Tomatenpflanzen im Internet kaufen und aussuchen. Ok? Wo?

UweKS57

UweKS57

Mitglied
Hallo liebe Tomatenfreunde,
ich habe im Internet einen Betrieb gefunden der Tomatenpflanzen versendet.
Da gibt es 100 derte Sorten zur Auswahl.

Ich möchte nächstes Jahr mal meine Lieblinge etwas im Haus anziehen,
damit die Ernte nicht erst im August erfolgt.
Habt Ihr Erfahrung damit?

Vielleicht habt Ihr ja auch einen Tipp für mich, wo ich Tomaten sehr früh im Jahr kaufen kann.
Vielleicht ist ja auch jemand hier dabei, der diese verkauft.

Ich möchte Minitomaten und Fleischtomaten.
Berner Rose war gut. Minitomaten sollten eine dünne Haut haben.

Habt ihr Tipps, was ich kaufen sollte und wo ich die Pflanzen vielleicht schon im Januar bekomme?

Ich möchte die Tomaten diesmal im Zimmer groß werden lassen und dann groß im Mai nach draussen pflanzen.
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Habt ihr Tipps, was ich kaufen sollte und wo ich die Pflanzen vielleicht schon im Januar bekomme?
    Wenn du im Januar anfangen willst kannst du locker alles selbst aussäen, da brauchst du keine Pflanzen zu kaufen - im Januar gibt es ohnehin noch keine Tomaten-Jungpflanzen zu kaufen, weil es viel zu früh ist.

    Doch ganz gleich ob Kauf oder eigene Aussaat - möchtest du ab Januar Tomatenpflanzen kultivieren, brauchst du viel Licht und Platz.

    Ratsamer wäre es, im Februar zu säen (wenn es früher sein soll), dann sind die Pflanzen bis zum Mai auch schon riesig!

    Die Erfahrung zeigt nur leider eins - egal wie groß und weit die Pflanzen zum Zeitpunkt des Auspflanzens sind...
    Spielt das Wetter partout nicht mit, war die Mühe umsonst.
    Ist es dauerhaft zu kühl und zu nass und die Nächte zu kalt, hast du trotzdem nicht früher/schneller oder eine bessere Ernte... es sei denn du würdest zusätzlich noch mit einem GWH arbeiten, und auch das hat Grenzen.

    Ein bisschen Glück ist und wird bei der Tomatenanzucht für den Hobbygärtner leider immer dabeibleiben.
     
    Ofi53

    Ofi53

    Mitglied
    Ich fange ab dem 15. März an auszusäen. Ich habe kein Gewächshaus. Der Zeitpunkt reicht vollkommen aus.
    Dieses Jahr habe ich mir Pflanzenleuchten mit lila Licht gekauft und die Pflanzen sind am Fenster super gewachsen. Trotz KBF in diesem Jahr habe ich viele Tomaten ernten können. Die restlichen Grünen hängen nun über dem Heizkessel im Keller und ich kann jeden Tag ernten gehen. Also bei mir war das Jahr 2021 nicht so schlecht.
    Gruß OFI
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo @UweKS57 ,
    ich bin nicht Ofi, kann es Dir aber trotzdem erklären:
    Unreife Tomaten, die aber auf jeden Fall schon ihre zukünftige Farbe zeigen müssen, kannst Du ernten und indoor weiter reifen lassen.
    Rispen (= mehrere Tomaten an einem Stiel) kannst Du - wie Ofi - aufhängen.
    Einzelne Tomaten können auch einfach locker in einen Korb oder eine Schale gelegt werden.
    Wichtig ist, dass der Stengelansatz noch dran ist.
    Daher ist die Schere das beste Mittel für die Ernte.
    Meine fast reifen liegen einfach in der Küche.
    Regelmäßig kontrollieren und ggf. schlechte Tomaten gleich entsorgen.

    Und was die Anzucht angeht: das ist wirklich kein Hexenwerk.
    Und Unterstützung findest Du hier ganz sicher :paar:
    Probiere es doch einfach mal mit 1 oder 2 Sorten aus. Pflanzen kaufen könntest Du später im Frühjahr notfalls immer noch.
    Bio-Samen der Berner Rose könnte ich zeitnah hier besorgen und Dir ein paar davon schicken.
    Die fand ich auch toll; leider sind keine Samen mehr im "Lager".

    Was die dünne Haut angeht: da sind die Beschreibungen der kommerziellen Anbieter gerne auch mal besser als das tatsächliche Ergebnis.
    Da vertraue lieber auf die Angaben, die die richtig Tomatenverrückten hier einstellen.
    Wobei das Ergebnis fast immer subjektiv und zudem stark von den Bedingungen abhängig ist.
    Falls Du Dich schon durch den Tomatenfaden hier gelesen hast, wirst Du wissen, dass in diesem Jahr ganz viele Sorten eine festere Schale hatten, als bisher gewohnt.
    LG
    Elkevogel
     
  • UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Danke Elkevogel,
    dann waren ja, wie ich auch gelesen habe, die Schalen alle so fest in diesem Jahr.
    Ich schaue im Frühjahr mal, wer früh Tomatenpflanzen verkauft.
    Mein Bioortsgärtner hatte letztes Jahr die ersten kleinen Pflänzchen ab fast Ende Mai im verkauf.
    Also probiere ich mal Internet. Z.B den hier:
    Shop - tomatenjunkie oder den Tomaten - Gärtnerei Jaeger Shop

    Vielleicht bekomme ich da die Pflanzen früher.
    Danke auch für die Tipps zum Nachreifen lassen.
    Mal sehen, obs klappt. Manche sehen noch echt grün aus, sind aber schön dick.
     
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Wenn du vorhast, die Pflanzen recht früh zu kaufen und dann unter Kunstlicht drinne großzuziehen, dann hast Du doch eigentlich alle Voraussetzungen, das gleich selber auszusäen? Ich säe Mitte März aus, dann sind die zu den Eisheiligen im Mai gerade noch in einer Größe, wo sie zum rein- und raustragen taugen, in meinen 3L Töpfen Platz haben und im Wohnzimmer nicht zu viel Platz wegnehmen. (Naja, zuviel ist relativ...)
    Säst Du früher, erntest Du früher.

    Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass Anbieter von Pflanzen so ewig früh dran sind. Die wollen ja auch nicht auf ihrem Kram sitzen bleiben. In der Gärtnerei gibts im Januar noch keine Pflanzen.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom