Terrassenfliesen nachträglich in trockenen Drainbeton verkleben?

S

Smoo123

Neuling
Hallo zusammen,

im Jahre 2017 haben wir unsere Terrasse erneuert-privat, mit der Hilfe von einem Handwerker der eigentlich was vom Fliesenlegen versteht- eigentlich. Wir verlegten schöne, dicke, großformatige Feinsteinzeug –Fliesen, die auch alles andere als günstig waren. Als Unterkonstruktion nutzen wir damals Drainbeton. Soweit, so gut.

Nun die Knackpunkt bei der Geschichte: Wir nahmen zusätzlich zum Drainbeton KEINEN Mörtel /Flexkleber oder ähnliches, die Platten wurden lediglich ins feuchte Drainbeton-Bett gelegt und festgeklopft – laut unserer Hilfe vom Fach wäre das nicht nötig, da der Beton die Fliese schon fixieren würde.
Das ging auch ein Jahr gut, ehe die ersten Fliesen hohl klangen, und inzwischen ist es bei 2/3 der verlegten Fliesen der Fall. Einige kippeln sogar. Inzwischen ist es kaum erträglich, die Geräuschkulisse kann man sich sicherlich vorstellen wenn die Kinder auf der Terasse toben oder man selbst einfach nur drüber läuft.
Bislang ist noch keine Fliese gerissen oder weist irgendwelche Schäden auf, daher meine Frage:

Macht es Sinn und ist es möglich, die losen Fliesen anzuheben und mit z.B. Flexkleber nachträglich festzukleben? Was gibt es da zu beachten?
Was habt ihr sonst für Ideen?

Vielen Dank im Vorraus!
 
  • Top Bottom