Stups Balkon-und Topfgarten

Katzenfee

Katzenfee

Foren-Urgestein
Stupsi werde schnell wieder gesund!
Mach dir `nen Tee/Rum und wickle dich gut ein.
Kannst doch nicht solche Sachen machen.
Bei dem Schmuddelwetter muß man sich doch einpacken.


Wünsche dir gute und schnelle Besserung!

LG Katzenfee
 
  • L

    Lauren_

    Guest
    Wie schade um dein Beet... :( und was für ein Pech, dass du dabei auch noch krank geworden bist. :(
    Erhole dich gut und werde schnell wieder gesund, Katzenfees Tipp mit dem Tee/Rum schließe ich mich an... Gute Besserung!
     
  • Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Oh.... gute Besserung allen Krankensesseln hier. Ich bin ja gerade dabei, die im Anzug befindliche Erkältung zum Nachbar zu schicken, ich diskutiere noch mit ihr und versuche zu überzeugen, dass ich dafür im Moment so gar keine Zeit habe *ggg*
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Anne auch dir gute Besserung!

    Geht`s euch beiden denn schon ein wenig besser?

    Scarlet, die Erkältung nicht überreden,
    sondern einfach rauswerfen bevor sie sich einnistet! :grins:



    LG Katzenfee
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Stups,
    wo steckst Du ??? Immer noch krank :(?
    Ich bin durch, 4 Tage hats nur gedauert, dann kam die laufende Nase wieder
    zum Stillstand.
    Danke für Eure guten Besserungswünsche:pa:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich melde mich mal kurz....

    Danke für die Genesungswünsche und schön das es dir besser geht Jolantha :)

    Mir geht's leider immer noch besch.....!
    Werd die Nebenhöhlenentzündung nicht los und das tut richtig weh und mein Arzt schreibt mir keine Antibiotika auf, meint das muss so weggehen aber immer nur Ibu zu schlucken erscheint mir wenig sinnvoll.
    Hilft zwar gegen die Schmerzen aber das war es auch.

    Hab nun die letzten Tage alle Bücher nach Heilpflanzen durchsucht um mir selber zu helfen aber um die Zeit findet man draußen kaum was davon und immer durch die Kälte zu laufen machts auch nicht besser.

    Leider hab ich nicht genug Geld für einen Einkauf in der Apotheke, unverschämt was die da teilweise für ein paar getrocknete Heilkräuter haben wollen :mad:

    Also durchstöbere ich meine Wohnung nach noch vorhandenem nur immer wenn ich auf den Stuhl steige um die Schränke abzuklappern wird mir schwindelig, dauert alles doppelt so lange :(

    Na ja nun teste ich was ich noch finde, mal schauen ob es hilft, zur Zeit probiere ich Schwedenkräuter, weiß sonst auch nicht mehr was ich machen kann, Dampfbäder, Einreibungen hab fast alles durch.

    Leider ist das alles auch mit viel Kopfweh verbunden weshalb ich kaum am PC bin.

    Na ja irgendwann muss es ja mal weggehen....meld mich wenn ich wieder fit bin, hab dieses Jahr euch schon genug vollgejammert.
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, das tut mir so leid. :(
    Ich bin die NNH, die bei mir auch sehr schmerzhaft war mit nonstop mit Meersalz inhalieren losgeworden - habe wirklich Stunden am Stück inhaliert. Geht Inhalieren bei dir?
    Zuerst hatte ich Emser Salz, das half leider überhaupt nichts, erst das Meersalz von Rhinomer brachte einen durchschlagenden Erfolg.
    Es gibt ein biologisches Heilmittel für Grippeerkrankungen in der Apotheke - ist nicht homöopathisch und nicht pflanzlich sondern biologisch. Es enthält eine viren -Nosode und hilft, wenn Viren involviert sind, immer. Das Mittel heißt "Metavirulent".
    Zwei Freundinnen - eine promovierte Biologin und eine Ärztin - sind mir bis heute extrem dankbar für den Tipp und nehmen es bei beginnenden Infekten gleich ein.
    Ich weiß es von meinem Opa, der Arzt war und auch gerne und sehr erfolgreich mit biologischen Mitteln behandelte.
    Vielleicht wäre es für dich einen Versuch wert- das Mittel wirkt bei Viren besser als ein AB.
    Du könntest dich ja mal in der Apotheke darüber informieren.

    Bitte sag Bescheid, falls man irgendetwas für dich tun kann - ich hoffe sehr, dass es dir bald wieder besser geht!! :eek:rr: :pa:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Oje Stupsi - tut mir leid, daß es dich so arg erwischt hat!
    Kennst du Wick Vaporub?
    Hat bei uns eigentlich immer geholfen.
    Nicht nur eincremen; man kann auch inhalieren damit.

    Ich wünsche dir schnelle und gute Besserung!


    LG Katzenfee
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Mir tut es auch leid, Stupsi, wenn es Dir nicht gut geht. Vielleicht ist Inhalieren wirklich nicht die schlechteste Methode - so mit Handtuch über'm Kopp.

    Und schone Dich, wir vergessen Dich schon nicht, auch wenn du mal 'ne Weile nicht online bist.
    Also gute und schnelle Besserung wünsche ich Dir, liebe Stupsi.:pa:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Gute Besserung, Stupsi!

    Ich bin auch ein großer Fan vom Inhalieren und vom Spülen mit isotonischer Kochsalzlösung. Dafür gibt man einen gestrichenen Teelöffel ganz normales Kochsalz in eine Kaffeetasse (150ml) lauwarmes Wasser. Es muss von der Salzkonzentration ungefähr wie Blut schmecken, wenn dir das für die Dosierung hilft. Damit kann man gurgeln und - auch wenn es etwas ekelig ist - die Nase durchspülen. Mir hilft das bei hartnäckigen viralen Infekten.
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Oh Stupsi da hat es dich aber voll erwischt.
    Hoffentlich findest du jetzt das Rezept, das auch gut anschlägt.
    Gute Besserung wünsche ich dir!
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Oh das klingt nicht gut. Ich wünsche Dir gute Besserung Stupsi. Ich hatte sowas erst einmal, meine Ärztin hat mir aber da dann AB verschrieben, weil sie meinte, mit sowas spielt man nicht herum.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn der Infekt durch Bakterien hervorgerufen wird, sind natürlich Antibiotika das Mittel der Wahl.

    Stupsi, ist dein Arzt sicher, dass es ein rein viraler Infekt ist? Wenn ja, dann würde dir ein Antibiotikum nicht helfen, sondern nur deinen Körper zusätzlich schwächen.

    Gute Besserung!
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Danke für die vielen Tipps nur wenn ich kein Geld für Heilpflanzen hatte , war natürlich auch nix da für andere Mittel, sch.... Kohle!
    Hatte deshalb nach Antibiotika gefragt weil ich die ja auf Rezept bekommen kann, die anderen Mittel sind ja alle frei und muss man selber kaufen.

    Salz hab ich vor Jahren mal genommen , das tat so weh in der Nase das mache ich nie wieder :grins:
    Da gurgel ich höchstens noch mit bei Halsweh.

    Hab noch im Schrank ne alte Flasche Japanisches Heilpflanzenöl gefunden aber das scheint man auch noch benutzen zu können wenn es 100 Jahre alt ist :d
    roch noch genau so stark und gut wie immer.

    Hab damit noch mal geschmiert und inhaliert und nun habe ich einen Mörder Schnupfen was aber gut ist , da sich wohl endlich alles löst, nun zumindest haben seit dem die irren Schmerzen aufgehört und der Druck im Kopf, bin so froh, das tat echt soooo weh :(

    Sobald es Geld gibt leg ich mir auf jeden Fall mal was neues in die Apotheke, sollte man echt immer da haben für den Notfall.
    Hatte noch so was wie Wick aber das war schon 3 Jahre abgelaufen und roch nicht mehr gut.

    Homöopathie nehme ich auch schon mal aber in dem Fall brauchte ich was äth. starkes zum lösen, wie Kampfer , Eukalyptus etc.
    Kampfer (ich glaube das wurde mittlerweile auch verboten hier warum auch immer....)hatte ich auch in den Schwedenkräutern, vielleicht haben die auch noch geholfen.
    Hatte ich mal selber angesetzt nach Maria Treben weil die sind ja auch super und echt vielseitig anwendbar.

    Alles was man so kaufen kann läuft so schnell ab deshalb kauf ich das auch nur wenn ich das brauche aber da sieht mans ,mal kein Geld = keine Medizin.
    Auch was wichtiges für den Notfallrucksack!
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Da der Balkon im Winterschlaf ist versuche ich gerade ein Mini Stück Ingwer noch mal zum wurzeln zu bekommen was von meiner Erkältung über ist.
    Hat jemand einen Tipp wie das gut funktioniert?

    Hatte es letztes Jahr schon mal versucht und auf Erde gelegt aber es ist dann langsam vertrocknet, ganz eingraben soll man das doch nicht oder?

    So und nun schaue ich Doug und Carrie (King Of Queens) auf Nitro, ich lieber diese alte Serie :grins:
    Das Einzige gute am Winter, auf der Couch lang machen , Kaffee und Kuscheldecke und dann was lustiges schauen.
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Die Ingwerknolle sollte man 1Nacht in warmes Wasser legen, ( als Starthilfe )
    Blumentopf 2/3 mit gedünkte Erde füllen. Teil von der Knolle in die Erde setzen.
    Den Rest mit Humuserde auffüllen und leicht andrücken.
    Also ruhig in die Erde setzen, vielleicht hast Du jetzt mehr Glück!
    Daumen sind gedrückt.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Hey Stups.
    Kannst du relativ genau 9g abwiegen? Dann Pack die in 1Liter Wasser. Dann sollte die Nase nicht mehr brennen.
    Oder halt 90g auf 10 Liter.
    Je größer du die Intervalle wählst, desto niedriger die Fehlertoleranz zu den haushaltsüblichen Messgeräten.
    Bei 0.9% NaCl in H2O hast du eine physiologische Kochsalzlösung die dir keine weiteren Irritationen bescheren wird.
    Gute Besserung
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, ich bin so froh zu hören, dass es wieder etwas besser wird. Wenn du das Salz nach Baby Hübners Anleitung verdünnst kann es auf der Haut nicht brennen.
    Wobei ich mit dem Nase Spülen vorsichtig bin: Das klappte bei mir immer super bis mal was in eine "falsche Nebenhöhle" lief, ab da brannte es wie die Hölle (die ganz normale Kochsalzlösung). Ich bin daher mehr ein Fan des Inhalierens.

    Allerdings sollte man besser nicht heiß inhalieren, da das - wenn der heiße Dampf wegfällt- die Infektanfälligkeit erhöht, bzw. Wenn man danach auch nur einen minimalen Zug abbekommt, den Infekt verschlechtert.
    Ich hab deswegen einen kleinen Ultraschall-Inhalator, der die Salzlösung geräuschlos auf Zimmertemperatur vernebelt, das wirkt Wunder. (Gibt es bestimmt auch in allen Preisklassen)

    Was mir wärend meiner Musikstudienzeit von einem HNO-Arzt, der auf Sängerinnen spezialisiert war, empfohlen wurde, war ein "Macholdt-Inhalator", sehr preiswert und sehr effektiv. Ein Glasröhrchen mit zwei Ästen, in das man die Inhalationslösung einfüllt und dann über die Nase aus den zwei Röhrchen einzieht. Wirkt direkt über die Nebenhöhlen.

