Spaliergezogene Photinia fraseri Red

D

derolf

Neuling
Ich benötige Eure Hilfe.
Unser Gärtner hat uns eine spalierförmig gezogene Photinia fraseri Red angeboten. Wir verstanden darunter eine von Beginn an flach gebundene Hecke, d.h. dass vom Stamm die abgehenden Äste jeweils nach rechts und links gebunden und waagerecht geführt werden.

Geliefert wurde uns anscheinend eine normal gewachsene 200 cm große Hecke, die vor Anlieferung erst gebunden wurde. Dabei wurden die Äste an waagerechten und senkrechten Bambusstäben fest gebunden.

Meine Frage: Was ist da eigentlich richtig!:confused:

Wäre sehr nett, wenn ich vielleicht auch eine fachmännische Info in Bezug auf ein Lexikon oder Fachbuch bekäme, um "schwarz auf weiß" argumentieren zu können.

:mad:

Vorab vielen Dank für die Hilfe!!!!!:cool:
 
  • N

    niwashi

    Guest
    müßte das Ergebnis sehen aber eigentlich hört es sich ok an

    niwashi, der noch nie ein Photiniaspalier gesehen hat ...
     
    Belén

    Belén

    Mitglied
    Oh doch! Niwi, die sind sehr schön!

    Man musst sie aber oft schneiden, die wachsen rasch und gewinnen auch schnell an Volumen, somit geht der Effekt etwas verloren.
     
    N

    niwashi

    Guest
    Photinia kenn ich schon, auch wie sie wachsen, nur das Spalier kenn ich nicht

    niwashi, der vieles noch nicht kennt ... oh Gott ...
     
  • D

    derolf

    Neuling
    Mich interessiert nur folgendes:
    Versteht man unter "spaliergezogen" eine Pflanze, die von Anfang an an ein Spalier gebunden wird, oder kann die auch im gewachsenen Zustand (180 cm) gebunden worden sein?

    :confused:
     
  • Belén

    Belén

    Mitglied
    Du kannst die Pflanze keinesfalls "würgen", das gibt kein gutes Resultat.
    Man sollte sie "schulen" und immer wieder die Spalier aufstocken, je nach Schnelligkeit des Wachstums.
    Das endeffekt, sollte man auch planen, damit die richtige Pflanze ausgewählt wird, je nach dem wie gross man sie braucht.
    Photinien Spalier, muss man recht mit dem schneiden dahinter, dafür sind sie immergrün.

    Selber, ist für den Leihe sehr kompliziert. Man findet Mittelgosse bis ganz grosse in guten Gärtnereien, also nicht im Popliege.
     
  • D

    derolf

    Neuling
    Danke, danke für die Tipps.

    Aber die Frage von mir war nur grundsätzlicher Art. Ich bräuchte die Definition (falls es sowas gibt!?) von "spaliergezogen".

    :(
     
    Belén

    Belén

    Mitglied
    Hallo Derolf,

    Ich dachte dass mit meiner Erklärung alles gut definiert wäre...
    was brauchst du noch zu wissen?
     
    D

    derolf

    Neuling
    Mir ist immer noch unklar, ob "spaliergezogen" bedeutet, dass die Pflanze von "klein" auf gebunden wird, oder ob es auch sein kann, dass sie erst im "Erwachsenenzustand" (2,00 m) gebunden werden kann.
     
    Belén

    Belén

    Mitglied
    Hi Derolf,

    Ich versuche es nochmals.

    Die Photinia sollte nicht in Erwachsenen Zustand gezwungen werden anders zu wachsen als sie schon gewöhnt ist. Die "Erziehung" findet vorher statt.

    Wenn du sie selber aufziehen möchtest, musst du eine junge "Hecke Photinia" nehmen,
    Wenn du sie schon von Anfang an gross möchtest, kaufst du sie bereits vom Gärtner "erzogen" (200 cm oder höher). Preis von ca. 500 €.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Hi Derolf,

    Wenn du sie selber aufziehen möchtest, musst du eine junge "Hecke Photinia" nehmen,
    Wenn du sie schon von Anfang an gross möchtest, kaufst du sie bereits vom Gärtner "erzogen" (200 m oder höher). Preis von ca. 500 €.
    Hallo Belén,

    stimmt das??????????

