Stups Balkon-und Topfgarten

Stupsi

Stupsi

Foren-Urgestein
Doch hab ich Pyro worauf hin ja die Aussage kam wenn ich merke das ich schlecht Luft bekomme soll ich kommen und dann könnte man ja wieder mit den Medikamenten anfangen.

Hab gestern gelesen das ich die Diuretika eh absetzten muss vor einer OP, verdünnen ja das Blut.

Ich hab mich jetzt für langsames ausschleichen entschieden, diese Woche 1 Tag Pause dann ein Tag wieder nehmen, nächste Woche 2 Tage Pause dann wieder ein Tag nehmen usw. aber sobald ich was merke wie auch nur ansatzweise Atemnot oder Schwellungen geh ich sofort zum Arzt bzw. nehm sie sofort wieder.

Die Nacht kamen mehrer heftige Blitze und Donner hier ums Eck aber zogen schnell wieder vorbei, kam nur etwas Regen und es war sehr windig.
Dachte noch so oh je wo das jetzt genau runter kommt ist bestimmt Land unter und heute Morgen zeigten sie es ja auch leider wen es voll erwischt hat.
Ich hoffe die nächsten Gewitter die im Anmarsch sind verlaufen auch so glimpflich, verwüsteter Balkon fehlt mir gerade jetzt noch wo ich mich nicht anstrengen darf :verrueckt:

Es ist schon wieder brütend warm, puhh , wenn ich gesund wäre würde ich heute den Keller weiter aufräumen :) da ist es schön kühl aber so hilft nur Füße ins Wasser halten, blöd das ich nicht mal schwimmen gehen kann :(
 
  • L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, gut dass bei euch kein schweres Unwetter war!

    Wegen der Hitze - darfst du in die lauwarme bzw. laukühle Badewanne? Das frischt bei großer Hitze auch gut ab. :)

    Bei uns ist die Hitze ab morgen leider auch schon wieder vorbei...
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hallo Stupsi, geht's Dir gut? Hast ja jetzt etliche Tage nix geschrieben und die letzten Geschichten mit den Medis und eventueller OP klingen nicht sehr beruhigend.
    Ich wünsch Dir, dass Du bei Deinen Ärzten in guten Händen bist und sie Dir wirklich helfen können. Wir denken an Dich.:paar:
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ja alles ok so weit, danke :)

    Nur noch 3 Wochen bis zum Kardio Termin , mir ist schon ganz schlecht wie dann das Ergebnis lautet und was eventuell noch auf mich zukommt..... :(
    Na ja hilft ja nichts, muss ich durch, wenigstens lebe ich noch und möchte es gerne auch noch einige Jahre.

    Mache mir aber gerade Sorgen um meine Maus im alten Beet, die hat da ja jetzt weder Futter (Pflanzen alle weg) noch Wasser.
    Bisher wurde 2x umgegraben, das wars, die Erde ist nun tot da inzwischen ausgedörrt aber das ist nicht mehr mein Problem....aber das arme Mäuschen :(
    Würde sie am liebsten einfangen und im Wald aussetzten aber ich kann ja nicht so weit laufen (das fangen wäre weniger das Problem)
    Sch....., konnt das nicht mit meinem Herz ein Jahr später kommen?
    Ich hatte gehofft sie macht von alleine die biege da dort nix mehr wächst aber leider.....immer noch da und nun auch entdeckt(nun sieht man ja die Ein- und Ausgänge),fürchte deshalb Gift wird ihre nächste Speise sein :(

    Und bitte jetzt nicht ...ist nur eine Maus, Plage , gibbet genug von etc. etc.
    ja mag sein aber diese Mäusefamilie lebt seit vielen vielen Jahren da und hat niemanden was getan und nun müssen sie sterben aber nicht wie es die Natur vorsieht als Futterspender für die hier lebenden Raubvögel, das wäre ja noch sinnvoll, sondern wieder mal von Menschenhand und damit völlig unnütz :(

    Nun noch was positives, die ersten Marienkäferlarven fressen dieses Jahr auch die schwarzen Läuse, juchu, fast alles weg.
    Meine ersten Erdbeeren, 2 Johannisbeeren :) und 4 Stachelbeeren konnte ich auch schon probieren, mhhhhh
    Ich hoffe die anderen legen nach bevor ich eventuell noch ins Krankenhaus muss.
    Nicht das ich es meiner Gießerin die mich hier dann vertritt nicht gönne zu naschen aber sie mag vieles nicht und ich esse es sooooo gerne :)
    Na ja wenn nicht freuen sich sicher die Vögel, meine Amseln unterstütze ich immer noch mit Rosinen die dankbar angenommen werden und wenn ich nicht da bin dürfen sie sich dann am Rest bedienen.
    Muss nur mal schauen wie ich es ihnen dann nächstes Jahr wieder abgewöhne :verrueckt:
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, ich bin froh zu hören, dass es dir soweit gut geht - sorge dich nicht wegen der Mäuse, die ziehen um! Tiere sind nicht so dumm, wenn es in dem Beet nicht mehr kuschelig ist und die Eingänge offen liegen, suchen sie sich ein neues Quartier.

    Wir hatten auch immer im Winter Mäuse auf der Terrasse wohnen - und wenn wir im Frühling selbst wieder rausgingen, rumräumten und uns wieder draußen aufhielten, zogen sie in den Garten um.
    Das mit dem Gift ist blöd (sollte jemand auf die Idee kommen), aber wenn die Eingänge zu ihren Höhlen jetzt wirklich frei liegen, sind sie sicher vorher schon weg!

    Bei uns kommen jetzt auch langsam die Marienkäfer - aber leider gerade auch schwere Unwetter. :(

    Toll, dass du schon etwas ernten konntest :paar: so weit sind wir hier noch nicht...

    Für deinen Termin in drei Wochen drücke ich dir ganz fest die Daumen!
    Ich verstehe deine Angst und hoffe sehr, dass du um die OP herumkommst!
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Versuch im Heute zu leben, Stupsi.
    Daumen sind eh schon die ganze Zeit gedrückt. Das wird gut gehen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Die ziehen nicht um, das Beet ist nun schon 3 Wochen gerupft und die machen immer neue Löcher.....heute wurden sie gesichtet ......ich meine richtig, man hörte ihhhhh schreie .....
    Ich gucke ja nicht dabei zu wie mein altes Beet massakriert wird um mein Herz zu schonen aber komme leider nicht umhin es zu hören, weglaufen geht im Moment nicht und Tür/Fenster schließen dafür ist es zu warm.

    Wo sollen sie auch hin?
    Zum anderen Nachbarn der sie auch erschlägt......
    Sie könnten höchstens über die große Wiese in ein verwildertes Beet ziehen aber ich befürchte die haben gerade Junge und bewegen sich deshalb nicht :(
    Außerdem stört sie ja keiner wenn nur alle 3 Woche mal ne Stunde da was gemacht wird bisher :rolleyes:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
  • L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, Mäusejunge werden schnell groß. Das dauert nur wenige Tage/1-2 Wochen, dann sind sie "flügge".
    Ich denke schon, dass sie sich in Sicherheit bringen werden. Unsere Mäuse hier sind (leider) sehr clever.
    Ich verstehe dich gut, aber glaube mir, wenn man gesundheitlich an einen Punkt kommt, wo nix mehr geht, muss man loslassen.
    Ich war früher auch immer besorgt wegen Wildtieren, wenn ich hier oder da etwas mitbekam... (war da stark beeinflusst durch meinen Großvater, der Arzt war, und jedes kranke Tier mit nach Hause nahm und gesund pflegte.)
    Man muss es loslassen. So schwer es auch fällt. In der Regel sorgen Wildtiere gut für sich. Als ich gesundheitlich keine Kapazität mehr hatte, mich um solche Dinge zu sorgen, hat mir der Gedanke geholfen.

    Und vielleicht noch ein Gedanke: jedes Tier, das in Freiheit lebt, hat - egal wie sein Leben zu Ende geht - ein tausendmal besseres Leben gelebt als unsere Schlachttiere.
    Mir hilft auch dieser Gedanke sehr.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich hoffe es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hatte vorherige Woche schon gehofft das sie sich ein neues Zuhause suchen....leider....
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Es regnet......mal schauen ob es heute reicht oder ob ich wieder nachhelfen muss....
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, werden sie schon. Falls sie wirklich Junge haben sollten dauert es halt ein paar Tage länger bis sie sich davon machen... die machen das schon! :)

    Ich wünsche dir milden Regen ohne Unwetter im Gefolge!
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Danke, war bisher wieder was für den holen Zahn.
    Vorgestern kippte plötzlich mein Pflaumenbaum um in dem riesen Topf :verrueckt:
    trotz Regen furztrocken!
    Ist einfach zu wenig was da runter kommt bisher.....
    P.s. ich habe 3 Pflaumen dran, alle anderen sind abgefallen bei Wind auch die Zwillingdinger :traurig:
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, obwohl meine Zwetschge und meine Pflaume richtig voll hingen, habe ich in diesem Jahr auch kein Glück damit - die allermeisten Früchte sind von irgendeinem Pilz und/oder Schädling befallen. Sehr ärgerlich. :wunderlich:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Sch....., dachte wenigstens du hast mehr Glück.
    Frag mich warum die alle abgefallen sind?
    Zur Zeit der Blüte war es super Wetter und die Bienen waren dran, habs gesehen.
    Der Apfel blühte als es kalt wurde, da sind auch nur 3 dran was mich da aber nicht wundert wenn keine Insekten fliegen.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Stupsi, die Mäuse werden schon für sich selber sorgen, die sind da wirklich sehr erfinderisch.
    Das es keine Pflaumen gibt ist ärgerrlich, aber nicht zu ändern.
    Ich drücke weiter die Daumen und wünsche Dir gute Besserung.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Lauren rät zum Loslassen - und ich finde, das ist ein guter Rat. Loslassen und auch nicht mehr hinsehen und hinnehmen, was man nicht ändern kann. In Gedanken bin ich weiter bei dir und hoffe so sehr, dass alles gut wird. Das klappt bestimmt.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Stupsi, kümmere Dich erst mal um Dich.
    Die Wildtiere kommen besser klar, als der Mensch denkt. Sie werden sicherlich einen anderen Bau beziehen, wenn es ihnen zu laut oder ungemütlich wird. Ihre Gänge sind gut verzweigt und sie legen garantiert weitere Nisthöhlen an, in die sie dann ziehen werden. Ein- und Ausgänge gibt es irgendwo, wo Du es nicht siehst, die kleinen Plüschdinger sind clever.
    Im Übrigen tragen Mauseltern ihre Babys in andere Höhlen, wenn das aktuelle Nest in Gefahr ist oder zu ungemütlich.

    Meine Inselmausfamilie hat auch mehrere Ein- und Ausgänge angelegt, die sie nutzen oder auch nicht. Manche Gänge werden irgendwann nicht mehr genutzt und verschließen sich durch Laub oder Erde im Laufe der Zeit.

    Mache Dir bitte keine Sorgen, das klappt schon alles mit den Mäusen.

    Für Deinen Termin drücke ich heftig die Daumen!
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Danke Euch für die guten Wünsche :)

    Heute Morgen kurzer starker Regen, muss jetzt erst mal schauen wie es den anderen hier geht, war ja teilweise heftig mit den Unwettern (Hagel etc,)....
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ok so weit ich gelesen habe geht es allen gut, super!!!

    Ich futtere gerade weiter Erdbeeren und meine Mutschepiper :) haben sich zu Kugeln gebildet aber vorher gut viele schwarze Läuse gefressen und einige sind noch dabei.
    Unten im Garten laufen sie mit Spülmittel rum um die Läuse zu vertreiben ,tja ich beobachte und schweige so das ich wohl Glück hab und alle Marienkäfer lieber bei mir ihre Eier ablegen :)
    Hab ganz viele Marienkäferraupen, danke unwissender Nachbar!! :)
    Bin ich böse? .......NEIN, nur Schadenfroh :)
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Stupsi, gut das es bei Euch kein Unwetter gab.
    Erdbeeren kannst Du auch ernten und essen gut so.

    Ich habe meine heute im Garten geerntet, die waren recht schmutzig vom vielen Regen.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Schön, daß du Erdbeeren ernten kannst.
    Futtere ich hier auch immer so im Vorbeigehen.
    Aber Johannis- und Stachelbeeren brauchen doch noch eine Weile.
    Sind die nicht quietsche-sauer?


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Nööö, einige hängen in der prallen Sonne und verfärben sich nun und die sind schon richtig lecker.
    Gut die Masse an Johannis und Stachelbeeren brauchen noch aber ich bin ja auch froh das sie nach und nach reif werden, alle auf einmal kann ich nicht essen :)

    Ich möchte hier noch mal was zu meinem Insektenhotel sagen.....
    Hatte es auf Oranginas Seite angeboten aber nicht weil ich negativ denke von wegen ich sterbe und was passiert dann damit....

    Ich habe den Holzklotz vor 3-4 Jahren aufgestellt und da waren am Anfang ca. 20 Wildbienen drin, von Jahr zu Jahr wurden es aber mehr.
    Nun haben hier Mieter Teile im Gemeinschaftsgarten übernommen die nur noch Baumarktblumen anbauen, Kies streuen etc. kaum noch Kräuter oder Insektenfreundliche Pflanzen , heißt die finden immer weniger Nahrung,mein kleiner Balkon deckt das nicht ab.
    Hab beobachtet das sie sich hauptsächlich von den noch stehenden Obstbäumen im Nachbargarten ernährt haben aber wer weiß wie lange die noch stehen.
    Das Insektenhotel ist nun ganz zugebaut mit Wildbienen (muss hier sagen hab mich gestern vertan, Holzbiene ist nicht dabei, hab gesehen die ist schwarz, ich hab die mit dem roten Hinterteil heißt glaube ich Mauerbiene)
    heißt es wird zu viel denn das sind locker 100 Bienen die spätestens nächstes Jahr ja auch wieder bauen wollen.
    Deshalb suche ich jemanden der den gerne haben möchte und denen ein neues Zuhause schenkt.
    Ich denke an die Bienen , nicht an mich.
    Ich selber habe noch Röhren hier hängen die auch bebaut sind, das reicht.

    Da sie vor 3 Wochen den Bau abgeschlossen haben wird da nichts schlüpfen in den nächsten Wochen.
    Wenn überhaupt noch mal im Spätsommer ansonsten erst wieder im nächsten Frühling.
    Würde ihn dick einpacken mit Stoffresten und Papier, es müsste dann nur jemand sein der Wildpflanzen hat und dem Balken einen trockenen Standort leicht sonnig bieten kann.
    Bei mir steht er Hochkant an der Wand angelehnt.
    Man könnte ihn sicher aber auch aufhängen.
    Hier noch mal ein Foto.....hinten links in der Ecke steht er.....locker 200 Bienen wenn ich so zähle :) denn er ist nun komplett zugebaut.
    balkon-oktober-jpg.622001

    Also wenn jemand sagt ja ich kann mir das vorstellen dann bitte melden.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Stupsi, hast Du's grad plumpsen gehört? Das war der Stein, der mir vom Herzen gefallen ist. Das klingt doch schon wieder viel optimistischer, als das, was Du bei mir geschrieben hattest.

    Ich möchte hier noch mal was zu meinem Insektenhotel sagen.....
    Hatte es auf Oranginas Seite angeboten aber nicht weil ich negativ denke von wegen ich sterbe und was passiert dann damit....
    So ist's richtig: Think positive! und Dein Schalk im Nacken, wenn Du schadenfroh über den Nachbarn feixt, gefällt mir extrem gut. :love:

    Gibt's bei Euch im Supermarkt nicht solche Biete-Suche Anzeigetafeln, wo man privat was anbieten kann? Haben wir hier z. B. im Kaufland. Da könntest Du ja genau beschreiben, an welcher Art Gartenbesitzer Du Dein Hotel abgeben würdest.
    Ich mein, falls sich kein Fori bei Dir meldet...
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich hab es zuerst hier angeboten weil ich ja durch jahrelanges schreiben weiß das einige Gärtner hier noch naturnah gärtnern, heißt was mir wichtig ist, ist das der Klotz in einen Garten kommt wo auch wenig Gift gespritzt wird und Wildkräuter noch wachsen dürfen.
    Dachte da ebend so an Katzenfee, Lauren oder auch dich :) u.a.

    Die Garantie hätte ich hier nicht wenn ich "nur" einen Aushang mache.
    Werde aber -falls niemand hier möchte- wenn es mir wieder besser geht ( hoffe im Herbst) mal durch die hiesigen Schrebergärtern wandern und da wo ich sehe das die Natur leben darf ,Wildkräuter wachsen, mal Zettel mit Telefonnummer verteilen ob da einer den haben will.
    Wäre natürlich praktischer wenn jemand den einfach hier bei mir abholen könnte (ich den nicht versenden müsste) auch für die Bienen aber wie gesagt wichtig ist ja nur das die Bienen auch Futter finden da wo sie dann leben dürfen.

    P.s. ich schreib hier mal bei das ich in Hagen (NRW) lebe, falls hier doch noch einer mitliest den ich noch nicht kenne, der aber vielleicht ganz in der Nähe lebt und ihn abholen könnte(hab leider kein Auto im Moment) :)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich bekomme echt zu viel.....jetzt hab ich jede Menge Ameisen wieder auf dem Balkon :sauer:die von Blumenkübeln im Garten über die Hauswand auf den Balkon wandern.
    Weiß jemand ob auch andere Insekten von Backpulver platzen/sterben können????
    Will nicht Spinnen, Marienkäferlarven oder andere Nützlinge töten wenn ich das auslege.

    Gift kommt nicht infrage wegen essbaren Pflanzen.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Jede Menge? Das ist mehr als nur lästig.
    Leider weiß ich nicht, was da wirklich hilft von den milden Mitteln. Ich nutze ja rücksichtslos die Köderdosen ...
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Stupsi, ich habe shon viel Backpulver versteut gegen die Ameisen, die verlegen Ihre Ameisenstraße und weiter geht's.

    Damit die nicht von der Terrasse in die Wohnung kommen, nutze ich auch Köderboxen. Umsiedeln wie im Garten geht ja hier leider nicht.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hat sich erledigt, im Garten wurde Gift gestreut (Hauswand)

    Ich gehe kaputt, puhhh ist das warm und bisher nur ein kurzes Donnern und 5 Tropfen Regen....
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Schade das niemand mein Bienenhotel möchte, dann muss ich mal schauen was ich mache....

    Meine Erdbeeren muss ich glaube ich auch mal erneuern nächstes Jahr.
    Die bekommen immer kleinere Früchte trotz neuer Ableger die ich verwende.
    Oder ich mache was falsch aber was?????

    Nun wird langsam alles reif und das wo ich vielleicht wieder ins Krankenhaus muss, erfahre ich am 2.7, mir ist schon ganz schlecht......ja ja ich weiß Hauptsache wieder gesund werden und dafür auf eine Saison verzichten aber ist schon echt doof....hatte mich so auf meine Beeren und Tomaten gefreut :(
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Hi, Stupsi, Kopf hoch. Du weißt doch gar nicht, ob Du wieder in die Klinik musst.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, Daumen sind weiterhin gedrückt! (y)

    Verstehe ich recht, dass sich das mit den Ameisen dann erledigt hat? Gift ist zwar Mist, aber du hast es ja nicht selbst ausgestreut... da es nunmal so ist und man es nicht mehr ändern kann ist ja gut, dass sich das Problem erledigt hat.

    Wegen der Erdbeeren - bei mir werden die Früchte so klein wenn die Pflanzen nicht genug Platz haben. Gerade wenn sie dann im 2. oder 3. Jahr wiederkommen, werden sie immer noch kleiner. Erdbeeren scheinen sich ihrem Gefäß gut anpassen zu können, wie Chilis.

    Hier ist es heute auch sehr heiß, soll aber morgen schon wieder kühler werden...
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Nach meinem Gefühl oder eher meinem Zustand glaube ich das die Herzmuskelentzündung weg ist aber die Klappe noch immer nicht richtig schließt, genaues erfahre ich natürlich erst bei der Nachuntersuchung aber ich merke halt das da noch was im argen ist....

    Lauren es kann sein, hab viele Erdbeeren in einem Kasten, also das die mehr Platz brauchen aber ich denke dann leg ich mir auch mal neue zu nächstes Jahr.

    Ich warte auf das Gewitter, das kommt bestimmt noch da es hier ja auch kühler werden soll , ich hoffe nur nicht so schlimm wie angekündigt, Keller unter Wasser brauche ich nicht und auch keinen Hagel :(
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    So ich geh mal raus in den Schatten, ich geh kaputt hier drinnen....morgen ist ja Feiertag und schlechtes Wetter dann können wir mal mehr schreiben falls jemand hier ist.....?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Genau, Stupsi, flüchte mal in den Schatten!
    Wir brutzeln hier auch...

    Wegen deinem Herz - leider spürt man solche Dinge selbst am besten. Ich würde dir trotzdem sehr wünschen, dass die die OP erspart bleibt, vielleicht ist es ja auch so, dass die Klappe noch etwas länger braucht?
    Daumen bleiben gedrückt!
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Stupsi, sicher ist Gift nicht shcön, aber Ameisen im Gebäude eben auch nicht.

    Hier ist es heute auch sehr heiß, also bleibt nur drinnen bleiben.

    Du hast eine Herzmuskelentzündung gehabt, da wurde das Herz nicht belastet, das dauert bis Du wieder voll belastungsfähig bist, also etwas Geduld. Ich drücke die Daumen, das Dir die OP erspart bleibt.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Du spürst ja selbst, dass noch nicht alles okay ist mit dem Herzen. Nach so einer Entzündung dauert das manchmal sehr lange. OP oder nicht, das steht ja noch nicht fest. Versuche, dich nicht verrückt zu machen und im Heute zu verweilen. Wir hoffen alle das beste.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Stupsi auch ich drücke dir fest die Daumen,
    daß die Nachuntersuchung gut für dich ausgeht!
    Meine Oma hatte für solche oder ähnliche Fälle einen Spruch:
    "Wer viel Angst hat, muß viel zittern und kann`s doch nicht ändern".
    Also mach dir nicht zuviele Sorgen, sondern warte erst mal die
    Ergebnisse ab!


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Danke für Euer Mut machen :paar:
    Ich hoffe ja auch noch .....aber natürlich kann ich auch nicht ausblenden das es vielleicht nun mal so ist das mein Herz nicht wieder heil wird.
    Ich weiß ja nicht wie lange ich diese Myokarditis schon verschleppe weil ich es nicht gemerkt habe und wann die Klappen dann auch ausgefallen sind und ob alles wieder heil werden kann, im Krankenhaus meinten sie ja ich solle mich damit abfinden das es nieee wieder wird.

    Ich weiß auch nicht ob ein Herz wieder stärker werden kann, hab da echt keine Ahnung von.
    Hab gelesen das es vernarben kann und dann immer schwächer wird.
    Im schlimmsten Fall wird's halt nie wieder.....

    Ich hab weniger Angst vor einer Herzklappen OP als das ich dann mit 50 in ein Altersheim ziehen müsste.
    Hab ja keine Familie und alleine werde ich es nicht auf Dauer schaffen wenn ich kaum noch was heben und tragen kann.
    Ich muss dann mal schauen was es noch für Möglichkeiten gibt um das zu umgehen.

    Letztes Jahr war ich noch so voller Hoffnung andere Wohnung mit vielleicht sogar etwas mehr Garten zu bekommen und nun .....kann ja nur noch hoffen......in 10 Tagen weiß ich mehr....

    Ich klinke mich vermutlich solange öfters aus, es geht mir mittlerweile echt an die Psyche was ich da erfahren werde prägt schließlich meine ganze Zukunft.
    Bin nicht der Mensch der alles ausblenden kann, ich hoffe das beste aber bereite mich auch auf das schlimmste vor, bzw. mache mir Gedanken dazu damit ich einen Plan B finde.
    Kleiner Wohnung Pattere, einkaufen über Internet oder so was .....damit ich noch halbwegs alleine klar kommen kann falls es doch nicht gut ausgeht.

    Jetzt kommt das super Sommerwetter!!!
    40 Grad werden mir eher zu schaffen machen in der jetzigen Situation und ich werde wohl nur noch abends raus.
    Alle die aber die Hitze lieben, genießt es!!! :paar:
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Stupsi, ich verstehe dich. Klar sagt man als Außenstehender "bleib doch positiv!" und ja, positiv soll man ja auch bleiben. Aber realistisch muss/darf/soll man auch sein, ein Plan B ist immer wichtig! Das ist nicht pessimistisch, das ist vernünftig - wie z.B. die Überlegung, ggf. eine Erdgeschoßwohnung zu suchen und online einzukaufen, wenn es tatsächlich nicht anders gehen sollte.
    Ich wünsche dir aber sehr, dass dein Herz sich so weit als möglich erholt und du noch viele gute Jahre vor dir hast! - und dass die hübsche Wohnung mit dem kleinen Gärtchen noch kommt.
    Bald wirst du mehr wissen, und meine Daumen sind weiterhin fest gedrückt! :paar:
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Stupsi, sicher ein Plan B ist gut, den sollte man haben. Alleine sich darüber Gedanken machen ist gut.
    Aber man sollte auch nach Hilfe schauen und die gibt es sicher. Man muss nur wissen wo. Auch wenn es eine Op werden sollte, kannst Du einen Pflegerad beantragen. Ins Heim ist heute die letzte Option, man kann viel zu Hause erledigen, wenn man möchte.

    Klar ist es nicht einfach immer positiv zu denken, gerade wenn man keine Familie hat. Die Familie kann dabei aber nur unterstützen, den Weg muss man alleine gehen. Ich sehe es täglich bei meinem Mann, ich kann unterstützen, aber wenn er die nicht annimmt, dann bringt es nichts.

    Ich wünsche Dir weiter alles Gute.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Plan B ist sowieso eine vernünftige Sache. Auch wenn mit deinem Herzen wieder alles gut wird, was ich nach wie vor für dich hoffe, wird man ja nicht jünger. Über einen Umzug denkst du ja schon lange nach und dann ist nicht nur Garten wichtig, auch wenn das evtl. schön wäre, sondern so Dinge wie Fahrstuhl, wenn es nicht ebenerdig ist und so was. Ich hab ja auch niemanden und habe meine Wohnung ausgesucht in Hinblick darauf, notfalls allein darin leben zu können, wenn die Kräfte irgendwann nachlassen. Die nächsten zehn Tage sind jetzt belastend. Das kann wohl niemand völlig ausblenden. Aber ich wünsche dir, dass es dir immer wieder auf Zeit gelingt :paar:
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Stupsi, auch meine Daumen bleiben weiter gedückt für einen positiven Ausgang der Dich belastenden Probleme.
    Klar, wenn man ganz allein auf sich gestellt ist, ist es doppelt schwer, aber möglicherweise tun sich auch neue Chancen für Dich auf. Gibt es bei Euch Selbsthilfegruppen oder ähnliche Gemeinschaften, wo man Leute treffen oder im Netz kontaktieren kann? Gibt es ehrenamtliche (leichte) Arbeit, wo man helfend unter Leute kommt? Kirche, Caritas, soziale Einrichtungen...

    Vielleicht kann ich Dich ein winziges Bisschen aufheitern mit der Nachricht, dass ich Veilchensamen geerntet hab.:D Ich lasse sie noch etwas trocknen - wie lange ungefähr? Wie wollen wir dann weiter verfahren? Möchtest Du sie danach gleich haben oder lieber später, wenn Du Gewissheit über eine OP hast?
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Orangina kannst du bitte die Saat noch etwas aufheben weil ich jetzt erst mal schauen muss ob OP oder nicht, eventuell danach noch Reha usw.
    Wenn meine Freundin nach der Post sieht kann sie damit nichts anfangen, also kennt sich nicht aus damit.
    Ich würde sie so eine Woche trocknen und dann in eine Kaffefiltertüte packen, darin trocknet alles noch nach falls es noch etwas feucht sein sollte.
    Falls du so was nicht hast nimm Zeitungspapier.
    Sobald ich weiß was kommt melde ich mich, du musst mir dann noch sagen was du gerne als Tausch hättest.
    Ich könnte etwas von den roten Nelken nehmen, die haben gerade vertrocknetes Saatgut....?

    Danke das du dran gedacht hast, ich freu mich drauf :)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Lycell Wohnungen mit Fahrstuhl sind sicher nicht schlecht wenn man nicht mehr so kann, nur meist sind diese Wohnungen sehr teuer.
    Mir würde schon 1.Etage gefallen, mal schauen und werde mich dann mal bei der Krankenkasse schlau machen, ich meine gelesen zu haben das man da auch Umzugshilfe etc. beantragen kann wenns gesundheitlich nicht mehr geht.
    Möchte auch so lange es irgendwie geht alleine leben und nicht in einem Heim.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Caramell Hilfe würde ich annehmen aber oft weiß man dann gar nicht wo man danach suchen soll, hab es oben schon geschrieben werde dann mal bei der Krankenkasse nachfragen oder Caritas etc.
    Möchte nur so lange es geht noch halbwegs Selbständig leben.

    Ich denke dein Mann kämpft sicher innerlich mit Hilfe annehmen oder doch noch einiges allein zu versuchen weil sonst muss man sich ja auch selber eingestehen es geht nicht mehr und das ist soooo schwer, merke das gerade ja auch....
    Der meint das sicher auch nicht böse, manchmal braucht es einfach Zeit sich an neue Lebensabschnitte zu gewöhnen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    So und nun zu was erfreulichem meinem Balkon, draußen Hitze ohne Ende aber der Lavendel blüht und auch mein Schnittsellerie vom letzten Jahr blüht weiß, sieht hübsch aus und er zieht auch gleich neue Insekten an die ich nicht kenne, sehen aus wie Marienkäfer nur viel kleiner und in gelb mit schw. Punkten, manchmal auch braun mit weißen Punkten.
    Kann sie leider nicht mit dem Handy fotografieren weil zu klein (wird unscharf)aber vielleicht kennt sie trotzdem jemand...?
    lavendel-2019-jpg.623313
     
  • Top Bottom