Stups Balkon-und Topfgarten

Stupsi

Stupsi

Foren-Urgestein
So bin wieder da mit meinem eigenen kleinen Bereich.

War auch schön mal nur bei Euch zu schreiben aber ich bin viel zu viel auch Kopfmensch habe ich gemerkt, habe soooo viele Einfälle und Gedanken über die ich gern reden möchte und kann damit ja nicht eure Gärten zuquatschen :grins:
Ja die Rübe steht nicht still....schlimm....

Also es geht wieder los mit Balkon und vielen Themen an denen ihr gerne teilnehmen dürft wenn ihr dazu was schreiben möchtet oder falls euch was eigenes einfällt , Fragen etc...gern her damit :pa:


Der Balkon Ende Oktober, fast leer , nur noch die Überwinterer stehen und ein paar Blümchen/Tagetes.
Der Kasten für die Winterdeko mit der Heide ganz rechts vorn da kommen leider die Farben gar nicht so schön rüber wie sie sind, sind viel knalliger.
Die Deko dazu überlege ich noch, da muss noch was rein außer das Reh(vielleicht Zapfen und Hagebutten) und dann .....
Balkon Oktober.jpg

kommt der vors Fenster wo jetzt erst mal mein Halloween Kasten steht :grins:
Halloween.jpg
 
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Was mir einfällt....ihr habt doch ein Feld und somit einen Bauern neben euch, kannst du den nicht mal fragen ob er so einen Bagger oder Fräse hat?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, das ging an mich, oder? :D (Sollte vermutlich in meinen Gartenthread gehen anstatt auf deinen neuen Balkon, oder?)
    - Wie schön, dass dein Balkon wieder da ist! :pa::cool::eek:
    Wegen der Fräse antworte ich mal bei mir drüben, damit es hier um deinen Balkon gehen kann. :)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Jooo :D
    bin verrutscht.....hab zu wenig geschlafen letzte Nacht, irgendwíe war ständig einer unterwegs im Haus und ich wieder wach :d
     
  • Schluesselblume

    Schluesselblume

    Mitglied
    Ich mag deinen Balkon sehr, schön dass du zurück bist :pa:
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Schließe mich Bianca an, und vorhin ganz vergessen zu schreiben: Ich finde deine Herbstdeko sehr hübsch. :pa:
    Bei mir ist es auch oft so, dass bei manchen Pflanzen die Farben auf den Fotos nicht richtig rauskommen wollen, das ärgert einen dann immer ein wenig, wenn man gerade etwas besonders hübsches herzeigen wollte. ;)
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich danke Euch :pa:

    Ja die leuchten richtig so knallig sind die und auf dem Foto sehen sie aus wie nullachtpfünfzig Erikas :(
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Das ist schade, aber wir wissen ja alle, wie schöne, knallige Erikas aussehen und korrigieren uns das Bild einfach vorm inneren Auge. :pa:
     
    Schluesselblume

    Schluesselblume

    Mitglied
    Stimme Lauren zu, mach' dir keine Gedanken, kann mir sehr gut vorstellen, wie schön es noch bei dir leuchtet :pa:

    Wenn du möchtest, ich hab' den Sättigungsregler mal (großzügig :d) nach oben geschoben, kann man bei komplexeren Kameras auch vorab einstellen, geht nur leider nicht mit jeder:

    Balkon Oktober 2.jpg
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Ui, das hast du toll gemacht, Bianca! :cool:
    So hatte ich mir Stupsis leuchtende Pracht vorgestellt!
     
  • Schluesselblume

    Schluesselblume

    Mitglied
    Danke Lauren, waren nur zwei Klicks im Bildbearbeitungsprogramm :pa:
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Stupsi toll das du hier wieder deinen tollen Balkon zeigst.
    Das habe ich auch öfters, das die Farben verblassen,
    Obwohl sie in Wirklichkeit kräftige Farben haben.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Ich freue mich auch, dass du Bilder von deinem Balkonreich zeigst! Mit dem nachbearbeitetem Bild kann man sich die tollen Farben richtig gut vorstellen!
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Wunderbar, Stupsi, dass Du wieder Deinen Balkon für allerlei Klönschnack öffnest.:DUnd Dein neuer Avatar gefällt mir auch besser als das Kräuterhexlein.

    Es sieht bei Dir sehr schön belebt aus, auch wenn die Farben nicht sooo leuchtend wiedergegeben werden, wie sie in Wirklichkeit sind. Das hab ich aber auch manchmal, dass ich auf dem Kameramonitor nicht die natürlichen Farben sehe und mich wundere.
    Hast Du auf Deinem Rechner ein Bildbearbeitungsprogramm? Ich benutze sowas auch und schiebe die Regler hin und her.;)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Moin, Stupsi!

    Schön, dass du wieder einen eigenen Thread hast. Ich habe vor einer Woche gar nicht gewusst, wohin mit der Gratulation zum Forengeburtstag - deshalb stehst du nur im zentralen Thread.

    Also lass ich dir mal ein Blümchen zur Eröffnung dieses Balkonthreads und nachträglich zum Forengeburtstag hier, mach dir ein schönes Wochenende.

    P1070974.jpg

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich freu mich auch!
    Ohne dich wars blöde!

    Schönen Samstag.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich danke Euch :pa:
    Vergesse ja fast immer die Geburtstage(wird auch langsam peinlich)so auch meinen eigenen Forengeburtstag :grins:
    Weiß nicht mal das es dazu einen eigenen Bereich gibt :d

    Ich hab so ein Programm aber ob man da auch mit den Farben was machen kann weiß ich nicht, kenn mich nicht so gut aus mit allem.
    Kann da drehen und kleiner und größer machen das reichte bisher....mhhh muss ich mal schauen.

    Danke fürs kräftiger machen aber ich muss sagen in Natur leuchten sie noch viel doller, das war ein ganz ganz kräftiges Weinrot und Lila/Rot wie man es selten sieht, höchstens bei den eingefärbten, ich finde jetzt sieht der Fußboden eher dreckig aus da er dunkler wirkt als er ist aber ich weiß du hast es gut gemeint :grins:
    Danke dir trotzdem für den Versuch!!! :pa:

    Stelle oft fest das es auch auf den Licht- oder Sonneneinfall ankommt wie die Farben rüber kommen, meist kommt es am besten früh morgens so rüber wie es auch fast ist.
    Gut ich hab ja nur das Handy, professionelle Fotos wie ihr mit euren Kameras sind bei mir leider nicht drin.

    Ja ich wandel mich stelle ich fest, angefangen habe ich mit einem Teufelchen, dann kam die Hexe und nun der Elf/Zwerg, vielleicht schaffe ich es noch bis
    zum(B)Engelchen :p

    Nein Spaß, ich mag ja so gerne Feen, Elfen und Zwerge , hab davon ja auch viele Figuren so hier stehen und Bücher dazu und wollte deshalb auch gern so einen Avatar :)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Danke dir, hab mal reingesehen , kann es sein das du das fast alleine am leben hälst also dran denkst ? :d
    Ich glaub sonst wäre das schon gestorben....

    Ich feiere dann meinen 10. Forengeburtstag groß wenn ich dann noch lebe :grins:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich habe von Jolantha den Forenjob übernommen, die Forengeburtstage rauszusuchen. Wäre ja auch blöde, wenn das jeder machen müsste. Das bekommt die Software nämlich nicht gescheit hin. Ich sehe mein Raussuchen der Leute als Angebot an alle User.

    Der Preis, dass ich die Massen Karteileichen rausfilter - also Leute, die noch nie geschrieben haben und nur angemeldet sind oder Leute, die Ewigkeiten nicht hier waren - ist leider, dass mir auch mal wer durch die Lappen geht. Aber ich muss das nicht allein machen, wenn jemand wen vermisst, darf er gerne einspringen und als erster gratulieren, ich habe da weiß Gott kein Monopol drauf.

    Die meisten Anderen gratulieren natürlich eher, wenn sie mit einem User viel Kontakt haben - oder es wird in den Gärten oder ähnlich persönlichen Orten gratuliert.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Das wusste ich gar nicht, finde ich total schön das du dich weiter darum kümmerst damit das am leben bleibt :pa:

    Ich dachte immer du achtest da einfach mehr drauf als andere :grins:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Noch bin ich es nicht leid, Anne. Aber wenn es soweit ist, hoffe ich natürlich, dass jemand einspringt. Denn ich finde es schön, dass man auch feiert, wie lange schon jemand in einer Gemeinschaft mitschreibt.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Jolantha dir gebührt auch mal ein Danke schön das du das die ganzen Jahre vorher gemacht hast finde ich :pa:

    :eek:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hab heute folgendes gelesen und es hat mich sehr erschreckt....

    In Deutschland leben 335.000 Menschen auf der Straße, 29.000 davon sind Kinder!
    Das schätzt die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe.
    Erst Anfang Dezember konnte die Bundesregierung eine Anfrage der Linksfraktion zu den aktuellen Obdachlosenzahlen nur mit dem Verweis auf diese Schätzungen beantworten.
    Die Zahl der Obdachlosen wird, so die Prognose der Bundesregierung,
    bis 2018 auf 536.000 ansteigen.
    Es würden dann fast so viele Menschen auf der Straße leben, wie Dresden Einwohner hat :(

    Ich persönlich schätze die Zahlen liegen jetzt schon viel Höher wenn ich mich umsehe....

    Ich weiß einige sagen in unserem Land muss keiner obdachlos sein , jeder bekommt Hilfe aber .....
    Menschen aus Hartz4 können auch sehr schnell auf der Straße landen (nach Sanktionen wird auch keine Miete mehr bezahlt) und wer einmal da landet ,hat es sehr schwer überhaupt wieder eine Wohnung zu bekommen, ein ganz schwieriger Kreislauf......

    Warum ich das schreibe ist ein Bericht den ich gesehen habe von den Straßen Helfern die sich gerade jetzt im kommenden Winter um die Menschen kümmern und gute Tipps gegeben haben für Menschen die auch helfen möchten bzw. der bitte die Augen aufzuhalten.

    1.
    Also wenn ihr abends/nachts gerade bei kaltem Wetter und Frost irgendwo einen Obdachlosen liegen seht der völlig betrunken ist und NICHT warm eingepackt in Decken oder Kleidung,dann stupst ihn an und macht ihn darauf aufmerksam, reagiert er gar nicht dann ruft bitte sofort einen Rettungswagen!!!
    Viele Obdachlose haben ja leider ein Alkohol Problem (möchte das gar nicht hier weiter bewerten) nur was dann dazu führen das einige ganz betrunken sind und vergessen sich zuzudecken und dann ebend erfrieren.
    Schlimmsten was euch passieren kann ist er schnauzt euch an, muss einem dann mal egal sein Hauptsache ihr habt geholfen das keiner erfriert.


    2.
    Wer helfen möchte vorher fragen was er braucht.
    Ob er eventuell etwas zu essen haben möchte, warme Kleidung/Decken braucht die du ihm kaufen(schenken) würdest oder biete ihm an mit ihm und dem Hund zum Tierarzt zu gehen wenn er sagt der ist krank.
    Hunde sind für diese Menschen ganz ganz wichtig weil sie oft die einzigen Freunde sind die sie noch haben und auch die halten viele Obdachlose warm in kalten Nächten oder passen auf, nicht nur vor Diebstahl , in letzter Zeit wurden ja viele angezündet (widerlich echt wer so was macht! :schimpf:)

    Es muss nicht immer Geld sein aber vorher fragen wäre gut und nicht einfach was kaufen denn wenn er vielleicht schon genug Essen und Getränke bekommen hat an dem Tag ,ist vielleicht Hundefutter besser oder wirklich mal 2 Euro.
    Obdachlose brauchen ja immer täglich alles weil sie nichts lagern können.

    War mir jetzt wichtig das noch mal hier zu sagen, da ja jetzt der Winter kommt....
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Heute Nacht war es ganz schön stürmisch aber ich hatte alles runter gestellt, immer wenn man dachte nun ist es vorbei kam wieder ein Sturm.

    Wie ich vorhin gesehen habe ging es in anderen Landesteilen weniger glimpflich ab und es gab leider auch Tote.

    Nun ist es heute bitter kalt geworden, Frau Amsel saß zum ersten mal hier und suchte Futter, muss unbedingt morgen was kaufen und das Häuschen aufhängen.
    Dachte jetzt nicht das es so schnell geht.... :d
    Für über 500 m wird sogar der erste Schnee angesagt :eek:rr:
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Stups,
    Du hast ja so recht, mit der Armut in Deutschland . Die veröffentlichten Zahlen
    sind ja nur die offiziell gemeldeten, die Dunkelziffer ist viel höher.
    Ich helfe öfter mal bei einer " Tafel " aus, und kann wirklich nur sagen
    Armes, reiches Deutschland . :(
     
    Schluesselblume

    Schluesselblume

    Mitglied
    Danke fürs kräftiger machen aber ich muss sagen in Natur leuchten sie noch viel doller, das war ein ganz ganz kräftiges Weinrot und Lila/Rot wie man es selten sieht, höchstens bei den eingefärbten, ich finde jetzt sieht der Fußboden eher dreckig aus da er dunkler wirkt als er ist aber ich weiß du hast es gut gemeint :grins:
    Danke dir trotzdem für den Versuch!!! :pa:
    Waah, tut mir leid :d darauf habe ich gar nicht geachtet.
    War das einzige und letzte Mal, das ich an fremden Bildern rumgespielt habe :):pa:

    Möchte dir auch Danke sagen Pyro (und Jolantha natürlich auch), ist eine total schöne und aufmerksame Geste :) auch immer mit so schönen Bildern unterlegt :pa:


    Hoffe der Balkon ist schadenfrei durch's Wochenende gekommen Stupsi, hat ja ganz schön gepustet...
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Stups,
    Du hast ja so recht, mit der Armut in Deutschland . Die veröffentlichten Zahlen
    sind ja nur die offiziell gemeldeten, die Dunkelziffer ist viel höher.
    Ich helfe öfter mal bei einer " Tafel " aus, und kann wirklich nur sagen
    Armes, reiches Deutschland . :(
    Ja das denke ich auch das die Dunkelziffer höher ist.
    Vor allem sind ja nicht alle armen Menschen obdachlos aber sitzen ohne Essen oder Heizung in einer Wohnung, die fallen dann gar nicht auf und bekommen keine Hilfe außer an diesen Stellen wo du hilfst(find ich ja toll!)

    Als ich hier mal ohne Essen saß hab ich nicht mal an der Tafel was bekommen mit der Begrünung es sind mittlerweile zu viele , wirklich schon traurig in einem so reichen Land.....


    Waah, tut mir leid :d darauf habe ich gar nicht geachtet.
    War das einzige und letzte Mal, das ich an fremden Bildern rumgespielt habe :):pa:


    Hoffe der Balkon ist schadenfrei durch's Wochenende gekommen Stupsi, hat ja ganz schön gepustet...
    Ach iwo, du hast es doch gut gemeint, ich wollte das nur erwähnen damit nicht alles denken ich bin ein Dreckspatz :grins:
    Muss allerdings zugeben das ich um die Zeit jetzt wirklich nicht mehr viel putze, feg meist oder kipp auch mal ne Kanne Wasser drüber wenn mir die Vögel zu viel Dreck machen.
    Richtig geschrubbt wird der Boden erst wieder im Frühling :)

    Ja die Pflanzen sind gut durch den Sturm gekommen.

    Die Amseln haben meinen Minikompost durchwühlt nach Futter :mad:
    Hatte den so schön geschichtet mit alter Erde, Laub, Kaffeesatz etc. + ein paar Regenwürmern und gestern lag alles auf dem Balkon verteilt.
    Gut das es wenig geregnet hatte so konnte ich es zusammenfegen ohne große Matsche.

    Nun haben sie Futter seit gestern und kaum einer kommt, man kann es denen aber auch nie Recht machen :grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Apropos Kaffeesatz....hab auf der Suche im Internet ob man Kaffeepulver zweimal verwenden kann (chronischer Geldmangel :grins: ) Ideen gefunden was man mit altem Kaffeepulver alles machen kann.

    Vielleicht interessiert aus auch von euch den einen oder anderen :)

    Zum Haare waschen
    Mischen Sie etwas altes Kaffeepulver zum Shampoo oder verwenden es so zum Haare waschen. Es belebt die Kopfhaut und kann sogar gegen das Ergrauen der Haare wirken – lassen Sie es dann einfach länger einwirken. Gut ausspülen!

    Zum Händewaschen
    Sie haben stark verschmutze, fettige Hände? Mit etwas Kaffeepulver schmirgeln Sie den Schmutz schnell weg. Und wenn nach dem Kochen die Finger nach Knoblauch, Zwiebeln oder Chili riechen, vertreibt der alte Kaffeesatz die Gerüche effektiv!

    Im Garten Dünger
    Altes Kaffeepulver ist ein toller Dünger! Einfach immer mal wieder großflächig in den Beeten verteilen oder direkt unter die Blumenerde mischen. Auch Pflanzen in Kübeln oder in Töpfen kann man mit etwas Kaffeepulver düngen – hier sollte man aber sehr sparsam sein.

    Als Pflanzenschutz
    Sie wollen Ihre Beete vor Ameisen, Schnecken und anderen Schädlingen schützen? Dann legen Sie einen kleinen Wall aus Kaffeepulver um Ihre Pflanzen an, dies hält viele Schädlinge ab – und nebenher wird der Boden gedüngt. Aber obacht: Wenn junge Katzen in der Gegend sind, sollten Sie auf diese Maßnahme verzichten, denn für diese kann der Kaffeesatz giftig sein!

