Three Sisters Garden (Mais, Bohnen, Kuerbis)

  • Ersteller des Themas Black Eyed Suzy
  • Erstellungsdatum
Black Eyed Suzy

Black Eyed Suzy

Mitglied
Hat von hier jemand schonmal was vom sog. 'Three Sisters Garden' gehoert? Das ist wohl urspruenglich von den Indianern entdeckt worden, und zwar wird Mais zusammen mit Bohnen angebaut (die dann am Mais hochwachsen!) und unten Kuerbis oder Zucchini. Das ganze in Kreisform. Via google findet man ganz viel dazu auch viele Bilder. Ich lese auch viel Englische Gartenseiten bzw. Amerikanische da mein Mann Amerikaner ist und er wusste gleich was das ist. Seine Grosseltern haben das auch immer so gemacht.

Die Pflanzen unterstuetzen sich alle gegenseitig und man hat so wohl eine reiche Ernte. Hat das schonmal jemand ausprobiert? So sieht das dann ungefaehr aus:


Ich finde das sehr interessant und will das mal testen dieses Jahr.
 
  • Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich hab davon schon gehört und Mais und Bohnen ausprobiert. Musste leider die Erfahrung machen, dass der Mais nicht aus den Puschen kam, so dass die Bohnen ihn dann überwucherten und sogar niederdrückten.
    Ich vermute, dass bei dieser Kombination spezielle Sorten aufeinander abgestimmt sind, nur weiß ich nicht welche.
     
    Black Eyed Suzy

    Black Eyed Suzy

    Mitglied
    Hm, das klingt nicht so gut. Ich kann mir auch garnicht vorstellen dass das so richtig klappt. Habe aber gelesen man sollte auch erst den Mais pflanzen und warten bis der so ca. 6 inches gross ist. Schaetzungsweise also so 15cm und dann erst die Bohnen dazu. Ich werde das mit Zuckermais Golda und Stangenbohnen Eva testen. Mal sehen was da so bei rum kommt.
     
    Schneckentempo

    Schneckentempo

    Mitglied
    Hier in Ö/Steiermark gibt es am Feld Mais kombiniert mit Stangenbohnen.
    Das sind rotblühende und heißen Käferbohnen. Die werden ispät im Herbst geerntet , getrocknet und als Käferbohnensalat mit Kürbiskernöl gegessen - sehr lecker :)
    Mais mit Stangenbohnen möchte ich auch probieren, rechne aber fast damit dass ich später doch vielleicht noch Stützen dazugeben muss.
    Lg. :?:
     
  • orni

    orni

    Foren-Urgestein
    Hier in Ö/Steiermark gibt es am Feld Mais kombiniert mit Stangenbohnen.
    Das sind rotblühende und heißen Käferbohnen. Die werden ispät im Herbst geerntet , getrocknet und als Käferbohnensalat mit Kürbiskernöl gegessen - sehr lecker :)
    Nicht nur in der Steiermark, meine Liebe... :grins:
    Lg. :?:
    Sind ja sehr kälteunempfindliche und dankbare Pflanzen und wachsen daher auch im nördlichen Salzkammergut.
     
  • Schneckentempo

    Schneckentempo

    Mitglied
    Waas bei euch gibt es auch solche Felder - Mais und Käferbohnen zusammen :confused:
    Maisfelder eh klar und Stangenbohnen hatten wir früher auch im Garten in Salzburg - aber zusammen am Feld ??
    Wir sind ja 2009 oft mit den Rädern um den Attersee gefahren aber solche Felder habe ich nicht gesehen.
    Lg. :?:
     
  • C

    charly

    Mitglied
    Hallo,
    Diese Technik wird auch im Alföld und angrenzenden Gebieten wie Banat, Batschka, Siebenbürgen und Kroatien angewandt. Auf kleinen Flächen werden Mais und Kürbis zusammen ausgesät und nachher manuell Buschbohnen in jede 4-te bis 7-te Reihe (in Horsten). Die Pflege dieser Flächen ist reine Handarbeit.
    Gruß, Charly
     
    Mandarine

    Mandarine

    Mitglied
    Hallo, ich starte auch den Versuch mit den drei Schwestern. Bei mir ist es ebenfalls die Zuckermais Sorte Golda, aber ich pflanze dazu die Puffbohne Hangdown und Hokkaido Kürbis. Ich bin mir bei der Wuchsform nicht ganz sicher. Mir scheint der Platz laut Beschreibung aus meinem Buch etwas knapp. Bei mir stehen die Pflanzen am Zaun in einer Reihe. Ich bin gespannt wie (ob) sich das entwickelt. Wollt ihr evtl. auch Bohnenkraut für die Bohnen dazwischen säen? Darüber denke ich nach.
     
    Schneckentempo

    Schneckentempo

    Mitglied
    Ich habe Bohnenkraut zwischen den Buschbohnen gesät, aber das wächst sehr langsam.
    Ich hoffe nicht dass die Bohnen das Bohnenkraut dann zudecken und es abstirbt.
    Im Topf vorziehen wäre besser gewesen - denke ich.
     
    sabine_neu

    sabine_neu

    Mitglied
    Hallo,
    ich hatte das letztes Jahr gepflanzt. Allerdings nicht in Kreisform, sondern "durcheinander". Hat ganz gut geklappt. Ich ziehe aber alles in Töpfchen vor.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom