Thujen zur Hecke schneiden - gibts da was zu beachten?

L

lillliane

Mitglied
Am Ende unseres Gartens stehen 5 Thujen, die inzwischen in der Spitze über 4m hoch sind und unten auch sehr, sehr breit geworden. Laut Vermieter sollen die auf jeden Fall stehen bleiben (sie stören auch nicht wirklich, auch wenn ich diese Dinger nicht sehr mag), aber sie dürfen geschnitten werden. Das ist auch gut, sonst nehmen sie meinen Beerenbeeten die Sonne.

Können wir die einfach köpfen und untenrum zurecht schneiden, so das sowas wie eine Hecke daraus wird? Oder muss man irgendwas beachten dabei?

Und: wann am besten schneiden? Herbst? Frühjahr? Egal?
 
  • H

    hoax

    Mitglied
    Naja, eine schöne Hecke gibt das nicht mehr, dazu sind die Thujen schon zu groß.
    Musst du halt mal überlegen, ob die Thujen nach dem Schnitt dann noch einigermaßen nach was aussehen, weil innen sind deine Bäume ja bestimmt schon verkahlt. Da wächst auch nichts mehr nach.

    Schneiden kannst du ganzjährig, wenn es keinen Frost gibt. Günstig ist aber im Juni oder Juli, weil die Pflanze Ende Juni mit dem Wachstum aussetzt. Danach wächst sie wieder langsam weiter und die Schnittstellen sind bald wieder verwachsen. Außerdem reicht dann ein Schnitt im Jahr aus.

    Nicht ins alte Holz schneiden, weil sich die Lücken nur langsam schließen oder auch gar nicht. Wenn du viel von der Spitze wegnimmst ist die Hecke dann oben braun.
    Nur im grünen Bereich schneiden.
    Nicht an sonnigen Tagen schneiden, da es sonst zu Verbrennungen kommen kann.
    Unten breiter schneiden als oben, denn dann kommt mehr Licht ins Innere und die Thujen verkahlen nicht so stark.
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    meine Thujahecke hat dieses Jahr eine Radikalkur bekommen, von fast 4 Metern
    Höhe auf 2 m runter.
    Das ist jetzt meine " Cabrio - Hecke " ---- oben offen :D
    Das sieht vom 1. Stock aus gesehen so richtig Sch**ße aus , und ich hoffe ja, daß
    das wieder zuwächst.
    An den Seiten habe ich auch radikal alles weggeschnitten, bis kurz vor braun,
    da hat sich alles gut erholt, und kann schon wieder nachrasiert werden.
    Bei mir sind es aber nicht nur 5 Bäume, sondern die gesamte Grundstücksbegrenzung
    von 50 m Länge .
     
  • L

    lillliane

    Mitglied
    Jetzt würde ich auch nicht schneiden wollen - auch wenn vermutlich keine Nester in den Thujen sind, das Risiko möchte ich nicht eingehen. Mag doch meine Gartenvogelbande viel zu sehr.

    Werde es dann wohl im Herbst mal so probieren wie Jolantha - von oben kann man die Thujen sowieso nicht sehen. Ich hatte nur Angst, dass die vielleicht komplett kaputt gehen, wenn man sie köpft, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein. Das wäre dann doch doof, dann hätten wir direkte Aussicht auf das Trampolin der Großfamilie nebenan - sechs Kinder, die wir im Moment nur sehen, wenn sie besonders hoch hüpfen ;)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom