Suche Minima/Maxima Thermometer für's Gewächshaus

  • Ersteller des Themas GHOST.Rider
  • Erstellungsdatum
GHOST.Rider

GHOST.Rider

Mitglied
[FONT=&quot]Hallo,

ich suche solch ein Minima/Maxima-Thermometer für unser Gewächshaus, das die niedrigste und die höchste Temperatur anzeigt (siehe angehangenes Foto). Unser jetziges ist schon über 15 Jahre alt und wie ich nun festgestellt habe, geht es total falsch. Ob das schon immer so war, weiß ich nicht, aber jetzt zeigt es bei der einen Säule 6° zu wenig an und bei der anderen 4°. Hmmm…

Ich würde gerne ein neues kaufen, aber da bin ich etwas ratlos. In zwei Baumärkten hier gibt es einmal eins von TFA Dostmann und eins von Technoline. Beide sehen fast identisch aus.
Bei einem großen amerikanischen Internetversandhändler (A****n) hat das von TFA viele schlechte Kritiken erhalten. Die neue Flüssigkeit, die mittlerweile anstelle von Quecksilber genommen wird, scheint da größere Probleme zu bereiten. Die kleinen Stäbchen, die in den Säulen hängenbleiben sollen, um die höchste bzw. niedrigste Temperatur anzuzeigen, rutschen sehr oft in die Flüssigkeit rein. Empfohlen wird in diesem Fall dann, das Thermometer zu schütteln. Viele Benutzer müssen das aber sehr häufig tun. Und wenn das Schütteln nicht hilft, dann soll man die Stäbchen mithilfe eines Magneten wieder rausziehen. Doch bei einigen Benutzern geht auch das nach ein oder zwei Jahren nicht mehr.
Beim Thermometer von Technoline ist es bestimmt ähnlich, da bei diesem wohl auch dieses neue Flüssigkeit benutz wird.

Meine Fragen nun: Kann mir jemand ein Thermometer empfehlen, das nicht solche Macken hat und das auch die Temperatur möglichst genau anzeigt?
Oder gibt's vielleicht doch noch irgendwo solche Thermometer, die Quecksilber enthalten? Gut, Quecksilber ist giftig, aber bei uns in der "erweiterten" Familie ist noch nie jemandem ein Thermometer runtergefallen und dann kaputt gegangen...

Danke für's Lesen und Grüße an alle.

thermo.jpg[/FONT]
 
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich interessiere mich auch dafür wie warm oder Kalt es hier tatsächlich ist und hatte die beiden von dir genannten Thermometer auch schon angesehen, bin aber auch nicht schlauer als du und hänge mich jetzt einfach mal hier dran....
     
    GHOST.Rider

    GHOST.Rider

    Mitglied
    Dieses Thermometer aus Aluminium sieht sehr elegant aus. Von der Optik her gefällt es mir sehr gut. Habe es auf der TFA-Seite auch schon gesehen.
    Allerdings enthält es auch diese neue Flüssigkeit und da bin ich durch die Schilderungen von vielen Benutzern, dass sie häufig die Markierungen mit einem Magnet rausziehen müssen (in der Bedienungsanleitung heißt es in etwa, dass das nur selten oder gelegentlich mal gemacht werden müsse) momentan noch etwas skeptisch und zögere mit einem Kauf.

    Wenn du deins mal hast und es einige Tage in Benutzung war, kannst du ja mal berichten, wie das damit so ist und was du insgesamt von dem Thermometer hälst.

    Unseres soll ja im Gewächshaus aufgehangen werden, wo bei Sonnenschein alles sonnig drin ist. Aber laut Anleitung soll es nicht in der Sonne angebracht werden. Hm, mal sehen, was wir da am besten machen.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    hat sich das erledigt?
    Oder noch nicht?

    Ich habe ein günstiges digitales Min-Max-Thermometer von TFA mit langem Kabel-Außenfühler, der durch das GWH-Fenster nach draußen hängt.
    Das zeigt mir die aktuellen Temperaturen in & out an und auf Knopfdruck die min/max seit dem letzten Reset. Reset ebenfalls per Knopfdruck.

    Es ist seit einem Jahr in Betrieb und zeigt die Temperaturen ziemlich genau an (Vergleiche mit simplen Außenthermometern, die zum testen an entsprechender Stelle ausgelegt wurden).
    Grade die Herbst-und Frühjahrstemperaturen waren mir wichtig und da stimmte es immer bis auf max. 1 Grad Unterschied.
    Vielleicht hilft es ja noch:grins::pa:

    LG
    Elkevogel
     
  • Top Bottom