Teich neu befüllen - Wie vorgehen?

Sambuscia

Sambuscia

Neuling
Hallo liebe Leute!
Wir haben letztes Wochenende unseren 8m³ Teich entleeren müssen, da wir die direkt angrenzende meterhohe Hecke entfernen mussten, ist leider sehr viel Erde hineingerutscht. Wir wollten ihn aber sowieso etwas umgestalten und im hinteren Bereich fehlte die Kapilarsperre. Dazu sei gesagt, dass wir den Teich erst seit letztem Jahr besitzen (Hauskauf). Wir haben hierbei ca. 0,5 m³ Teichwasser in einem großen Bottich behalten (da gute Wasserwerte), in dem befinden sich aktuell auch die Unterwasserpflanzen und die See- + Teichrose. Mehr konnten wir leider nicht zwischenlagern.

Ansonsten haben wir den Teich grob gereinigt, die Uferbepflanzung ausgelichtet und wir setzen noch ein paar neue Pflanzen in der Flachwasserzone. Im Teich selbst haben wir (außer im Flachwasserbereich Kies) nur die nackte Folie, so ist es einfacher zu reinigen und die Unterwasserpflanzen sitzen sowieso im Korb mit Sand-Kies-Gemisch.

Nun befüllen den Teich am Wochenende neu mit Leitungswasser. Wie gehen wir am besten dabei vor? Machen Starterbakterien (z.B. Söll BioBooster) Sinn? Oder genügt unsere bereits vorhandene Bepflanzung und die aufbewahrten 0,5 m³, dass der Teich sich einigermaßen schnell einspielt? Sollen wir vielleicht das aufbewahrte Teichwasser in den Filter packen und diesen erst in 1-2 Tagen in Betrieb nehmen, damit sich hier die Bakterien ansammeln und der Filter vielleicht effektiver arbeitet nach der Winterpause (Gedankenspielerei)? Oder einfach Leitungswasser rein, aufbewahrtes Teichwasser mit dazu und Filter anschmeißen? Wie gesagt, Fische sind keine vorhanden und möchten wir auch nicht, nur 2-3 Frösche (falls die nicht schon abgehauen sind ;-))

Viele Grüße aus Ostfriesland!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Hallo Sambusica,

    am besten das Leitungswasser einlaufen lassen und das Teichwasser dazu geben so vermischt es sich gut.
    Damit sich im Filter ein gutes Bakterienklima entwickelt könnt Ihr gern auch noch Starterbakteiern rein geben, dazu auf die Anleitung auf der Packung achten.

    Die Wasserwerte werden sich erst im laufe der Zeit so eingependelt haben das sie passen, das kann bis zu einem halben bis einem Jahr dauern, je nach Größe des Teiches.

    Wichtig sind dabei auch Unterwasserpflanzen wie Wasserpest, Hornblatt und Tausendblatt diese Pflanzen nehmen überschüssige Nährstoffe aus dem Wasser auf und geben den wichtigen Sauerstoff, den das Wasser braucht, ab. Am besten könnt Ihr diese Unterwasserpflanzen in den Teich bringen wenn er voll Wasser ist, dazu macht Ihr ein Bündel mit Haushaltsgummis und klemmt einen größeren Kiesel dazwischen, dann das Ganze ins Wasser damit diese absinken können. Ich rate immer dazu diese drei Unterwasserpflanzen zu nehmen aus dem einen Grund weil nicht alle der drei genannten Unterwasserpflanzen bleiben werden.

    Ich wünsche euch viel Freude mit dem Teich.

    VG
    Rommi
     
  • Top Bottom