    Ich drücke die Daumen für den Ingwer, wäre toll wenn du ihn zum Wachsen bringen würdest! :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hey Stups.

    Oder halt 90g auf 10 Liter.
    Je größer du die Intervalle wählst, desto niedriger die Fehlertoleranz zu den haushaltsüblichen Messgeräten.

    Gute Besserung
    10l Salzwasser?
    Bin doch kein Elefant auch wenn ich Rüsselseuche habe :grins:
    Spaß. ne danke für die Info mit dem verdünnen aber ich inhaliere lieber weiter :)

    Franz danke für den Tipp ich versuche es so mal.
    Wie oft muss man das Ganze denn dann gießen weißt du das?
    Also eher trockener halten oder feuchter die Erde?

    Lauren ich hab nen einfachen Inhalierer der reicht mir , aber danke für die Tipps und mit äth. Ölen drin macht man das ganze nicht so heiß weil die sonst zerstört werden, will mir ja auch nichts verbrennen....
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hab im Herbst einen Mini Fuchsien Ableger beim Nachbar gemopst (natürlich Bescheid gegeben) und der wächst nun, ich freu mich, hab ich nächstes Jahr wieder eine Fuchsie und die Hummeln könne wieder brummen wenn sie die Blüten besuchen :grins:

    Hab da jetzt übrigens eine Sendung zur Überwinterung gesehen.
    Man soll die draußen stehen lassen bis die Blätter abfallen, die können so um die -5 Grad ab oder wenn man sie vorher reinholt alle Blätter abmachen, zurückschneiden aber erst im Frühjahr, so hat man keine Schädlinge im Winterquartier.
    Überwintern wie Geranien.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Danke Franz.
    Hab sie im Moment erst mal auf die Erde einer Zimmerpflanze gelegt damit sie nicht austrocknet.

    Muss erst mal in 2 Wochen frische Erde kaufen gehen, hab alles verbraucht für draußen und meine Stecklinge drinnen und die "Draußenerde" hole ich mir ungern rein, meist ergibt das viele Fliegen, außerdem hatte ich ja die schwarze Läuse Pest dieses Jahr, die sollen bitte erfrieren, hoffe ich.... :grins:

    Hab meinen neuen Schnittlauch den ich noch gekauft hatte nun neben das Bohnenkraut gepflanzt, das soll die ja abwehren, mal schauen ob es klappt, bisher ging es gut.
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Ja die lieben Plagegeister.
    Das die Erfrieren ist ein Gerücht, mit nasskaltem Wetter kommen sie nicht so gut zurecht.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Sag nicht die haben auch Frostschutz in sich , wie die Zecken :d
    Dann sähe ich nächstes Jahr überall Bohnenkraut zwischen meine Blumen und Kräuter, die müssen weg. definitiv! :grins:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ich glaube auch nicht, daß Läuseplagen mit den
    Wintertemperaturen zusammen hängen.
    Wir hatten hier schon Winter mit -25° und trotzdem
    im Sommer so viele Läuse an den Hibisken, daß sie
    ganz schwarz waren.
    Warum es in einem Jahr mehr und in einem ander weniger sind,
    weiß ich allerdings auch nicht.
    Eine große Rolle spielt sicherlich, wieviele Nützlinge sich
    in der Nähe tummeln.


    LG Katzenfee
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Feucht-warmes Wetter im Frühling begünstigt die Ausbreitung... zumindest bei den stechenden Plagegeistern.
    Bei den Läusen denke ich auch, dass es so ist wie Katzenfee sagt... kommt sicher darauf an, wie viele Nützlinge in der Nähe sind.
    Stupsi, vielleicht nächsten Juni einfach ein paar Marienkäferlarven auf deinem Balkon frei lassen? :) (Hätte noch den positiven Nebeneffekt, dass man damit den Bestand der einheimischen Marienkäfer aufstocken würde...)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Meine Marienkäfer haben doch nur die grünen gefressen, weiß doch auch nicht warum? :d

    Deshalb hatte ich ja die Plage, Nützlinge hab ich eigentlich alle hier, auch Florfliegen usw.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Also ich weiß nicht, wer die schwarzen Läuse frißt,
    aber auch sie müssen Feinde haben, denn nach ein
    paar Wochen waren damals alle verschwunden.

