Teichmuschel

  • Ersteller des Themas abelonee
  • Erstellungsdatum
abelonee

abelonee

Foren-Urgestein
so hab mir eine mupfel gekauft. hoffe sie macht ihre arbeit gut.:p cool die weissen beinchen sind zu sehen.
 

Anhänge

  • abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    ich nenne sie mal klara.
     
    R

    RoBop

    Mitglied
    Kann nur positives berichten. Habe selbst 6 Stück im Teich.
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    klara ist nun tiefer weggelaufen.
     
  • abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    klara ist abgetaucht. hoffe sie kommt mal hoch.
     
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Die arme Klara.
    Ein gefundenes fressen für Zwergotter.
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    gibs hier zum glück nicht. hoffe der fischreiher mag klara nicht.
     
    domserv

    domserv

    Neuling
    Maximal 1 Muschel aif 1000 L und auch nur dann wenn kein Filter im Teich hängt. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die verhungern mangels Algen.
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Nur soviel zum Thema Teichmuschel

    Eine ca. 10 cm große Teichmuschel filtert in der Stunde 40 l Wasser, das sind pro Tag etwa ein Kubikmeter Wasser, selbst wen sie noch kleiner sind ist das kein Grund sich eine Teichmuschel zu kaufen, denn selbst diese würde in kürzester Zeit dem Hungertod nahe.

    Wieviel Wasser ist denn in Deinem Teich?

    Und normalerweise leben diese Teichmuscheln in Symbiose mit Bitterlingen.
     
  • domserv

    domserv

    Neuling
    Hallo Rommi

    So kritisch sehe ich das nicht. Ich habe einen 6000 L Teich ohne Technik. Darin leben 6 Muscheln und Bitterlinge. Die Muscheln verhungern nicht so schnell, mein Teich ist trotz der Muscheln etwas trüb. Un ja sie leben noch alle und haben auch die Winter überstanden. Man muss den Muscheln nur ein gutes Umfeld schaffen mit genügend Sand (bei mir die komplette Bodenfläche) zum verbuddeln und wandern. Bei mir leben die alle am Boden in ca 70 - 80 cm Tiefe. Ob das wirklcih eine Symbiose zwischen den Muscheln und Bitterlingen ist, weiß ich nicht. An vielen Stellen wird geschrieben, dass das Anheften der Muschellarven (Glochidien) an den Fischen eher als Parasitismus zu betrachten ist. Ich persönlich konnte bisher aber noch keine Schädigung der Fische beobachten.

    Ich gebe dir aber recht, in vielen Fällen können die Muscheln nicht überleben, weil ihnen mit Filter und UVC Lampe die Nahrung genommen wird und zusätzlich kein für Muscheln geeignetes Substrat verwenden wird, weder in der Dicke noch in der Fläche.

    Gruß
    Jimi
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    haben nur klara kein filter.
     
  • Top Bottom