Terrassensteine

Kabraedu

Kabraedu

Mitglied
Terrassensteine
Wer von Euch meinen Gartenthread verfolgt weiss, daß ich meine Terrassensteine im Laubenvorbau und am Freisitzplatz aufnehmen muss.

Nicht nur Buddeleien durch ungebetene Gäste sondern auch der Zahn der Zeit hat alles uneben werden lassen.

Es ist keinerlei Hilfe und Unterstützung und nur meine eigene Frauenpowerkraft vorhanden.

Aufnehmen der Steine und aufschichten macht mir noch die wenigsten Bauchschmerzen. Was das Neuverlegen gerade und ordentlich angeht da zwickt es in der Magengegend doch sehr.

Rundherum muss ich das Grundstück noch ein wenig buddelsicher machen auch da bräuchte ich Tipps.

Wer kann mir da einschlägige Tipps geben?
 

Anhänge

  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Frauenpower😉
    Klär uns mal näher auf was du mit Buddelsicher meinst. Ein Wühlmause und Maulwurfgitter unter der Erde?
    Wie groß ist die Fläche die du sicher machen willst.
    Zu deinen Terassensteinen. Habe zwei große Terassen je 35m2 und ca.30m. Wege mit verschiedensten Steinen gelegt. Hätte darunter noch nie einen Buddler endeckt.
    Wenn du Tipps für das Verlegen von Pflaster und Steinen brauchst schreib bitte ob du die alten Steine verwenden willst. Wenn ja bitte die Abmessungen von einem Stein. Ansonsten such dir ein Pflaster deiner Wahl und ich sage dir dann wie man es verlegt.
    LG Herbert
     
    Kabraedu

    Kabraedu

    Mitglied
    Mangels Kleingeld müssen die alten Steine bleiben. Das sind diese Blöcke wie im Bild ca. 10 x 20 cm schätze ich und 10 cm hoch. Sind ca 25 qm und liegen wohl in Sand. Buddelsicher dachte ich mir Kaninchendraht und Steine bzw. Gehwegplatten hochkant entlang der Grenze und Laubenumriss.

    Die hinteren Gartennachbarn haben immer nach dem Grillen und abräumen der Beete im Herbst keine Lust ihren Müll mitzunehmen, daher haben die sich die ungebetenen Gäste dann bei mir eingebuddelt, da ruhiger Garten.... In diesem Jahr uebe ich dann meinen Stepptanz, nee ist mein schwarzer Humor.
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Die buddeln unter den Pflastersteinen?
    Wenn ja dann bitte ein Gitter drunter.
    Aufbau: ca. 30 cm tief ausheben. Wenn nötig dann Gitter.
    15 cm. Frostschutz( Unterbausteingemisch von Kiesgrube.
    5 cm. Verlegesplit Körnung 4-8mm.
    Dann deine Steine.
    Vom Haus weg ein Gefälle ca. 1cm pro Meter. Am besten mit Schnur ausspannen.
    Den Split mit einer Latte und Wasserwagge( Überprüfung Gefälle)
    abziehen.
    Dann die Steine setzen.
    Zum Schluss mit Einkehrsand die Fugen ausfüllen.
    Wenn du Gartenseitig dann Stein an Erde(Wiese) legst hält das gut bei so hohen Steinen. Man braucht keine Randsteine betonieren oder ähnliches.
    Geht auch besser zum Mähen.
    Lass dir nix anderes erzählen. Ich habe das seit 20 Jahren so und alles passt.
    Lg Herbert
     
  • Chris Arndt

    Chris Arndt

    Mitglied
    Ich nehme für meine Gartenwege Rasenborte flachgelegt in der Abmessung
    6 x 25 x 100 cm. Solche Rasenborte kann man auch für einen Freisitzplatz
    verwenden. Eine Platte kostet etwa 3 €. In der Winterzeit gekauft, sind sie noch
    billiger. Die Platten habe ich, beim Legen, einfach auf die verdichtete Erde gelegt.

    LG Chris
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Kabraedu

    Kabraedu

    Mitglied
    Die buddeln unter den Pflastersteinen?
    Wenn ja dann bitte ein Gitter drunter.
    Aufbau: ca. 30 cm tief ausheben. Wenn nötig dann Gitter.
    15 cm. Frostschutz( Unterbausteingemisch von Kiesgrube.
    5 cm. Verlegesplit Körnung 4-8mm.
    Dann deine Steine.
    Vom Haus weg ein Gefälle ca. 1cm pro Meter. Am besten mit Schnur ausspannen.
    Den Split mit einer Latte und Wasserwagge( Überprüfung Gefälle)
    abziehen.
    Dann die Steine setzen.
    Zum Schluss mit Einkehrsand die Fugen ausfüllen.
    Wenn du Gartenseitig dann Stein an Erde(Wiese) legst hält das gut bei so hohen Steinen. Man braucht keine Randsteine betonieren oder ähnliches.
    Geht auch besser zum Mähen.
    Lass dir nix anderes erzählen. Ich habe das seit 20 Jahren so und alles passt.
    Lg Herbert
    Danke jetzt habe ich eine Vorstellung.....
    Grauen tut es mich schon jetzt wenn ich an die Arbeit denke aber watt mutt datt mutt
     
  • Kabraedu

    Kabraedu

    Mitglied
    Ich nehme für meine Gartenwege Rasenborte flachgelegt in der Abmessung
    6 x 25 x 100 cm. Solche Rasenborte kann man auch für einen Freisitzplatz
    verwenden. Eine Platte kostet etwa 3 €. In der Winterzeit gekauft, sind sie noch
    billiger. Die Platten habe ich, beim Legen, einfach auf die verdichtete Erde gelegt.

    LG Chris
    Leider muss ich mangels Kleingeld alles möglichst so machen das ich nichts ausgeben muss.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Willst/Musst Du denn alle Platten erneuern oder wäre es möglich, nur die "Stolperfallen" zu ersetzen? Dann würde ich das versuchen und mich an die Unterbau-Anweisungen von Faxe halten. Falls Du Spaß an DIY hast, könntest Du selber neue Platten kreieren und hättest vielleicht eine sehr interessante, einzigartige Terrasse und würdest bissel was sparen.
     
    Kabraedu

    Kabraedu

    Mitglied
    Ach schönere Platten würde ich gerne haben aber ich will deshalb alles neu verlegen weil doch viele Unebenheiten das Bewegen der Stühle umständlich macht. Die Stolperfallen hatten nur den Auslöser gegeben
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Kabraedu
    Habt ihr in Deutschland die Plattform Willhaben?
    Da gibt es oft schönes Pflaster nur gegen Abholung oder kleines Geld.
    Wenn nicht dann sicher auch bei EBay.
    Aber deine Platten sind doch auch noch gut(laut Foto)
    Wenn du sie schon in die Hand nimmst,bürste sie ab oder bearbeite sie mit dem Kärcher. Falls nicht vorhanden,leiht dir sicher ein Nachbar.
    Der Unterbau ist etwas aufwendig aber richtig gemacht bewegt sich dann nichts mehr.
    Von Tulln an der Donau ist es leider kein Katzensprung 😉
    Hätte dir sonst gerne geholfen.
    Wenn du mir die Flächenmaße sagst,rechne ich dir gerne aus wieviel Unterbaumaterial du brauchst.
    LG Herbert
     
  • Kabraedu

    Kabraedu

    Mitglied
    Danke dir, ich schreibe dir gerne die Maße der Terrasse, dann weiß ich was ich brauche.

    Leider ist ohne eigenes Auto nichts zu machen. Leihwagen geht schon nicht.

    Das sind ja doch Steine, Platten würden mir auch besser gefallen, sieht dann nicht immer so nach Parkplatz aus. Aber was nicht geht muss bleiben
     
    karlh

    karlh

    Foren-Urgestein
    Deine Steine sind doch nicht schlecht, eventuell nur schlecht verlegt. Die Steine kann man gut mit einem Kärcher reinigen. Die fehlenden ergänzen. Manchmal erneuern Häuslebesitzer ihre Wege und geben die kostenlos ab. Wenn wenig Geld dafür ausgegeben werden soll, dann würde ich die Steine aufnehmen, mit etwas Kies ausgleichen und neu verlegen. Weil, Kies ist ja schon drunter, nur ggf. hat der sich unterschiedlich gesetzt.
     
  • Top Bottom