    Schnittblumen frisch halten
    Blumensträuße bleiben länger frisch, wenn Sie etwas Kaffeesatz in die Vase geben.

    Pfannen und Töpfe reinigen
    Mit etwas Kaffeepulver kann man hartnäckig verschmutzte Töpfe und Pfannen schonend reinigen – einfach zum Schmirgeln verwenden.

    Gegen Gerüche
    Alter Kaffeesatz eignet sich gut, um Gerüche zu binden, besonders z.B. auch im Kühlschrank. Einfach den noch feuchten Satz auf ein kleines Tellerchen geben und in den Kühlschrank stellen. Manche Leute schwören auch auf altes Kaffeepulver in einem schönen Gefäß auf der Gästetoilette. Und im Biomüll (grüne Tonne) hilft es auch gegen übermäßigen Gestank.

    Im feuchten Keller
    Sie haben einen feuchten Keller, der zudem unangenehm riecht? Lassen Sie das gebrauchte Kaffeepulver trocknen und legen es auf einem Backblech, einer Pappe etc. im Keller aus. Es bindet Feuchtigkeit und Gerüche!

    Gegen verstopfte Rohre
    In kleinen Mengen können Sie immer mal wieder etwas alten Kaffeesatz in die Spüle und ins Waschbecken geben (ca. 1 Esslöffel) und gut mit heißem Wasser nachspülen. Dies beugt Verstopfungen und schlechten Gerüchen aus dem Abfluss vor.

    Toiletten reinigen
    Wenn Sie von Zeit eine größere Menge Kaffeepulver die Toilette herunterspülen, entfernt es Verschmutzungen an Stellen, an die Sie sonst nicht so gut drankommen. Achtung: nicht einwirken lassen, sondern sofort spülen und dann nochmals nachspülen, damit nichts verfärbt.

    Ameisen im Haus vertreiben
    Sie haben Ameisen im Haus oder nahe der Terrasse? Verstreuen Sie Kaffepulver an den Nestern und auf den Straßen der Tiere. Oft verschwinden diese dann, ohne dass man Chemie braucht.

    Sollte sich wieder Ameisen auf den Weg nach hier oben machen werde ich das mal versuchen :)
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Mit dem düngen wusste ich ja schon, mache das ja auch.
    Hatte mich schon gewundert, das dieses Jahr so gut wie keine Ameisen in den Töpfen waren. Scheinbar hilft es wirklich auch gegen Ameisen.
    Meine Haare dünge ich lieber von innen, indem ich viel Kaffee trinke, das hilft auch.:grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Bei den Haaren geht's wohl mehr ums färben als düngen, Stoff kann man damit wohl auch färben....
    Obwohl ich da Kastanie für effektiver halte ,wenn ich an meine wochenlang unfreiwillig verfärbten Hände denke :d

    Innerliche Düngung dafür nehme ich lieber leckeres Essen, die Arbeit die wir uns machen mit eigenem Obst und Gemüse muss doch positiv wirken :grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Dieses Jahr zu Halloween werden keine Eier geworfen oder Rasierschaum großzügig verteilt nein man zündet Knaller oder haben wir schon Silvester?
    Hab ich was verpasst....? :eek:rr:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Im Haus blieb es ruhig, keine Eier oder Rasierschaum dieses Jahr zum wegputzen es war herrlich ruhig bis auf die paar Knaller.

    Dafür freuen sich meine Piepmätze (hab mein weniges Geld nämlich lieber in Vogelfutter investiert anstatt in Halloween Kram )die gestern noch fleißig kamen und heute schon wieder.
    Ein Knalloranger fast roter war dabei, ich glaub der Kernbeißer ist wieder da freu.

    Sehe allerdings nur noch ein Amselpaar, ich hoffe die anderen haben neue Ecken gefunden und sind nicht an dem blöden Virus gestorben.

    Meine Tomaten gedeihen drinnen gut und meine Geranienableger und ein neuer Fuchsien Ableger sind auch gut angewachsen, kann ich die großen Geranien erfrieren lassen draußen und muss nix überwintern.

    Nun kann ich in Ruhe planen was ich nächstes Jahr mache.
    Gurke hab ich mir schon vorgenommen und Paprika, nur 2 Tomaten dafür.
    Physalis da weiß ich noch nicht....schmecken ja besser als die gekauften aber nehmen so viel Platz weg die riesen Pflanzen.
    Bohnen muss ich unbedingt viele säen ,hab noch soooo viel Saatgut und die kann ich ja einfrieren, werde dafür die Erbsen mal ausfallen lassen.

    Ich werde mal schauen......
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Du bist also fleissig am Planen? Ich schiebe das gerade noch vor mir her.
    Aber nur zwei Tomaten wäre mir sicherlich zu wenig ...
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, bei und war es an Halloween zum Glück ruhig. Eier am Fenster, Rasierschaum und Klopapier an Autos und dergleichen ist bei uns eher in der Freinacht aktuell, wobei zum Glück auch da in den letzten Jahren bei uns in der Gegend nichts war. Die Knaller stören mich offengestanden schon zu Silvester, schrecke da jedesmal zusammen wenn es schon nachmittags an allen Ecken und Enden knallt :eek:rr: muss ich nicht haben.
    An Halloween ist es ja eh nicht erlaubt, und da es meist keine kleinen Kinder sind, die die werfen, dürfte die Polizei meiner Ansicht nach gerne durchgreifen um das zu unterbinden. (Passiert halt leider fast nie.)


    Bist du dir mit dem Verhältnis von Tomaten zu Paprikas schon ganz sicher? :)
    Paprikas sind lecker, aber ich finde man wartet sich immer einen Wolf bis die (sparsame) Ernte reif ist, da werfen Tomaten und Gürkchen doch bisschen mehr ab.
    Überlege auch immer hin und her, welche Gemüsearten am meisten lohnen... aber irgendwie fällt mir außer Tomaten und Gurken (und Zucchini) nie ein Gemüse ein, von dem man so richtig kontinuierlich ernten kann.
    Hat jemand noch eine Idee?
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Du bist also fleissig am Planen? Ich schiebe das gerade noch vor mir her.
    Aber nur zwei Tomaten wäre mir sicherlich zu wenig ...
    Ja ist auch wenig aber mein Balkon ist zu klein wenn ich anderes ausprobieren möchte.
    Könnte die Physalis weg lassen und da auch noch eine Tomate hinstellen aber ich mag auch ein bisschen Abwechslung haben im Essen und Obst esse ich einfach noch viel lieber als Tomaten.
    Als ich hier auf die alten Sorten gestoßen bin war ich so fasziniert davon das ich ein Jahr nur Tomaten hatte und nichts anderes :grins:
    Kann aber unmöglich so viele über 2m Tomaten stellen, hab mir deshalb ja nun die kleineren Sorten gesucht die aber geschmacklich oft nicht mit den Großen mithalten könne, das gebe ich zu.

    Bist du dir mit dem Verhältnis von Tomaten zu Paprikas schon ganz sicher? :)
    Paprikas sind lecker, aber ich finde man wartet sich immer einen Wolf bis die (sparsame) Ernte reif ist, da werfen Tomaten und Gürkchen doch bisschen mehr ab.
    Überlege auch immer hin und her, welche Gemüsearten am meisten lohnen... aber irgendwie fällt mir außer Tomaten und Gurken (und Zucchini) nie ein Gemüse ein, von dem man so richtig kontinuierlich ernten kann.
    Hat jemand noch eine Idee?
    Ich hatte ja dieses Jahr 2 Sorten Paprika die auch lecker waren und konnte wirklich gut ernten, vor allem die Spitzpaprika wird viel schneller reif als die runden, die lohnen schon.
    Gut an Menge kommt über mehrere Wochen an eine Tomate oft mehr aber auch nicht immer, kommt ja auch da auf die Sorten an und das ich sie auch nicht in so riesen Pötte stellen kann auf dem Minibalkon.
    In großen Töpfen oder im Freiland sind das auch ganz andere Erntemengen (siehe Tubi)

    Erbsen und Bohnen werfen viel ab finde ich und in einem Garten würde ich zu Kartoffeln, Auberginen, Kürbis etc. raten, auch Kohlrabi, Salate, Möhren u.a. gibt doch viel Ernte her wenn man genug Platz hat.

    Du musst damit halt nur im März/April anfangen und dann alle paar Wochen noch mal nach säen , so hat man schon bis Herbst immer was zu ernten.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Brokkoli fällt mir noch ein und ebend Rotkohl, Weißkohl gibt ja auch große Erträge :grins:
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Uhu Stupsi,

    ich nehm mir mal nen Stuhl und lese hier still mit :pa:

    Dat Rumble ;)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Denke mal, wenn deine Anzuchtliste steht, wirst du sie hier posten, oder?
    Kohl ist schon eine feine Sache - aber für mich vor allem, weil ich den blattweise ernten kann. Ein ganzer Kopf ist für nen Single halt einfach zu groß.
    Bei Paprika bin ich noch unschlüssig. Habe bis jetzt noch keinen geerntet - aber so langsam könnte ich. Mengenmäßig halt trotzdem wenig ...
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    ...

    Überlege auch immer hin und her, welche Gemüsearten am meisten lohnen... aber irgendwie fällt mir außer Tomaten und Gurken (und Zucchini) nie ein Gemüse ein, von dem man so richtig kontinuierlich ernten kann.
    Hat jemand noch eine Idee?
    Wäre Mangold für Euch Balkongärtner eine Alternative? Man kann ihn aufgrund seiner bunten Blätter fast überall reinsetzen und man kann die Blätter etappenweise ernten. Aber ich weiß auch, dass nicht alle Mangold mögen.

    Ansonsten setzt ich mich zu Rumbleteazer :grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Uhu Stupsi,

    ich nehm mir mal nen Stuhl und lese hier still mit :pa:

    Dat Rumble ;)
    Uhu Rumble :D
    Ich hab gerade entdeckt ich hab doch glatt deinen Geburtstag vergessen :d
    Bisschen doof so spät noch zu sagen Glückwunsch nachträglich aber ich mache es trotzdem :grins:

    Still oder Laut....wie du möchtest :pa:


    Denke mal, wenn deine Anzuchtliste steht, wirst du sie hier posten, oder?
    Kohl ist schon eine feine Sache - aber für mich vor allem, weil ich den blattweise ernten kann. Ein ganzer Kopf ist für nen Single halt einfach zu groß.
    Bei Paprika bin ich noch unschlüssig. Habe bis jetzt noch keinen geerntet - aber so langsam könnte ich. Mengenmäßig halt trotzdem wenig ...
    Was für eine Anzuchtliste? :confused:

    Kohl auf meinem kleinen Balkon geht nicht, höchstens Kohlrabi die klappen ganz gut wenn ich sie nicht selber vorziehe :grins:
    Rosenkohl soll gut klappen aber den mag ich nicht.

    Hattest du schon mal Kohlköpfe im Topf?
    Weiß nur von deinem Grünkohl, wollte ich ja auch mal testen aber hab keine vorgezogenen Pflänzchen gesehen.


    Wäre Mangold für Euch Balkongärtner eine Alternative? Man kann ihn aufgrund seiner bunten Blätter fast überall reinsetzen und man kann die Blätter etappenweise ernten. Aber ich weiß auch, dass nicht alle Mangold mögen.

    Ansonsten setzt ich mich zu Rumbleteazer :grins:
    Mangold hatte ich aber den mag ich auch nicht so gerne.
    Ich bin wohl wirklich mehr ein Obstesser als eine Gemüsewachtel :grins:

    Wenn ihr schon auf meinem Balkon sitzt dann passt doch bitte mal auf das die Amseln mir nicht alle Pötte von links auf rechts drehen :grins:
    Jetzt bekommen sie Futter und machen trotzdem so eine Sauerei, wühlen mir wieder alle Hauswurze durch, wenn das so weiter geht bau ich die Futter Häuschen ab und dann gibbet gar nix mehr :p
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Danke für Deine nachträglichen Glückwünsche Stupsi :pa:

    Irgendwie hab ich vergessen, was ich schreibseln wollte (dummes Alzheimer light). dann halt dieses: würde Salat für Töpfe in Frage kommen? Endivien wachsen erstaunlich gut in 3,0l.

    An Gemüse hatte ich mal Wirsing in 3,0 und 5,0l getestet. Der in 5,0 ergab ~400g der in 3,0l tauge als Karnickelfutter ^^

    Nächstes Jahr teste ich mal Blumenkohl in verschiedenen Gebinden.

    *weitermitlesend* dat Rumble :grins:
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    ODer die Hauswurze unter ein Gitter stellen :D
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Ich bin wohl wirklich mehr ein Obstesser als eine Gemüsewachtel :grins:
    Das kann ich so gut nachvollziehen, Stupsi - auf mich üben Obstbäume, -sträucher, -pflanzen jeglicher Art eine unendlich große Faszination aus. Und das eigene, frisch geerntete Obst... es gibt nichts besseres! :cool:

    Gemüse finde ich auch toll, aber im Vergleich zum Obst... hm... :D

    Mangold mag ich sehr gerne, auch Weißkohl - wobei ich gestehen muss, dass meine Kohlexperimente bisher nicht so erfolgreich waren. Vermutlich zu wenig Sonne, das probiere ich nächstes Jahr nochmal aus.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Für Gemüse braucht man einen Garten, klar geht's auch Kartoffeln im Eimer und 5 Möhren im Pott hab die Experimente ja auch durch aber für ne gescheite Ernte reicht das einfach nicht.

    Auf dem Balkon klappt da nur meiner Erfahrung nach Mangold, Auberginen, Zucchini, Bohnen u. Erbsen um davon auch ne anständige Mahlzeit zu erhalten und ebend Salate und Tomaten.

    Das ist genau wie beim Obst, klar ist es super schön wenn man auch mal ein paar frische Erdbeeren oder Äpfel von kleinen Bäumen überhaupt ernten kann aber auch da kein Vergleich zu einem Garten.
    Nur die Johannisbeere kamen da nah dran.
    Bin mal gespannt wie lange die Stachelbeeren es in den kleineren Töpfen schaffen, das werden in einem Garten ja auch riesen Büsche, fürchte das machen die auch nur ein paar Jahre mit.

    Ich schaffe es auch immer noch nicht das Thema eigenen Garten abzulegen, so sehr ich mich auch vom Verstand her dazu selber überrede, also nach dem Motto du musst das alles alleine schaffen und mit deinem Rheuma u.a. sei doch also froh das du "nur" den Balkon hast etc. pp .... fühlt sich nicht ok an, wenn ich die Chance bekomme werde ich das wohl doch noch mal wagen im Leben ein eigenes Stückchen zu hegen und pflegen :)

    Bin ja immer noch am ausräumen aller Minimalismus und je mehr ich wegwerfe desto mehr denke ich warum brauchst du eine 50qm Wohnung, such dir doch 20qm und nen Schrebergarten :grins:
    Bin doch eh lieber draußen von April-September, die paar Wintermonate werd ich auf 20qm doch auch schaffen und mit einer Heizung würde ich ja auch im Winter mal in den Garten können (Wasser kann man ja mitnehmen wenn sie es abdrehen).

    Irgendwas muss passieren......es läßt mich nicht los :grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Um 17 Uhr schon wieder dunkel und kalt ist es auch geworden :(
    Angeblich sollen die ersten Schnee und Graupelschauer kommen :d
    Wird wohl doch ein kalter Winter....
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, ich bin auch der Ansicht, dass du einen Garten brauchst! Sollte sich irgendwann irgendwie die Möglichkeit ergeben... mach es unbedingt!
    Mir geht es auch so, dass ich lieber auf Wohnraum verzichte als auf den Garten.
    Als wir vor acht Jahren umgezogen sind, hatten wir auch die Wahl: Zwei Zimmer mit Garten oder drei Zimmer ohne Garten. Wie die Entscheidung ausgegangen ist, weißt du ja. :D
    Für mich selbst würde ich auch 25qm + Garten 50qm ohne Garten vorziehen. Ein Garten (egal wie klein) gibt einem so viel.
    Ich drücke dir ganz fest alle Daumen, dass es sich irgendwie verwirklichen lässt! :pa:

    Was das Wetter betrifft... jetzt schon Schnee...?? Bitte nicht... :eek:rr:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Es ist sooo kalt geworden, brrrr, hab nicht mal lust gehabt heute die Sauerei den die Vögel angerichtet haben weg zu machen, sollen sie doch selber aufräumen :grins:

    Kaum liegt Futter aus kommen die dreisten Tauben , dreist weil sie nun so lange an dem kleinen Futterhäuschen wackeln/dagegen fliegen bis was raus fällt.

    Ich weiß Tauben haben auch hunger aber da die so gut wie alles essen können und mehr Gewicht haben als die kleinen füttere ich die normal erst am Boden mit, wenn richtig Schnee liegt.

    Werde dieses Jahr aber nicht wieder Kiloweise Futter auslegen, hab selbst kaum was zu essen geht nicht.
    Fülle nur morgens auf und wenn weg dann alle :grins:

    Hab heute eine kleine Tomate gegessen von den 2 Minis die drinnen stehen, schmeckt noch genau so gut wie im Sommer.
    Meine Wildtomate die draußen war ist nun tot , konnte ich leider nichts mehr von ernten, die blühte noch und die Zuckererbsen hab ich noch einiges abmachen können aber musste sie auch entsorgen da sie Mehltau bekam, war vermutlich zu feucht um die Zeit.
    Rest Salat wurde auch verspeist und nun ist Saison Ende!!!

    Ich gehe in den Winterschlaf :grins:
     
  • Top Bottom