Tausendfüßler

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Den hübschen Kerl habe ich in Spanien gefunden und ich gehe davon aus, dass es ein Tausendfüßler ist, aber ich wüsste gerne Näheres. Hat jemand eine Idee, wie der näher spezifiziert werden kann?

wurm.jpg wurm2.jpg

(Auf die Schnelle nur kleine Bilder, aber zum Angucken könnte es eventuell reichen.)
 
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Nein. Dort steht nur was Allgemeines über ihren Aufbau und ihre Systematik, auf der Schulseite noch dazu nur bezogen auf die deutschen Tausendfüßler, wie mir scheint. Ich las gestern eine ganze Menge zu den Tieren, fand aber nichts, was mich zu konkret diesem gebracht hätte. Der Regenbogen-Tausendfüßer kam ihm noch am nächsten, aber auch über dessen Name kam ich nicht weiter.

    Sehr interessant fand ich, dass es sogar 30 cm große Exemplare gibt. Und die deutschen sind nicht giftig, in Spanien allerdings gibt es durchaus welche, die einen Menschen zwar nicht umbringen, aber zumindest unschöne Hautreizungen verursachen. Einzig Hundertfüßer sind immer giftig, weil quasi Jäger, und speziell eine Sorte davon kann äußerst ungesund auch für den Menschen sein.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ist er hier ?

     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Seite hatte ich auch schon. Das sind tropische Arten - Afrika, Südamerika, Asien - kein Europa. Dort fand ich ja auch den Tonkinbolus dollfusi, der aber halt nur ähnlich sieht und auch nicht in Europa lebt. Auch nur über Tonkinbolus kam ich nicht weiter. Unter den Ommatoiulus finden sich auch viele recht ähnliche - und die gibt es in Spanien - aber auch da fand ich nicht den konkreten Namen.

    Du musst mir jetzt aber nicht lauter Tausendfüßer-Seiten anbringen. Wenn ich den konkreten Namen nicht herausfinde, ist es auch nicht schlimm. Ich habe es nur mal eingestellt, weil ja vielleicht jemand Ahnung hat. Manchmal haben Menschen ja seltsame Hobbys. Mit dem Bild wäre ich in einem Terrarienzüchterforum aber vermutlich aber besser aufgehoben. :)
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Sehr interessant fand ich, dass es sogar 30 cm große Exemplare gibt.
    So etwa könnte der rotbraune gewesen sein, den ich mal in Venedig auf der Terrasse hatte. Der spazierte da die Mauer rauf ... und da ich mit sowas nicht gerechnet hatte, hab ich mich irre gegruselt. :eek: Der war nicht nur lang, der war auch breit wie ein Besen ...

    Seitdem find ich sogar kleine Tausendfüßler etwas unheimlich. Sogar deinen schönen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ja, der ist wohl auch ziemlich breit, zumindest der auf dem Bild, das ich sah. Den möchte ich dann auch nicht durch die Bude laufen haben. Tausendfüßler gehören wohl zu den Ur-Tierchen bzw. kommen ihnen am nächsten. Und die giftigen haben wohl auch keine natürlichen Feinde - was mich wundert, denn dann müssten wir ja geradezu von ihnen überschwemmt werden. Wobei die wohl immer mal wieder zu einer Plage werden: unter dem Stichwort "tausendfüßer plage" bei google finden sich einige Berichte im Internet. Das muss echt ekelig sein, weil die Tiere dann en masse durch den Garten und leider auch ins Haus laufen.
     
  • Top Bottom