    Derolf hat sicherlich kein Wolkenkratzer und will die Hecke nicht mit dem Hubschrauben schneiden

    LG
    Dieter,der grübelt
     
    D

    derolf

    Neuling
    Ich habe eine 180 cm hohe Hecke vom Gärtner bekommen.
    Der hat sie als "spaliergezogen" geliefert.

    Ich bin aber der Meinung, er hat sie erst kurz vor Auslieferung gebunden. Demnach für nicht spaliergezogen, d.h. es müsst ein Preisunterschied sein. Oder?
     
    Belén

    Belén

    Mitglied
    Hallo Derolf,


    Korrekt ist es nicht.
    Ich würde sogar behaupten dass man merken kann. Das ist eben das von mir oben genannte: "Würgen"
    Wieviel hast du dafür bezahlt? (kannst es mir auch per PN sagen, wenn es dir lieber ist).
    Hast du die Spaliergezogene Photinia, nicht selber in der Gärtnerei ausgewählt?
     
    Belén

    Belén

    Mitglied
    Derolf, schau dir mal die Seite an. So wäre es korrekt. Die ist noch klein. Je grösser desto teurer, dadurch dass der Gärtner die Spalier immer wieder mit neue Bambusstäbe ergänzen musst. Dass bedeutet für die Gärtnerei: Lagern, und Stunden Arbeit, daher kostet sie mehr als "gewürgt anbinden.






    Pflanzenverleih und Pflanzenverkauf Botanikum München
     
    D

    derolf

    Neuling
    Hallo,
    zunächst vielen Dank, Deine letzten Antworten helfen mir weiter.

    Für mich sind die Pflanzen bei uns "gewürgt" (so wie Du das schilderst). Sicherheitshalber im Anhang ein Bild.

    Der von Dir geschickte Link entspricht meinen Vorstellungen von spaliergezogen.

    Jetzt zu den Preisen. Der Gärtner möchte von uns 350.- EUR einschließlich einpflanzen. Die Pflanzen sind 180 cm hoch.

    Dieser Preis wäre für mich für "spaliergezogen" fast ok. aber für gewürgt?

    Falls Du dazu in der Lage bist, könntest Du mir jetzt folgende Fragen beantworten:

    -ist der Preis für unsere Pflanze ok?
    -falls nicht, was kostet etwa eine Pflanze dieser Größe als "gewürgt"?
    -Hast Du eine Literaturstelle in der schwarz auf weiß steht: spaliergezogen heißt, die kleine Pflanze wird schon gebunden, o.ä.

    So das war es. Vielleicht könne wir uns ja mal unter Skype noch kurz schließen.

    Dir für Deine Mühe vielen Dank und einen schönen Sonntag.
     

    Anhänge

    Belén

    Belén

    Mitglied
    Hallo Derolf,

    Ich habe es vermutet. Es sieht schlimm aus!, und es ist nicht der Sinn der Sache.
    Die arme Photinia!. In ein paar Wochen sieht man die Bambusstäbe nicht mehr. Für so etwas, hätte man sie in ruhe lassen können.
    Ich werde es mal nicht akzeptieren, es ist weder Fisch noch Vogel!

    Eine korrekt gezogene Photinia 200 cm hoch kostet bei uns ca. 400 CHF (muss umrechnen in €)

    Eine "gewürgte" solltest du nicht akzeptieren!!

    Eine Normale Photinia-Pflanze 200 cm kostet ca. 300 CHF.

    Könntest du mir sagen, was du genau damit machen möchtest?. Wieso eine Spalier?.
    Ich schicke dir später paar Bilder.
     
    Belén

    Belén

    Mitglied
    Hallo Derolf,

    Ich werde das Angebot vom Gärtner nicht akzeptieren. Die Photinia die er gewürgt hat, bekommst du nie im Griff, sie wird buschig und breit und du wirst andauern schneiden müssen, am ende hast du nur Stämme und keine anständige Blattwerk.

    Man sollte von Anfang an, eine korrekte Sache haben.

    Da bei dir an dieser Stelle keine buschigen Pflanzen erwünscht sind, musst du deine Spaliergezogene Photinias wirklich korrekt gezogen verlangen. Dafür ist unentbehrlich, mit eine junge Pflanze anzufangen.

    Es sieht so aus, dass dein Gärtner keine hat, sonst hätte er nicht so ein gebastelt gemacht. Ich empfehle dir (wenn es noch geht), sie wo anders zu kaufen und vorher zu besichtigen!

    LG
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom