Tomaten mit Hydroponik auf dem Balkon

  • Ersteller des Themas pflanzenralle
  • Erstellungsdatum
P

pflanzenralle

Mitglied
Hallo zusammen, auf Wunsch einiger Leser ( vor allem @Tubi ) werde ich meine Erfahrungen von Tomatenanbau in Hydroponik auf dem Balkon hier teilen.

ich suche nun die Bilder zusammen und werde euch diese die Tage mal zukommen lassen. Hier eines vorab, wie das System nun auf dem Balkon steht.

IMG_20210513_190112.jpg

Habe 2 Sorten auch in Erde angebaut um evtl. Unterschiede feststellen zu können.

Solltet ihr schon Fragen haben einfach schon mal posten. Denke am Wochenende werde ich mehr Zeit haben und euch mit Infos und Bildern versorgen können.

Schönen Brückentag bzw. angenehmen Freitag morgen
 

Anhänge

  • P

    pflanzenralle

    Mitglied
    Hallo zusammen, endlich habe ich mal ein bisschen Zeit und erläutere meine Vorgehensweise.

    Im ersten Thread habe ich prinzipiell ein Bild des Aufbaus gezeigt. Es handelt sich jeweils um eine 42l Eurobox, oben sind 6 Töpfe á 6 Liter, gefüllt mit Blähton, in der Körnung 8/16mm.

    Die Pflanzen habe ich in EazyPlugs gezogen und dann in 1l-Töpfe gepflanzt, in die großen Töpfe sind sie Ende April umgezogen. Seit dem 12.5. stehen die Pflanzen auf dem Balkon und gestern habe ich die Stäbe an einem Stahlseil unter der Balkondecke angebunden.

    Versorgt werden die Pflanzen mit einer kleinen Aquarienpumpe. Der Gartenschlauch wurde mit kleinen Sprühdüsen versehen und die Pumpe läuft aktuell 15min und dann 1h Pause, letzter Lauf abends um 21Uhr, erster morgens um 7 Uhr.
    IMG_20210606_110719.jpgIMG_20210606_110905.jpgIMG_20210606_110854.jpgIMG_20210606_111009.jpgIMG_20210606_110939.jpg
     
    P

    pflanzenralle

    Mitglied
    So nun zum Thema düngen und pH-Wert einstellen. Laut Literatur ist der ideale pH-Wert um die 6,0 und der EC-Wert sollte zwischen 2 und 2,5 mikro-s/cm liegen.
    Zu Beginn dünge ich mit reinem Wachstumsdünger, mit mehr Stickstoff, die Vega Variante im Bild.
    Da nun die ersten Blüten zum Vorschein kommen und Fruchtbildung anfängt, werde ich auf die FloresVariante umstellen.

    Der aktuelle Wasserverbrauch liegt ungefähr bei 500ml pro Pflanze pro Tag (Berlin seit einer Woche 24-27° und viel Sonne). Somit sollte der nutzbare Inhhalt von 35 Litern min. 1 Woche reichen, wodurch im Sommer die Nachbarn nicht viel falsch machen können, wenn ich im Urlaub bin.

    pH-Wert und Salzgehalt/Dünger kontrolliere ich einmal die Woche, demnächst werde ich nur noch alle 14 Tage messen und ggfs. Nachstellen.

    Da alle Pflanzen bei mir zur selben Zeit in das Substrat kamen und die gleichen Beleuchtungen hatten, können die Unterschiede nur an der einfacheren Nährstoffbereitstellung liegen. Die Pflanzen in Hydro sind gute 15cm größer und auch deutlich dicker als ihre Konkurrenten in Erde. Drei der sechs Sorten habe ich auch in Erde und dann kann auch geschmacklich mal verglichen werden.

    Die Brandywine gelb und Early Girl Versuche ich zweitriebig zu ziehen, habe ich noch nie versucht. Danke @Tubi für die Erklärung mit den Schnüren.

    IMG_20210606_110658.jpgIMG_20210606_111038.jpgIMG_20210606_110635.jpgIMG_20210606_110650.jpg

    bei Fragen einfach schreiben. Werde euch auf dem Laufenden halten. Gespannt bin ich auch ob die Klopper (Muchamiel, Brandywine) schwer werden und wie schnell Marmande super precoce und Early Girl abreifen.
     
    P

    pflanzenralle

    Mitglied
    Hier mal wieder ein kleines Update. Bei den aktuellen Temperaturen in Berlin stieg der Wasserverbrauch auf ca. 1 Liter pro Pflanze pro Tag. Nachdem die Pflanzen hauptsächlich Grünzeug produzierten geht nun bei den Blüten die Post ab. Die Pflanzen in Erde kommen nicht mehr mit. Hatte noch nie so dicke Tomatenstämme von ca 3 cm und mehr. Die Ukrainian Purple ist nun am Ende des 180cm Stabes angekommen und muss nun an der Kokosschnur weiter wachsen.

    Brandywine und Muchamiel haben die ersten Früchte und bei der schwarzen Indigo kommen nun schöne 12er , sogar eine 16er Rispen zum Vorschein.

    ich freue mich auf die Ernte und hoffe die Nachbarin kümmert sich um Juli gut um die Pflanzen, wobei sie eigentlich nur jeden 3. Tag mal 20 Liter Wasser nachgießen mussabgießen

    bei Fragen zu den Pflanzen oder anderen einfach melden

    IMG_20210617_115641.jpgIMG_20210617_115723.jpgIMG_20210617_115657.jpg
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom