Sommerspiere mit Schatten ab 11 Uhr

Knuffel

Knuffel

Mitglied
Hallo zusammen,

ich hatte vor einiger Zeit mal nach Tipps für einen niedrigen Strauch im Halbschatten gefragt.
Dank eurer Ideen und Links bin ich dann bei der Sommerspiere hängen geblieben.
Wollte mir jetzt eine in der Gärtnerei mitnehmen und da wurde mir davon vehement abgeraten. Wenn die im Hochsommer nur bis 11 Uhr Sonne hätte, dann ginge das gar nicht. Für so was käme nur ein Rhododendron oder eine Hortensie in Frage. Eine Sommerspiere würde total verkümmern.
Aber ich habe ja gemerkt, dass hier im Forum schon so einige Pflanzen bei sich haben, die nicht ganz nach Lehrbuch gepflanzt haben und es trotzdem klappt.
Und im Internet ist der Strauch ja für den Halbschatten beschrieben.

Hat also jemand auch eine nicht ganz so sonnig stehende Sommerspiere?
Oder soll ich mir das Thema besser aus dem Kopf schlagen?
Dann würde meine Wahl auf einen winterharte Fuchsie fallen. Vielleicht kann mir dazu auch jemand was sagen.

Danke schon mal.
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Hallo Knuffel,

    Aber ich habe ja gemerkt, dass hier im Forum schon so einige Pflanzen bei sich haben, die nicht ganz nach Lehrbuch gepflanzt haben und es trotzdem klappt.
    Das stimmt. ;-) Meine Sommerspiere hat nur nachmittags bis zum Abend drei, maximal vier Stunden Sonne und wächst und blüht üppig. Ich dachte immer, dass man sie halbschattig halten könnte und zum Glück scheint meine Sommerspiere das auch so zu sehen.
    Auf der Seite der Baumschule Horstmann (die sich sehr viel Mühe mit ihren Pflanzenbeschreibungen und Pflegetipps geben) steht bzgl. Standort auch: "Sonne bis Halbschatten".
     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Die Vermietergenossenschaft meiner alten Wohnung hatte rundherum im gesamten Block Sommerspiere angepflanzt. Von morgens, durch hohe Stadtbebauung auch nicht ganz so zeitigen Sonnenaufgang bis knapp 12 Uhr.
    Das ist nicht viel. Gewachsen ist der Sommerspier gut, aber die Büte war eben doch nicht ganz so üppig. Und das herrliche Altrosa, das er sonst anderswo hat, war bei uns eher ein schmutziges Graurosa.
    Und das tat mir dann irgendwie leid, ich hätte etwas anderes gepflanzt.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Hm, im Hochsommer nur Sonne bis 11 find ich nicht viel, für mich ist das weniger als Halbschatten. Eine Fuchsie wär an so einer Stelle sicher zufriedener. (Ich weiß nicht, wer hier alles winterharte Fuchsien hat, aber @elis ganz sicher, sie kann dir bestimmt was dazu sagen.)
     
  • schreberin

    schreberin

    Foren-Urgestein
    Schau dir doch mal die Fiederspiere Sem an. Ich habe sie an verschiedenen Standorten (auch trocken,schattig mit Wurzeldruck) und finde sie wunderbar. Der Austrieb ist wirklich ein Farberlebnis,die Blätter bleiben lange so farbig bevor sie vergrünen und die weißen Blüten kommen. Diese sind umschwirrt von diversen Insekten.
    Vollkommen unkompliziert, schön und ich würde sie immer wieder pflanzen. Ich denke, dein Standort wäre kein Problem.
    Auf manchen Seiten wird eine Höhe von bis zu 2m angegeben, das kann ich nicht bestätigen, sie wird bei mir max.1.50 hoch
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hm, im Hochsommer nur Sonne bis 11 find ich nicht viel, für mich ist das weniger als Halbschatten. Eine Fuchsie wär an so einer Stelle sicher zufriedener. (Ich weiß nicht, wer hier alles winterharte Fuchsien hat, aber @elis ganz sicher, sie kann dir bestimmt was dazu sagen.)

    Bei meinem Vater wachsen diverse winterharte Fuchsien, die fühlen sich auch in ziemlich schattigen Standorten wohl, blühen reichlich und lang anhaltend. Leider fehlt uns die Sommerspiere zum Vergleich.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Knuffel, könntest du der Sommerspiere denn gegebenenfalls einen sonnigeren Standort spendieren? Falls ja, würde ich es einfach ausprobieren und sie, falls sie nicht schön genug blühen sollte, umsetzen.
     
  • schreberin

    schreberin

    Foren-Urgestein
    Ich habe auch die Zwergspiere MagicCarpet an einem halbschattigen Standort stehen. Ich will dich gar nicht von deiner Wunschsommerspiere abbringen, wollte nur andeuten,dass meiner Empfehlung nach die Spieren wirklich hart im nehmen sind. Meine blühen auch im Halbschatten gut
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Danke für eure Antworten.
    Die Fiederspiere kommt nicht in Frage, weil rechts neben dem angedachten Standort ein (ne, eigentlich 4) Sommerflieder stehen. Also 4 kleine in 1 Loch gepflanzt: weiß, blau, lila und ein kleiner rosaner, der sich selber versamt und durch den Bauschutt gekämpft hatte.
    Der weiß blühende Part ist links, da wären dann sehr gleiche Blüten nebeneinander.

    Ich habe einen wirklich tollen sonnigen Standort. Und da hat eine rosa Hortensie im Sommer ordentlich zu kämpfen. Aber der Platz ist direkt neben einer dicken Funkie. Das war der Lieblingsplatz von unserem Nero im Sommer und drum haben wir ihn unter der Funkie begraben. Drum trauen wir uns nicht wirklich dran, die Hortensie da raus zu holen....

    Wie kommen Hortensien denn damit zurecht, wenn man sie an einer Seite nicht liebevoll mit der Grabegabel raus holt, sondern einfach relativ nah am Stamm die Wurzeln mit dem Spaten abhackt?
    Mit den anderen 3 Seiten würden wir dann natürlich netter umgehen.
     
    C

    Chrisel

    Guest
    Ich könnte mir vorstellen, wenn nur ein viertel der Wurzeln fehlt, daß die Pflanze das überlebt.

    Ansonsten ist natürlich eine Fuchsie auch eine tolle Pflanze. Sie ist im Winter allerdings ganz weg und treibt erst Mitte Mai wieder von unten aus.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Knuffel, ich würde die Pflanze von drei Seiten ausgraben und dann vorsichtig ganz sachte so wackeln und ziehen, dass von der vierten Seite zumindest ein paar Wurzelchen mit aus der Erde kommen.
    Anstatt die Wurzeln auf der Seite gleich rigoros abzuhacken, meine ich.
    Aber ich kenne die Stelle nicht, wenn es nicht anders geht wird die Pflanze es bestimmt auch so überleben, wie Christa sagt.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Knuffel, Hortensien wurzeln doch wirklich nicht so tief, dass du sie nicht insgesamt aus dem Beet holen könntest.
    Versuch es doch, bitte!
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Dann, Entschuldigung, Knuffel:-(
    war immer noch bei der Spirie - und dann kam die Hortensie dazwischen.

    Habt ihr eurem Nero denn nicht tief genug ein Grab gegeben?,
    Es sind wirklich nur um die 30 cm, die unsere Hortensien wurzeln.

    LG
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Nero liegt tiefer, 60cm.
    Wenn die Hortensie wirklich nur 30 cm runter geht, dann werden wir an 3 Seiten buddeln und die 4. Seite muss ja dann gut raus gehen.
    Vielen Dank euch allen!
     
    Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Am Samstag ist die Hortensie umgezogen
    20210327_143639.jpg
    Sie fällt mit Absicht etwas nach rechts ab, da breitet sich später der Sommerflieder drüber.
    Links sind nur Akelei und später Anemone. Die Funkie mit den hellgrünen Blättern konnte ich lassen, das blaue Mauseohr weiter nach rechts gerückt.

    Und an den Platz von der Hortensie ist Anton (Spirea Japonica Anthony Waterer)
    20210327_143622.jpg

    Jetzt hoffe ich mal, dass das alles so klappt wie gedacht.

    Vielen Dank für eure Anmerkungen und Tipps. Besonders zum Umzug der Hortensie. Die ging wirklich leicht raus. Da waren alle Sorgen unbegründet.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Gelöst Rote Sommerspiere - Wie heisst diese Pflanze? Wie heißt diese Pflanze? 1
    K Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer' zwischen Mauer und Scheinzypresse? Pflanzen allgemein 6
    boomer Rote Sommerspiere 'Anthony Waterer' Pflanzen allgemein 2
    Taxus Baccata Herbstdüngung mit Patentkali/Kalimagnesia? Gartenpflege allgemein 4
    S Rasen fleckig mit trockenen Stellen Rasen 5
    Flugelche Sauerkirsche mit trockenen Blättern Obst und Gemüsegarten 4
    M niedrige Stauden oder Bodendecker für Erde mit PH Wert 4,8 Stauden 1
    A Familienbaum mit 3 Sorten Obstgehölze 17
    K Was ist mit meinen Salatgurken? Obst und Gemüsegarten 2
    K Elektrohäcksler mit Trichter Gartengeräte & Werkzeug 1
    Kapernstrauch Erfahrungen mit Frangipani? Tropische Pflanzen 4
    O Was ist mit diesen Eiben los? Pflanzen allgemein 7
    Knofilinchen Gründüngung mit Winterbohnen? Obst und Gemüsegarten 12
    E Was ist mit meiner Kiwi los ? Obstgehölze 0
    M Was ist mit meinem Flieder los? Laubgehölze 10
    Shantay Erfahrungen mit koreanischem Flieder "Miss Kim" Laubgehölze 0
    D Rettich mit grüner Schale? Obst und Gemüsegarten 12
    C Suche Empfehlung für Markise mit einklappbaren Standfüßen, baugenehmigungsfrei Haus allgemein 2
    B Zistrose mit verdorrten Blättern Gartenpflege allgemein 9
    P Was macht ihr mit KBF-befallenem Kraut? Tomaten 35

    Ähnliche Themen

    Top Bottom