Tomatenzöglinge 2019

Marmande

Marmande

Foren-Urgestein
Nein ich habe mich nicht im Datum geirrt.
Die Planung für die neue Saison läuft gerade an.

Meine vorläufige Liste :

A Grappoli d´inverno
Ananas
Angora Super Sweet
Artisan Blush Toger
Artisan Green Tiger
Berkely Tie Dye Pink
Black Cherry
Blue Ornage
Dancing with Smurfs
Grüne von Helarios
Grüne Traube
Himbeerrose
Ildy
Long Willi
Nonna Antonina
Oaxacan Jewel
Orange Bourgoin
Paul Robeson
Schlumpf
Sibirisches Birnchen
Süße von der Krim
Whipper Snapper
Wildtomate Hawaii
Wooly Blue Jay

Es werden sicher noch etliche mehr :rolleyes:
 
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hui...da bist du aber sehr geschwind dran.

    Schön, dass dir das "sibirische Birnchen" genauso gut gefällt wie mir ;-)

    Bei mir wird sicher wieder kommen:
    Sibirisches Birnchen
    Tigerelle
    Kremser Perle
    A Grappoli d´inverno

    Viele andere hatten (mehr oder weniger) BeF, weshalb manche auf meiner "Wackelliste" stehen, andere haben uns geschmacklich einfach nicht zugesagt.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ich hatte aufgrund der Hitze einige Sorten mit BEF.
    Harte Schalen gab es sowieso.

    Die ganzen großen Sorten werde ich reduzieren.
    Nonna Antonina ist die Ausnahme.

    Wir futtern die Tomaten lieber in kleinen Portionen.
    Für Soße brauche ich die großen nicht extra anbauen
    und zu den Mahlzeiten sind sie uns echt zu viel.
    Tomatensalat mag ich überhaupt nicht.

    Bunte Vielfalt macht einfach mehr Spaß.

    Eventuell kommt mal wieder eine Roma oder San Marzano.
    Die sind nicht so riesig, ergeben aber viel Material für
    unser Tomatenfest im August 2019.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Tarasenko hatte ich auch lange nicht mehr.
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    Marmande, die Hartschaligkeit liegt auch an der Hitze! Ich hatte es auch bei einigen Sorten, die das sonst nie haben. Deshalb würde ich eine Sorte nicht rausschmeißen.
    Ich selbst bin noch lange nicht in der Planung für nächstes Jahr, obwohl es mich schon manchmal gekribbelt hat.
    Aber ich denke, ich kann noch so 50 kg ernten, vielleicht auch mehr.
    Tomatensalat mag ich auch nicht. Den gab es in der gesamten Saison hier nicht. Aber ich kann sehr wohl eine 500 g Tomaten alleine futtern (auf Brot). Ich liebe die schönen leckeren Fleischtomaten. Eigentlich mag ich dieses ganze "Fitzelzeug" nicht. Weiß gar nicht, warum ich trotzdem immer welches anbaue. Aber dieses Jahr habe ich einige dabei, die man wenigsten als Rispen ernten kann (z.B. Koralik, Broad Ripple Yellow Currant).

    Nein, ich weiß noch nicht was ich anbauen werde. Ich könnte nur ne Liste machen mit den Sorten, die ich nicht anbauen werde.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wenn du Fitzelzeug übrig hast, ich tausche gegen Nonna Antonina. 😁
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    Klar, kannste haben. Koralik und Broad Ripple Yellow Currant habe ich sogar verhütet.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Koralik ist eine Buschtomate?
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Man muss sie nicht ausgeizen (sonst schmälert man auch den Ertrag.) Wird nicht sehr hoch, aber halt breit.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Für den Balkonkasten ist sie aber zu groß?
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Wird einfach ausprobiert.
    Fuzzy Wuzzy hat auch funktioniert.
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Ja, aber Fuzzy Wuzzy ist dem gegenüber ne kleine Topftomate!
    10 Liter Erde würde ich der Koralik schon geben.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    O.k. dann ist die definitiv nix für den Balkon.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Ich habe mir ja auch schon so meine Gedanken gemacht, wie ich das nächstes Jahr handhaben werde. Allerdings muss ich mir dann da im Vorfeld jemand suchen, der meine Jungpflanzen zuhause versorgt, weil ich Mitte April für 1,5 Wochen nicht daheim sein werde, sondern Urlaub machen werde. Für die drei Wochen dann Sommerurlaub mach ich mir keinen Kopf, die Paradeiser kommen sowieso ins Freiland auf Stroh, wer es überlebt ist gut, wer nicht, hat Pech gehabt.

