Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

  • Ersteller des Themas kleiner_schmetterling
  • Erstellungsdatum
K

Kapha

Guest
AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

Genau Werder Bremen , ich denke das ist bei allem das Hauptproblem.

Nicht zuhören , wegsehen , keine zeit haben und meinen da sman genaug "Liebe" gibt indem man mal eben 2 Euro rüber wachsen lässt :grins:

An die eigene Kindheit zu denken ist nur gut wenn sie auch dementsprechend war. Ich wollte genau diese Kindheit , meine Kindheit , meinem Sohn ersparen ;)

, Schulnoten werden leider sehr wichtig genommen, solche Dinge wie du sie beschreibst, die dem Wohlbefinden des Kindes dienen, sind für viele Eltern leider nicht wichtig, deshalb gibt es unter anderem eine solche Masse an ADHS-Kindern.
Leider sind aber in unserer Zeit die Schulnoten wichtig. Denn leider ist es so das ansonsten in dem Lehrstellenalter dann das grosse Erwachen kommt und das Aufstöhnen , "ach hätte ich doch".

Gut ich war eine wirklich strenge Mutter :grins:
Hausaufgaben wurden sofort erledigt , gelernt wurde wenn es nötig war zusammen. Zimmer musste alleine aufgeräumt werden , Hausarbeiten (ämterlis) wurden zugeteilt..............Fazit damals vom Schwager : " ich sei eine Rabenmutter" :grins:
Heute höre ich von meinem 27 jährigen Sohn : "danke Mama" .
Er schaffte es sich seine beruflichen Wünsche zu erfüllen , nochmals Schule zu machen ,seinen Wunsch vom Studium zu erfüllen . Er jobt nebenher , kann Kochen , Wäsche waschen und ist sehr Selbststänig.............Solange er Zuhause lebte (bis ende 26 ) hatte er auch zuhause seine Pflichten und Regeln ...........also nix Hotel Mama :grins:

Aber auch heute braucht es noch Mutters moralischen Beistand wenn die Prüfungsnoten mal nicht so ausfallen .....:grins:

Kurz und Bündig zum Thema , ich denke das wa sin solchen Stuationen , egal welches Alter , ein Kind braucht ist Liebe , zuspruch , Zeit ,Beistand und helfen das Selbstwertgefühl zu steigern.
 
  • Schneehase

    Schneehase

    Mitglied
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Habe mich nicht korrekt ausgedrückt, natürlich sind Schulnoten auch wichtig, aber andere Dinge sollte man auch nicht außer Acht lassen. Es gibt allerdings genug, die ihre Schul-, Ausbildungs- oder auch Studiumabschlüsse mit 1 gemacht haben, trotzdem haben sie nur schlecht bezahlte bzw. gar keine Jobs, kenne leider auch solche Fälle. Noten sagen letztendlich nichts darüber aus, wie man seine eigenen Fähigkeiten mit anderen einbringen kann z. B..

    Liebe Grüße
    Schneehase:eek:
     
    K

    Kapha

    Guest
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Noten sagen letztendlich nichts darüber aus, wie man seine eigenen Fähigkeiten mit anderen einbringen kann z. B..
    Leider gilt solche Einstellung in unserer Welt nicht mehr.
    Das galt schon zu meiner Zeit nicht mehr so viel.
    Da halfen mir auch meine Fähigkeiten und Talente nichts.;)

    Für meinen Beruf welchen ich damals noch mit einem einfachen Schulabschluss lernen konnte ....braucht man heute die Mittlere Reife. ;)
     
    M

    mikaa

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Diese Welt gibt es heute nicht mehr...... achja , früher war alles besser.


    Ein Optimist ist jemand, der genau weiß, wie traurig die Welt sein kann, während ein Pessimist täglich neu zu dieser Erkenntnis gelangt.

    Oder Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr ... ...ist es gar nicht, wenn man weiß wie.

    Da gibt es diese diversen "Supereltern" die an alles denken, und auf jede nicht gestellte Frage eine Antwort wissen.

    Diese , die die gesammte Wohnung kindgerecht einrichten, sieht dann zwar aus wie eine Gummizelle, aber Junior ist vor allen Gefahren geschützt, erst recht vor denen die eigentlich nur in den verschrobensten Träumen vorkommen.

    Armes Kind

    Diese die den ganzen Tag mit der Sagrotan Pulle durch die Gegend laufen, an 12 Pinwänden in der Wohnung die Rufnummer von der Gift-Notrufzentrale angepinnt haben, Wo Schränke mit Zahlenschlössern gesichert werden.
    Und die einen hysterischen Anfall bekommen, wenn JUnior sich mal eben eine ungewaschene Karotte in den Hals schiebt. Die Bude wir steril und keimfrei gesprüht auf das nicht eine Hausstaubmilbe überlebe. Die böse allergene Welt bekommt keine Chance. Früher gabs das ja alles nicht. Hier wird schon extern immunisiert bevor der Körper das machen muss.

    Armes Kind


    Diese, die eigentlich nichts anzubieten haben ausser Geld.
    Jeder Wunsch, ob ausgesprochen oder nicht wird erfüllt. Bis es keinen mehr gibt. Junior soll es mal besser haben als wir. Jawoll.
    Und das soll man auch nach Aussen sehen. Schliesslich sollen es ja auch die anderen Eltern mitbekommen wer es hier zu was gebracht hat und wer nicht.Selbstverständlich werden auch die Freunde dieses Kindes nach diesen Kriterien selektiert und ausgesucht. Man hat ja schliesslich hart genug dafür gearbeitet um da zu sein wo man ist.
    Wo unser Kind ist, da ist vorne.

    Armes reiches Kind.

    Diese, die sich in alles reinmischen was mit dem Kinde zu tun hat, das sind die, die Weisheit mit dem ganz großen Löffel gefressen haben, sozusagen ein Essenz aus den vorgenannten.
    Die sich alles erkämpfen musste in ihrer Kindheit / Jugend. Die, die alles mitgemacht haben und somit auch über einen schier unerschöpflichen Erfahrungstopf verfügen.
    Die, die im Kindergarten selbstverständlich den Vorsitz im Elternbeirat übernehmen. Diesen möchtegern Pädagogen muss man schliesslich auf die Finger schaun bevor sie aus Unwissenheit und durch mangelhafte Ausbildung Fehler machen könnten. Da wird Junior auch sehr gerne mal unangemeldet früher abgeholt und durch die Hecke auf den Spielplatz gelinst ob sich das Personal auch an die Absprachen hält, und wehe nicht! Vorgefertigte Beschwerden hat man ja schliesslich auf dem Abreißblock, die werden schon sehr schnell merken wo der Frosch die Locken hat, und mit WEM sie es zu tun haben.Gleiches gilt auch für die Elternpflegschaft in der Schule.

    Diese Kinder werden es im späteren Leben ganz besonders leicht haben, denn schliesslich haben sie es ja über Jahre von Ihren Eltern gelernt wie es geht.


    Warum ich diesen ganzen Roman schreibe? ...weil ich wohl zu viel in diesem Thread gelesen habe.
    Und weil ich echt erstaunt bin, und ich es im Nachhinein für ein Wunder halte, das es mein Sohn es geschafft hat groß zu werden, trotz etlicher Gramm Dreck die gegessen wurden, trotz etlicher Beulen und Schrammen trotz unfähiger Pädagogen im Kindergarten und in der Schule. Die Lehrer auf dem Gym habe ich zum größten Teil erst auf dem Abi-Ball kennen gelernt. Wie ist so etwas möglich? Ohne übermässig Geld zu haben ohne Beziehungen und ohne einen unerschöpflichen Erfahrungstopf meinerseits hat er es geschafft, tatsächlich geschafft. Alleine geschafft.
    Aber vielleicht habe ich die letzten 21 Jahre einfach verpennt und mich nicht genügend um meinen Sohn gekümmert. Ich könnte ja mal seine Dozenten an der Uni auf den Zahn fühlen, nicht das da auch nur Graupen rumlaufen.

    nachdenkliche Grüße.
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Michael : Den Anhang 279632 betrachten,

    toll Deine Antwort .
    Vielleicht sollte man ja jetzt mal diesen ganzen Thread hier schließen, da ich selbst es ziemlich doof finde, wegen einer verhauenen Arbeit so ein Theater zu machen.
    Da ich insgesamt 5 Kinder großgezogen habe, und wenn ich jedesmal bei einer verhauenen Arbeit so einen Aufstand gemacht hätte, wäre es mir nicht mehr möglich gewesen mich überhaupt noch um meine Kinder zu kümmern.
     
  • K

    Kapha

    Guest
    AW: Tochter2.Kl hat Mathearbeit verhauen, was würdet ihr raten???? Vorsicht Lang

    Ja schliessen ist vielleicht gut.

    Aber an dich Jolantha .............Wer macht hier Theater ?

    Hier sind Leute welche einfach und doch eigentlich friedlich diskutiert haben und sonst nix , oder :rolleyes:
    Darum ist ein Forum da , solltest du es noch nicht ganz wissen;)
     
  • Top Bottom