der Stadtverwaltung melden, Unterschriften sammeln etc...

    Ist ja schon schlimm genug wenn Tiere überfahren werden aber für Kinder ist das ja wirklich wohl noch notwendiger!

    LG Stupsi
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    das mit der Katze verstehe ich ja, aber wieso geht da kein kleines Hündchen ```?????????

    Die kleine könnte doch drauf aufpassen wenn sie von der Schule nach hause kommt...:rolleyes:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Na mit 6 Jahren ist sie doch noch ein bischen zu klein dafür finde ich sich allein um einen Hund zu kümmern.

    LG Stupsi
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    ja das mit der 30 Zone verstehe ich auch nicht. Ist aber alles schon versucht worden. Mit Eingaben, Unterschriften und alles mögliche. Aber warscheinlich muß erst was schlimmes passieren bevor reagiert wird. Da hilft es auch nicht wenn die Polizei hier öfters mal Blitz, das wissen alle da wird mal kurz ordentlich gefahren dann hat sich das.

    Ja ein kleines Hündchen wäre schon toll aber wir haben einfach nicht die Zeit dafür, und die Kleine ist auch von früh 7,30 bis Nachmittags ca. 16 Uhr im Kindergarten und wenn sie nächstes Jahr in die Schule geht auch im Hort.

    Ich find auch das sie dafür noch ein bisschen zu klein ist um sich allein darum zu kümmern. Sie müßte dann auch raus mit dem Hund und da haben wir dann wieder das Problem mit der Strasse. Und bloß im Garten den Hund laufen zu lassen finde ich ein bisschen wenig. Solls ja auch gut haben so ein Tierchen.:)

    Wie man es dreht oder wendet, das Problem ist hier die Strasse mit dem LKW Verkehr und solange sich daran nichts ändert, denke ich werden wir uns wohl kein anderes Tier anschaffen, dafür ist mir die Gefahr zu groß das wieder was passiert. Man muß es ja nicht rausfordern.

    VG Eva
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    !!! Neuigkeiten!!!

    Hallo und einen schönen guten Morgen,

    Wer sich an meinen Beitrag errinnern kann, unsere Mietze wurde ja überfahren. Was unsere Tochter bis heute noch nicht so richtig verdaut hat. Sie hat zwar verstanden warum das Passiert ist, aber ist halt immer noch bisschen traurig.

    Da sie sich immer und immer wieder ein neues Haustier wünschte, und wir nach langen überlegen, was es für ein Tier werden soll, uns nun endlich hinreisen liessen, darüber nachzudenken ihr den Wunsch zuerfüllen, haben wir nun entschieden.

    Was soll ich sagen, es wird wieder eine Katze. ;)

    Wir haben aber gelich einstimmig beschlossen es soll diesmal eine reine Wohnungskatze werden, auch wenn dieser entschluß schwer viel.

    Nunja, haben drei Tierheime besucht, und wollten es so machen das wir unsre Tochter hinstellen und die erste Katze die zu ihr kommt sollte es werde.

    Leider hatte keines der Tierheime eine Katze die nicht schon freigänger war.

    meine Tochter war sehr traurig, hat es aber verstanden. Vom Tierheim eine Pflegerin hat uns einen Tipp gegeben wo wir eine noch ganz Kleine Mietze herbekommen, die zwar etwas teurer ist aber dafür noch nicht ans rausgehen gewöhnt ist.

    Haben dann geschaut und was soll ich sagen, haben uns alle drei auf anhieb, sogar mein Mann obwohl er keine Tiere mehr haben wollte, in dieses Kätzchen
    verliebt. Wir können es am Dienstag oder Mittwoch(muß nochmal zu Tierarzt wegen Impfen) holen.

    Es ist eine Britisch Kurzhaar Katzendame. Sie sollen ein ruhiges gemüt, sehr ausdauend und liebevoll sein, das richtige für Kinder. So die Carakterbeschreibung. Bilder werde ich einstellen sobald sie da ist.

    So das wars erstmal, muß jetzt das Haus noch Katzenkinder sicher machen und unseren alten Kratzbaum (das einzige was von unserem Kater geblieben ist) sauber machen.

    LG Eva
     
    Zuletzt bearbeitet:
    T

    tamnie

    Mitglied
    Hallo Eva,

    hab gerade erst deinen Thread entdeckt und finde es gut, daß ihr eine neue Katze aufnehmen wollt. Ich könnte mir ein Leben ohne Katze gar nicht mehr
    vorstellen:D.
    Wünsche euch viel Spaß mit eurem neuen Familienmitglied!

    Viele Grüße
    Tamnie

    PS: Freue mich schon auf die Bilder
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo,

    hier ist schon mal ein Bild vom Dienstag, ganz geschafft und müde.
    mehr folgen später.

    LG Eva
     

    Anhänge

    T

    tamnie

    Mitglied
    Ist die süüüüß. Wie jung ist denn das Katzenmädchen?

    Viele Grüße
    Tamnie
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo,

    Danke, haben uns auch gleich, alle 4, auf anhieb in sie verliebt.

    sie ist 8 wochen bzw. 9 wochen und sowas von frech das glaubt ihr gar nicht. :D

    Sie hat einen gesunden Appetit, geht jetzt , seit gestern Mittag, auch ohne meine hilfe aufs Katzenklo und hat nur dummheiten im Kopf, Sie schmußt sehr viel, und pupst die ganze zeit rum. :D

    LG Eva
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hallo Eva

    Ist das Kätzchen putzig !! In das kleine Fellknäuel hätt ich mich auch sofort verliebt. Wird die Kleine dann nur in der Wohnung gehalten?
    Wie sieht es denn jetzt mit eurer Umgehungsstraße aus? Oder habt ihr wenigstens mittlerweile ein 30er Zone?

    LG Katzenfee
     
    kleiner_schmetterling

    kleiner_schmetterling

    Mitglied
    Hallo Katzenfee,

    ja das wird diesmal eine reine Wohnungskatze, weiß ist nicht in Ordnung aber anders gehts nicht.

    Von Umgehung und 30 Zone ist hier nichts zu sehen und wird auch in absehbarer Zeit leider nicht. Die Aussage des Verwaltungsamtes: Sie können erst was machen wenn etwas schlimmes passiert bis dahin sind ihnen die Hände gebunden. Toll ne?!

    LG Eva
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Aber hallo; die haben wohl einen an der Birne!
    Muß erst ein Kind totgefahren werden (um Tiere scheren die sich ja sowieso nicht)?
    Haben die schon mal was von Vorbeugung und verkehrsberuhigter Zone gehört?
    Ämter halt! Die kann man alle auf den Mond schießen!
    Na, dann passt mal gut auf eure Kleine auf, daß sie euch nicht ausbüxt.

    LG Katzenfee
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    Aber hallo; die haben wohl einen an der Birne!
    Muß erst ein Kind totgefahren werden (um Tiere scheren die sich ja sowieso nicht)?
    Haben die schon mal was von Vorbeugung und verkehrsberuhigter Zone gehört?
    Ämter halt! Die kann man alle auf den Mond schießen!
    Na, dann passt mal gut auf eure Kleine auf, daß sie euch nicht ausbüxt.

    LG Katzenfee
    Ja so sieht es in Deutschland leider aus! Handeln erst wenn,
    jemand zuschaden kommt! Deutschlands Bürokratie ist so Einmalig!
    :mad:
     
  • Top Bottom