    Ich muss mir das jetzt nochmals durch den Kopf gehen lassen. Auf jeden Fall möchte ich folgende Sorten auf jeden Fall wieder haben:

    Indigo Rose
    Blueberry
    Pfirsichparadeiser
    Orange and Green Zebra
    Tigerella
    Galina
    Goldene Königin

    Das sind mal die Fixstarter.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich werde demnächst wg. unseres Umzugs zwei Balkone haben. Einer davon liegt schattiger, bekommt nur Morgensonne, die gegen Mittag dann von Bäumen verdeckt wird. Insgesamt ist es dort also recht geschützt, vermutlich auch insgesamt kühler als an den anderen Hausseiten, wegen der Bäume. Tomaten brauchen ja nun eher schön Sonne, aber vielleicht gibt es auch eine Sorte, die genau so etwas Geschützteres mögen würde? Idealer Weise eine Strauchtomate, damit ich sie in den Balkonkasten setzen könnte. Was meinen die Tomatenprofis hier?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    @Knofilinchen? Vielleicht bist du mit deiner Frage im Tomatenzöglinge 2018- Faden besser aufgehoben?
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hatte ich überlegt, aber die Frage ist ja für 2019 und irgendwann schauen die Profis schon rein, denke ich. Mal gucken. Notfalls frage ich noch mal.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Auf meinem Balkon ist ab Mittag auch keine Sonne mehr. Es macht den Tomaten nichts aus.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich glaube, da hast du mehr Sonne. So genau weiß ich es natürlich noch nicht, aber gegen Mittag verschwindet sie an der Seite und das Haus ist davor. Nur davor stehen im Sonnenverlauf schon hohe Bäume. Das heißt, wenn ich Pech habe, bekommt der Balkon lediglich bis ca. 10 Uhr direktes Licht. Das wäre deutlich weniger als bei dir.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ich denk schon, dass das geht. Die letzten Jahre hab ich meine Tomaten an einer Hauswand auf Ostseite gestellt. Unmittelbar davor stehen Bäume. Die Pflanzen haben nur am Morgen (vll. max. bis 10 Uhr) direktes Sonnenlicht bekommen, solange die Sonne niedriger als die Baumkrone stand. Der Rest vom Tag blieb das direkte Sonnenlicht durch die Bäume und das Haus verdeckt.

    Grüßle, Michi
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Klingt gut! Dann werde ich im nächsten Jahr mal Tomaten auf dem Morgensonnenbalkon versuchen. Und vielleicht sogar mal eine Stabtomate im Topf? Hm... Kennt ihr eine recht schmal wachsende, gut schmeckende Sorte, die maximal 2,50 m hoch wird?
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, was ist denn für dich schmal wachsend? Stabtomaten, wenn man sie ausgeizt, werden eh nicht so breit, wie es Buschtomaten werden würden. Und bezüglich der Höhe kannst du sie ja eh kappen!?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Black Cherry und maximal 2,5m? Meine hättest du da kappen müssen, die weiß nichts von diesem Höhenlimit. Aber lecker ist sie.

    Die Blush ist auch sehr lecker, aber halt auch etwas wüchsig.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Die Black Cherry sollte aber wohl mindestens zweitriebig gezogen werden, um einen guten Ertrag zu haben. Voriges Jahr hatte ich sie nur eintriebig gezogen, da war nicht soo viel dran. Und zweitriebig wäre das wohl eher nicht schmal!?
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Ich würde jede Cherry zweitriebig ziehen.
    Zu der Schattenseite: ich denke, es müsste gehen. Ich habe vor dem Gartenhaus auch immer Tomaten, da scheint auch nur bis mittags die Sonne. Nur Anthosorten würde ich da nicht gerade hinstellen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Schmal in dem Sinne, dass ich die Tomaten eher nicht direkt vorne an das Geländer stellen würde, einfach weil sie da mehr Regen abbekämen. Also weiter hinten zur Wand, nur dort ist auch die Balkontür und die will ich natürlich nicht zuwuchern lassen. Oben etwas länger.... naja, da wäre halt die Decke, da müsste sie halt zusehen, wie sie klar kommt. Da würde ich mir weniger Gedanken machen. Hätte mal jemand ein Bild von seiner gesamten Pflanze, damit ich mir eine Vorstellung machen kann? Schwarze Tomaten würden mich ja schon reizen.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Ein Gesamtbild von der Black Cherry kann ich dir nicht mehr anbieten, die hab ich schon gezogen.. Aber gerne von anderen Stabtomaten. Würde dann morgen ein Foto machen.
     
    Ofi53

    Ofi53

    Mitglied
    Halloli,
    will mich mal wieder melden. Irgendwie klappten meine Abonnements nicht mehr. Deswegen bin ich nicht mehr auf dem Laufenden.
    Mein Tomatenjahr war total spitze, ca. 40 Sorten. Kein KBF, am Anfang etwas BEF. Ich bin froh, daß die Saison jetzt für die Tomaten vorbei ist, obwohl bei mir noch 6 Sorten bestens stehen. Der Geschmack läßt nun etwas nach. Aber irgendwann muß ja mal Schluß sein. Ich hatte viele Sorten aus Dänemark eingetauscht und war sehr erstaunt, daß ich bei den meisten Super-Erfolge hatte.
    Meine Besten aus 2018 sind:
    Pernau Orange
    Quadro
    Naama
    Rosita
    Orange Roma
    Galina
    Spoon
    Lady Aireen Sweetie
    Lady Bird
    Küstengold
    Mühls Mini
    Paulinchen
    Libaneser
    Negertomate
    Ampel Himbeere
    Maiglöckchen
    Bite Size
    Green Grape
    Clarita, trägt jetzt noch

    Die Aussaat-Liste 2019 steht so zu sagen schon. Wird aber wahrscheinlich, wie immer noch um einiges größer.
    Wenn jemand an Samen interresiert ist bitte melden.

    Gruß OFI
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    CoMi: Da ihr mir die Black Cherry ans Herz gelegt hattet, hilt mir ein Bild einer anderen Stabtomate nicht wirklich. :)

    (Bzw.: Wenn sie eh wächst wie jede andere, dann weiß ich ja wie's laufen kann.)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich suche heute Abend mal, ob ich ein Bild von meiner Black Cherry in der Totale habe, sonst muss ich mal versuchen, die Pflanze auf ein Bild zu bekommen. Ihr fehlen nur im Mittelteil inzwischen dank der Spinnmilben sehr viele Blätter.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Hihihi, dachte ich mir fast. ;)
    Aber ich habe schon das Gefühl, dass sie wächst wie jede andere auch. Nur wird sie bei 2,5 Meter wohl kaum aufhören zu wachsen. D.h. du kannst sie entweder kappen oder dann eben horizontal weiter wachsen lassen, wenn du ihr eine Schnur oder so spannst.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Meine Spiralstäbe sind ca. 1,70m hoch. Die Black Cherry wird höher, ich lasse den Trieb dann einfach herunterhängen. Sie wird rigoros ausgegeizt und trägt trotzdem ordentlich. Allerdings steht die bei mir im Freiland.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    P1100277.JPG

    @Knofilinchen, ich hoffe, du kannst hier genug erkennen, das Bild ist vom 12. Juli. Der Topf der Black Cherry steht rechts, direkt kurz vor der Hauswand. Ich habe sie dieses Jahr zweitriebig bis zu den oberen Spannleinen wachsen lassen, dann schräg nach vorne und dann noch ein bischen an der vorderen Spannleine längs. Der Trieb, der jetzt wieder Blüten und Früchte produziert, hängt vorne aus der Blattmasse heraus, die sich in Verbindung mit der Winde und den schwarzäugigen Susannen aus dem Topf links ergeben hat. Ich denke, dass der längste Trieb an die vier Meter haben könnte.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das ist ja harmlos! Ich hatte mehr so ein Monster à la meiner diesjährigen Himbeerrose im Kopf, die sich von oben bis unten in alle Himmelsrichtungen ausstreckte. Da wächst deine ja geradezu zivilisiert. Oben könnte sie sich ja ausbreiten, wenn sie mag, da gäbe es dann halt Spannseile oder sie würde gekappt, je nachdem. Danke für das Bild! Und die Black Cherry schmeckt super lecker, meint ihr?

    Hättet ihr denn noch was Hängendes, außer der ABC Potatoe Leaf, die ich in eine Ampel setzen könnte und die ihr empfehlen würdet?
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Klingt gut! Dann werde ich im nächsten Jahr mal Tomaten auf dem Morgensonnenbalkon versuchen. Und vielleicht sogar mal eine Stabtomate im Topf? Hm... Kennt ihr eine recht schmal wachsende, gut schmeckende Sorte, die maximal 2,50 m hoch wird?
    Ich könnte die Blueberry und die Indigo Rose empfehlen. Blueberry muss man eh ausgeizen und die kann man gut erziehen, dass sie schmal bleibt, geschmacklich ist die ein Traum und oben muss man sie halt kappen, da sie doch dazu neigt, höher zu werden. Die hatte ich heuer unterm Dachvorsprung und da bekam die vom späteren Morgen bis ca. Mittags nur Sonne, also eher sparsam. Es dauert halt, bis die ersten reif waren, doch dann gings dahin.

    Weiters wäre noch die Indigo Rose zu nennen, die bleibt bei mir immer niedrig, die pendelt sich so bei 1,5 m ein meistens. Die hatte ich frei stehen und die bekam ab mittags bis fast Sonnenuntergang Sonne ab. Lief auch gut, dauert halt auch, bis die ersten reif waren, dann ging es aber auch da Zug um Zug.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Indigo Rose hat bei mir dieses Jahr ewig zum Abreifen gebraucht
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ja, die harte Schale der Black Cherry ist witterungsbedingt. Die letzten Jahre waren die Schalen dünner.
    Sie schmeckt wirklich sehr lecker, aber das ewige Aufplatzen ist wirklich ein Problem.
    Meine Pflanze ist übrigens streng ausgegeizt worden, nachdem ich anfangs den zweiten Trieb zugelassen hatte.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Aufplatzen klingt doof. Also keine Black Cherry. Die drei anderen genannten klingen aber auch nett. Welches ist denn die süßeste von ihnen? Ich hab's nicht so mit säuerlich
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Mich hat die Black Cherry, die hatte ich heuer erstmals, nicht vom Hocker gerissen. Und ja, die Platzerei war ungut und geschmacklich fand ich sie nicht wirklich toll.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Zu süß, zu sauer, zu mehlig, zu...?
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Im Topf, bei regelmäßiger Wasserversorgung, sollte es kaum Platzer geben.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Paul Robeson ist auch sehr lecker.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mir platzt die Black Cherry beim Ernten. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als direkt vom Strauch zu futtern. Ich empfinde sie als süß und lecker.

    Etwas robuster und auch sehr gut habe ich dieses Jahr die Blush für mich entdeckt, durch ihr rot-gelb geflammtes Äußeres auch dazuu noch ein Hingucker. Die muss man aber auch streng ausgeizen, wenn man kein Ungetüm haben will.
     
  • Top Bottom