Teichumbau - Goldfische in Wäschebox

G

Goldfisch2000

Neuling
Hallo,

wir bauen gerade unseren Teich um und ich habe 19 Goldfische auf 2 Wäscheboxen verteilt.

Die Boxen sind zwischen 35-45L groß.

Nun habe ich das Problem, dass ich bisher jeden Tag das Wasser mit der Gießkanne auswechsel. Zirka 60% des Wassers.

Die Fische schwimmen aber regelmäßig an die Oberfläche und ringen um Luft. Da ich aber nicht Unmengen an Wasser verschwenden möchte, wollte ich fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, Sauerstoff in das Wasser zu bekommen?

Eine Pumpe schlließen bringt nichts, da die Becken dafür zu klein sind.

Bekomme ich Sauerstoff in das Wasser, wenn ich es mit einem Tupperware-Sieb durchsiebe und von oben in das Wasser wieder reinplätschern lasse?

MfG, Goldfisch
 
  • Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Hi Goldfisch2000!

    Zuerst, für 10 Goldfische (ich gehe von eine durchschnittliche Größe von 5-7 cm aus) ist 35l Wasser viel zu wenig! Bei der Aquaristik sagt: ca. 1 cm Fischlänge pro Liter Wasser (bei optimaler Filterung/Belüftung usw.)

    Das Idee mit der Tuppersieb hilft nur kurzfristig, besser ist’s eine Membranluftpumpe mit Sprudelstein (kosten wirklich nicht viel) sowie die Behälter kühl halten (warmes Wasser kann nicht so viel Sauerstoff aufnehmen wie kaltes Wasser). Ohne Filter muß das Wasser trotzdem sehr oft gewechselt werden.

    Wenn das Teichumbau länger dauern soll, dann vielleicht eine bessere „vorübergehende Wohnraum“ für die Fische finden (Regenwassertonne oder Ähnliches).

    Gruß,
    Mark
     
  • Top Bottom