    Kann es sein, daß da die Vögel mithelfen?
    Hab nämlich schon öfters Pieper beobachten,
    die immer wieder was von den Blättern der Bäume
    und Sträucher zupfen.
    Und Blätter werden die wohl kaum fressen!
    Also was sonst, wenn`s nicht Läuse sind?


    LG Katzenfee
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Pyromella schrieb ja schon einmal, dass die Meisen sehr fleißig mit den Läusen zu Gange sind, aber bei mir sehe ich auch jedes Jahr die Marienkäfer an den schwarzen Läusen.
    Stupsi, wenn du Larven kaufst, sind sie vielleicht nicht so wählerisch wie deine ortsansäßigen? :grins:
    Es gibt ja hier einheimische Marienkäfer und asiatische - vielleicht sind es eher die einheimischen, die die schwarzen Läuse fressen? (Nur so ein Gedanke, weil ich meine, dass ich in den letzten Jahren beobachtet hatte, dass hier bei mir mehr einheimische unterwegs sind...)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Gelesen habe ich das Meisen die fressen und wohl irgendeine Wespen oder Hornissenart.
    Wenn man die zerdrückt wird ja alles rot, also ob das Blut ist oder deren eigener Saft weiß ich nicht aber scheint deshalb einigen nicht zu schmecken.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Lauren du warst schneller :grins:

    Also doch Meisen, da war ich wohl zu oft zu Hause, dann kommen die ja nicht :grins:

    Ich achte nicht so drauf welcher Marienkäfer hier rumfleucht, Hauptsache sie fressen alles weg.
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    Ich habe es mit Spinnen gemacht, ob sie jetzt endlich dafür verantwortlich waren weiß ich nicht, aber danach waren die schwarzen Läuse verschwunden.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Noch mehr Spinne will ich aber nicht :(
    Meine Kreuzspinne und die kleinen Springspinnen reichen mir, nein nein nein, ist doch kein Garten hier :grins:
    Ich möchte da auch sitzen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Mal was anderes....

    Weiß jemand von euch wie dieser schwarze Rettich schmeckt?

    Hab so Knollen beim L...l gesehen und die trieben schon etwas grün aus, könnte man den einpflanzen?
    Rettich ist doch winterhart oder gilt das nur für diesen Gartenrettich den man so abstechen kann.
    Ich mein der ist weiß oder?

    Kenn mich damit nicht aus?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Ich kenne mich da leider auch nicht aus :(
    Aber als ich es noch vertragen konnte, hat mir persönlich alles rettichartige geschmeckt. :D
    Einfach ausprobieren...?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Kann es sein, daß da die Vögel mithelfen?
    Hab nämlich schon öfters Pieper beobachten,
    die immer wieder was von den Blättern der Bäume
    und Sträucher zupfen.
    Und Blätter werden die wohl kaum fressen!
    Also was sonst, wenn`s nicht Läuse sind?


    LG Katzenfee

    Wie sich Lauren schon erinnerte: Bei mir futtern die Meisen eifrig die Läuse, egal welche Farbe die Läuse haben. Florfliegenlarven habe ich auch schon mal beim Fressen der schwarzen Läuse beobachtet. Ich finde die schwarzen Läuse beim Abstreifen auch viel ekeliger, aber was soll man sonst tun, wenn die Nützlinge mit dem Auffuttern nicht hinterher kommen?

    Mal was anderes....

    Weiß jemand von euch wie dieser schwarze Rettich schmeckt?

    Hab so Knollen beim L...l gesehen und die trieben schon etwas grün aus, könnte man den einpflanzen?
    Rettich ist doch winterhart oder gilt das nur für diesen Gartenrettich den man so abstechen kann.
    Ich mein der ist weiß oder?

    Kenn mich damit nicht aus?


    Was L...l verkauft, habe ich jetzt nicht vor Augen. Aber schwarzer Rettich aus dem Garten schmeckt genauso wie der weiße oder der rotschalige Rettich. Nur ist der rotschalige im Frühjahr dran (heißt Ostergruß, die Sorte, die mein Vater immer sät. Mein Vater sät gegen Ostern, auf der Insel Reichenau haben wir mal gesehen, wie er um Ostern geerntet wurde.)
    Der weiße Rettich sorgt für Rettiche im späten Sommer und der schwarze Rettich ist der Winterrettich - den kann man jetzt ernten. (Und, wenn man keine Wühlmäuse hat, auch noch später, so lange kein ernster Frost reinkommt.)

    Aber was meinst du mit Rettich abstechen? Ich kenne das nur, dass Rettich wie Möhren aus der Erde gezogen werden - und die eigenen Rettiche im Gegensatz zu den Dingern aus dem Supermarkt ordentlich scharf sind.

    Rettiche sind zweijährige Pflanzen. Ich denke, wenn du eine Knolle - oder den oberen Teil von ihr - einpflanzt und das Pflänzchen den Winter übersteht, dann wird sie kurz danach blühen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich habe Rettich mit Meerrettich verwechselt :grins:
    Der Meerrettich ist dauerhaft und völlig winterhart und man kann immer Stücke abstechen zum essen und den Rest im Boden lassen.
    Den suche ich noch, falls da mal jemand in seinem Garten ein Stückchen entbehren kann ...., bitte melden.

    Der weiße oder schwarze(ist der Winterrettich )den sät man aus und da erntet man eine Knolle schon im selben Jahr wie Pyromella schreibt.
    Der ähnelt eher der Sorten wie Radieschen und Eiszapfen.
    Übrigens las ich das der schwarze Rettich innen weiß ist.

    Schade war ein Satz mit x , war nix :grins:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Nachdem unsere tolle EU nun Glyphosat für weitere 5 Jahre zugelassen hat (auch dank unserer ), hab ich beschlossen nächstes Jahr keinen aufgeräumten Balkon zu gestalten sondern mich wieder mit vielem selber zu versorgen so gut es geht.

    Bin sogar am überlegen ob ich aus dem Beet unten was die Gärtner ja immer killen einen Kübelgarten zu machen.
    Töpfe lasen sie ja in Ruhe, ich könnte zur Hauswand hin da sehr viele aufstellen, weiß allerdings nicht wie ich die ganze Erde dafür ranschaffen soll, muss mal schauen das ich jemanden mit Auto finde oder ob auch ein Taxi mal so was transportiert?
    Würde dafür gern billige Erde aus dem Baumarkt/Discounter nehmen, die im Internet ist da zu teuer.


    Ich kenne mich leider mit Petitionen nicht aus sonst würde ich mal eine starten in dem wir in ganz Europa Unterschriften sammeln sollten, wo jeder Politiker gezwungen wird ausschließlich das Obst und Gemüse essen zu dürfen von diesen Feldern, die ganzen 5 Jahre :)
    Jeden Tag gibt es im EU Parlament und Bundestag ein leckeres Essen davon und noch ein Fresspaket für zu Hause dazu.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Darüber habe ich mich auch geärgert, als ich das heute gelesen habe!
    Als ob nicht schon genügend kaputt gemacht und vergiftet worden wäre!

    Wer weiß, wieviele Politiker die großen Konzerne schon längst in der
    Tasche haben - nur wir wissen natürlich nix davon!


    ....jeder Politiker gezwungen wird ausschließlich das Obst und Gemüse essen zu dürfen von diesen Feldern, die ganzen 5 Jahre :)

    Zwei Seelen - ein Gedanke, Stupsi!
    Hab ich nämlich heute zu GG gesagt:
    "Alle, die dafür gestimmt haben, sollte man solange mit dem
    verseuchten Zeugs füttern, bis sie langsam grün werden im Gesicht!"


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Grün werden im Gesicht, ich lach mich schlapp :grins:
    Marsmännchen im EU Parlament lachen.gif

    Ich denke eher die Konzerne haben die Politiker in der Tasche, Geld regiert die Welt gelle, wir haben eh nix mehr zu melden aber hier geht's ja auch um das Insektensterben, irgendwann wird es alle treffen, heißt wir müssen das mit ausbaden oder für uns wird Obst und Gemüse so teuer(da nur noch wenig vorhanden) das wir es nicht mehr kaufen können, das ist das gemeine daran :(

    Was mich auch gerade ärgert ist der Apfel Preis, wegen dem Frosteinbruch verlangen die ab 3€ das Kilo auf einmal aber komischerweise sah ich die ganzen Jahre vorher hier kaum deutsche Äpfel, eher aus Italien, Israel u.a. Länder. wurden die angeboten.
    Das geht dieses Jahr auf einmal nicht die zu importieren?
    Die verarschen uns doch und wer muss leiden meine Amseln, kann unmöglich bei den Preisen Äpfel mit verfüttern :schimpf:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ich denke eher die Konzerne haben die Politiker in der Tasche,

    Sag ich doch .....


    ... wird Obst und Gemüse so teuer(da nur noch wenig vorhanden) das wir es nicht mehr kaufen können, das ist das gemeine daran :(

    Und schon wird wieder mehr dran verdient!
    Es sind ja immer die Gleichen, die mit Allem den großen Reibach
    machen!
    Der Erzeuger sieht da nichts davon!


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich hatte das so verstanden das die Politiker die Konzerne gekauft haben :grins:

    Ich meine wäre ja auch nicht ungewöhnlich, an den Radio und Fernsehstationen sind sie ja auch finanzielle beteiligt, sonst hätten wir ja auch richtige Nachrichten :grins:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Nee nee - war vielleicht etwas ungeschickt ausgedrückt - aber
    ich meinte es schon so, daß die Konzerne das eigentliche Sagen
    haben und unsere Politiker nur noch ganz brav das tun, was ihnen
    von denen "vorgekaut" wird!
    Da gibt`s dann einen lukrativen Posten in der Vorstandsetage
    und schon hat man sie!


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ja so siehts leider aus, deshalb sag ich ja wählen können wir uns sparen.
    Nur frag ich mich immer noch wo das alles hinführen soll.....sehe den Sinn dahinter nicht.
    Wenn alle zu arm oder krank sind , ist auch für die Reichen Ende.
    Geld kann man nicht essen hieß es mal.....werden sie dann selber merken.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Mir geht's wie euch, habe mich so geärgert. :mad::mad::mad:
    Es ist unfassbar, in was für einer Scheindemokratie wir leben: Wahlergebnis? Egal, wir pfeifen drauf! Der Bürger hat gewählt/abgestimmt, egal für was, und die Verantwortlichen machen trotzdem, was ihnen gefällt!
    Sei es Glyphosat, seien es große Koalitionen... egal. Die Wahl ist nur noch pro forma da, das ist nicht gut.
    Und merkwürdigerweise scheint das alles niemanden, aber auch gar niemanden zu stören. Das ist, was mich momentan am meisten enttäuscht.

    Tja, futtern wir das Glyphosat munter weiter - die privaten Krebskliniken freuen sich. (In Amerika werden damit Milliarden gemacht, und hierzulande rollt der Rubel auch ganz gut...)

    Die Politiker sollten gezwungen werden, jeden Tag in dem guten Zeug zu baden... könnte man ein schönes Experiment mit wissenschaftlichem Nutzen draus machen! :mad:
     
  • Top Bottom