Sortenerhaltung bei Tomaten-Messis

Sunfreak

Sunfreak

Moderator
Mitarbeiter
Mit Ausnahme von @Okolyt sind wir ja alle Artverwandte des Hamsters und hamstern mehr Sorten, als in unsere Hamsterbacke passt.

Aber wie macht ihr das eigentlich mit der Samengewinnung?

Ich hab auf der einen Seite, keine Ahnung, 600, 700, 800 Sorten - ich wills garnicht so genau wissen - und auf der anderen Seite das Gewächshaus mit Platz für max. 8 Pflanzen. o_O

Das reicht nicht mal, um 1 Sorte anständig zu vermehren. Zumindest, wenn man den Maßstab der Kleingärtner-Erhaltungszüchtung (15-20 Pflanzen / Sorte) anlegt.

Grüßle, Michi
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Was für ein Thema 🙈
    Hoffst du auf einen Zauberspruch wie man sich mehr Platz zaubern kann..?

    Hat man nur Platz für 8 oder wie in meinem Fall 40 Pflanzen, hat man ja nicht viele Optionen.

    Entweder ohne Anspruch an die Selektion Samen abnehmen - oder wenn es wie bei mir für 40 Pflanzen reicht - nur 1-2 Sorten pro Jahr anbauen.
    Das möchte ich aber nicht. :lachend:
    Daher kann ich persönlich leider nicht mehr tun als darauf zu achten, dass ich von schwächlichen, besonders anfälligen oder sichtbar verkreuzten Pflanzen keine Samen abnehme.

    (Und darum meine ich nach wie vor, dass die Erhalter, die im großen Stil anbauen und mehr als nur eine Pflanze/Sorte pro Jahr anbauen, extrem wichtig sind...)
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Das bedeutet, ich darf hier nicht mitspielen? :eek:
    Doch, doch, freilich... ;)

    Du bist nur so der Wiederkäuer... Du würgst deine 6 Lieblingssorten wieder hoch und fertig. Glücklich und zufrieden. :lachend:

    Anbauplanung, Stunden-, ja gar Tagelanges hin und her mit den Sorten (die meisten brauchen dafür wahrscheinlich Wochen und Monate). Viele schlaflose Nächte. Für @Okolyt alles ein Fremdwort. Er kennt nur das Just-in-Time Verfahren: Topf gefüllt mit Erde, Samen rein, fertig. Und die Sortenwahl fiel einfach währenddessen...

    Das ist verdammt beneidenswert... :grinsend:

    Grüßle, Michi
     
  • Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ich bin halt tiefenentspannt, dass ist in diesen Zeiten viel wert.......

    6 Lieblingssorten? Pah!!!!Ich habe derzeit sage und schreibe elf (in Zahlen 11) verschiedene Sorten im Archiv, Tendenz steigend..... :ROFLMAO::ROFLMAO:
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    So mache ich das auch. Allerdings mit 70 Sorten. Dieses Jahr gibt's Quickpots. Bin dieses Gemurkse aus den letzten Jahren leid. Von den 427 Sorten in der Datenbank säe ich natürlich jedes Jahr einige Favoriten und dann eben die ältesten Sachen. Verhütet und selektioniert wird nicht. Habe ja sonst noch was zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich bin weder Messi noch Erhalter. Kann mich dazu nicht äußern. :unsure:
    Die einzige Sorte von der ich mehrere (= 5 Pflanzen) anbaue, heißt "Tubis Streifenzipfel". :grinsend: Und ich baue fünf davon an, weil sie noch nicht ganz stabil sind und ich Samen von der nehme, die mir am besten gefällt. Und weil ich diese Sorte liebe und finde, dass man davon nie genug zu futtern haben kann. :freundlich:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich habe auch kein Platz (und auch keine Lust) um von jeder Sorte 25 Pflanzen anzubauen.
    Ich bin auch kein Erhaltungsbauer.

    Ich versuche die Sorten zu erhalten in dem ich die Früchte einer Sorte an verschiedenen Fruchtständen verhüte.
    (natürlich nur dann, wenn die Sorten- und Wuchseigenschaften passen)

    Am einfachsten fällt mir das am erste Fruchtstand. Die Tomaten schmecken selbst bei Vollreife nicht so geil, wie an anderen Fruchtständen...
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich verhülle den zweiten Fruchtstand. Den ersten will ich auffuttern. Das ist mir egal, wie der schmeckt. Alles ist besser, als zu schmachten.
    Aber was ich mich die ganze Zeit frage: Was ist ein "Tomaten-Messi"?
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Off-Topic Post

    Aber was ich mich die ganze Zeit frage: Was ist ein "Tomaten-Messi"?
    Müssten wir eine Definition aufstellen...

    Aber spontan fällt mir da mein Ex-Vermieter ein, bzw. sein Büro: Bergweise (sieht wirklich aus wie eine Schneelandschaft) an Papierkram. Kreuz und quer. Die Erfindung des Ordners ging wohl an ihm vorrüber.

    Und so stell ich mir einen Tomaten-Messi vor: Bergeweise Samentüten, kreuz und quer auf dem Tisch!

    Aber um noch mal zu meinem Ex-Vermieter zu kommen - ein Talent hat er ja noch: Ohne groß zu überlegen, weis er sofort, wo er hingreifen muss, um das gesuchte Schriftstück in seinem Papierdschungel zu finden. Und: Er zieht das raus, ohne dass sein Berg-Konstrukt dabei einstürzt. Finde ich genial!

    Grüßle, Michi
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Off-Topic Pos
    Aber um noch mal zu meinem Ex-Vermieter zu kommen - ein Talent hat er ja noch: Ohne groß zu überlegen, weis er sofort, wo er hingreifen muss, um das gesuchte Schriftstück in seinem Papierdschungel zu finden. Und: Er zieht das raus, ohne dass sein Berg-Konstrukt dabei einstürzt. Finde ich genial!

    Grüßle, Michi
    Aber wehe man räumt auf! Dann findet der Mensch nichts mehr.

    Off-Topic Post
    Müssten wir eine Definition aufstellen...
    Gibt s ja schon für andere Bereiche= Pathologisches Horten.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Aber wehe man räumt auf! Dann findet der Mensch nichts mehr.
    So ging mir das mal, als ich meine Kruschtschublade (Kramschublade) aufgeräumt habe... :rolleyes:

    Seither hab ich 'ne Kruschtschale - jetzt landet halt alles dort rein...

    Gibt s ja schon für andere Bereiche= Pathologisches Horten.
    Ohje, jetzt haste mich zu Wikipedia getrieben. Da komm ich die nächsten Stunden nun nimmer von weg...

    Grüßle, Michi
     
    Conya

    Conya

    Foren-Urgestein
    Aber wie macht ihr das eigentlich mit der Samengewinnung?
    Da ich kein Platzproblem habe kann ich es mir erlauben mehrere Pflanzen pro Sorte zu setzen und die dann auch noch zu isolieren in dem ich sie mit größerem Abstand zwischen anderen Pflanzen versteckt auspflanze, so erspare ich mir ne Menge Verhütungsarbeit. Anders ist es im Hausgarten oder im GWH, da muss ich denn verhüten weil die Sorten zu dicht zusammen stehen.
    Ich nutze grundsätzlich keine Frucht vom ersten Fruchtstand, beim Zweiten schau ich schon mal hin und wenn die nächsten Fruchtstände vorhanden sind entscheide ich welche Früchte in die nähere Auswahl kommen.
    Kriterien sind am Ende Vitalität der Pflanze, sortentypische Merkmale wie Keimblätter, Keimungsverhalten, Wuchsverhalten, Laub, Blüten, Geiztriebe, Kelchblätter, Fruchtform, Geschmack, Aussehen, Konsistenz, Reifeverhalten, Samenkammern, Verhältnis von Pulpe zu Samen, Fugenentwicklung, Platzfestigkeit... und wenn es wissenschaftlich wird kommen noch weitere Punkte dazu.

    Ich hab auf der einen Seite, keine Ahnung, 600, 700, 800 Sorten - ich wills garnicht so genau wissen - und auf der anderen Seite das Gewächshaus mit Platz für max. 8 Pflanzen.
    Hm, das ist ein ungünstiges Verhältnis von Sorten zu Platz, muss ich denn ja schon zugeben...

    6 Lieblingssorten? Pah!!!!Ich habe derzeit sage und schreibe elf (in Zahlen 11) verschiedene Sorten im Archiv, Tendenz steigend
    Ich bin schwer beeindruckt :grinsend:
    Aber das wird schon noch, es gab mal Zeiten (ist schon was länger her) da sah mein Archiv genau so aus.

    Von den 427 Sorten in der Datenbank säe ich natürlich jedes Jahr einige Favoriten und dann eben die ältesten Sachen.
    Das macht Sinn, auf die Favoriten freut man sich den ganzen Winter und wenn man älteres Saatgut nicht aus den Augen verliert geht es auch nicht verloren.

    Ach nee...... es gibt doch so tolle Ordnungssysteme.
    Jahaa aber wenn mein Nachwuchs was sucht sieht es auf dem Tisch ähnlich aus :roll:

    Aber was ich mich die ganze Zeit frage: Was ist ein "Tomaten-Messi"?
    Für mich ist das jemand der Unmengen Samen bunkert ohne sie jemals anzubauen.

    Und jetzt geh ich kurz raus und schau mal was da gerade polternd vorbei geflogen ist, es pustet nämlich schon recht kräftig

    LG Conya
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Ich fummel Samen aus leckeren Tomaten raus und trockne diese auf Küchen- oder Toilettenpapier.
    Es werden wohl um die 12 verschiedenen Tomatensorten in der Samenkladde schlummern.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Conya Sortenerhaltung durch Information Tomaten 32
    G Ideen/Unterstützung/Tipps&Tricks bei (Blumen-)Beetgestaltung gesucht Gartengestaltung 14
    N Kleine weiße Tierchen bei Avocadopflanze Pflanzen allgemein 1
    A Hilfe bei Gartengestaltung/ Bepflanzung Gartengestaltung 17
    scilla Was hält bei euch tapfer der Hitze stand ? Obst und Gemüsegarten 47
    S Hilfe bei der Planung einer automatischen Bewässerungsanlage Bewässerung 9
    A Fruchttragende Seitentriebe bei Tomaten abschneiden? Obst und Gemüsegarten 27
    K Fadenblättrigkeit bei Tomaten Tomaten 2
    A Hilfe bei meinem neu angelegtem Rasen Rasen 0
    V Druckabbruch bei Versenkregner Bewässerung 4
    N Hilfe bei Umgang mit kleiner Agave Kakteen & Sukkulenten 0
    T Hilfe bei Beurteilung Wasserdruck Hauswasserwerk Bewässerung 14
    M Welche Erde bei Chili/Peperoni (Balkon) Obst und Gemüsegarten 27
    elis Kann mir jemand helfen bei Navi-Problemen ? Computerprobleme 18
    W Gelöst Kann mir jemand bei der Bestimmung helfen? (Strauchveronika/Hebe) Wie heißt diese Pflanze? 2
    B Brauche Hilfe bei der Planung Rasenbewässerung (mit Herausforderungen) Bewässerung 28
    Kapernstrauch Baumschnitt bei Pflanzung? Obst und Gemüsegarten 15
    Kalamansi Abstand bei Wollläusen Zitruspflanzen 3
    Pithans Fehlbildung bei Alpenaster Stauden 3
    S Windsicherung Gartenhaus bei Plattenfundament Heimwerker 5

    Ähnliche Themen

    Top Bottom