SOS meine Pflanze geht ein! :((

Florida Sandy

Florida Sandy

Neuling
SOS! Ich hoffe, mir kann jemand helfen!
Seit einer Woche muss ich beobachten, wie mein geliebtes Dickblatt (von Gran Canaria) eingeht. Ich gieße generell sehr wenig, aber anscheinend war es diesmal zu lang zu wenig. Eigentlich gehen mir nie Pflanzen ein...

Die noch zuerst sehr gesunden Blätter in Bodennähe sind einfach abgefallen.
Nun lässt die ganze Pflanze sich hängen. Was kann ich tun?

Ich hoffe auf eure Hilfe!!
 

Anhänge

  • Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Die ist überwässert und steht vermutlich zu warm.

    Zitat:

    Der Standort sollte auch während der Überwinterung möglichst sonnig und hell sein. Niedrigere Temperaturen, jedoch nicht unter 5 °Celsius oder über 13 °C Celsius, sind vorteilhaft. Die niedrigen Temperaturen und das sparsame Gießen während der Wintermonate regen die Blütenbildung des Geldbaums an.
    Man gibt den Pflanzen gerade so viel Wasser, dass die Erde nicht vollständig austrocknet und keine Ballentrockenheit entsteht. Ein zu kräftiges Gießen und vernässen der Erde während der Ruhezeit lässt Geldbäume faulen und absterben.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hallöle!
    Seit einer Woche muss ich beobachten, wie mein geliebtes Dickblatt (von Gran Canaria) eingeht. Ich gieße generell sehr wenig, aber anscheinend war es diesmal zu lang zu wenig.
    Ich hab hier auch so ein Todesopfer...

    Aber deines macht doch nicht erst seid einer Woche den Verrecker-Hand aufs Herz!
    Stelle die Pflanze an das südlichste Fenster was du aufbieten kannst und zusätzlich nehme eins der Blätter ab (Messer, Schere, steriles Scalpel, oder mit den Fingern abzwacken-je nachdem was du zur Verfügung hast!) und setze es in ein Gemisch aus Sand und Anzucht- oder Kakteenerde.
     
    Florida Sandy

    Florida Sandy

    Neuling
    Danke! Danke! Danke für die schnelle Antwort! Auch wenn wenig Hoffnung besteht. Die gute Dickhaut ist bereits ins Südfenster und Blätter sind ab für Ableger.
    Und ja, vielleicht sind die Blätter bereits vor zwei Wochen abgefallen ;(
    Werd ich Ableger wohl auch in Wasser züchten können?

    Leider hab ich noch einen Trauerfall zu beklagen. Ich glaube aber, dass hier eher vertrocknen das Problem ist. Oder was sagt ihr als Experten? Der Sand ist auf der Erde, weil ich ein massives Fliegenproblem hatte. Darauf hin habe ich wochenlang nicht gegossen. Bei der einen zu viel, bei der anderen zu wenig?

    Was für ein verlustreicher Winter! I
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    ...mein geliebtes Dickblatt (von Gran Canaria)...Was kann ich tun?...
    Hallo,
    ich denke, du hast da ein(e) Aeonium canariense (gekauft). Wenn ich mir eine Pflanze ins Haus hole, informiere ich mich zuerst über ihre originären Ansprüche, vor allen Dingen über ihren natürlichen Standort.
    Meiner Erfahrung nach gehört diese sukkulente Pflanze definitiv nicht in 08/15 Blumenerde, sondern eher in ein überwiegend rein mineralisches Substrat.


    In der jetzigen "Erde" ist der schleichende Tod der Pflanze mit dem Eintopfen vorprogrammiert worden.
    Die Substratempfehlung gilt auch für die zuletzt gezeigte Crassula.


    Crassula werden bei mir übrigens ab Ende September, am kühlem Winter-Standort (ca. 10°C), generell bis Ende Februar nicht mehr gegossen.

    P.S. Sieh dir mal diesen Thread an:

    Bitte um Hilfe: Geldbaum verliert alle Blätter - Hausgarten.net
     
  • Florida Sandy

    Florida Sandy

    Neuling
    Danke für deine ausführliche Antwort Rentner. Die letzten Jahre hat sich der Aeonium Canariense nicht so sensibel im Winter gezeigt. Ich lese mir mal den Thread durch. :)
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Also der Geldbaum hat - wenn ich das auf den Bildern richtig sehe - schlicht Durst. Das erkennst du an den Blättern: Die werden ganz dünn und lassen sich hängen, wenn sie Wasser brauchen, und werden prall und dick und richten sich auf, wenn sie voll sind. Das kann man bereits weniger Stunden nach dem Gießen beobachten, wie sie sich verändern. Rentner hat zwar Recht, dass die Pflanzen je nach Sorte (!) auch in Winterruhe gehen sollten und man dann auch nicht mehr oder deutlich weniger gießt (je nach Sorte), aber in diesem Fall würde ich dir raten , die Pflanze mal zu gießen, dass sie sich wieder aufladen kann. Aber jetzt nicht ins Gegenteil übertreiben! Ich nehme einfach mal an, dass du die Pflanze auf der warmen Fensterbank stehen hast, dann solltest du eh gießen, weil sie in der Wärme ja gar keine Winterruhe finden kann. Dann braucht sie Wasser.

    Und ansonsten erkundige dich wirklich mal nach den perfekten Bedingungen für deine Pflanzen. Weniger, weil ich der Meinung wäre, dass auch alles perfekt gemacht werden muss - das schaffe ich selber nicht - aber je mehr du davon umsetzt, desto besser natürlich. Und wenn alles machbar ist: noch besser.

    Die Blätter kannst du auch in Wasser Wurzeln ziehen lassen, das klappt problemlos. Vom Geldbaum kannst du auch Astteile nehmen und einsetzen, die ziehen in der Regel auch Wurzeln. Überhaupt wäre mal ein Schnitt im Frühling angesagt: Die Zweige sind recht lang und dünn und hängen herunter. Das ist nicht ihre eigentliche Wuchsform.
     
    Mandler

    Mandler

    Mitglied
    Wenn die Blätter am Boden abfallen ist sie überwässert. Wie sieht sie jetzt aus? Hat sie überlebt?
     
  • Top Bottom